Seite 5 von 41 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 406

Zehn Argumente gegen das Rauchen

Erstellt von Doc-Bryce, 02.07.2007, 19:35 Uhr · 405 Antworten · 26.380 Aufrufe

  1. #41
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="499773
    Ich bin süchtig, na und? Mein Problem, nicht das Eure.
    @niko, so einfach ist das nicht. es war unser problem, weil wir euch jahrzehntelang ertragen mussten. in dieser zeit habt ihr nachweislich tausende menschen geschädigt und uns viele kneipenbesuche und sonstige veranstaltungen vermiest. hättet ihr auf unsere belage mehr rücksicht genommen, müsste das rauchverbot nicht per gesetz, ein armutszeugnis für die raucherlobby, durchgesetzt werden. das ist fact!

    das problem haben u.a. unsere kinder. meiner tochter, die wie deine zwillinge im januar 2004 geboren ist, möchte ich in zukunft erfahrungen des passivrauchen und sonstiger beeinträchtigungen ersparen. ich habe als vater auch eine vorbildfunktion.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    ....sorry Antibes, aber das meinst du nicht wirklich ernst?

    Wie willst du deine Nachkommen von den Giftschwaden, vom CO2, vor Dioxin, Furanen, vor all den Industriegiften die seit dem 19 Jahrhundert in die Umwelt abgegeben wurden und weiterhin werden - wie willst du da "Vorbild" sein???????????????

    Pragmatischer Realist in Sachen Umwelt und "Gifte"...


    Lasst euch von dem Gesundheitswahn nicht irre machen - leben eh' alle immer laenger - zu lange!

  4. #43
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    hi samuianer,
    ich kann nicht ein problem durch das hinzuziehen tausender anderer ungelöster probleme negieren. schritt für schritt.
    ich habe z.b. auf das kfz verzichtet, zuerst bedingt aus finanziellen erwägungen und heute aus überzeugung. ich versuche die umwelt durch meine anwesenheit nicht zu arg zu belasten. ich tue was ich kann, mehr auch nicht.

    noch eine kleine anmerkung: meine zwillingsschwester arbeitet in einer klinik in berlin. dort kommt sie in berührung mit rauchgeschädigten, denen es den umständen nach pragmatisch gut geht.

  5. #44
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von Samuianer",p="499789
    ..Pragmatischer Realist in Sachen Umwelt und "Gifte"...
    Das is doch o.k., wenn das einschließt, dass man nur dort und dann raucht wo man keinen anderen durch seine "Abluft" schädigen kann. Den Zigarettenqualm jetzt mit der globalen Umwelt- /Luftverschmutzung in Verbindung zu bringen, nach dem Motto wir kriegen das doch alles ab, das halte ich auch für reichlich übertrieben.
    Lasst euch von dem Gesundheitswahn nicht irre machen - leben eh' alle immer laenger - zu lange!
    Hat ja schon was makabres, denn wer will denn schon freiwillig einen frühen Abgang machen?
    Ich nicht, du nicht, andere auch nicht.
    Wird wohl auch 10 Argumente für Körperbewegung und Sport geben. Oder 10 Argumente gegen Fettleibigkeit....
    Es muss jeder letztlich selbst wissen - und tun - was er will, solange andere dadurch nicht direkt beeinträchtigt werden.
    Wir sollten mal etwas lockerer werden, die Italiener machen's uns vor. Rauchverbot in öffentlichen Räumen? Klar machen wir, was solls, gehen wir eben raus zum Qualmen. Und es funktioniert.
    Nur bei uns gehts nicht, weil sich die Gegner eines Rauchverbotes wehren, als sollten ihnen das V. verboten werden, und die Befürworter eines Verbotes sofort eingedenk der teutschen Mentalität sofort nach Gesetz und Ordnung rufen, aus Angst es könnte sonst die Anarchie ausbrechen, so ohne Regelung.

  6. #45
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    nun auf das auto zu verzichten spart zwar geld kostet mich aber meine mobilität.
    in thailand werde ich als anhänger grossvolumiger motore sicher etwas passendes für mich finden.
    möglichst automatik, da ich grundsätzlich faul bin, auch beim schalten :-).
    ausserdem kann ich so gemütlich mein hühnchen von der garküche verspeisen..........
    ich sagte ja schon, manche rauchen sich zu tode andere fressen zu viel.
    anderseits schafft das auch wieder arbeitsplätze.........
    deutschland ist berüchtigt für gesetze bestimmungen und viel zu viele bürosesselquäler.

  7. #46
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von wingman",p="499815
    da ich grundsätzlich faul bin
    wingman, wingman, Du redest Dich um Kopf und Kragen

    Ein fassungsloser
    AlHash

  8. #47
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Nun, Wingman meint doch sicher "bequem" und nicht "faul" .

    @Antibes,
    zu deiner "Vermiese-These", was Kneipen und Gaststätten betrifft: Niemand hat "Euch" gezwungen, dass "Ihr" die Nähe von Rauchern aufgesucht habt.

    Im Gegenteil, ich kann mich erinnern, dass in der Vergangenheit Modellversuche der rauchfreien Kneipe mächtig in die Hose gegangen sind. Wenn EURE Lobby so groß ist, warum habt IHR Euch nicht schon längst eigene rauchfreie Welt geschaffen, in der die rauchenden Umweltverschmutzer keinen Zutritt haben?

    So wäre im Sinne der neuen rauchfreien Gaststättenverordnung die einzig logische Erweiterung allen Rauchern die Bürgerrechte zu entziehen und in Rauchgettos zu sperren, natürlich mit Direktanschluss an die Rauchgasentschwefelungsanlage des nächstgelegenen Braunkohlekraftwerkes.

    Mann, so langsam kann ich nachfühlen, wie es einer verfolgten Minderheit geht.

  9. #48
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen


  10. #49
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    vielleicht waren zuerst nichtraucher in der kneipe und ihr habt diese dann in besitz genommen. warum sollen wir immer vor der türe stehen, nur weil an mindestmass an rücksicht uns nicht zuteil wurde.
    ihr werdet den steinigen weg von der mehrheit zur minderheit gehen. die ersten schritte sind hart, aber ihr schafft das schon ;-D .

  11. #50
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von andydendy",p="499837
    http://www.mopo.de/2007/20070703/hamburg/politik/tine_macht_ihre_kneipe_dicht.html
    Dort steht u.a.:
    Das Rauchverbot würde die "Parallelwelt" in den Ruin treiben, davon ist Tine überzeugt: "Wir machen seit Monaten Befragungen unter den Gästen. 60 Prozent geben an, dass sie seltener oder gar nicht mehr kämen, wenn sie nicht mehr rauchen dürften."
    Alles Vermutungen, die m.W. in Irland und Italien vorher ebenfalls aufkamen. Habe es nicht weiter verfolgt, meine aber das teilweise sogar das Gegenteil eingetreten ist und mehr Gäste kamen.

    Sicher, z.Zt. haben die Leute Alternativen und die Raucher sagen, sie kämen wohl nicht mehr. Doch wo gehen sie hin, wenn es kaum noch Alternativen gibt?

Seite 5 von 41 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rauchen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: Heute, 13:39
  2. Singapur und rauchen
    Von ruebi im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.09, 06:17
  3. Zehn Thai-Gerichte für Unerschrockene
    Von Hippo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.11.08, 19:52
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.06, 10:44
  5. IE für MAC: Ende nach zehn Jahren
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.12.05, 22:51