Seite 8 von 26 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 256

Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

Erstellt von ConnieNL, 13.05.2005, 19:58 Uhr · 255 Antworten · 14.994 Aufrufe

  1. #71
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Zitat Zitat von Leipziger",p="245126
    " Ich bin Single und fühl mich wohl "
    Diese Aussage unterschreibe ich gerne, bin naemlich auch ueberzeugter Single. Und was "die Gesellschaft" darueber denkt, ist mir doch sowas von egal. Zumal das ja nicht bedeutet, auch mal eine Freundin zu haben.

    Hier in Berlin ist es ja nun wirklich voellig normal, Single zu sein. Genauso wie verheiratet, in wilder Ehe lebend, oder alle paar Tage mit einer neuen Freundin/Freund aufzutauchen. Wenn ich mich recht erinnere, schriebst Du neulich etwas davon, in Deinem Ort leben ca. 8000 Leute. Gut, dort koennte es evt. in der Tat auffallen, dass man solo ist - na und?!

    Mir ist meine Unabhaengigkeit wichtig. Wenn ich die Haustuere schliesse, dann weiss ich, das ich meine Ruhe habe. Und ich brauche auch keine Angst vor Enten zu haben, wenn ich mit einem Maedel flirte auf der Strasse oder im Supermarkt oder einem Club oder...

    Was mir jedoch in Thailand immer wieder aufgefallen ist -und aktuell auch hier im Forum in 2 Aesten nachzulesen ist- das man sich durchaus Gedanken um eine Partnerin fuer mich macht. Frei nach dem Motto: "Wie, Du hast keine Freundin? Das geht doch nicht, warte ich habe eine Nachbarin, eine Freundin, oder eine Bekannte... Oder bist Du schwul?" Wobei letzteres ja auch kein Problem darstellen wuerde, dann wird eben nach einem Freund, einem Nachbarn oder Bekannten gesucht. Was das Vermitteln angeht, ist es anscheinend bei vielen Thais ganz normal, das man/frau sich gerne darum kuemmert. Ich will das nicht verallgemeinern, habe es aber stets so erfahren auf meinen Reisen.

    Zitat Zitat von Leipziger",p="245126
    Ja und dann spielt man eben lieber den knallharten Cowboy der es sich von keiner Frau der Welt nehmen lassen würde jeden Abend auf seinen einsamen Ritt in den Sonnenuntergang zu verzichten
    Na da faellt mir doch glatt ein Zitat von Roger Willemsen ein. Wie meinte er am 15.3. diesen Jahres bei JBK im ZDF:
    "Alleine alt werden ist nichts fuer Feiglinge!" ;-D

    In diesem Sinne, chock dii
    hello_farang

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Wahrscheinlich wäre ich ohne Kenntnis von Thailand, leichter von einem Leben ohne Frau zu überzeugen.

    Micha

  4. #73
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    @Clemens,

    Bei dem Gedanken von Mr Luk muß man plötzlich irrationale
    Entscheidungskriterien mit berücksichtigen! Derjenige, der sich
    ‚nimmt, was er will’, der muss doch genau das tun: Seinen, oder
    besser gesagt seine Gegenüber dazu verleiten, eine irrationale
    Entscheidung zu treffen, sprich Ihren wahren Marktwert außer
    Acht zu lassen!
    Rohe Gewalt ist sicher kein Mittel! Abgesehen davon, dass das
    moralisch höchst bedenklich ist, ist es auch höchst irrational-
    man kann damit seinen eigenen Marktwert auf Jahre hinaus
    auf 0,00 absenken!!
    Mit dieser Darstellung bin ich jetzt absolut nicht einverstanden. Du verfällst hier glaube ich einem Trugschluss, den man eine 'unzutreffende Analogie' nennt. Einen wahren "Marktwert" für Personen gibt es im direkten Vergleich mit anderen 'Produkten' nämlich nicht.

    Und dies aus folgenden Gründen:

    1. In einer Beziehung, Liebesgeschichte oder Ehe teilen sich beide "Parteien" nicht in Käufer und Produkt auf. Es handelt sich hier um eine Interaktion.

    2. Sind die Kriterien und Bedingungen für eine starke Liebe, gute Beziehung und auch für eine dauerhafte 'Verdingung' keine eigentlichen messbaren Werte oder Qualitäten.

    Es geht ja im Grunde nicht um klassifizierbare Normwerte, sondern viel eher um esthetische, emotionelle, 5exuelle und geistig-intellektuelle Kompatibilität. Genauso wie es keine schlechten Liebhaber(innen) gibt, - sonden in erster Linie nur unkompatible 5exualpartner! Mit Gesprächspartnern ist es genauso, die sind auch in erster Linie kompatibel oder nicht, - nur subjektiv gesehen sind sie qualitativ gut oder schlecht, haben einen gewissen "Marktwert".

    Und hier liegt der Hase und die Häsin im Pfeffer: sowas wie ein Marktwert ist in dieser Angelegenheit eine rein subjektive und individiuelle Vorstellung und lässt sich ergo auch nicht definieren oder festlegen. Die eigene Einschätzung der Kompatibilität im einzelnen Fall, setzt zudem noch die Einschätzung bzw. gute Kenntnist des Ansprechpartner voraus.

    Es liegt dann wohl auf der Hand dass, wenn man das persönliche Verhalten, dem "eigenen realen Marktwert" (der ja in zweifacher Hinsicht subjektiv ist) anzupassen versucht, dies nicht nur äusserst irrational-, sondern ein schlichter Trugschluss ist!

    Sich zu "nehmen was man braucht" ist demnach keine Frage der falschen Einschätzung von sich selbst (oder des eigenen "Marktwertes") , der Täuschung oder gar von Gewalt, sondern viel eher eine Frage der Einsicht über die wahren Gegebenheiten bei einer bestimmten Situation

  5. #74
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Hallo mrhuber
    kannst Dir gern eines dieser Gerüchte für mich aussuchen,
    Von dir persönlich war da nie die Rede , ich kenne dich natürlich nicht !

    Auch eine Studie über das seelische Wohlbefinden männlicher Dauersingles habe ich noch nicht gefunden............

    Das einzige was wohl statistisch beleg ist das die Lebenserwartung von ewigen Junggesellen deutlig niedriger sein soll !

    Ansonsten beruht das alles auf persönlichen Erfahrungen und Beobachtungen in meinem Umfeld , ist also rein subjektiv !

    Was ich daraus vielleicht noch bestätigen könnte ist die unterschiedliche Art des mit dem Singleleben zurechtkommen , reicht bei dem Einem von ständiger und krampfhafter Suche nach einem Partner bis zum sich damit abfinden und in sein Schicksal hineinfügen bei dem Anderen .

    So einen richtigen " Wohlfühlsingle " habe ich leider noch nicht getroffen , aber vielleicht ist das in Berlin oder anderen Städten tatsächlich völlig anders.............


  6. #75
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Zitat Zitat von "Mr_Luk",p="245178
    Mit dieser Darstellung bin ich jetzt absolut [b
    nicht[/b] einverstanden. Du verfällst hier glaube ich einem Trugschluss, den man eine ´unzutreffende Analogie´ nennt. Einen wahren "Marktwert" für Personen gibt es im direkten Vergleich mit anderen ´Produkten´ nämlich nicht.
    ...hmmm! Folgende Kriterien würde ich schon als geeignet ansehen,einen
    Marktwert für Personen zu definieren:

    1)Die Größe seines Bankkontos! Du wirst mir doch zustimmen,daß ein
    Millionär es leichter hat,eine Frau zu finden,als ein Sozialhilfeem-
    pfänger! Hab´ jetzt bewußt die Extrembeispiele gewählt,aber es gilt
    doch so auch mehr Kohle => bessere Chancen

    2)Der Sozialstatus

    3)Das Aussehen! Definiert,auch wenn es manche nicht gerne hören vor
    allem den Marktwert einer Frau,während Punkt 1) vor allem den des
    Mannes definiert! Aber 3) trifft auch für Männer zu-ein gutaussehen-
    der Mittelverdiener hat es leichter,wie ein finanziell gleichwerti-
    ger,der schlecht aussieht

    Ich denke also,daß Personen durchaus einen Marktwert haben! Er läßt
    sich lediglich schwerer fassen,als der Marktwert einer Stereoanlage!


    [quote="Mr_Luk",p="245178

    1. In einer Beziehung, Liebesgeschichte oder Ehe teilen sich beide "Parteien" nicht in Käufer und Produkt auf. Es handelt sich hier um eine Interaktion.
    [/quote]

    das muß dazu,daß Personen einen Marktwert haben nicht im Widerspruch
    stehen

    [quote="Mr_Luk",p="245178



    2. Sind die Kriterien und Bedingungen für eine starke Liebe,
    [/quote]


    ...seit wann gibts das??? Ich bin erstaunt!

    Scherz beiseite! Es wäre ja zu schön,wenn´s so was gäbe! Aber es ist
    brandgefährlich,sich irgendwelchen Illusionen hinzugeben!!

  7. #76
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Gewiss sind menschliche Qualitäten und (Markt-) Werte eines Menschen kaum messbar und vergleichbar.

    Im Gegenteil, es bedürfte schon einer mittleren Arroganz und Überheblichkeit, wollte man als Mensch, den Wert eines anderen Menschen ermitteln.

    Und doch scheint es bei der Partnerwahl zwischen den Geschlechtern durchaus messbare (z. B. Wirtschaftskraft, Lebensalter) und nichtmessbare Wertmaßstäbe zu geben.

    Inwieweit dabei persönliche Präferenzen die Bereitschaft zu Abstrichen fördern, vermag ich nicht zu quantifizieren.

    Wer hat nicht schon Gespräche zwischen Frauen belauscht, in denen es dann u. a. hieß, „na ja, er mag ja ein netter Kerl sein, aber er ist für diese Frau mindestens drei Nummern zu klein“

    Micha

  8. #77
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Jetzt hab’ ich glatt vergessen, noch etwas zum Punkt ‚irrationale Entscheidung’
    zu sagen! Auch das kann man sich am besten an einem Extrembeispiel klar-
    machen! Das gilt dann für die nicht soooo extremen Fälle in abgeschwächter
    Form auch!
    Stell’ Dir vor, da ist ein Typ ! Kein Geld- im Gegenteil: Verschuldet bis zum
    Hals! Hässlich wie die Nacht und ungepflegt! Dazu hochgradig unsympatisch-
    ABER von lauter tollen Frauen umgeben!!
    Diese Frauen könnten doch alle einen wesentlich Besseren haben- dazu noch
    für sich alleine!
    Der Muß die doch zu einer irrationalen Entscheidung verleitet haben, wenn die
    einen Typen wollen, der alle Nachteile, die ein Mann für eine Frau haben kann
    auf sich vereinigt!!

  9. #78
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Zitat Zitat von Micha",p="245183
    hieß, „na ja, er mag ja ein netter Kerl sein, Micha
    ...wenn eine FRau das sagt,dann muß man sich als Mann eh' nicht mehr
    weiter bemühen! Das ist eine in Watte gepackte rote Karte!!

  10. #79
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    @Clemens,

    Probier das doch mal das mit den Quoten in den Griff zu bekommen, ohne ist das ziemlich schwer zu lesen.

    )Die Größe seines Bankkontos! Du wirst mir doch zustimmen,daß ein
    Millionär es leichter hat,eine Frau zu finden,als ein Sozialhilfeem-
    pfänger! Hab´ jetzt bewußt die Extrembeispiele gewählt,aber es gilt
    doch so auch mehr Kohle => bessere Chancen
    Nicht unbedingt, das ist ein weiterer Trugschluss. Wenn mit zunehmendem Kontostand die Ansprüche steigen, (und eine 'Gegenleistung' erwartet wird) dann hat ein betuchter Mann es unter Umständen schwerer eine Frau zu finden die mit ihm kompatibel ist. Einmal ganz abgesehen von der Einstellung zu Frauen, die er durch seinen finanziellen Status haben könnte, oder dadurch mit der Zeit bekommen könnte.


    2)Der Sozialstatus
    Falls der soziale Status (und eine solche Kompatibilität) für ein Individuum von Wichtigkeit ist, dann wird die Auswahl dadurch einfach nur enger und beschränkter - und (ein hoher sozialer Status) der auf den ersten Blick wie ein "Vorteil" aussieht ist in Wirklichkeit eine Einschränkung und ein Nachteil!

    3)Das Aussehen! Definiert,auch wenn es manche nicht gerne hören vor allem den Marktwert einer Frau,während Punkt 1) vor allem den des
    Mannes definiert! Aber 3) trifft auch für Männer zu-ein gutaussehen-
    der Mittelverdiener hat es leichter,wie ein finanziell gleichwerti-
    ger,der schlecht aussieht
    Auf den ersten Blick scheint dies ein wichtiger Punkt, aber über Geschmäcker lässt sich ja buddhaseidank streiten. Die Natur hat das so eingerichtet. Und hierzu fällt mir jetzt eine lustige Geschichte ein:

    Ich saß mit meiner Frau in einem Imbiss und mir ist ein schreckliches Malheur passiert. Ich habe mir an einem allzu zähen Sandwich eine Krone ausgebissen, und dazu einen forderen Schneidezahn. Uhhh sowas ist extrem peinlich! Da sieht man plötzlich wie der letzte Penner aus, wie ein "Asozialer" oder so. Meine Frau hat sich halb weggelacht und gemeint: "jetzt bist du entgültig mein, dass du dir den Zahn ja nicht ersetzen lässt!!!!

    Aber dann habe ich nicht schlecht gestaunt als sie ergänzt hat: Halt, ich habe was vergessen, jetzt könntest du ja den Frauen gefallen die auf "bad boys", auf schlimme Finger stehen!!!

    Und, - meiner Erfahrung nach bekommen viele Frauen die gar nicht 'gut' und hübsch aussehen viel leichter einen "Mann" ab, weil sie anspruchsloser sind und in gewisser Hinsicht nichts zu verlieren haben. Wogegen manchen Dorfschönheiten einfach keiner gut genug ist.

    Scherz beiseite! Es wäre ja zu schön,wenn´s so was gäbe! Aber es ist
    brandgefährlich,sich irgendwelchen Illusionen hinzugeben!!
    Es ist nicht die Frage ob es sowas- oder das gibt, sondern die Frage wie man es als einzelner erlebt und sieht. Und die Frage ist ebenfalls was Illusionen sind. Eine Illusion ist auch subbjektiv (vom Subjekt abhängig) und immer nur das was sich nicht für den einzelnen bewahrheitet. Was für den einene eine Illusion ist, ist für einen anderen Realität. Die einen träumen davon Millionär zu sein, und die anderen sind es tatsächlich, faktisch, mit Bankauszug und allem drum und dran! Der Traum vom Jackpot-Gewinn ist nur solange eine Illusion bis man im Besitz eines Lotoscheins mit sechs richtigen plus Zusatzzahl ist ;-D

  11. #80
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    So einen richtigen " Wohlfühlsingle " habe ich leider noch nicht getroffen , aber vielleicht ist das in Berlin oder anderen Städten tatsächlich völlig anders
    Da kommt es auf die Definition Single an. Single heißt ja nicht das permanent allein ist . Man kann einen großen Bekanntenkreis haben, gelegentlich eine Freundin etc..

    Für mich heißt das Single-Dasein, das ich meinen eigenen Hausstand wahre und keine Ringe tausche , aber deshalb lebt man doch nicht wie ein Mönch , geschweige den alleine.

    Die Partner können öfter wechseln und manchmal hat man halt keine .


    Das einzige was wohl statistisch beleg ist das die Lebenserwartung von ewigen Junggesellen deutlig niedriger sein soll !
    ist denn das ein Wunder, man hat schließlich niemanden der einen in seinem schaffen bremst .

    Nebenbei muß ich mal wieder anmerken, gestern mal eine Runde gedreht , erste Kneipe in ca. 10 Minuten die erste Frau kennengelernt (Scheidungsopfer - war aber wirklich nett) hätte sie sofort mitnehmen können , genügend andere drehten ebenfalls in der Kneipe ihre Warteschleifen :???: .

    Ich weiß garnicht wo das Problem liegen soll, man muß nur den Mund aufmachen und was lustiges sagen , der Rest klappt dann von selbst, jawohl :bravo: .

    Gruß Sunnyboy
    (der nachher mit einer netten Lady eine Runde um Block dreht - von wegen einsamer Single , Gegenteil wäre eher der Fall, jawohl )

Seite 8 von 26 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. warum haben thai frauen einen so schlechten ruf?
    Von pierre im Forum Treffpunkt
    Antworten: 651
    Letzter Beitrag: 25.07.09, 12:09
  2. Frauen warum???
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.06.03, 20:05
  3. Frauen-warum NICHT???
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.06.03, 12:59
  4. Warum keine GMX Adresse?
    Von phimax im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.12.02, 19:08