Ergebnis 1 bis 4 von 4

Zuviel Spenden

Erstellt von DisainaM, 28.01.2005, 00:38 Uhr · 3 Antworten · 516 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.861

    Zuviel Spenden

    Die HAZ meldete heute, daß viele Hilfsorganisationen mit der Menge der eingenommenden Spenden überfordert sind.

    Das schlimmste seien Sachspenden, in Sri Lanka besteht keine Lagermöglichkeit mehr, man weiß nicht, wohin damit.
    Insbesondere wurden auch Container mit überflüssigen warmen Winterdecken erwähnt, nun auch in Sri Lanka.

    Das DRK soll Werkzeuge im Wert von 100.000 Euro nach Indonesien geflogen haben, der Preis für die Charter des Fliegers lag bei 150.000 Euro, die Frage, ob man die Werkzeuge nicht auch in Indonesien günstiger hätte erstehen können, blieb offen.

    In Süd Sri Lanka tummeln sich mittlerweile über tausend ausländische Hilfsorganisationen, eine Koordinierung der Hilfe ist nicht in Sicht,
    man hat mehr Geld, als was benötigt wird, und das muß wegen der Zweckbindung dort verbraten werden, wo man über Verteilstrukturen verfügt.
    Dagegen wird der Nordosten als Problem-krisengebiet von vielen gemieden.
    Das Dilemma der Zweckbindung, wenn kein Bedarf an dem Ort mehr besteht, wo man Stützpunkte hat, man aber noch Millionen von Euro, die man ausgeben muß, entsteht bürokratischer Wahnsinn.

    Denn hier müßten jetzt Organisationen Farbe bekennen, daß sie überfordert sind, nun nach erfolgter Ersthilfe und Lagerversorgung, (wenn man denn ein Lager hat), das Geld sinnvoll in Wiederaufbauhilfe zu kanalisieren, was für viele Hilfsorganisationen nicht ihr Betätigungsfeld ist.
    Es macht Koordination unter den ausländischen Organisationen notwendig, die mit den lokalen Behörden einen abgestimmten Aufgabenbereich bekommen.

    Doch an dieser Organisation untereinander mangelt es,
    denn jede einzelne Vertretung will nur von ihrer Zentrale im Heimatland ihre vorgegebenen Aufgaben ausführen.

    So scheint es denn ein sicherer Weg, Spendengelder durch nicht benötigte Materialanforderungen zu verbraten, als nun die Menschen aus Lagern mit dem notwendigen Geld zum Aufbau ihrer Exsistenzen zu versorgen,
    den tausend Hilfsorganisationen, die sich nicht auf einen Vertreter beim Aushandeln der Zuständigkeiten mit den lokalen Behörden einigen können, müßten dann ihren Offenbahrungseid leisten,

    weil man ja selber verteilen will.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von heini

    Registriert seit
    22.05.2001
    Beiträge
    1.254

    Re: Zuviel Spenden

    tja DM............
    jeder kocht sein eigenes süppchen ;-D
    wie sagte noch jemand kürzlich bei einer anderen aktion, war es hier oder in einem anderen forum?:

    hilfe sollte man den profis überlassen ;-D nur verstehen die wohl doch nicht soviel davon!

    meine devise behalte ich daher bei........ besser gezielt helfen, als es den selbsternannten profis zu überlassen.

    gruss heini

  4. #3
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Zuviel Spenden

    Ich glaube auch, dass das Geld bei den "Kleineren" besser aufgehoben ist,
    z.B. bei ihm: http://www.kothny.de/framesn.html

  5. #4
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Zuviel Spenden

    danke MichaelNoi :bravo:
    DEN hatte ich auch auf der Taste

Ähnliche Themen

  1. Zuviel Land in auslaendischer Hand - was nun?
    Von strike im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.03.12, 12:44
  2. ... 8 Tote zuviel
    Von strike im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.07.10, 15:52
  3. farangs trinken zuviel
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.04.06, 15:57
  4. TH-D Ticket zuviel
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.07.02, 23:11
  5. Zuviel Einmischung von NGOs ?
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 10:25