Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 124

Wer Arbeit sucht findet auch welche !

Erstellt von Conrad, 09.09.2006, 10:47 Uhr · 123 Antworten · 6.673 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Wer Arbeit sucht findet auch welche !

    Zitat Zitat von MadMac",p="396529
    @Lamai

    Dein Beitrag ist unfreiwillig typisch fuer das ganze Problem (nicht persoenlich gemeint ;)). Du schiebst die Schuld den Wirtschaftsweisen zu und sagts, die haetten keine Ahnung (obwohl wenn ueberhaupt jemand Ahnung hat, dann die, nur vielleicht duerfen sie auch nicht zuviel davon rauslassen). Jemand anderes schiebt die Schuld den Unternehmen zu. Diese wiederum der Regierung. Onkel Hartz sagt dann, die Arbeitslosen sind schuld und zu teuer. Ist doch toll. Solange wir die Schuld wie seit Jahrzehnten immer jemand anderem in die Schuhe schieben koennen ist es doch gut. Zu einem echten Wandel ist nach wie vor keiner bereit, umso weiter und tiefer wird die Karre in den Dreck gefahren und umso schmerzhafter wird es am Ende.

    Der Beitrag hier fuehrt letztendlich zu nichts, ausser das jeder seine eigenen Schluesse ziehen sollte und versuchen so schnell wie moeglich mit dem Allerwertesten an die Wand zu kommen. Deutsche Produkte zu kaufen um den aktuellen Status Quo kurzfristig zu stabilisieren ist dabei eher kontraproduktiv, da es unausweichliche harte Reformen nur hinauszoegert aber nicht verhindern koennen wird.

    Gruss,
    Mac
    Sicher, einer schiebt "die Schuld" dem anderen zu, dabei ist die Arbeitslosigkeit in D. ein komplexes Problem, mit vielen Aspekten. Schon Schröder hat rumgetönt "DARAN WILL ICH GEMESSEN WERDEN: AM RÜCKGANG DER ARBEITSLOSIGKEIT !", und konnte die Arbeitslosigkeit nicht senken.

    Im Gegenteil: Unter Rot Grün ist die Arbeitslosigkeit um 25% angestiegen. Die Politik kann das Problem meiner Meinung nach sowieso gar nicht lösen, denn Arbeitsplätze werden nicht "geschaffen", sondern Unternehmen mit guter Auftragslage stellen Leute ein, wenn sie welche brauchen.

    Kohl hätte das Problem sicher gelöst, wenn er gekonnt hätte und Schröder sicher auch. Auch Frau Merkel wird das Problem nicht lösen, weil sie es nicht kann.

    Das Problem mit der Arbeitslosigkeit wird sich von allein lösen, denn die "Billiglohnländer" werden nicht ewig Billiglohnländer bleiben. Die Jobs werden wieder nach D. zurückkommen.

    Aber "Wirtschaftsweise", die allen Ernstes Vorschläge machen, ohne zu wissen, daß diese längst realisiert sind, sind in meinen Augen Idioten, oder sie halten uns für Idioten.

    Interessant wäre es mal zu wissen, was die Regierung für dieses Gutachten bezahlt hat, bzw, was wir, die Bürger dafür bezahlt haben, denn dieser Müll wird aus Steuergeldern finanziert.

    Das ist alles blinder Aktionismus, weil man ja was vorweisen muß, von wegen "wir arbeiten dran"; daß nichts dabei raus kommt, wissen Merkel u. Co. wahrscheinlich selber.

    Mit diesem "Gutachten" jedenfalls haben sich diese " Wirtschaftsweisen" in meinen Augen total disqualifiziert.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von chinnotes

    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    265

    Re: Wer Arbeit sucht findet auch welche !

    @resci:
    Meine jährlich vier 1-Monats-Reisen nach Thailand und Nachbarländer sind keine Urlaubsreisen, sondern Geschäftsreisen. Ich kaufe dort was, und das verkaufe ich dann in den zwei Monaten, die ich jeweils wieder in D bin, von hier aus...
    Richtig pleite gehen kann ich nicht, selbst wenn mein gesamter Warenbestand vernichtet würde oder keiner mehr was von mir kaufen wollte, da ich niemals Geld geliehen habe. Da ich mal Beamter war, kriege ich eine nicht schlechte Pension.Davon könnte ich mit meiner Familie auch leben, nur deutlich bescheidener.
    Gruß, Erwin

  4. #53
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420

    Re: Wer Arbeit sucht findet auch welche !

    Zitat Zitat von Lamai",p="396534
    Das Problem mit der Arbeitslosigkeit wird sich von allein lösen, denn die "Billiglohnländer" werden nicht ewig Billiglohnländer bleiben. Die Jobs werden wieder nach D. zurückkommen.
    Interessanter Punkt, der tatsaechlich einiges an Substanz hat. Das Lohngefuege speziell in Indien und China verschiebt sich extrem und liegt bei Zuwachsraten von >10% im Jahr. Sprich Gehaelter und Preise/Lebenshaltungskosten schiessen hoch mit wenigstens dieser Rate. Heute gehoeren Mumbai und Shanghai schon zu den teuersten Staedten dieser Erde. Also sicher tut sich in dieser Richtung etwas.

    Allerdings sind diese Laender so riesengross und billige Arbeitskraefte in einem Aussmass vorhanden, dass fuer die naechsten Jahrzehnte stabiles Wirtschaftswachstum erwartet werden kann wie es nur Billigloehne erlauben. Dabei liegen die Maerkte auch grossteils im eigenen Land, so dass Kaufkraftschwaeche in schwaechelnden Maerkten wie Europa oder Nordamerika leicht ausgemerzt werden kann.

    Sollte in mittlerer Zukunft tatsaechlich eine Trendumkehr stattfinden, so wuerde diese wierdeum nur wettbewerbsfaehige Arbeitsmaerkte ins Ziel nehmen. Also am ehesten wohl Osteuropa mit nagelneuer Infrastrukur (man nehme nur den Erfolg von z.B. Skoda). Nach Deutschland zurueck werden produktionsintensive Industrien ohne einschneidende Aenderungen nicht kommen koennen. Bliebe der Bereich HiTech. Gerade da allerdings werden die Asiaten rasant staerker und sind schon lange aus der Kopieren und Nachbauen Phase raus.

    Wie gesagt, ohne massive Einschnitte und meiner Meinung nach dem ueber den Haufen schmeissen des gesamten Sozialsystems in Deutschland wird kein Licht am Ende des Tunnels in Sicht kommen.

    Gruss,
    Mac

  5. #54
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Wer Arbeit sucht findet auch welche !

    Zitat Zitat von MadMac",p="396529
    Jemand anderes schiebt die Schuld den Unternehmen zu.
    Nicht die Gesamtsituation, aber es ist schon schwer vermittelbar warum Unternehmen die steuerlich subventioniert werden (denke da an DAX Unternehmen die Milliardengewinne machen und nicht einmal Unternehmenssteuer zahlen, dank so toller "Reformen")und dadurch Rekordgewinne einfahren, darauf mit massivem Arbeitsplatzabbau reagieren.

    Sorry, aber die verarschen uns auf unsere Kosten. Für Normalbürger Steuern rauf wo es nur geht, und das Großkapital dreht uns ne lange Nase - "Ätsch, verarscht".

    Weil auch jede Lobby natürlich mehrere Männer in der Regierung sitzen hat. Ist mittlerweile hier wirklich ein korruptes Scheisssystem. Bei der Banananrepublik sind wir längst angekommen.

  6. #55
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.033

    Re: Wer Arbeit sucht findet auch welche !

    Zitat Zitat von Azrael",p="396580
    Ist mittlerweile hier wirklich ein korruptes Scheisssystem. Bei der [highlight=yellow:72b815308c]Banananrepublik[/highlight:72b815308c] sind wir längst angekommen.
    Schlimmer noch.... Wir werden die meisten davon noch überholen.

  7. #56
    woody
    Avatar von woody

    Re: Wer Arbeit sucht findet auch welche !

    Zitat Zitat von Nokhu",p="396590
    Zitat Zitat von Azrael",p="396580
    Ist mittlerweile hier wirklich ein korruptes Scheisssystem. Bei der [highlight=yellow:7832239153]Banananrepublik[/highlight:7832239153] sind wir längst angekommen.
    Schlimmer noch.... Wir werden die meisten davon noch überholen.
    So langsam mach ich mir Sorgen um euch ;-D ?

    Habt ihr evtl. Probleme mit der Frau oder der Gesundheit ;-D ?
    Oder gab es gar einen Steuerbescheid mit Minus Guthaben

  8. #57
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Wer Arbeit sucht findet auch welche !

    Tja, es wird einfach kritisiert, weil es nicht mehr so ist wie es mal war...und nicht mehr sein wird.

    Damit muss man sich abfinden und den Weg gehen, der für einen gangbar ist - jeder auf seine Weise...

  9. #58
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.033

    Re: Wer Arbeit sucht findet auch welche !

    @ Uli
    Richtig!
    Und dabei kann man doch auch ruhig mal einen Furz ablassen. Oder? ;-D

    @ woody
    Bist Du Berufs-Optimist? ;-D

    Axo...Frau ist gesund, TV und PC ok, Auto abbezahlt und Steuermässig hab ich ein dickes +. (noch und z.Z)

    Trotzdem vegetiert dieser Staat in stetig stärker werdender Schieflage dahin.

  10. #59
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Wer Arbeit sucht findet auch welche !

    Zitat Zitat von Nokhu",p="396596
    ...Und dabei kann man doch auch ruhig mal einen Furz ablassen. Oder?...
    Jupp, auch einen kräftigen Ich bin für meinen Teil froh einen Job zu haben - in einem eigenartigen Business- aber was so abläuft hier in D...naja

  11. #60
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Wer Arbeit sucht findet auch welche !

    Vielleicht sollte man auch einfach mal den Link im Eingangsposting lesen bevor man aus 6000 km Entfernung hier ueber D und die Wirtschaftsweisen redet. Nur mal ein Vorschlag.

    Wohin steuert D? Ist die Zukunft wirklich so schlecht fuer dieses Land? Woher kommt diese Untergangsstimmung?

    Nein, dieses Land hat eine enorme Kraft und ist faehig an der Spitze zu bleiben. Jawohl, wir sind heute Weltspitze und werden es auch uebermorgen sein.
    Wieviele Unternehmen verlagern denn noch Arbeitsplaetze ins Ausland? Wieviele Arbeitsplaetze wandern denn schon heute zurueck?

    Wenn ich mir ansehe was hier vor meiner Haustuere an Land fuer neue Unternehmen verbraucht wird und was an neuen Arbeitswplaetzen entsteht frage ich mich wirklich was dieser Pessimismus soll.

    Das eigentliche Problem liegt doch ganz woanders. Warum macht ein Konzern Milliardengewinne und stellt sich nicht seiner sozialen Verantwortung? Das ist doch die eigentliche Frage, um die es geht.

    Kann ein Konzern 10000 Menschen entlassen, keine Steuern zahlen und Rekordgewinne einfahren? Klare Antwort: Nein, das kann er nicht.

    In D wird so viel Geld verdient wie nie zuvor, nur die Schere zwischen dem oberen Drittel und dem unteren Drittel geht immer weiter auseinander. Naturgesetz? Nein, ganz sicher nicht.

    Im 19. Jahrhundert wurden die Sozialsysteme eingefuehrt. Vorher war die Grossfamilie fuer sich selbst verantwortlich.

    Im 20. Jahrhundert hat sich diese Grossfamilienstruktur immer mehr aufgeloest.

    Heute wird das Sozialsystem wieder zurueckgeschraubt, teilweise ganz abgeschafft. Die alte Grossfamilie ist aber nicht mehr wieder zu beleben.

    Wir sind dabei hinter das 19. Jahrhundert zurueck zu fallen. Kann das jemand tatsaechlich wollen?


    Zur Errinnerung: D nennt sich Exportweltmeister, die Unternehmensgewinne waren nie so hoch wie heute. Wir sind so konkurenzfaehig wie nie zuvor.

    Nix ist hier schlecht, nur der Artikel 14/2 GG ist irgendwie in Vergessenheit geraten. Und das nenne ich eine kriminelle Handlung, nix anderes.

    Sioux

Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Arbeit übt SIE in D aus ??
    Von Mike86 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 15.06.10, 23:38
  2. Deutscher Koch sucht Arbeit in Thailand
    Von Reeser im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.01.10, 20:20
  3. Freundin sucht arbeit in Th
    Von Reeser im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.08.09, 21:49
  4. Welche Arbeit lohnt sich im LOS ??
    Von cologne im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.06.05, 10:57
  5. Welche Gerichte in LOS findet ihr super-lecker?
    Von ConnieNL im Forum Essen & Musik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.06.05, 21:31