Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Zerstörte hoffnungen :heul:

Erstellt von eletiomel, 11.07.2006, 15:44 Uhr · 43 Antworten · 2.111 Aufrufe

  1. #31
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Zerstörte hoffnungen :heul:

    Zitat Zitat von Auntarman",p="368611
    Nur wer kann sie beantworten?
    Google ?

    Im ernst, für mich ist´s - mal aus´m hohlen Kopf - logisch, dass die seit der industriellen Revolution logarythmisch steigende Ansammlung der aggressiven Treibhausgase diese Erderwärmung beschleunigt hat.

    Und das hat andere Auswirkungen als ein vorgezogener Scheidungstermin.

    Nun könnte man auch sagen: Irgendwann kommt´s sowieso.

    Doch wer beantwortet die Frage, ob es sich überhaupt wieder regeneriert, wenn dem nicht ein Riegel vorgeschoben wird?

    Auch Google ?

    Das Lustwandeln mit Gasmasken kann´s ja auch nicht sein, gelle...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Zerstörte hoffnungen :heul:

    Das Lustwandeln mit Gasmasken kann´s ja auch nicht sein, gelle..
    kommt drauf an,da gibt es so einige... ;-D

  4. #33
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Zerstörte hoffnungen :heul:

    Interessantes Thema :-)

    Ich kenne mehrere Leute die sich wissenschaftlich mit dem
    Thema der Erderwärmung, und mehr spezifisch das Abschmelzen
    der Polkappen und die Erhöhung des Meeresspiegels beschäftigen.
    Die Experten die sich damit beschäftigen sind sich einig dass:
    - diese Erhöhung ohne Zweifel stattfindet
    - es gar nicht klar ist ob es rein natürlich ist, oder
    menschliches Handeln da wesentlich zu beiträgt

    Natürlich findet man immer wieder dieser oder jener der
    behauptet dass er die Antwort kennt. So oder so.

    Gruss, René

  5. #34
    Auntarman
    Avatar von Auntarman

    Re: Zerstörte hoffnungen :heul:

    Hatte das Thema mal mit einem guten Kumpel "am Wickel". Hier eine Antwort von ihm, der ich so zustimmen kann.

    ------------------------------------------

    ...das einzige, was man klar sehen kann, ist die Zunahmen von "Wissenschaftlern", also forschenden Beamten, die gerne den ganzen Tag lang nachdenken, rechnen, lesen, simulieren und experimentieren möchten, und das ohne das jeden Monat geprüft werden kann, ob das ganze Sinn macht. Die Vorstellung, dass man das Klima auf die nächsten 100 bis 200 Jahre genau vorhersagen möchte, ist zwar verlockend, aber sehr zweifelhaft. Sie zeigt die gleichen Allmachtsphantasien wie bei den Kommunisten.

    Wie gesagt, ich finde Klimaforschung nicht schlecht, aber nichts ist leichter korrumpierbar, als ein Wissenschaftler, der sich jedes Jahr Geld vom Staat holen muss.

    Da spielt es gar keine Rolle, ob man für oder gegen Klimaforschung ist, oder für oder gegen die Produktion von Abgasen. Die gängigen Klimamodelle können immer noch nicht zuverlässig die Vergangenheitdaten erzeugen. Zudem sind sogar die Meßdaten, welche als Beleg für den Grad der globalen Erwärmung angeführt werden, zumindest "interpretierbar":

    1. An einigen Stellen der Welt wurde es seit Aufzeichnungsbeginn kälter, nicht wärmer

    2. Den Anstieg der Ozeane zu messen ist sehr schwierig, weil sich Gezeitenmessungen mit Satellitenmessungen nur sehr schwer vergleichen lassen.

    3. Historische Messdaten werden oft allein durch Wachstum der Städte mit der dabei konform gehenden typischen "Stadterwärmung" beeinflußt.

    Auf jeden Fall natürlich ein Vehikel, um einigen wenigen die Macht zu geben, den anderen zu predigen und sie zu gängeln...

    ---------------------------------------

  6. #35
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Zerstörte hoffnungen :heul:

    Zitat Zitat von Auntarman",p="368585
    [...]Solche Schwankungen hat es immer gegeben - neuste Messungen tief im Polareis haben dies bestättigt.
    [...] Zumindest habe ich nichts tragfähiges gefunden...
    ...ich auch nicht !

  7. #36
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Zerstörte hoffnungen :heul:

    Zitat Zitat von Auntarman",p="368785
    2. Den Anstieg der Ozeane zu messen ist sehr schwierig, weil sich Gezeitenmessungen mit Satellitenmessungen nur sehr schwer vergleichen lassen.
    Ist in der Tat sehr schwierig, aber das was nach 'weil' folgt
    ist falsch.
    Aus dieser Art von Messungen hat man genau das festgestellt was
    ich oben geschrieben hatte. Der Anstieg ist sichtbar, aber
    die genaue Rate ist nicht sehr zuverlässig, und man kann auch
    noch nicht feststellen ob es rein natürlich ist, oder der Mensch
    'mitgeholfen' hat.
    Es gibt relativ Konsistente Daten über etwas mehr als
    10 Jahren.

    Dies wird nachgeforscht von Experten aus den USA, Frankreich,
    UK, Deutschland usw. und etwaige kombinierte politische Motive
    kann man komplett ausschliessen.

    Gruss, René

  8. #37
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Zerstörte hoffnungen :heul:

    eines sollte man nicht aus den augen lassen.
    es gibt schon heute technische möglichkeiten dem klimawandel entgegenzuwirken.
    die motivation es auch zu tun,ist nur nicht gegeben.

    schlicht gesagt,es rechnet sich noch nicht. ;-D

    wir werden alle sterben,wie ein freund von mir zu sagen pflegt.

    ps:die pessimisten machen immer wieder den gleichen denkfehler.
    sie sehen,als beifahrer,das auto auf einer abschüssigen strasse auf eine kurve zu rasen,überschlagen die weitere geschwindigkeitszunahme mit den kurvenwinkel und sehen sich schon dem abgrund runter fallen.

    das der fahrer auch noch lenken und bremsen kann,übersehen sie gekonnt. ;-D

  9. #38
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Zerstörte hoffnungen :heul:

    eletimol, deine Technikglaeubigkeit in allen Ehren. Wir koennen ja immer noch auf den Mars umsiedeln, so klingt das.

    Der Mensch lebt uebrigens nicht allein auf der Welt. Wieviele Arten sterben jedes Jahr aus?

    Aber wenigstens schreibst du ploetzlich davon, dass der Klimawandel aufzuhalten ist. Also gibt es ihn doch. Schon mal ein erster Schritt von dir. Respekt.

    Sioux

  10. #39
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Zerstörte hoffnungen :heul:

    ach sioux,

    ich habe schon einige posts vorher geschrieben das ich dazu tendiere der klimawandelfraktion zuzustimmen.

    wie schlimm es kommt,ist noch nicht klar,ich zweifle aber keine sekunde daran das fals nötig gegenmassnahmen ergriffen werden.

    und tier/pflanzenarten sind schon immer ausgestorben und wieder neu entstanden,selbst nach gewaltigen meteoreinschlägen.

    wer einen grund für pessimismus sucht,wird ihn auch finden,tatsache.

    wie werden alle sterben,tatsache.

  11. #40
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Zerstörte hoffnungen :heul:

    Zitat Zitat von eletiomel",p="371180
    [...]es gibt schon heute technische möglichkeiten dem klimawandel entgegenzuwirken.
    [...]
    Durch Verzicht auf selbige ? ;-D

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heul! Bier soll nächstes Jahr teurer werden!!!
    Von Clemens im Forum Essen & Musik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.11.10, 12:33
  2. Das zerstörte Paradies, Di. 11.01.05, 20:40 ARTE
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.05, 14:08
  3. Ich bin suechtig, aber mein Stoff ist aus. :heul:
    Von dawarwas im Forum Essen & Musik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.04, 19:41
  4. Es sollte nicht sein :Heul:
    Von Yala im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.08.04, 12:09
  5. Zerstörte Kindheit: UNICEF kämpft in Asien
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.02, 15:18