Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 117

warum trinken wir Alkohol

Erstellt von Hippo, 23.12.2009, 09:16 Uhr · 116 Antworten · 6.779 Aufrufe

  1. #51
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: warum trinken wir Alkohol

    Zitat Zitat von Thai-Arno",p="806005
    [...]Dann bist du ein depressiver, denn Alkohol macht frei und glücklich. [...]
    Na ja, schwachsinniger gehts nicht mehr.

    Natürlich ist Alkohol, in Maßen genossen, ein Kommunikationskatalysator - hatte ich allerdings bereits geschrieben.
    Ich verkneife mir auch den Hinweis auf die Inhaltslosigkeit der Blöd-Zeitung.

    Ob allerdings Alkohol frei und glücklich macht, wage ich nun doch zu bezweifeln.

    Vielleicht erzeugt er ein für Stunden anhaltendes subjektives Gefühl des Glücklichseins - das Erwachen ist allerdings schon mal grauenhaft.

    Allerdings kein Problem, dann eben rein mit der nächsten Kanne ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: warum trinken wir Alkohol

    Zitat Zitat von Kali",p="806032
    Ob allerdings Alkohol frei und glücklich macht, wage ich nun doch zu bezweifeln.

    Vielleicht erzeugt er ein für Stunden anhaltendes subjektives Gefühl des Glücklichseins - das Erwachen ist allerdings schon mal grauenhaft.
    Ersteres ist, subjektiv empfunden, schlicht und einfach Fakt.

    Ist bei uns, also unter uns Surfern, nicht wegzudenken, nichtmal ansatzweise.....

    Der zweite, von Dir angesprochene Punkt, ist schonmal das erste "Trockenbrot", wenn man so will.... war mir lange Zeit lang wirklich egal, weil es mittags vorbei war. - Wenn man aber soviel reinsaufen muss, bis man "fed" - österr. Bezeichnung .. wird, dass es einem 3 Tage nachhängt, dann hört sich der Spass auf.

    Ich hatte sowas ja schonmal in ähnlicher Form, in meiner Barkeeper-Zeit in Wien, da war mein abendliches Standardprogramm mit einer Fl. Stolichnaya und 20 Seidln Bier (sind so 0,3l - Gläser) gerade erst am Anfang angelangt, also das Lokal zugesperrt (Wien 1010, Studentenkneipe) um dann erst "so richtig" zuzuschlagen.

    Ich hab mir damals über das ganze Theater auch keine Gedanken gemacht, weils mir einfach wurscht war, aber heute bin ich ziemlich genau 10 Jahre älter, die Regenerierungsphase dauert länger, und seit es zwischen mir und dem Mädel nimmer so gut funktiniert ertappe ich mich dabei, dass ich Alkohol nicht nur mehr als "witziges Nebenbei", sondern schon mehr als "Sanitäter" ansehe, und die Abstände zwischen dem Konsum werden kürzer.

    Ich weiss nicht, vielleicht mach ich mir auch umsonst Sorgen, aber nach fast 6 Jahren Ruhe möchte ich einfach nicht wieder darauf angewiesen sein alle paar Wochen einen Vollrausch zu haben ohne mich irgendwie leer zu fühlen.....

  4. #53
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: warum trinken wir Alkohol

    Zitat Zitat von Thaimax",p="806034
    [...]Ich weiss nicht, vielleicht mach ich mir auch umsonst Sorgen, aber nach fast 6 Jahren Ruhe möchte ich einfach nicht wieder darauf angewiesen sein alle paar Wochen einen Vollrausch zu haben ohne mich irgendwie leer zu fühlen.....
    Wenn du damit klar kommst ist das ok

    Wenn nicht, ist das schon Mal ein guter Ansatz

  5. #54
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: warum trinken wir Alkohol

    Zitat Zitat von Kali",p="806039
    Zitat Zitat von Thaimax",p="806034
    [...]Ich weiss nicht, vielleicht mach ich mir auch umsonst Sorgen, aber nach fast 6 Jahren Ruhe möchte ich einfach nicht wieder darauf angewiesen sein alle paar Wochen einen Vollrausch zu haben ohne mich irgendwie leer zu fühlen.....
    Wenn du damit klar kommst ist das ok

    Wenn nicht, ist das schon Mal ein guter Ansatz
    Ich weiss es nicht!

    Wenn ich mir darüber im Klaren wäre, dann würde ich das sicherlich nicht hier, obwohl anonym, in einem Thread zweimal hintereinander posten....

    Ich bin gerade dabei mir zum ersten mal seit fast 2 Wochen wieder einen "reinzuhängen", und das am 24. Dezember.....nicht schön, nicht gut, selbst wenn man moralische Aspekte beiseite lässt, und einfach nur das "normal Angepasste" hernimmt. Oder?

    Schau, um ehrlich zu sein, mir ist es scheissegal, ob ich statistisch als Alkoholiker aufscheine, oder nicht. Was mir nicht egal ist ist, wenn ich es soweit treibe, dass ich vielleicht in 10, oder 20 Jahren nicht einfach zu einer Bar gehen kann und ein Bier bestellen kann.
    Sowas möchte ich tunlichst vermeiden, dass ich nach 6, oder 7 Bier nicht aufhören kann, dieses Problem bestand bei mir schon immer, damit kann ich ohne grossartige Einbussen eh umgehen, ich will nur nicht, dass es schlimmer wird. Das ist eigentlich alles, der Rest ist mir prinzipiell eh egal....

    Edit: Nur jetzt gerade habe ich einen Carrefour-Bier Karton mit 24 0,5l - Fläschchen in mir, bin gerade bei der ersten "grossen" 0,75l - Flasche, und fühle mich nichtmal betrunken. Das macht mir eher Angst, vor allem, weil ich weiss, wie beschissen ich mich morgen fühle, teils sogar übermorgen.....

  6. #55
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: warum trinken wir Alkohol

    Zitat Zitat von Thaimax",p="806041
    [...] Nur jetzt gerade habe ich einen Carrefour-Bier Karton mit 24 0,5l - Fläschchen in mir, [...]
    Kein Problem, sind 12 Liter Bier, also in o,2 l Gläser umgerechnet, etwa 60 Gläser.

    Nun weiß ich nicht wann du angefangen hast, doch würde ich den nächsten 60 Stunden kein Auto mehr fahren.
    Da du ja scheinbar noch größere Granaten dazu kippst, muss du dir die Endzeit selbst ausrechnen. ;-D

    Man rechnet - abhängig von Körpergewicht - etwa 1 °/oo pro Glas und stündlichem Abbau.

    Es sei denn, bei euch ist es egal, ob Jemand unter (Rest-)Alkoholeinfluss Auto fährt.

  7. #56
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: warum trinken wir Alkohol

    Kein Problem, sind 12 Liter Bier, also in o,2 l Gläser umgerechnet, etwa 60 Gläser.

    Nun weiß ich nicht wann du angefangen hast, doch würde ich den nächsten 60 Stunden kein Auto mehr fahren.
    Da du ja scheinbar noch größere Granaten dazu kippst, muss du dir die Endzeit selbst ausrechnen. ;-D
    Nein, es sind "Gott sei dank" natürlich nur 6 Liter Bier, weil diese "Fläschchen" nur 0,25l beinhalten. - Macht die Sache aber nicht besser, abgesehen davon, dass ich diese veranschlagten 12 Liter Bier wirklich nicht runterbringen würde

    Das mit dem Autofahren sehe ich sehr entspannt, Du hast hier ab einer gewissen Uhrzeit so gut wie keine Chance nicht aufgehalten zu werden, deswegen kommst Du gar nicht erst auf die verrückte Idee betrunken mit dem Auto zu fahren. - Promillegrenzen gelten hier zwar eher weniger, aber wenn man zu viel getrunken hat wird man aussortiert, das geht hier schnell und unbürokratisch ;-D
    Das ist echt komplett konträr zu Mallorca, dort kann man sicherlich ein ganzes Leben lang besoffen fahren, vollkommen unbehelligt.
    Man rechnet - abhängig von Körpergewicht - etwa 1 °/oo pro Glas und stündlichem Abbau.

    Es sei denn, bei euch ist es egal, ob Jemand unter (Rest-)Alkoholeinfluss Auto fährt.
    Man wird hier sehr konsequent überprüft, allerdings niemals auf Restalkohol, wenn es eh offensichtlich ist, dass man halbwegs normal fahren kann, da wird ganz gerne mal ein Auge zugedrückt.
    Betrifft mich selber aber sehr wenig, ich fahre nicht gerne Auto, zumindestens nicht auf unabgesperrten Strassen, ich bin vor Jahren in Österreich mal fürs Grubmüller-Team Bergrennen gefahren. - dieses Thema ist für mich eher nebensächlich, ich glaube in den letzten 3 Jahren tatsächlich nur 4, vielleicht 5x gefahren zu sein, wenn ich mehr als 0,5 hatte....wirklich betrunken aber kein einziges mal.-das aber nicht aus Einsicht, sondern eher aus Pragmatismus. Taxis sind spottbillig, und notwendig habe ich den scheiss auch nicht.... Wegen etwas leicht überhöhter Geschwindigkeit habe ich mir aber tatsächlich schon öfters die "Leviten" lesen lassen dürfen....

  8. #57
    chrisu
    Avatar von chrisu

    Re: warum trinken wir Alkohol

    Zitat Zitat von Kali",p="806025
    Zitat Zitat von chrisu",p="806022
    jetzt stellt sich aber die frage, wann hört der genuß auf und das verlangen sich voll zu ballern fängt an.

    meiner meinung nach, ist einer der 3 halbe bier am tag trink, kein geniesser mehr.
    Kann man pauschal nicht sagen, es gibt in der Tat Menschen, die trinken einfach nur gerne.
    Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat den Begriff "Sucht" durch den Begriff der "Abhängigkeit" ersetzt. Heute werden beide Begriffe nebeneinander genutzt. Andere Begriffe sind: schädlicher Gebrauch, Missbrauch[...]
    Quelle:
    Ob Jemand abhängig ist, kann er letztendlich nur selbst rausfinden bzw. akzeptieren, seine Umwelt nimmt lediglich die Erscheinung wahr...
    @kali,ein alkoholiker sagt immer, ich habe alles im griff und damit fängt sein probleme ja schon an, das er es selbst nicht mehr richtig einschätzen kann.

  9. #58
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: warum trinken wir Alkohol

    Zitat Zitat von Thai-Arno",p="806005
    denn Alkohol macht frei und glücklich.
    um frei und glücklich zu sein brauch das zeug nun wirklich nicht.

  10. #59
    chrisu
    Avatar von chrisu

    Re: warum trinken wir Alkohol

    Zitat Zitat von Kali",p="806032
    Zitat Zitat von Thai-Arno",p="806005
    [...]Dann bist du ein depressiver, denn Alkohol macht frei und glücklich. [...]
    Na ja, schwachsinniger gehts nicht mehr.

    Natürlich ist Alkohol, in Maßen genossen, ein Kommunikationskatalysator - hatte ich allerdings bereits geschrieben.
    Ich verkneife mir auch den Hinweis auf die Inhaltslosigkeit der Blöd-Zeitung.

    Ob allerdings Alkohol frei und glücklich macht, wage ich nun doch zu bezweifeln.

    Vielleicht erzeugt er ein für Stunden anhaltendes subjektives Gefühl des Glücklichseins - das Erwachen ist allerdings schon mal grauenhaft.

    Allerdings kein Problem, dann eben rein mit der nächsten Kanne ;-D
    was mir aufgefallen ist, das alkoholiker total unterschiedlich sind in ihrer komunikation. nüchter eher wortfaul und zurückhaltend, auf drögnung aber dann umso mehr miteillungsbedürftig bis fast schon ausfallend agressiv.

  11. #60
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: warum trinken wir Alkohol

    Zitat Zitat von chrisu",p="806122
    was mir aufgefallen ist, das alkoholiker total unterschiedlich sind in ihrer komunikation. nüchter eher wortfaul und zurückhaltend, auf drögnung aber dann umso mehr miteillungsbedürftig bis fast schon ausfallend agressiv.
    willst du diese aussage pauschalieren?
    ich denke das sollte man eher nicht.

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Essen und Trinken in Thailand
    Von rotkiv im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.11.08, 10:48
  2. Essen und Trinken
    Von Yogi im Forum Essen & Musik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.07, 17:08
  3. farangs trinken zuviel
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.04.06, 15:57
  4. Gehma en Bierchen trinken. Heute!
    Von dawarwas im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.12.03, 12:08
  5. Mal ein Mehkong weniger trinken!
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.01, 21:24