Seite 6 von 26 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 256

Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

Erstellt von ConnieNL, 13.05.2005, 19:58 Uhr · 255 Antworten · 14.985 Aufrufe

  1. #51
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Zitat Zitat von Leipziger",p="244901
    [...]Das mit der Qualität der deutschen Frauen würde sich dann auch automatisch verbessern , [...]
    Aber hallo, das assoziiert bei immer gleich so etwas wie Qualitätskontrolle und TÜV bis hin zu einer sogenannten DIN-Norm ;-D

    Das kann - oder ist es bereits ? - ein Schuss nach hinten werden. Sicher sind die Qualitätsanforderungen einer Thai an einen Farang andere als die z.B. einer Europäerin an einen Europäer, resp. einer Deutschen an einen Mann, wobei eine Deutsche sich durchaus auch an anderer Stelle orientieren kann, Kuba, Domrep, oder so... ;-D

    Die Frage ist doch eher: Warum habe ich als deutscher Mann eben nicht - mehr - diesen erforderlichen Marktwert, der mir die Frauen zwar nicht zu Füßen, aber doch sicher an anderer Stelle liegen lassen würde.

    Das mag dann jeder mal selbstkritisch für sich selbst im stillen Kämmerlein beantworten. Ich weiß jedenfalls, warum ich mit meiner Frau das große Los gezogen habe

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Hallo Kali
    Die Frage ist doch eher: Warum habe ich als deutscher Mann eben nicht - mehr - diesen erforderlichen Marktwert,
    Der unterliegt nun mal dem uralten Gesetz von "Angebot & Nachfrage" , ist die Nachfrage gering muss "Mann" sich einer "deutschen Frau" billig verkaufen (sprich: Ansprüche stellen ist dann fehl am Platz)........ ;-D

    Obwohl zwar qualitativ hochwertig ( Haus , Auto , Geld , arbeitssam und auch nicht hässlich ), drück eben das Überangebot die Preise.............

    Aber ich möchte dich hier nicht weiter mit kaufmännischen Weisheiten langweilen............ ;-D

    Nur noch so viel , selbst meiner Frau ist es aufgefallen wie sehr sich die Männer hier in Deutschland um ihre Frauen kümmern den Kinderwagen durch die ganze Ortschaft schieben und der gleichen mehr !

    Und warum meiner Einer nach der Scheidung nicht loszog um sich ganz schnell ein junges einheimisches Frauchen ( mit heller Haut und langer Nase ) zu angeln ist ihr bis jetzt eh ein Rätsel .

    ;-D

  4. #53
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Zitat Zitat von Kali",p="244907
    Die Frage ist doch eher: Warum habe ich als deutscher Mann eben nicht - mehr - diesen erforderlichen Marktwert, der mir die Frauen zwar nicht zu Füßen, aber doch sicher an anderer Stelle liegen lassen würde.
    Das mag dann jeder mal selbstkritisch für sich selbst im stillen Kämmerlein beantworten.
    Es gibt sie in Deutschland, Frauen von denen man(n) träumt.

    Doch wenn ich überlege was ich aufbieten müsste um solch eine Frau zu bekommen.

    Ich müsste mindestens 10 Jahre jünger sein, müsste mindestens vier mal so viel verdienen wie jetzt und müsste wesentlich besser aussehen um in Deutschland überhaupt bei einer attraktiven Frau in die engere Wahl zu kommen.

    Denn in Deutschland hat es wesentlich mehr Männer, die besagte Kriterien erfüllen, als Frauen.

    Und in Thailand ?

    Aussuchen (unter vielen), ansprechen, zum essen einladen und entscheiden, wie es weitergeht.

    Micha

  5. #54
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Zitat Zitat von Micha",p="244933
    ...und entscheiden, wie es weitergeht.
    War schon immer so, wer die Wahl hat, hat die Qual, nich?

    Und jetzt hör´ auf zu jammeren und entscheide dich

  6. #55
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Hallo Micha
    Es gibt sie in Deutschland, Frauen von denen man(n) träumt.
    Sehr viele Menschen träumen auch von einem Lottogewinn , letztendlich müssen sie aber ihren Lebensunterhalt mit Arbeit verdienen......

    Also bleib realistisch !!!


    Und in Thailand ?

    Aussuchen (unter vielen), ansprechen, zum essen einladen und entscheiden, wie es weitergeht.
    Und bitte nicht vergessen , was leicht zu erringen ist muss nicht immer unbedingt gut sein !

    Die ausländischen Möglichkeiten bei der Partnersuche mit einzuschließen ist angesichts des Männerüberschußes in Germany schon OK , trotzdem , erleichter wir dir bei Frauen aus armen Ländern aber nur der erste Kontakt , wenn es auf Dauer harmonieren soll müsst auch ihr zusammen passen , dies kann man nicht erkaufen , ist also ähnlich wie bei einer Deutschen.......


  7. #56
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Und hier noch mal schweeeeeere Kost zu später Stunde............. ;-D

    Der Trugschluss von der Liebe

    Die Wahl des Partners ist nur vermeintlich eine höchst private Entscheidung, bei der Zuneigung und Zufall die wichtigsten Rollen spielen. Thomas Klein vom Institut für Soziologie entmystifiziert die Partnerwahl. Er schildert die Entscheidung für einen Lebenspartner als komplexes Geflecht unterschiedlichster Faktoren, das entscheidend
    Ein wichtiges Merkmal der Lebenssituation ist in dieser Hinsicht schlicht das Alter.

    Je höher das Alter der Partnerwahl, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit einer heterogamen Partnerwahl – und dies, obwohl doch das Alter auch als Zeit der Partnersuche interpretiert wird und die "Passung" demgemäß größer werden müsste.

    Dieser Widerspruch ist ohne den Heiratsmarkt nicht zu erklären. Dabei spielen vier Mechanismen eine Rolle: Mit zunehmendem Alter ist eine zunehmende Zahl potentieller Partner in demselben Altersbereich bereits verheiratet oder in einer stabilen Partnerschaft gebunden.

    Der Partnermarkt wird dadurch kleiner und ineffizienter. Der meist homogam gesuchte Partner ist in zunehmendem Maße entweder schon "vergeben" oder so selten geworden, dass er über geographische Distanzen und andere Hindernisse hinweg kaum noch kennen zu lernen ist.
    Mit der Verkleinerung des Partnermarkts ist zudem eine "Verschlechterung" (in den Augen der Beteiligten!) verbunden – schließlich bleiben ja nicht nur diejenigen mit einer geringen Bindungsneigung auf dem Markt, sondern insbesondere auch diejenigen, die keiner (mehr) haben wollte. In Bezug auf Homogamiepräferenzen dürfte diese Entwicklung eine zunehmende Kompromissbereitschaft mit sich bringen.

    Mit der Verkleinerung des Partnermarkts ist außerdem eine Verschärfung numerischer Ungleichgewichte verbunden. Dies wird mit einem an reale Zahlen angelehnten Beispiel leicht einsichtig: 1995 stehen sich in der Bundesrepublik im Alter von 20 Jahren 435 600 Männer und 413 500 Frauen unverheiratet gegenüber.

    Dies klingt zunächst nicht sehr dramatisch. Wenn aber nach einigen Jahren jeweils 400 000 geheiratet haben, hat sich das Missverhältnis auf dem Partnermarkt von dann 35 600 Männern zu nur noch 13 500 Frauen drastisch verschärft.

    In der Konkurrenz um den attraktivsten Partner können sich die verbliebenen Frauen einen Mann mit "besseren" Eigenschaften aussuchen als sie selbst bieten. Die verbliebenen Männer hingegen sind zur Kompromissbereitschaft gezwungen. Eine heterogame Partnerwahl wird damit zusätzlich begünstigt
    von der Arithmetik des Heiratsmarkts regiert wird...........u.s.w.
    Der ganze Artikel http://www.uni-heidelberg.de/presse/...000/klein.html

    Doch ganz interessant , oder ???





  8. #57
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Zitat Zitat von Leipziger",p="244961
    In der Konkurrenz um den attraktivsten Partner können sich die verbliebenen Frauen einen Mann mit "besseren" Eigenschaften aussuchen als sie selbst bieten. Die verbliebenen Männer hingegen sind zur Kompromissbereitschaft gezwungen.
    Leipziger, eine bessere Begründung für ConnieNLs Eingangsfrage, könnte man kürzer und prägnanter gar nicht formulieren.

    Wobei die Zahlen ja jeweils nur eine Suche innerhalb eines Jahrganges beschreiben.

    Sucht hingegen ein Mann aus den sogenannten "Geburten starken Jahrgängen", nach einer Partnerin, die nach dem sogenannten "Pillenknick" geboren wurde, werden die Zahlen für den Mann ungleich dramatischer.

    Also kurzum, Deutschland mag in vieler Hinsicht ein lebenswertes und liebenswertes Land sein.

    Doch als Partnerschaftsmarkt taugt es - für den Mann - im Vergleich zu Thailand keinen Schuss Pulver.

    Micha

  9. #58
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Zitat Zitat von phimax",p="244936
    ....War schon immer so, wer die Wahl hat, hat die Qual, nich?

    Und jetzt hör´ auf zu jammeren und entscheide dich
    Micha,

    da muss ich dem phimax 100 % zustimmen!

    Gruß Johann

  10. #59
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Hallo Micha

    Also kurzum, Deutschland mag in vieler Hinsicht ein lebenswertes und liebenswertes Land sein.

    Doch als Partnerschaftsmarkt taugt es - für den Mann - im Vergleich zu Thailand keinen Schuss Pulver.
    Bitte nicht gleich übertreiben , auch wenn eingiges daran war sein sollte................

    Ich sehe es persönlich als einen Tribut an die Wohlstands-Gesellschaft , wo Licht ist ist auch Schatten oder man könnte dazu auch sagen " alles hat irendwo seinen Preis , man bekommt nichts geschenkt "

    Guck mal z.B. in der Nachkriegszeit wärst Du als alleinstehender Kerl sicher heiß begehrt gewesen !

    Und das auch mit kleinen Einkommen und nur sehr durchnittlichen Aussehen (dies entnehme ich jetzt mal deiner Beschreibung , entschuldigung............ ;-D )

    Aber wer will das wirklich zurück !!!

    ;-D

  11. #60
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    @Micha,

    Ich weiß nicht, mir scheint wieder mal dass die Geschichte mit der "selbsterfüllten Prophezeihung" besonders gut in neativer Hinsicht funktioniert.

    Was meine Erfahrung mit Frauen anbelangt, (auch wenn es ein wenig 'brutal' klingt) sind die Gewinner immer die gewesen, die sich "genommen" haben was sie wollten, - und die sogenannten 'Verlierer' immer die, die gewartet haben was sie abkriegen. Nun, man sagt zwar dass Frauen immer (die Männer) auswählen - aber vielleicht wählen sie auch unter denen aus von denen sie "genommen" werden? Frauen mögen nun mal Männer mit Entscheidungsfähigkeit - und ziehen meist die "stürmischen" den zögernden vor. Da gibt es auch Spielregeln und Naturgesetze die man kennen und beachten sollte, wenn nicht nur dabei sein-, sondern auch was abbekommen will!

Seite 6 von 26 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. warum haben thai frauen einen so schlechten ruf?
    Von pierre im Forum Treffpunkt
    Antworten: 651
    Letzter Beitrag: 25.07.09, 12:09
  2. Frauen warum???
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.06.03, 20:05
  3. Frauen-warum NICHT???
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.06.03, 12:59
  4. Warum keine GMX Adresse?
    Von phimax im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.12.02, 19:08