Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

wespen

Erstellt von Doc-Bryce, 04.08.2006, 15:44 Uhr · 31 Antworten · 1.858 Aufrufe

  1. #11
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: wespen

    Tja,
    Wespen nerven ziemlich viele Menschen. Diejenigen Wespen, welche Nester bauen sind aber eher harmlos solange man sie nicht zusehr reizt.

    Viel crasser sind die Erdwespen drauf. Denn die sind ziemlich aggressiv, sobald man sich ihrem Bau naehert. Bin mal mit dem Rasenmaeher druebergefahren, sofort hatte ich 10-20 Stueck am Hacken (und an den Armen, der Hose etc.). Haben sofort gestochen wie die Irren. Das vertrackte daran ist, das Erdwespen-Waechter ein Hormon mit einspritzen, welches 2 bis 3 Tage wirkt. Zur Folge hat es immer wieder neue Angriffe anderer Wespen diesen Volkes. Man wird also quasi als Opfer markiert, und hat nur noch wenig zu lachen. Da hilft dann entweder die Flucht ergreifen, oder ein tagelanger Kampf Mann gegen Wespe(n).

    Chock dii, hello_farang

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: wespen

    Verstehe diese Eliminierungsaktionen gegen die Wespen nicht. Die sind doch nicht auf einem Feldzug gegen die spezies homo sapiens...

    An unserem Haus blüht gerade der wilde Wein und hunderte von Wespen und Bienen laben sich daran. Etliche verirren sich auch immer wieder in die Wohnung, denen bahne ich dann immer wieder den Weg nach draussen, indem ich sie sanft in die entspr. Richtung schubse - mit bloßer Hand. Bei Hornissen nehme ich schon mal ein Hilfsmittel - vor denen habe ich Manschetten.

    Wir kommen miteinander aus

    @ hello_farang, aber vertanden hast Du, dass die Erdwespen sauer waren als Du mit dem Mäher über ihr Heim gebrettert bist - oder?

  4. #13
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: wespen

    Zitat Zitat von UAL",p="380561
    @ hello_farang, aber vertanden hast Du, dass die Erdwespen sauer waren als Du mit dem Mäher über ihr Heim gebrettert bist - oder?
    Sehr schmerzhaft, ja.
    Die kamen alle paar Minuten in regelrechten Staffeln zu zehnt und schwenkten dann direkt auf mich ein. Trotzdem dort noch andere Menschen waren, ich war gemeint. Und das auch weit weg vom Erdbunker, irgendwas musste sie ziehmlich agro anlocken.

    Habe mich daher danach mal schlau gemacht, wieso und weshalb die tagelang so miess drauf sind?!
    (Die Antwort steht weiter oben im threat)

    Chock dii, hello_farang

    p.s.: Bin ja wirklich nur ueber den Bau gefahren, habe das Grass abgeschnibbelt, nicht deren Heim zerstoert.

  5. #14
    Tana
    Avatar von Tana

    Re: wespen

    Genau UAL, mache ich genauso, weil die sich ja nur verirrt haben, im Haus wollen die gar nicht bleiben, suchen ständig nach nem Ausgang. Vor Hornissen hast du nur Bammel wegen ihrer Größe.

    Gruß

    Gerd

  6. #15
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: wespen

    Zitat Zitat von Tana",p="380563
    Vor Hornissen hast du nur Bammel wegen ihrer Größe.
    Genauso isses, und da ist immer noch die Ammenmär im Hinterkopf "7 Stiche und man ist tot"

  7. #16
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: wespen

    nur zur Info
    Hornissen sind weitaus friedlicher als Wespen!


    der
    Lothar aus Lembeck

  8. #17
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: wespen

    und außerdem extrem selten - hier in Lotte jedenfalls...

  9. #18
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: wespen

    Hier in Lembeck habe wir einen schoene Naturparkplatz
    ,vor Erfindung des Automobils auch Lichtung genannt,wo sich jedes WE Leute aus BO,ge und DO tummeln und keine Ahnung haben das sich ueber Ihnen eine von Hornissen bevorzugte Baumkrone befindet.

    groessere Kollateralschaeden sind noch nicht vermeldet worden

    der
    Lothar aus Lembeck

  10. #19
    KhonTalüng
    Avatar von KhonTalüng

    Re: wespen

    Die Meinung, daß Wespen sich u.a. auch am Frühstückstisch nur um die Speisen kümmern und Personen eigentlich in Ruhe lassen hatte ich bisher auch. Wespen reagieren einzeln auch nur auf Bewegungen, z.B. das oft ausgeübte "wegschlagen".
    Bleibt man ruhig sitzen und ignoriert die Wespen, passiert einem überhaupt nichts.
    Anders verhält es sich mit Wespennestern, da auch ähnlich den Bienennestern die Tierchen Ihren Bau vor Fress- und sonstigen Feinden schützen müssen. Hornissen z.B. können ganze Bienenvölker auslöschen und entsprechend reagieren die Tierchen dann auch.
    Wir hatten letztes Jahr zwei neue Nester auf dem Gelände. Nachdem zwei Kinder gestochen wurden mußten wir die Feuerwehr rufen. Die Spezialisten kamen mit großem Fahrzeug und zwei Mann, die mit der Thematik absolut vertraut waren.
    Einer dieser Wespen Task-Force Spezialisten wollte sich das Nest anschauen und hatte noch ca. 10 Meter entfernt mit zwei Stichen auch völlig neue Erfahrungen gemacht. Solch agressive Flugtierchen hatte er auch noch nie erlebt.
    Die beiden Nester wurden dann im Schutzanzug mit Chemie-Keulen bearbeitet, wobei der Bereich noch vier Tage abgesichert sein mußte. Danach war Ruhe.
    Vor knapp einem Monat wurden an einer Stelle vom letzten Jahr wieder Wespen bem Nestbau gesichtet. Das ist ein hohler Baumstumpf. Längere Gartenschlauch-Duschen haben die Tierchen nicht wirklich beeindruckt.
    Wir hatten noch ein Spray von der Feuerwehr letztes Jahr da und danach die hohlen Stellen im Baumstumpf mit Silikon versiegelt. Jetzt ist wieder Ruhe.
    Also Wespennester den Experten (Feuerwehr) überlassen, sonst wird es wirklich ungemütlich.

  11. #20
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: wespen

    @ KhonTalüng, wenn ihr mit den Insekten nicht klarkommt, warum beseitigt ihr dann nicht den hohlen Baumstumpf? :???:

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte