Seite 10 von 19 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 189

zukünftige Rente erst ab 70 oder gar ab 77 Jahre?

Erstellt von pumlakum, 22.11.2007, 17:50 Uhr · 188 Antworten · 7.622 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: zukünftige Rente erst ab 70 oder gar ab 77 Jahre?

    Hallo Shuai_ran

    Um die Bevölkerung konstant zu halten, braucht es statistisch gesehen ungefähr 2 Kinder (sind genaugenommen etwa 2.1)
    Die Geburtenrate für mitteleuropäische Verhältnise müsste eigendlich mindestens 2,3 betragen um "den Status Quo aufrecht zu erhalten" .............. frühes Sterben , wenn auch gering , und vor allen Unfruchtbarkeit gibt es auch heute noch dies wird meist nicht mit einberechnet .......... aber das auch mal nur so am Rande ............

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: zukünftige Rente erst ab 70 oder gar ab 77 Jahre?

    ich habe 3 leibliche kinder die schon erwachsen sind, dazu zwei adoptierte töchter aus rumänien.
    eines schon einmal vorweg, kinder kosten geld, je älter sie werden umso mehr. denn deren wünsche wachsen mit. immer kann und will man nicht nein sagen, gerade jetzt zu weihnachten wird das besonders deutlich.
    statistiken sind fast immer irgendwie verbogen, geschönt in irgendeine richtung.
    trotzdem bereue ich keines meiner kinder. mein auftrag gegen das aussterben deutschlands habe ich erfüllt :-).
    noch ein baby mit meiner künftigen frau werden wir wohl nicht machen, ich werde langsam zu alt.
    was die rente angeht, schon mit 67 ist eine faktische rentenkürzung. macher erlebt die rente nicht einmal. jede weitere anhebung ist völlig unsinnig, da kann man die rente gleich abschaffen und arbeiten bis man tot ins wat getragen wird.

  4. #93
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: zukünftige Rente erst ab 70 oder gar ab 77 Jahre?

    Zitat Zitat von Leipziger
    1 leibliches , und im Moment mache ich noch einen Stiefsohn fit für die Rentenkasse der Zukunft .........
    Ein ganzes Kind hast Du. Und da reisst Du so Dein Goscherl auf? Und noch eines machst Du "fit für die Rentenkasse"...mannomann

    Zahlenmäßig statistisch kann ich nicht mitreden, aber dafür haben wir ja Dich. Sorry, aber bei Dir fällt es sogar mir schwer, sachlich zu bleiben.

    Junggesellensteuer ist die Steuerklasse 1, für "nicht verheiratete" (früher stand in der Lohnsteuerkarte "ledig" :-))

    Ich bin, glaube ich, bei ca 48% Abzüge. Super. Und da schreist Du rum von wegen privilegiert?

    Leipziger, fang an zu leben und hör auf zu rechnen.

  5. #94
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: zukünftige Rente erst ab 70 oder gar ab 77 Jahre?

    Hallo mrhuber

    Sorry, aber bei Dir fällt es sogar mir schwer, sachlich zu bleiben.
    Auch wenn eine Wahrheit unbequem ist , das Problem damit zu lösen in dem man sie nicht hören will wird auf Dauer keine Lösung sein ..............

    Ich bin, glaube ich, bei ca 48% Abzüge. Super. Und da schreist Du rum von wegen privilegiert?
    Nun bleib doch mal ruhig , du hast doch das System nicht so geschaffen wie es ist................

    Rechne doch mal nur die Differenz zwischen deinen Abzügen und denen eines Vaters mit 2-3 Kindern beim gleichen Einkommen ............ bei der Lohnsteuer ist das nicht viel und bei denn Sozialabgaben gleich Null !

    Nun ziehe die Kinderkosten vom Nettolohn des Vaters ab (bei einem Durchschnittslohn) und sein freiverfügbares Einkommen ist in der Nähe oder sogar unter dem Niveau der Sozialhilfe ................

    In Frankreich greift da ein einkommensabhäniger Familienlastenausgleich (Geburtenrate 2,0) .

    In Deutschland gab es einen vergleichbaren Ausgleich bis in die 60ziger Jahre ebenso (Geburtenrate 2,4) .

    Allerdings lag zu der Zeit die verehrte Wählerschaft mit Kindern noch bei 65% ............. heute sind es nur noch 25% ........ lohnt sich also wahltaktisch überhaupt nicht mehr............

  6. #95
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: zukünftige Rente erst ab 70 oder gar ab 77 Jahre?

    @Leipziger,

    also, argumentativ, was belegbare Zahlenbeispiele betrifft, habe ich keine Ahnung. Das gebe ich zu, da kannst Du mich somit "niedermachen" :-)

    Ich vermisse bie Dir auch nur einen einzigen Beitrag, der nicht um diese Rechnerei geht, etwa etwas menschliches, seelisches, persönliches, gefühlsmäßiges. Vielleicht ist es auch das, was mir aufstößt.

    Ich habe meine Gründe für mein Single-Leben, und bis jetzt kann man seine Art zu leben ja noch frei wählen. Aber vielleicht kommt da bald mal ein Gesetz. Wie man sieht, wird ja staatlicherseits vor nichts mehr zurückgeschreckt.

    Das wird dann dem Wählervolk erklärt und schmackhaft gemacht, so richtig geschickt in den Medien, und schon meinen sie fast alle, das sei richtig so

    Aber gut, eines will ich noch sagen: Sollte ich vorher zu persönlich/unsachlich geworden sein, entschuldige ich mich, das war nicht meine Absicht.

    Karlheinz

  7. #96
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: zukünftige Rente erst ab 70 oder gar ab 77 Jahre?

    @leipziger,
    da du mit deiner einstellung hier auch einiges missfallen erntest und dies letztendlich auch einen schatten auf leipzig wirft, muss ich mich für die echten leipziger in`s zeug legen.
    vielleicht sollte du doch mal berichtigen, dass du kein leipziger bist, sondern einer aus dem umland. es könnte ein gebürtiger odelzhausener auch behaupten, dass er ein münchner sei. ist er aber nicht.

  8. #97
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: zukünftige Rente erst ab 70 oder gar ab 77 Jahre?

    Zitat Zitat von Leipziger",p="546396
    Auch wenn eine Wahrheit unbequem ist , das Problem damit zu lösen in dem man sie nicht hören will wird auf Dauer keine Lösung sein ..............
    vielleicht kannst du dir das problem mit selbstgespräche lösen.

    man oh man, die arme familie.

    aber eine frage, wie hast du statistiken früher vor der wende angewendet.
    aber anscheinend reagierst du nur auf posts die dir genehm sind, oder was mit statistiken zutun haben.

  9. #98
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: zukünftige Rente erst ab 70 oder gar ab 77 Jahre?

    es gibt immer zwei dinge, das reale leben und rechenschieberei. statistiken stimmen sehr selten, insbesondere dann nicht wenn sie aus berlin oder der agentur für arbeit stammen.
    gern lässt man unbequeme daten einfach mal weg oder hat sie zufällig vergessen einzubinden :-).
    winston churchill traute bekannterweise schon keiner statistik, er war ein kluger kopf...........

  10. #99
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: zukünftige Rente erst ab 70 oder gar ab 77 Jahre?

    Hallo wingman

    winston churchill traute bekannterweise schon keiner statistik, er war ein kluger kopf...........
    Es gibt aber auch handfeste Zahlen aus der Vergangenheit und der Gegenwart die auch ein "kluger Kopf" zur Kenntnis nehmen sollte .................

  11. #100
    Avatar von Shuai_ran

    Registriert seit
    02.10.2003
    Beiträge
    238

    Re: zukünftige Rente erst ab 70 oder gar ab 77 Jahre?

    Zitat Zitat von Leipziger",p="546554
    Es gibt aber auch handfeste Zahlen aus der Vergangenheit und der Gegenwart die auch ein "kluger Kopf" zur Kenntnis nehmen sollte .................
    1. Das Umlageverfahren wird aus dem laufenden Sozialprodukt finanziert.
    2. Das Sozialprodukt wird von der arbeitenden Bevölkerung erwirtschaftet.
    3. Damit die arbeitende Bevölkerung die Rentner finanzieren kann, muss es genügend Arbeiter geben.
    4. Damit es genügend Arbeiter gibt, muss es genügend Kinder geben oder weniger Rentner (höheres Rentenalter)
    5. Aus 1-4 folgt, dass die Rente nur gesichert werden kann, wenn es genügend Arbeiter pro Rentner gibt.

    Weiter ohne Statistik (die folgenden Fakten sind so klar, dass man keine Statistik bemühen muss):
    6. Die Lebenswerwartung hat zugenommen.
    7. Die Frauen warten länger mit Kinder kriegen und haben insgesamt weniger Kinder als in den 50' Jahren.
    8. Aus 5-7 folgt, dass das Rentensystem ohne Reform nicht finantzierbar ist.


    Noch was zum Thema Ostrentner: Dass die Ossi nie einbezahlt haben, spielt technisch gesehen KEINE ROLLE! Genau so wie Rentenbeiträge keinen Anspruch auf Rente begründen muss man einbezahlt haben, um Rente zu erhalten. Die erste Generation der Wessis hat auch nicht einbezahlt. Bei den Ossis profitiert einfach eine spätere Generation. Wichtig ist nur, dass die Kinde der Ossis HEUTE einzahlen und damit indirekt ihre Eltern finanzieren.

Seite 10 von 19 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.12, 14:13
  2. Rente wirklich erst mit 67?
    Von Leopard im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 24.09.10, 23:09
  3. 60 Jahre verheiratet oder auch Diamantenhochzeit
    Von Silom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.04.10, 22:09
  4. Krankenversicherung für die zukünftige?
    Von kart672 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.03.09, 12:18
  5. Heiratsvisum oder erst Scheidung
    Von Maipen im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.04.05, 12:20