Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Zum Tod des verwegen-genialen Malers Jörg Immendorff

Erstellt von DisainaM, 28.05.2007, 15:24 Uhr · 15 Antworten · 1.546 Aufrufe

  1. #11
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Zum Tod des verwegen-genialen Malers Jörg Immendorff

    ok, die zeit habe ich noch um es ändern zu können.
    danke für den hinweis des gramatikfehlers.

    schönen gruss noch aus "Kamphaeng Phet"

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Zum Tod des verwegen-genialen Malers Jörg Immendorff

    Zitat Zitat von tira",p="486948
    Zitat Zitat von Rene",p="486943
    Musste eben ein wenig schmunzeln,...
    iss mir auch so ergangen, obschon der anlass der meldung so lustig net iss.

    hatte gesten abend in den news ein paar bilder gesehen :super:

    es iss inzwischen net nur die justiz, die auf geheiss der politik kriminalisiert
    ne es iss die gesellschaft, die hier bewertet.

    gruss :P
    es ist mir schon sehr oft hier im forum aufgefallen, dass einige ihren senf dazu tun ohne in irgend einer weise von einer sache richtig kenntnis zuhaben.
    meines erachtens wie ein paar alte waschweiber die sonst nichts mit den tag anfangen können.
    tratschen, tratschen, tratschen!!!

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: Zum Tod des verwegen-genialen Malers Jörg Immendorff

    sorry, für eine etwas konservative Einstellung,

    aber,

    wer nach eigenen Aussagen über 15 Jahre vorsätzlich gegen das Betäubungsmittelgesetz (BTM) verstösst,

    der ist nun ein verwegender Mensch ?

    Und der Hilfarbeiter, der sich nach 3 Jahren die erste Vorstrafe einholt, und einige Jahre später, als Wiederholungstäter dafür in den Bau geht,

    ist ein krimineller Knacki ?

    Verharmlosst man da nicht etwas ?

    Nur a bissel Koks hier und a bissel Koks da,
    was is den schon dabei ???

    Bin nach, wie vor der Meinung,
    wer Marihuana rauchen will, sollte nach Holland fahren, wo es erlaubt ist,
    wer in Deutschland gegen Gesetze verstößt, muß damit rechnen, kriminalisiert zu werden,
    jedes andere Signal wäre ein falsches Signal.

    Das der Maler den Stoff für seine Kunst gebraucht hat,
    mag ja schön und gut sein,
    und dass es ihm geholfen hat, besser drauf zu sein,
    ist auch klar,
    nur war es seine Entscheidung, in Deutschland zu leben,
    wo er mit seinem Tun gegen Gesetze verstößt.

    Manch kleiner Fisch kriegt Probleme gleich am Anfang, und wird als Wiederholungstäter für sein Leben gezeichnet,
    und ein Anderer kann es über 12 Jahre machen, und wird es dann erwischt,
    und weil er halt ein Großer ist, soll es verharmlosst werden ?

    Auch für die Kiddies, die in Thailand Drogen nehmen, kann ich kein Verständniss aufbringen,

    spiessig, wie ich in dem Punkt nunmal bin

  5. #14
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Zum Tod des verwegen-genialen Malers Jörg Immendorff

    "Und der Hilfarbeiter, der sich nach 3 Jahren die erste Vorstrafe einholt, und einige Jahre später, als Wiederholungstäter dafür in den Bau geht,

    ist ein krimineller Knacki ?"

    das ist es eben hier bei uns in der deutschen gesellschaft, man wird nicht rehabilitiert. bei den amis ist es noch schlimmer, sie kommen dort im internet an den virtuellen pranger und das zeitlebens.

    des menschen würde ist unantastbar, ob es ein knakki war oder nicht. eine strafe ist nicht dazu da um täter vor der gesellschaft weg zusperren, nein diese leute sollen aus der strafe lernen und sehen was sie in unserer gesellschaft falsch oder verkehrt gemacht haben, um danach wieder der gesellschft zugeführt zu werden.
    (wohl gibt es aber auch solche die nicht resozialisiert werden können, die kommen in die sicherungsverwahrung)

    ich glaube wir haben hier einen member der das bestimmt besser erklären könnte als ich.

  6. #15
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Zum Tod des verwegen-genialen Malers Jörg Immendorff

    Zitat Zitat von DisainaM",p="486961
    Das der Maler den Stoff für seine Kunst gebraucht hat,
    Das ist aber deine Interpretation.

    Vergiss mal nicht, dass er seit langem schwer und unheilbar krank war. Da moegen manchem Drogen hilfreich erscheinen.

    Ausserdem sollten wir hier die Toten ruhen lassen und nicht laengst vergangene Prozesse neu aufrollen.

    Dass er ein grosser Kuenstler war ist ja wohl unstrittig. Und das ist doch jetzt das was entscheidend ist und was bleibt.

    Sioux

  7. #16
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Zum Tod des verwegen-genialen Malers Jörg Immendorff

    Wer ist denn frei von Sünde?Wer frei von Sünde ist möge den ersten Stein werfen ;-D

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Populist Jörg Haider bei Unfall getötet
    Von resci im Forum Sonstiges
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 11.10.08, 19:36