Seite 30 von 41 ErsteErste ... 20282930313240 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 406

Zehn Argumente gegen das Rauchen

Erstellt von Doc-Bryce, 02.07.2007, 19:35 Uhr · 405 Antworten · 26.391 Aufrufe

  1. #291
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  2.  
    Anzeige
  3. #292
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  4. #293
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  5. #294
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von deguenni",p="509376
    Drei Länder führen Rauchverbot ein
    Endlich mal ne gute Entscheidung unserer Politiker.

    Nur zu dumm , daß ich als Nichtraucher jetzt auch in keine Kneipe mehr gehen brauch, da ich dort meine rauchende Freunde wahrscheinlich nicht mehr antreffen werde .

    resci

  6. #295
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Nur zu dumm , daß ich als Nichtraucher jetzt auch in keine Kneipe mehr gehen brauch, da ich dort meine rauchende Freunde wahrscheinlich nicht mehr antreffen werde.
    Klar wirst du. Welcher Raucher kümmert sich denn um irgendwelche Gesetze? Spätestens wenn nur einer in einer Kneipe anfängt werden alle anderen mitrauchen.
    Und wer wird denn dagegen klagen? Erstmal musst du an mögliche Folgen denken, wenn du danach wieder in diese Kneipe gehen willst (wenn du nicht ohnehin Hausverbot bekommst) und zum zweiten musst du erstmal Beweise sammeln.

    Die Gesetze klingen schön, sind aber wie das Kündigungsschutzgesetz im Ernstfall für die Katz. Denn mit jeder höheren Instanz geht dir irgendwann das Geld für den Anwalt aus.

    Und wenn tatsächlich alle zum Rauchen nach draußen gehen, belästigen sie Passanten, die bislang verqualmte Kneipen gemieden haben.

    Solche Gesetze bringen nur langfristig etwas, weil das Bewußtsein in den Köpfen vielleicht verstärkt wird, dass es Leute geben soll, die sich durch Rauch angegriffen fühlen. Aber das wird wohl leider dauern....

  7. #296
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Reiner,

    mich triffst Du jederzeit beim Griechen, wenn Dir danach ist

    Dann rauch ich eben nicht. Ist sowieso eine unbewusste Tätigkeit, eine Sucht eben.

    Schaltet den eigenen Willen aus, gräbt sich ins Unterbewußtsein und schon wird geraucht, ohne bewußt dabei etwas sinnvolles zu seinem Leben beizusteuern

    Jetzt drehe ich mir eine

    Karlheinz

  8. #297
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von kcwknarf
    Welcher Raucher kümmert sich denn um irgendwelche Gesetze?
    Leute wie Du verleiden mir grundsätzlich, ernsthaft zu diskutieren. Oder glaubst Du, es hätte Sinn, Dir mit anderen Ansichten zu kommen, basierend auf der Hoffnung, zu Dir könnte irgendwas durchdringen, außer Deiner vorgefertigten, vollkommen überflüssigen und pauschalen Verurteilung?

    Unter aller Kanone, was Du hier von Dir gibst.

    Karlheinz

  9. #298
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="509383
    [...]Welcher Raucher kümmert sich denn um irgendwelche Gesetze? [....]
    Richtig, ich auch nicht.

    Aber ich nehme Rücksicht auf meine nichtrauchenden Mitmenschen.

  10. #299
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von mrhuber",p="509463

    Jetzt drehe ich mir eine
    Dann lass sie dir "schmecken",
    dafür mach ich mir nochmal ein Weizenbier auf

    Reiner

  11. #300
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von kcwknarf
    Welcher Raucher kümmert sich denn um irgendwelche Gesetze?
    Leute wie Du verleiden mir grundsätzlich, ernsthaft zu diskutieren. Oder glaubst Du, es hätte Sinn, Dir mit anderen Ansichten zu kommen, basierend auf der Hoffnung, zu Dir könnte irgendwas durchdringen, außer Deiner vorgefertigten, vollkommen überflüssigen und pauschalen Verurteilung?
    Tut mir leid, aber das sind meine subjektiven Eindrücke in meinem Leben gewesen. Ist aber auch kein alleiniges Raucherproblem.

    Beispiel: Fußgängerampel steht auf Rot. Zunächst bleiben alle stehen. Geht dann plötzlich einer oder mehrere, folgen die anderen in Massen. Dann zählen plötzlich keine Regeln mehr, sondern das Motto: "wenn die das machen, dann darf ich das auch". Oder "wie sieht das denn aus, wenn ich jetzt als einziger stehen bleibe (bzw. nicht auch rauche)?"
    Du kannst mir nicht erzählen, dass du solche Phänomene nicht auch schon beobachtet hättest, wenn du offen durch die Welt gehst.

    Wenn sich alle Raucher rücksichtsvoll und den Gesetzen entsprechen würden, würde ich mich ja wohl kaum über sie aufregen, oder?

    Nur an den Stellen, wo "Ordnungshüter" darauf achten, funktioniert es (z.B. in Flugzeugen).
    Aber fahr z.B. mal nach Fußballspielen mit der Hamburger S-Bahn. Plötzlich werden alle blind und sehen die Verbotsschilder nicht mehr. Man ist ja in der Raucher-Überzahl.
    Ein anderes Beispiel: auf einem Konzert einer bekannten Sängerin in einer Halle, in der das Rauchen verboten war, bat die Sängerin sogar noch auf der Bühne darum, sich daran zu halten, weil sie gesundheitlich angeschlagen war und bei zu starkem Rauch wohl gar nicht mehr singen könne. Rate mal, wieviele sich daran gehalten haben? 5 Minuten vielleicht ja. Doch dann fing einer an und die Hälfte der Zuschauer paffte wie immer.

    Natürlich gibt es Ausnahmen. Doch wenn diese Ausnahmen es zulassen, dass ihre "Kollegen" sich nicht richtig verhalten, müssen sie halt damit leben, dass sie pauschalisiert werden.

    Das geht mir doch genauso, wenn ich mit 5extouristen in einen Haufen geworfen werde, nur weil ich in Thailand wohne oder anders herum mit Deutschen verglichen werde. Wenn mich so etwas stört, dann wende ich mich an diejenigen, die diesen Ruf verursachen und nicht an diejenigen, die das pauschal verurteilen.

    Dazu noch ein Beispiel eines griechischen Restaurantleiters meiner deutschen Heimatstadt in Niedersachsen, den ich persönlich kenne. Als die GEMA letztes Jahr von denen Geld sehen wollte, weil sie während der WM die Nationalhymnen im Fernseher gezeigt hatten, hatte er brav gezahlt, weil er Angst vor Konsequenzen hatte.
    Beim kommenden Raucherschutzgesetz will er stur bleiben. Er richtet keinen Extraräume ein und alle sollen rauchen dürfen. Er geht davon aus, dass keine Klagen kommen werden.

    Und wie ich gehört habe ist das ja kein Einzelfall. Vielleicht sollten GEMA oder die GEZ mehr Gesetze herausbringen. Auf die wird anscheinend mehr gehört als auf den Staat. So läuft das.....

Seite 30 von 41 ErsteErste ... 20282930313240 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rauchen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: Gestern, 13:39
  2. Singapur und rauchen
    Von ruebi im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.09, 06:17
  3. Zehn Thai-Gerichte für Unerschrockene
    Von Hippo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.11.08, 19:52
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.06, 10:44
  5. IE für MAC: Ende nach zehn Jahren
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.12.05, 22:51