Seite 14 von 41 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 406

Zehn Argumente gegen das Rauchen

Erstellt von Doc-Bryce, 02.07.2007, 19:35 Uhr · 405 Antworten · 26.336 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Ich habe nie behauptet das bush osama gebeten hat mal nen kräftigen sturm vorbei zu schicken um einen landstrich platt zu machen. Nur ist er doch verantwortlich wie man auf so eine katastrophe reagiert und da hat er eindeutig versagt. Und michale moor hat ja auch keinen finger gerührt das den leuten geholfen wurde aber andere berühmte meist schwarze persöhlichkeiten habe geholfen und sie haben auch versucht das in der öffentlichkeit public zumachen was aber in der medienlandschaft in amerika nicht so gut ankam.

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    @phyton
    freiwillig verzichtet der süchtige nicht auf seinen glimmstengel, und darum musste der gesetzgeber handeln.
    Ich und andere Raucher verzichten doch ,
    bei jedem Flug nach Th. auf Zigaretten.


    so so, jeder Raucher hat Verständnis, dass in einem speiselokal nicht geraucht werden sollte.
    Jeder Raucher hat Verständniss dafür, wenn man im Speiselokal darum gebeten wird nicht zu Rauchen.Und es aus noch Ausgeschildert ist.

    warum wird dann trotzdem dort geraucht (aber in bw nur noch bis 31.07.07)?
    In was für Lokalitäten verkehrst Du?? Wo trotz Verbot geraucht wird.

    ihr hattet die chance, rücksicht zu zeigen, jahrelang, ab 01.08.07 geht ihr raus zum qualmen
    Und nun bist du Glücklich
    In meinen Augen bist du Krank.

    Sammy

  4. #133
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von BinHierNichtDa",p="500364
    ... Nur ist er doch verantwortlich wie man auf so eine katastrophe reagiert und da hat er eindeutig versagt. ..
    Na sag' ich doch nur ER!

    Klar'o, nur er hat versagt, ist ja auch ganz einfach so einer Katastrophe Herr zu werden.


    Praesident ruft die National Garde, die fahren hin evakuieren die paar Leutchen und zappo!

    ganz einfach! Der wollte denen nicht helfen - ist die naechste Schlussfolgerung!?

    Ist der eigentlich Nichtraucher? Ich meine mal ja...das bringt ja dann wenigstens Pluspunkte....kein Wunder das er das Kyoto-Protokoll nicht unterschreiben will - sein Schaerflein hat er ja allein durch das Nichtrauchen eingebracht und der liebt Naturkatastrophen!

  5. #134
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Hier scheinen einige zu denken, Zigarettenqualm wäre eine Naturkatastrophe, die einfach so vom Himmel gefallen ist und wogegen man nichts tun könne. Im Gegensatz zu Hurricans kann jeder einzelne Raucher etwas dagegen tun.

    Vor 30 Jahren hat es niemanden gestört? Quatsch! Nur damals waren Nichtraucher wohl noch mehr in der Minderheit. Es hat sich nur niemand getraut, etwas zu sagen.

    Ich vergleiche das mal mit den Frauenrechten.
    Deshalb spreche ich jetzt mal aus Sicht einer Frau (in die ich mich als Nichtraucher jetzt mal reindenke):
    Frauen wurde jahrelang von Männern unterdrückt (Wahlrecht, gehälter etc.).
    Früher hat sich keine Frau darüber beschwert, weil sie einfach keine Lobby hatten. Männer waren an der Macht und die Stärkeren.
    Erst gemeinsam konnte die Frauenbewegung etwas erreichen.
    Und heutzutage ist es eher politisch unkorrekt, frauen an den Herd zu schicken.

    Und so ist eben auch die Entwicklung zwischen Rauchern und Nichtrauchern. Wir haben keinen rauchenden Helmut Schmidt mehr an der Spitze. Nichtraucher werden mehr. Die Lobbyisten in der Wirtschaft und in der Politik haben es schwerer. Und daher trauen sich Nichtraucher nun auch mehr gegen die Zigarettengewalt auf die Straßen zu gehen.

    Und in ein paar Jahren werden Raucher politisch korrekt so schief angesehen wie heutzutage Männer, die ihre Frauen mißhandeln.

    Hätte die Männer Frauen schon immer gut behandelt, hätte es keine Alice Schwarzer gegeben.

    Und hätten Raucher schon immer Rücksicht auf Nichtraucher genommen, würden beide Gruppen friedlich miteinander auch in Zukunft leben können. Aber Raucher haben eben ihre Grenzen überschritten und ihren egoistischen Freiheiten auf Kosten anderer ausgelebt.
    Somit müssen sie eben auch mit den Konsequenzen leben.

    Das müssen leider auch die wenigen rücksichstvollen Raucher. Bedankt euch bei euren "Kollegen"!

  6. #135
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Dann klär mich doch mal auf wer an erster stelle für ein land die verantwortung trägt wenn nicht der amtierende president. Der Malboro man vielleicht ??? ???

  7. #136
    Avatar von Phyton

    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    455

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    @sammy33:

    du verzichtest doch während des flugees nach los doch nicht freiwillig auf das rauchen - es ist verboten!

    das ist doch der punkt, wenn es nicht verboten ist, dann wird geraucht, freiwillige rücksichtnahme gibt es fast nicht.

    rücksichtsvolle raucher wie b_c regen sich auch nicht auf, über die neuen gesetze, es regen sich die rücksichtslosen wie du auf.

    und ja, ab 01.08.07 (merke dir das datum) bin ich glücklicher , weil ich dann in den restaurants gesünder lebe.

    äh krank ist nicht der nichtraucher, eher der raucher, von den schäden die das rauchen mit sich bringt, und die sucht nicht vergessen, die verblendet, die wirklichkeit verzerrt.

    Aber wie schon geschrieben, mit süchtigen über ihre sucht zu diskutieren macht wirklich keinen sinn.

    @samuianer:
    der staat hat die pflicht die menschen zu schützen, die freiwilligkeit der letzten jahre hat ja nix gebracht, also musste der staat gesetzlich eingreifen.

  8. #137
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    so so, jeder Raucher hat Verständnis, dass in einem speiselokal nicht geraucht werden sollte.
    Jeder Raucher hat Verständniss dafür, wenn man im Speiselokal darum gebeten wird nicht zu Rauchen.Und es aus noch Ausgeschildert ist.

    warum wird dann trotzdem dort geraucht (aber in bw nur noch bis 31.07.07)?
    In was für Lokalitäten verkehrst Du?? Wo trotz Verbot geraucht wird.
    Wusste gar nicht, dass Rauchen auch noch blind macht.
    Nenne mir mal einen Ort, wo sich Raucher an Verbote oder Bitten halten. Die Anzahl der Glimmstengel auf dem Boden auf öffentlichen Bahnhöfen (an denen ja schon länger Rauchen verboten ist) sprechen eine deutliche Sprache.

    In Hamburg kann ich dir dutzende Restaurants nennen, in denen Raucher nicht in ausgeschilderte Raucherecken gegangen sind.

    Und was Flüge betrifft:
    ich hatte mal einen Raucher Richtung Kuba vor mir sitzen. Der schaffte die 12 Stunden Flug nicht. Immer wieder rauchte er auf der Toilette. Ich konnet es verfolgen, wie er sich seine Zigarette schnappte. Die Bordcrew bekam das natürlich mit und ermahnte ihn mehrmals. Aber zunächst meckerte er, dann schrie er die Damen an. Er ging immer wieder zur Toilette und paffte dort. Schließlich wurde er für den Rest des Fluges bewacht. Dabei pöbelte er natürlich weiter rum.

    Einzelfall? Nein, denn Panikanfälle von Rauchern in Flugzeugen haben ich schon einige erlebt (nur nicht ganz so krass).

    Also von wegen Verständnis. Es kann auch gar nicht gehen. Wer süchtig ist, ist halt süchtig. Da kann man im Grunde auch kein Verständnis erwarten.

    Fakt ist jedenfalls, dass Raucher mir mind. 50% meiner Lebensqualität gestohlen haben und ich ihnen genauso viel durch meine Freizügigkeit gegeben habe. Somit hätte ich eher Dank erwartet als Beleidigungen und Anschuldigungen.

  9. #138
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von BinHierNichtDa",p="500371
    Dann klär mich doch mal auf wer an erster stelle für ein land die verantwortung trägt wenn nicht der amtierende president. Der Malboro man vielleicht ??? ???
    Ich sag doch ER, nur er allein regiert die Welt, greift einfach den Irak an und laesst Hurricane Opfer verkommen!

    verhaelt sich genauso wie mit Nichtrauchern, Rauchern, der Unterdrueckung der Frau, der Unterdrueckung von Nichtrauchern und Umweltkatastrophen!

    Also wer war in D. der alleinige Schuldige an der Elb-Katastrophe, war da nicht auch noch die Oder-Katastrophe?

    Wie laeuft das in Bagla Desh ist der da auch verantortlich?


    "Die" haben doch soviel Kohle, ausserdem sind die USA die groessten Energieverb'raucher und Umweltverschmutzer weltweit - "die " trifft ja dann mal die Pauschalschuld fuer alles! Diese Amis....!

    ueberall muessen die sich einmischen - haben uns sogar den Marlboro Mann geschickt!

    Sind Jetzt die Raucher dran schuld oder nur der Bush?

  10. #139
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Wo habe ich denn geschrieben das er für den sturm verantwortlich ist - war. Ich behaupte nur das er bei der hilfe - des wiederaufräumen versagt hat! Aber irgendwie habe ich den eindruck das dir heute deine kippen nicht bekommen. Da ich dich eigentlich sehr mag und auch extrem gerne lese und ohne dich persöhnlich zu kennen sehr respektiere beende ich für meinen teil hiermit die diskusion und geh mir erstmal eine L&M zischen.

    Ps Bist willkommen auf dem balkon eine mit mir zu rauchen.

  11. #140
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    samuianer,
    heute ist freitag, also verstehe ich deine beiträge als freitagszugabe zu diesem thread.
    hier geht es um keinen unfall. es interessiert mich auch nicht, welche ursachen du hierfür verantwortlich machst. krank ist der umstand, dass nichtraucher durch die unverbesserlichen belästigt und geschädigt werden.
    da zoll ich dem monta respekt, der als starker raucher die bedürfnisse der nichtraucher richtig einschätzen und respektieren kann. aber das ist halt monta.

    wie schon von mehreren membern erwähnt, wird das rauchen u.a. an diesen orten als störend empfunden.
    - restaurants, da wird immer noch geraucht.
    - in öffentlichen gebäuden. hier hat sich nun die unsitte etabliert, dass direkt vor dem eingang installierte aschenbecher den nichtraucher eine rauchdusche beim betreten des gebäudes ermöglichen.
    - im der bundesbahn: wie schon in einem anderen thread beschrieben, war hier das kinderabteil direkt am raucherstehplatz des boardrestaurants plaziert. zudem sind die nichtraucherabteile durch die raucherabteile in mitleidenschaft gezogen. aber dieses thema erledigt sich durch die neue verordnung der DB.
    - auf den haltestellen der strassenbahnen: da wird noch einmal tief an der zigarette während des betretens des busses eingezogen, damit man die fahrgäste noch am genuss beteiligen kann.
    - für diskotheken und pubs, die ich schon seit jahren nicht mehr besuche, gäbe es auch eine lösung des problems. in cannes und antibes war die entlüftung so ausgelagt, dass der rauch direkt nach oben abgesogen wurde. nichtraucher und raucher hatten hier gemeinsam viel spass und ich erinnere mich gerne an diese zeit. bei der gelegenheit muss ich erwähnen, dass für südfranzosen rücksichtnahme ein teil ihrer mentalität sind.
    - biergärten. hier habe ich mit angewöhnt immer an der seite zu sitzen, aus der der wind bläst. damit war das problem auch gelöst.

    es gäbe für alle diese probleme einvernehmliche lösungen. ich hätte keine gesetzlichen regelungen zum nichtraucherschutz benötigt. statements wie von sammy33 und samuianer lassen mich umdenken.

Seite 14 von 41 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rauchen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 206
    Letzter Beitrag: 07.12.17, 10:10
  2. Singapur und rauchen
    Von ruebi im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.09, 06:17
  3. Zehn Thai-Gerichte für Unerschrockene
    Von Hippo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.11.08, 19:52
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.06, 10:44
  5. IE für MAC: Ende nach zehn Jahren
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.12.05, 22:51