Seite 10 von 41 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 406

Zehn Argumente gegen das Rauchen

Erstellt von Doc-Bryce, 02.07.2007, 19:35 Uhr · 405 Antworten · 26.429 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Nein, warum auch? Mich stören Autoabgase nicht. Sie stinken auch nicht so wie Zigarettenqualm. Es sterben auch wesentlich weniger Menschen an Abgasen als am Passivrauchen. Asthma und Kopfschmerzen bekomme ich eindeutig nur durch das Einatmen von Zigarettenqualm.



    Hast du das auch alles schriftlich vom Arzt??
    Oder ist es doch , alles bloß Einbildung??

    Sammy

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Ach ja, eine Antwort bin ich noch schuldig:
    Zitiere doch mal bitte auch nur eine Stelle aus den von dir angesprochenen Beiträgen, wo ein Raucher seine "Rücksichtlosigkeit" verteidigt.
    Ich brauche da nur ein paar Zeilen in deinem Beitrag nach unten zu gehen:

    "Wenn du in deiner eigenen Wohnung trotz deiner Bitten nicht Herr der Lage wirst, ist das dein Problem, nicht das UNSERE."

    Heißt doch wohl auf deutsch: ein Raucher ist erst dann rücksichtsvoll, wenn man ihm mit Strafen, Drohungen oder Rausschmiss kommt. Aber genau das wird einem ja als Hexenjagd ausgelegt - wie schon mal erwähnt.

    Ich glaub, wir drehen uns im Kreis und es ist einfach sinnlos, weitere Argumente zu bringen.

  4. #93
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="500152
    [...]
    Wie gesagt - ich lebe zum Glück in einem fast rauchfreien Thailand in einer nahezu farangfreien Region, so dass ich seit vielen Jahren endlich auch in der freien Natur frei aufatmen kann.
    [...]
    Hoffentlich ist das weit genug weg UNS "potentiellen Mördern".

    Aber Schuld an der Altersdebilität sind WIR nicht, oder?

  5. #94
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Hast du das auch alles schriftlich vom Arzt??
    Oder ist es doch , alles bloß Einbildung??
    War klar, dass die Frage kommen musste.
    Ich habe es schriftlich bekommen. Ich war deshalb auch zur Kur.
    Aber meine Eltern wollten das als Erklärung nicht gelten lassen. Logisch, waren ja Raucher.

    Erst als ich alleine wohnte ging das Asthma zurück. Und erst in Thailand hatte ich überhaupt keine Krankheiten mehr.

    Erst viele Jahre später, als mein Vater fast starb und ihm sein Arzt deshalb das Rauchen praktisch verbot, kam die Erleuchtung in ihm zurück und er entschuldigte sich nachträglich für all das Leid in der Kindheit (Rauchen z.B. auch im Auto).

    Und hier im Thread kann man an einzelnen Beiträgen ja sehen, dass ich kein Einzelfall war.

    Aber vielleicht sind wir Nichtraucher auch alles nur Psychopathen und haben auf dieser Welt nichts zu suchen.

  6. #95
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="500162
    [...]
    Heißt doch wohl auf deutsch: ein Raucher ist erst dann rücksichtsvoll, wenn man ihm mit Strafen, Drohungen oder Rausschmiss kommt. Aber genau das wird einem ja als Hexenjagd ausgelegt - wie schon mal erwähnt. [...]
    NEIN! Heißt es nicht!
    Im Klartext: Du kannst doch nicht alle Raucher über einen Kamm scheren und Rücksichtslosigkeit unterstellen, nur weil du nicht in der Lage bist, dich durchzusetzen.

    Das sind Einzelbeispiele, mein Freund, nicht die Allgemeinheit.
    Du bezichtigst jeden Raucher als "Mörder" oder "hirnrissig" und verlangst dass diese das nicht als Hexenjagd empfinden?

  7. #96
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Hoffentlich ist das weit genug weg UNS "potentiellen Mördern".
    Ich habe hier nichts von Mord gesagt. Mord begeht man doch nur mit Vorsatz, oder? Und wie schon gesagt: Raucher wissen ja nicht, was sie da tun. Selbst wenn man ihnen hier noch so viele Leidenserlebnisse und Argumente entgegen schmettert. Keiner nimmt das ernst.
    Also wird euch auch keiner Mord vorwerfen können.

  8. #97
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Leute die krank werden belasten die Krankenkassen richtig.

    Ich bin vielleicht alle 3 Jahre einmal beim Arzt,

    meine Frau ist nie krank und mein Sohn auch nicht,
    der war auch nur zu den vorgeschriebenen
    Kinderuntersuchungen beim Arzt.

    Ich rauche, und bin trotzdem billig ;-D

  9. #98
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="500174
    [...]Ich rauche, und bin trotzdem billig ;-D
    Was hatte dein Arzt nach deinem letzten Besuch gesagt ? "Bis zum nächsten Mal.", oder "Leben sie wohl!" ??? ;-D

  10. #99
    Avatar von Phyton

    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    456

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    @kcwknarf:
    es bringt nichts, mit süchtigen über ihr sucht zu diskutieren.


    ich freue mich auf den 01.08.07, dann kann man in bw in kneipen und restaurants das essen endlich geniessen, und wird nicht während dem essen von den rücksichtslosen suchtbolzen vollgequalmt.

    schau in andere länder, usa, italien, uk usw.
    der raucher ist eine aussterbende spezies, und er beschleunigt ja sein ableben selbst.

  11. #100
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Zehn Argumente gegen das Rauchen

    Du bezichtigst jeden Raucher als "Mörder" oder "hirnrissig" und verlangst dass diese das nicht als Hexenjagd empfinden?
    Du verdrehst hier ganz schön die Tatsachen.
    ich habe hier MEHRMALS darauf hingewiesen, dass ich persönlich überhaupt nichts gegen Raucher haben, sondern nur etwas gegen rücksichtsloses Rauchen. Ist das ein ganz gewaltiger Unterschied.
    Mir tun Raucher ja sogar sehr leid, weil sie i.d.R. ein Leben lang dafür leiden müssen, nur weil sie meist als Kind mal nicht "nein" sagen konnten, als man ihnen die erste Zigarette angeboten hatte. Wer kann sich also nicht durchsetzen?

    Weder habe ich das Wort hirnrissig noch das Wort Mörder benutzt (zum zweiten Begriff habe ich ja gerade noch etwas erwähnt).

    Wenn hier kein aktiver Raucher ist, der das Leid von Nichtrauchern anerkennt, sondern sich selbst sogar als Opfer einer üblen Kampagne sieht, dann bleibt mir doch nur als Schlussfolgerung, dass Rücksichtslosigkeit und Nichterkennen von Fakten wohl kein Einzelfall in der Gruppe der Raucher ist.

    Auf die meisten meiner verfänglichen Fragen wurde hier nicht eingegangen, sondern nur mit wütendem Protest geantwortet. Was soll ich davon denn halten?

    Wie gesagt: die ganze Diskussion hat keinen Sinn.
    Sie erreicht eher das Gegenteil: die Opfer (WIR) werden zu Tätern gemacht. Eine schmutzige Taktik!

Seite 10 von 41 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rauchen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 221
    Letzter Beitrag: Heute, 04:13
  2. Singapur und rauchen
    Von ruebi im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.09, 06:17
  3. Zehn Thai-Gerichte für Unerschrockene
    Von Hippo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.11.08, 19:52
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.06, 10:44
  5. IE für MAC: Ende nach zehn Jahren
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.12.05, 22:51