Seite 11 von 41 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 406

Zehn Argumente gegen das Rauchen

Erstellt von Doc-Bryce, 02.07.2007, 19:35 Uhr · 405 Antworten · 26.406 Aufrufe

  1. #101
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    @kcwknarf
    deine ausführungen sind verständlich und in letzter konsequenz logisch.

    dem anliegen, unbeteiligte personen vor gesundheitlichen schäden zu schützen, wird militanz und intoleranz unterstellt. das ist nicht fair! nichtraucher haben diesen zustand jahrzehntelang toleriert, kaum aufbegehrt und irgendwann hat jeder auf seine art kompromisse geschlossen. auch in meinem freundeskreis befinden sich einige kettenraucher, mit denen ich mich ohne fundamentaldiskussion und beleidigungen verständigen kann. man triff sich so wie es passt, wobei die sommersaison für mich wesentlich günstiger ist. vielleicht hat man als raucher keine vorstellung von der belästigung, die ein NR empfindet. wäre doch verständlich.
    keiner spricht von absoluten rauchverboten, jeder nach seiner vorstellung. ich hätte nur gerne ein paar bereiche mehr, die meiner entsprechen würden. nicht mehr und nicht weniger. ist das ein so unverständliches anliegen?

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Als Raucher verstehe ich die Wünsche der Nichtraucher. Man sollte bei Zusammenkunft immer versuchen einen für beiden zufriedenstellenden Kompromiss zu erlangen. Wo dies nicht möglich ist, sollte ein Raucher versuchen, das Wohlergehen eines Nichtrauchers nicht zu beinträchtigen.

    Friedliche Grüße
    AlHash

  4. #103
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Jetzt mal ganz krass ( also nicht zu ernst nehmen)

    Sehen chronisch Kranke die dauernd in Behandlung sind auch ein dass sie meine Lebenqualitaet einschraenken,
    sehen das Frührentner
    sehen das Leute mit Behinderung die Dauermedikamente brauchen ?

    Ich als Gesunder mit gesunder Famillie muss immer für die mitzahlen,
    hab also dadurch Netto weniger Geld über und
    kann meine Freizeit also vielleicht nicht so geniessen da mir die baren Mittel fehlen.


    Seht mal wo solche Diskussionen auch hinführen können.

  5. #104
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Was mir als Nichtraucher einfällt:

    - Ich rieche gern "moods", aber nur das Aroma von fern, nicht den Rauch direkt.

    - Als ich Raucher in Vietnam mit dieser Tabaks(!)pfeife sah, fand ich Rauchen erstmals schön:

    (eigenes Foto)

    Gruß

    Micha

  6. #105
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    das ist der beweis,
    das ist doch was zum ......, oder? deckel oben drauf, extrem saugen, dann deckel öffnen und wumms hat`s dich aus den socken ;-D .

  7. #106
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Phyton


    ich freue mich auf den 01.08.07, dann kann man in bw in kneipen und restaurants das essen endlich geniessen, und wird nicht während dem essen von den rücksichtslosen suchtbolzen vollgequalmt
    Sorry!!!

    So ein Schwachsinn kann wohl nur ein Nichtraucher schreiben.

    Ich glaube , dass jeder Raucher Verständnis dafür hat, das in einem Speiselokal nicht geraucht werden sollte.
    Dafür braucht man solche Bestimmungen nicht.

    Und schon heute gibt es in diversen guten Restaurants - Hotels abgeschottete Nichtraucherplätze.
    Musst halt dorthin zum Essen und genießen hingehen.

    Und nicht in die Bahnhofs- Kneippe gehen, und noch Ansprüche stellen.

    Sammy

  8. #107
    Tana
    Avatar von Tana

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Ich habs ja schon mal erwähnt, nur ein geringer Teil der Nichtraucher stört sich an Rauchern. Der überwiegenden Teil stört sich nicht die Bohne dran. Und dieser geringe Teil ist der Typ, der sich auch über spielende Kinder, Nachbar´s Hund oder Hahn, verpätungen der Bahn usw. aufregen. Diese Leute sind psychisch krank, während der größere Teil alles ehr gelassen sieht.
    Sicher gibt´s auch rücksichtslose Raucher, ist aber auch nur der kleinere Teil. Wenn jetzt jemand ein Rauchverbot im Kindergarten fordert, der lebt fernab der Realität, weil es dort sowieso nie erlaubt war zu rauchen. Nur verboten war es halt nicht, genauso wie in vielen anderen öffentlichen Einrichtungen. Eigentlich geht es Einigen ja darum, das Rauchen ganz zu verbieten, genauso wie dicke Autos, Flugreisen, grillen mit Holz usw.
    Sind halt sehr vielseitig diese Psychopathen.

    Gerd

  9. #108
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Mein Gott, bevor wir uns hier noch weiter im Kreis drehen, es gibt doch eine denkbar einfache Lösung für das Problem.

    Außer Frage steht, dass ein Rauchverbot in geschlossenen Räumen dort bestehen muss, wo die Menschen, mangels Alternative, keine Entscheidungsfreiheit haben woanders hinzugehen. Dazu gehört der Arbeitsplatz, öffentliche Einrichtungen, Versammlungsorte, Bahnhöfe etc..
    Ebenso eingeschlossen sind alle Bereiche der Gastronomie, die Nahrungsmittel und Mahlzeiten anbieten. Dass alle Einrichtungen, wo auch Kinder verkehren, mitbetroffen sind,versteht sich von selbst.

    Die einzige Ausnahme bilden Kneipen, Pubs, Cafes, was-weiß- ich-Bars, die ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich um "Rauchstätten" handelt. Somit hat jeder Mensch die Wahl, ob er ein Etablissment dieser Art aufsucht oder nicht.

    Ist diese Lösung im gegenseitigen Einvernehmen akzeptabel?

  10. #109
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von deguenni",p="499670
    das hört sich ja bald so an, das du auch zu den rauchern gehörst.
    sowas kann nur ein raucher schreiben.
    Dem ist nicht so.

    Reagiere auch allergisch auf Zigarettenrauch: Atembeschwerden und Augen brennen.

    Trotzdem war das Posting ernst gemeint. Schade, dass das so abgegügelt wird.
    Zitat Zitat von deguenni",p="499670
    aber hier zum vergleich noch einmal eine raucher und eine nichtraucherlunge
    Ich habe mir auch die weiteren Bilder angesehen und kann nicht sagen, dass eine unverteerte Lunge schöner oder besser aussieht als eine Raucherlunge.
    Ich esse selbst sehr gerne Lunge, aber dass ich jetzt Hunger auf Lunge beim Anblick einer Menschenlunge bekomme, kann ich auch nicht behaupten. Lässt mich einfach kalt. So und so.

    Ich meine einfach, wenn jemanden sowas berührt, ist das irgendwas in der Vorstellung, was einen ekelt oder freut. Das Organ an sich ist eben so. Ist ja gut wenn es jemanden vom Rauchen abschreckt, aber ich verstehe trotzdem nicht wieso.

    Zitat Zitat von Tana",p="499908
    @ resci, antibes usw., an welchen Orten fühlt ihr euch durch Raucher belästigt? Nennt mal Beispiele.
    - An Haltestellen, besonders wenn es regnet und sich Raucher und Nichtraucher eng zusammenstellen, um nicht nass zu werden. Bevor ich keine Luft mehr bekomme, werde ich lieber nass. Was der Raucher sich denkt? Wahrscheinlich nichts.

    - Auf Konzerten oder in Discos: wenn viele Leute auf engem Raum zusammenstehen und man den Rauchern auch nicht ausweichen kann. Besonders unangenehm: es wird geascht, ohne darauf zu achten wohin (egal ob da jemand steht oder nicht) und im schlimmsten Fall bekommt man die brennende Zigarette auch noch auf die Haut oder in Kleidungsstücke gedrückt. Mir selbst mehr als ein Mal passiert, zum Glück sind keine Narben geblieben. Löcher in der Kleidung schon.

    - In Kneipen und Restaurants war ich aus oben genannten Gründen schon länger nicht mehr, falls man nicht draußen sitzen konnte.

  11. #110
    Tana
    Avatar von Tana

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Sicher ist das für mich als Raucher akzeptabel. Aber darum geht´s einer bestimmten Typ von Nichtrauchern nicht.
    Denen geht einer ab wenn dieses umfangreiche Rauchverbot kommt, obwohl se nur einmal im Jahr ein Restaurant besuchen und sich überhaupt nicht in Kneipen, Bars etc. rumtreiben.
    Ich hatte hier ja die Frage gestellt, an welchen Orten man sich von Rauchern belästigt fühlt? Hat nur ein Member seinen Komentar abgegeben. Ich habe in meinem Bekanntenkreis, der sehr groß ist, keinerlei Probleme mit Nichtrauchern, oder umgekehrt. Ich halte mich immer zurück bei Nichtrauchern, aber oft wird mir gesagt, ob im Auto, in der Wohnung:" Gerd, du kannst ruhig eine rauchen wenn du willst, mich stört das nicht." Und dann zögere ich immer noch, und steck mir selten eine an. Und die meisten Raucher handeln so wie ich.

    Gerd

Seite 11 von 41 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rauchen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 14.12.17, 13:39
  2. Singapur und rauchen
    Von ruebi im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.09, 06:17
  3. Zehn Thai-Gerichte für Unerschrockene
    Von Hippo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.11.08, 19:52
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.06, 10:44
  5. IE für MAC: Ende nach zehn Jahren
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.12.05, 22:51