Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 119

Zum aktuellen Thema "Kaufhauspleite"

Erstellt von Samuianer, 10.06.2009, 13:07 Uhr · 118 Antworten · 4.641 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Zum aktuellen Thema "Kaufhauspleite"

    Der Otto ist schon geil auf die Quelle

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Zum aktuellen Thema "Kaufhauspleite"

    Konkurrenten wollen Pleite-Konzern fleddern

    Gerade erst hat Arcandor Insolvenz angemeldet - da plant die Konkurrenz schon die Zerschlagung. Otto will große Teile der Versandhandelssparte, Rewe interessiert sich für die Reisetochter Thomas Cook, Metro hofft auf die Karstadt-Warenhäuser. Spiegel Online analysiert die Pläne der Wettbewerber.

    Insolvenzverwalter übernimmt die Macht
    Für die Mitarbeiter ist es ein schwerer Schlag, für die Konkurrenz ein gefundenes Fressen: Der marode Handelskonzern Arcandor meldet Insolvenz an. Bis zuletzt hatte das Management auf Staatshilfe gehofft - vergebens. Die Macht im Unternehmen übernimmt jetzt ein Insolvenzverwalter.

    Konkurrenz reibt sich die Hände
    Für die Konkurrenten eröffnen sich damit völlig neue Chancen. Ihr Ziel: Arcandor zerschlagen. Otto, Rewe, Metro - sie alle wollen von der Insolvenz profitieren. Wie Pleitegeier teilen sie Arcandor unter sich auf, eine Schamfrist warten sie nicht ab. Jeder pickt sich die Rosinen heraus. Nach dem Motto: Nimmst du dies, nehme ich mir das.

    Trennung der drei Sparten von Arcandor steht bevor
    56.000 Menschen arbeiten bei Arcandor. Doch wie lange wird es ihr Unternehmen noch geben? Fest steht: Der Konzern weckt große Begehrlichkeiten. Allerdings nicht als Ganzes, sondern nur in Einzelteilen. Das bedeutet: Die drei Sparten - Warenhäuser, Versandhandel und Reise - könnten bald getrennte Wege gehen.

    Einsparpotenzial in dreistelliger Millionenhöhe
    Als erster wagte sich Metro-Chef Eckhard Cordes hervor. Schon vor Wochen erhob er Anspruch auf die Karstadt-Filialen. Sein Plan: eine Fusion mit der eigenen Marke Kaufhof und die Gründung einer "Deutschen Warenhaus AG". Wer in dem neuen Komplex das Sagen haben soll, steht für Cordes fest: natürlich Metro. Aus Sicht von Metro macht das Vorhaben Sinn. Für Kaufhof fiele die leidige Konkurrenz weg, unrentable Häuser könnte man zusammenlegen, und die teure Karstadt-Zentrale ließe sich ebenfalls einsparen. Die Commerzbank hat das Szenario bereits durchgerechnet - und ein Einsparpotential von rund 300 Millionen Euro ermittelt. Diese Erwartung spiegelt sich auch an der Börse wider: Die Metro-Aktie kletterte am Dienstag zunächst deutlich nach oben.

    [highlight=yellow:e1371290f7]Edelkaufhäuser bringen noch mal Extraprofit
    Für Arcandor hingegen wäre der Verlust der Warenhäuser ein herber Schlag. Karstadt ist die bekannteste Marke des Konzerns, mit dem Unternehmen hat die Firmengeschichte 1881 begonnen. Doch damit nicht genug. Auch die Edelkaufhäuser von Arcandor könnten den Eigentümer wechseln. Das KaDeWe in Berlin, das Alsterhaus in Hamburg, das Oberpollinger in München: Sie alle sind hochrentabel, haben einen guten Ruf - und locken Interessenten an. Vielleicht hat Metro-Chef Cordes Verwendung für die Konsumtempel, vielleicht findet sich aber auch ein anderer Käufer. Klar ist nur eins: Arcandor dürfte die Gewinnbringer kaum behalten.

    Filetstück Thomas Cook

    Das Gleiche gilt für die profitable Reisesparte Thomas Cook. Arcandor ist an dem Unternehmen mit 52 Prozent beteiligt. Synergien gibt es kaum, beide Unternehmen arbeiten getrennt voneinander. Ein Verkauf wäre also leicht möglich - und ist auch wahrscheinlich.[/highlight:e1371290f7]
    quelle und weiter geht es hier:
    http://wirtschaft.t-online.de/c/19/0.../19013206.html

  4. #103
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669

    Re: Zum aktuellen Thema "Kaufhauspleite"

    Das das Oberpollinger in München hochrentabel ist kann ich nicht glauben. :-)
    Erstens ist es erst vor kurzem umgebaut worden und zweitens sehe ich dort immer sehr wenig Kunden. Als sogn. Premium Kaufhaus kauft da ja wirklich nicht jeder ein.
    Gruß

  5. #104
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Zum aktuellen Thema "Kaufhauspleite"

    Dass sich die Konkurremz nun darum schlägt, alles zu übernehmen, wundern mich nicht. Ich würde z.B. auch sofort sämtliche Online-Shops wie karstadt.de, quelle.de wtc. übernehmen. Aber ich schätze, die 10000 Mitbieter können höhere Preise bieten.
    Und an dem Interesse sieht man doch, was für ein Potential eigentlich in den ganzen Läden steckt. Man muss sie eben nur gut leiten können. Und genaus das haben Karstadt & Co. nicht gemacht. Es hat also nicht das Geringste mit einer Finanzkrise zu tun, sondern mit unfähigen Geschäftsführern.

    Daher sehe ich auch keine große Gefahr für die Mitarbeiter. Natürlich ist es besser, sich jetzt schnell nach etwas anderem unzuschauen statt zu streiken und zu jammern. Aber der Rest wird wohl problemlos bei den Übernahmefirmen unterkommen. Und die brauchen mehr Personal als Karstadt je hatte. Denn gerade der mangelnde Service war ja ein Grund des Debakels. Von daher kann ganz Deutschland sogar froh sein, dass die insolvent gehen. Ganz ehrlich.

  6. #105
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Zum aktuellen Thema "Kaufhauspleite"

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="735701

    ..........

    Und an dem Interesse sieht man doch, was für ein Potential eigentlich in den ganzen Läden steckt. Man muss sie eben nur gut leiten können. Und [highlight=yellow:9be28147e3]genaus das haben Karstadt & Co. nicht gemacht. Es hat also nicht das Geringste mit einer Finanzkrise zu tun, sondern mit unfähigen Geschäftsführern.[/highlight:9be28147e3]

    Daher sehe ich auch keine große Gefahr für die Mitarbeiter. Natürlich ist es besser, sich [highlight=yellow:9be28147e3]jetzt schnell nach etwas anderem unzuschauen[/highlight:9be28147e3] statt zu streiken und zu jammern. Aber der Rest wird wohl problemlos bei den Übernahmefirmen unterkommen.

    .
    Knarfi uebernimm du das, unter deiner Fuehrung...wird schon werden.


    Klar "schnell nach was Anderem" umschauen, na klar, bei dir, was?

    Hilfst du der Omi beim Kaffeesatz lesen oder wo hast du den Schrott ausgebuddelt?




    Derweil deutelt Omi Merkwuerden, der es ganz ofensichtlich, wie vielen deutschen Fruehrentnern, schwer faellt auch nur ein bisschen Dynamik zu entwickeln, im Kaffeesatz


    WIRTSCHAFTSKRISE
    Merkel dämpft Hoffnung auf schnellen Aufschwung



    Krisenticker: Gewinne deutscher Konzerne brechen ein

    Minus drei Prozent: Weltbank sagt Absturz der globalen Wirtschaft voraus

    Monatsbericht: EZB erwartet Dauer-Rezession bis Mitte 2010

    Radikaler Vorschlag: Wirtschaftsweiser fordert Null-Prozent-Zinsen

    Wirtschaftskrise in Asien: Chinas Exporte brechen ein!


    Dann noch eine Meldung der WHO:

    ERSTER PANDEMIE-FALL SEIT 40 JAHREN
    WHO erklärt Schweinegrippe zur globalen Seuche


    Aber derweil sind fuer EINEN Fussballstar der Marke Ronaldo, Millionen da...

    [highlight=yellow:9be28147e3]Der Anti-Glamour-Boy

    Cristiano Ronaldo soll für fast 93 Millionen Euro zu Real Madrid wechseln.[/highlight:9be28147e3]


    Aus: http://www.spiegel.de/

    Na das nenn ich Neuigkeiten und Null Prozent Zinsen, oberndrein jibbet dat Jeld noch kostenlos zum verheizen! ;-D


    Na dann man ran!


  7. #106
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Zum aktuellen Thema "Kaufhauspleite"

    Zitat Zitat von Samuianer",p="735703
    Krisenticker: Gewinne deutscher Konzerne brechen ein

    Minus drei Prozent: Weltbank sagt Absturz der globalen Wirtschaft voraus

    Monatsbericht: EZB erwartet Dauer-Rezession bis Mitte 2010
    Im Merkel-Land:

    Nach der Wahl
    gehts ins Tal!
    .
    .
    .

    Der Weltbank Chef sagt auch, dass wir nicht vergessen dürfen die "Armen" dieser Welt weiter zu unterstützen, denn die können am wenigsten dafür!

    - Ein wenig Menschlichkeit -

  8. #107
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Zum aktuellen Thema "Kaufhauspleite"

    Zitat Zitat von Samuianer",p="735703
    Knarfi uebernimm du das, unter deiner Fuehrung...wird schon werden.
    Ich habe doch gesagt, dass ich das machen würde.
    Nur habe ich eben nichzt so viel Geld zum Mitbieten.

    Zitat Zitat von Samuianer",p="735703
    Hilfst du der Omi beim Kaffeesatz lesen oder wo hast du den Schrott ausgebuddelt?
    Da genügt doch ganz normaler Menschverstand.
    Überleg doch mal:
    nehmen wir mal an, eine Firma steckt tief in Schulden, ist insolvent und der Laden läuft seit Jahren schlecht.
    Würdest du den aufkaufen und weiterführen?
    Nun brauchen wir uns das ghar nict zu üebrelgen, denn das ist ja der Fall. Aber siehe da: es scheint solceh "idioten" zu geben, die vermutlich noch hohe Summen hinblätern werden, um die Läden zu übernehmen. Warum tun die das? Finanzieller Selbstmord? Wohl kaum.

    Jeder Unternehmer, der nur etwas denken kann, spürt doch das Potential, was dahinter steckt. Die Marken Karstadt, Quelle, Thomas Cook sind doch ein Begriff. Da muss man nicht mal imagekampganen bezahlen. Die Infrastruktur ist gegeben, erfahrenes Personal vorhanden. Man muss nur noch besser managen, zeitgemäss wirtschaften und sich zukunftssicher aufstellend. Dann läuft es wie geschmiert.
    Da lecken sich viele dran!


    Zitat Zitat von Samuianer",p="735703
    Klar "schnell nach was Anderem" umschauen, na klar, bei dir, was?
    Wenn ich als Angestellter erfahre, dass bei mir eine Kündigung ins Haus stehen würde, würde ich noch am selben Tag 10 Bewerbungen losschicken. Ob daraus was wird, kann ich auch nicht sagen. Aber besser, als den Kopf in die Hände zu senken und zu streiken. Jede Sekunde zählt!

    Zitat Zitat von Samuianer",p="735703
    Krisenticker: Gewinne deutscher Konzerne brechen ein
    Laß sie doch einbrechen. Konzerne sind nicht mehr zeitgemäss. Der Mittelstand freut sich. Ich mache dieses Jahr Rekordgewinne. Das verkündet niemand.

    Zitat Zitat von Samuianer",p="735703
    Aber derweil sind fuer EINEN Fussballstar der Marke Ronaldo, Millionen da...
    Ja, und das in Krisenzeiten. Wie taktlos dem Bürger gegenüber, der wirklich an eine Krise glaubt.
    Komisch, dass so viele Fußballstadien ausverkauft sind. Wo da alle die Krise überstehen müssen und am Hungertod leiden.

  9. #108
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Zum aktuellen Thema "Kaufhauspleite"

    Zitat Zitat von Lanna",p="735704
    Zitat Zitat von Samuianer",p="735703
    Krisenticker: Gewinne deutscher Konzerne brechen ein

    Minus drei Prozent: Weltbank sagt Absturz der globalen Wirtschaft voraus

    Monatsbericht: EZB erwartet Dauer-Rezession bis Mitte 2010
    Im Merkel-Land:

    Nach der Wahl
    gehts ins Tal!
    .
    .
    .

    Der Weltbank Chef sagt auch, dass wir nicht vergessen dürfen die "Armen" dieser Welt weiter zu unterstützen, denn die können am wenigsten dafür!

    - Ein wenig Menschlichkeit -


    Worldbank-Chef liegt ja mit um die 200.000 US$ im Jahr, 17.000 US$ im Monat, gerade knapp oberhalb der Normalverdiener, gibt 'n der, ausser schoene Worte, was?

  10. #109
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Zum aktuellen Thema "Kaufhauspleite"

    Wenn ich als Angestellter erfahre, dass bei mir eine Kündigung ins Haus stehen würde, würde ich noch am selben Tag 10 Bewerbungen losschicken. Ob daraus was wird, kann ich auch nicht sagen. Aber besser, als den Kopf in die Hände zu senken und zu streiken. Jede Sekunde zählt!
    Meinst du die Arbeiter machen das nicht von Karstadt?
    Nur was nützt das ?
    Das sind die Standart Sprüche auch von der Politik, wissen aber genau das es kein wert hat.
    Die meisten Arbeiter bei Karstadt sind doch über 50 Jahre.
    Welche Change haben die noch?
    Da helfen nicht mal 1000 Bewerbungen.
    Landen sowieso mit etwas Glück ,in einer Zeitfirma.
    Wo sie dann bis zum Rentenalter für 5 Euro vielleicht arbeiten dürfen?
    Aber vielleicht ist das ja so gewollt.

    Sammy

  11. #110
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Zum aktuellen Thema "Kaufhauspleite"

    Zitat Zitat von Sammy33",p="735722
    Meinst du die Arbeiter machen das nicht von Karstadt?
    Nur was nützt das ?
    Das kann ich nicht sagen.
    Ich kenne aber die Mentalität vieler Deutschen.
    Erst wird sich über die Kündigung aufgeregt.
    Dann wird gejammert.
    Dann wird sich betrunken.
    Dann wird gestreikt.
    Dann wird gehofft, dass doch noch alles gut wird.
    Dann wird Frau Merkel angeschrieben, die einen beruhigt, dass alles nicht so schlimm ist.
    Dann kommt eine Abfindung, womit man sich erstmal einigen Luxus leistet.
    Dann will man ja seine Freizeitaktivitäten nicht vernachlässigen: Freunde treffen, Sport treiben, in Urlaub fahren, Konzerte besuchen, in Kneipe gehen, rauchen.
    Und dann plötzlich nach einem Jahr merkt man: oh Mann, jetzt haben ich kein Geld mehr.
    Und dann fängt man langsam an, Bewerbungen zu schreiben.
    Alles schon erlebt von ehemaligen Arbeitskollegen.

    Natürlich ist es nicht gesagt, dass man mit vielen Bewerbungen einen Job bekommt. Mir brauchst du das nicht zu erzählen. Letztes Mal, als ich arbeitslos war, habe ich 350 Bewerbungen innerhalb von 3 Monaten geschrieben und außer 5 Vorstellungsgesprächen kam da nicht viel wieder.

    Aber wenn man dann eben 1000 und mehr schreibt klappt es vielleicht doch mal. Und die Chance ist halt größer als mit 10 Bewerbungen innerhalb von 2 Jahren.
    Also sollte man Chancen vergrößern und nicht von vornherein aufgeben.

    Zitat Zitat von Sammy33",p="735722
    Die meisten Arbeiter bei Karstadt sind doch über 50 Jahre.
    Welche Change haben die noch?
    Die neuen Eigentümer wären doch schön blöd, wenn sie die erfahrenen Mitarbeiter nicht übernehmen würden (sofern sie nicht zu hohe finanzielle Erwartungen haben). Die Einarbeitungszeit und die Suche nach Mitarbeitern fällt weg. Das sind auch hohe Kostenfaktoren.

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. weiss jemand was von aktuellen Unruhen in BKK??
    Von Kuki im Forum Thailand News
    Antworten: 573
    Letzter Beitrag: 07.05.10, 16:39
  2. Ein gutes Dokument zur aktuellen Politik
    Von Armin im Forum Thailand News
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 07.03.08, 15:57
  3. welche aktuellen Codecs.
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.07, 09:39
  4. Sammlung der aktuellen Webcams!!
    Von Marathonmann im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.06, 08:26