Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69

Willi is in Zahlungsverzug

Erstellt von Willi, 02.05.2013, 09:03 Uhr · 68 Antworten · 4.257 Aufrufe

  1. #1
    Willi
    Avatar von Willi

    Willi is in Zahlungsverzug

    Hab ich doch eine schöne E-Mail in meim Briefkasten. Den Zip Anhang werde ich jedoch aus verständlichen Gründen nicht öffnen

    Sehr geehrter Kunde ......

    die Zahlungserinnerung vom 04.04.2013 und Zahlungserinnerung vom 11.04.2013 blieben Ihrerseits leider unbeachtet.

    Durch den anhaltenden Verzug sind weitere Kosten entstanden, wir sehen uns daher leider gezwungen weitere Mahngebühren in Höhe von 3,00 EUR zu berechnen.
    Wir zwingen Sie den Gesamtbetrag in Höhe von 767,20 EUR spätestens bis zum 03. Mai 2013 auf im angehängten Kaufvertrag stehende Bankverbindung unter Angabe der genannten Kundennummer zu überweisen.

    Eine weitere Mahnung wird nicht versandt.

    Sollten Sie die Zahlung nicht pünktlich vornehmen, werde ich die Forderung an ein Inkassobüro abgeben, was mit weiteren Kosten zu Ihren Lasten verbunden sein wird.

    Mit freundlichen Grüßen

    Weltbild GmbH

    Ja lesen die garnicht meine Signatur ? Da steht doch klipp und klar, das Sie das große Los noch nicht getroffen hat

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Massi

    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    1.248
    Ist das jetzt ein Scherz ?

  4. #3
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Massi Beitrag anzeigen
    Ist das jetzt ein Scherz ?
    Ich scherze doch nie und schon garnicht mit dem Weltbild Verlag

  5. #4
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Das gleiche hatte ich von BonPrix bekommen.
    Am besten erstmal nachsehen was man eigentlich bestellt hat.

  6. #5
    Avatar von Massi

    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    1.248
    Dann bestell doch das 5exspielzeug wo anders ........ Scheiss Weltbild Verlag

  7. #6
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.506
    Da ich davon ausgehe, dass du keine offene Rechnung von denen hast, würde ich diese E-mail an die Rechtsabteilung des Weltbild Verlages weiterleiten und um kurzfristige Rückinfo bitten.

    Lass die die Arbeit machen ihren Namen reinzuwaschen. Die haben auch deutlich bessere Möglichkeiten über die Bankdaten an die Täter heranzukommen.

    Hatte mal so etwas auf meinem Firmen Email Account. Die Betroffene Firma war damals sehr dankbar für die Hinweise, die Banken sind dann auch sehr schnell dabei solche Konten zu sperren. Viele versuchen es daher heutzutage über Paypal oder ähnliches.

  8. #7
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Da ich davon ausgehe, dass du keine offene Rechnung von denen hast, würde ich diese E-mail an die Rechtsabteilung des Weltbild Verlages weiterleiten und um kurzfristige Rückinfo bitten.
    Ich werde auf diesen Schwachsinn von Mail nicht reagieren. Was soll es denn bringen. Im Anhang wird ein Trojaner stecken.
    Bin nicht der einzige, der solch ein Mist bekommen hat. Diese Betrüger versuchen es aber auch immer wieder

    Trojaner

  9. #8
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Ja, ja, ja... so einen Quatsch habe ich seit Januar auch gelegentlich in meiner elektronischen Post. Die letzte Mahnung war von Apple... ca. 600€... das habe ich Apple Deutschland mitgeteilt bzw. denen im Anschluß des Gesprächs das betreffende Mail zugesendet.
    Genial war auch, dass mich 'PayPal' aufgefordert hatte meine Daten zu aktualisieren. Schön, doch ich nutze PayPal überhaupt nicht.
    Seitdem ich 2009 Opfer von Kreditkartenbetrügern war (Geld bekam ich wieder, aber es war sehr zeitaufwendig), zahle ich bei online Bestellungen nur noch cash an der 'Haustür'.

  10. #9
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    diese E-mail an die Rechtsabteilung des Weltbild Verlages weiterleiten und um kurzfristige Rückinfo bitten.
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Apple Deutschland mitgeteilt bzw. denen im Anschluß des Gesprächs das betreffende Mail zugesendet.
    In dem von mir geposteten Link hat auch die eine Frau geschrieben, das Sie die betroffene Mail weitergeleitet hat.
    Bringt denn das was ? Die Betrüger dürften doch unerreichbar im Ausland sitzen.

  11. #10
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.506
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Die Betrüger dürften doch unerreichbar im Ausland sitzen.
    Das die in Deutschland nur eine Briefkastenfirma haben ist sehr wahrscheinlich. Ein Konzern der um seinen Ruf bedacht ist wird jedoch mit aller Macht dagegen steuern und dieser hat deutlich mehr Möglichkeiten als du mit einer Einzelanzeige. Falls dann noch die Zahlung über ein deutsches Bankkonto erfolgen soll, wird der Konzern sofort an die Bank herantreten um für eine Kontosperrung und Herausgabe der Daten anhand einer einstweiligen Verfügung zu sorgen.

    Ob sie die Täter kriegen ist fraglich, aber dieser Coup est erstmal beendet.

    Die Einzigen die sowas ungestraft mit sich machen lassen sind unsere Regierung und Behörden. Der Bundestorjaner, BKA-Trojaner und seine weiteren Unterarten treiben schon lange sein Unwesen mit der deutschen Flagge und den entsprechenden Briefköpfen. Aber wenn man keine Ruf hat den man verlieren kann...

    Da würde mich mal interessieren was passiert wenn man ein wirklich offiezelles Schreiben ignoriert, weil man es für einen Trojaner hält.
    Als erstes einfach mal alle Wahlzettel und Knöllchen wegwerfen.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Willi´s Urlaubsthread
    Von Willi im Forum Literarisches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.05.08, 22:14