Seite 10 von 26 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 256

Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

Erstellt von ConnieNL, 13.05.2005, 19:58 Uhr · 255 Antworten · 15.024 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Stefan

    Registriert seit
    25.08.2001
    Beiträge
    753

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Hi Clemens
    Das Carabao Konzert ist, soweit ich gehört habe, ausverkauft. Ich habe allerdings noch eine Karte, ist auch um einiges billigerals an der Abendkasse, weil Soi1 kurzfristig nach LOS geflogen ist. Also wenn du Interesse hast, dann melde dich mal per PN

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Denn es wird nun mal in dieser Gesellschaft von einem Mann erwartet das er eine Frau oder Freudin haben sollte , ansonsten könnten ja schnell Gerüchte aufkommen
    Hier stellt sich doch die Frage, ob man(n) sich an diese Erwartungen anpaßen muß?
    Muß man(n)?
    Wenn diese Erwartungen seinen eigenen entsprechen, sicher.
    Wenn man(n) sich keine Eigenständig oder persönlichen Freiräume leisten kann, auch.
    Ansonsten...

    Wobei ich gern einräume, das es soziale Kontexte geben kann, die einem ein Leben nach eigener Fasson erschweren; wo es dann leichter ist, sich anzupaßen, anstatt sein eigenes Leben zu leben (was ja immer auch einer größeren Anstrengung bebarf).


    (überzeugter) Single vs. Verheirateter

    Ich denke hier kommt es darauf an, zu welcher Kategorie man(n) sich zählt. Persönlich zähle ich mich zu den überzeugten Singles, d.h. aber nicht automatisch, das ich allein bin (dazu wurde ja schon einiges geschrieben) und es heißt schon gar nicht, das ich einsam sein möchte.
    Ich weiß nicht, wie oft ich hätte heiraten können (auch Thai) - nur ich hatte noch nie den Wunsch dazu. Wenn ich mit einer Frau zusammen sein möchte (und sie mit mir), brauche ich dazu kein Stück Papier (mir ist klar was passiert, wenn ich (m)eine in Thailand/Ausland kennenlerne(n sollte)), welches ja auch eher ein Hinderniss darstellt, wenn es (aus welchen Gründen auch immer) nicht (mehr) funktioniert.

    So wechseln sich die Zeiten ab, in denen ich alleine/zu zweit lebe. Und bisher habe ich alle Zeiten überwiegend positiv empfunden.

    Wenn sich nun aber ein Mann zu der Kategorie Verheirateter zählt, kann er durchaus ein Problem haben. Denn es ist um einiges schwieriger, in dieser Kategorie glücklich zu werden. Es ist ein bißchen wie in der Lotterie: Das große Los zieht man nur einmal. Manche gewinnen nie, manche gewinnen ein wenig; sind damit aber nicht (wirklich) zufrieden, da es ja noch mehr zu gewinnen gäbe.

    Herzlichen Glückwunsch an alle, die ihr großes Los gezogen haben...
    ...ob nun mit oder ohne Heiratsurkunde.

  4. #93
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    "Ja und dann spielt man eben lieber den knallharten Cowboy der es sich von keiner Frau der Welt nehmen lassen würde jeden Abend auf seinen einsamen Ritt in den Sonnenuntergang zu verzichten !"

    *lol* Warum nicht, das hat doch was.


    Oh baby you’re the only thing in this whole world
    That’s pure and good and right
    And wherever you are and wherever you go
    There’s always gonna be some light
    But I gotta get out
    I gotta break it out now
    Before the final ..... of dawn
    So we gotta make the most of our one night together
    When it’s over you know
    We’ll both be so alone

    Like a bat out of hell
    I’ll be gone when the morning comes
    When the night is over
    Like a bat out of hell I’ll be gone gone gone
    Like a bat out of hell I’ll be gone when the morning comes
    When the day is done
    And the sun goes down
    And the moonlight’s shining through
    Then like a sinner before the gates of heaven
    I’ll come crawling on back to you

  5. #94
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Hallo phimax
    Denn es wird nun mal in dieser Gesellschaft von einem Mann erwartet das er eine Frau oder Freudin haben sollte , ansonsten könnten ja schnell Gerüchte aufkommen ..............

    Hier stellt sich doch die Frage, ob man(n) sich an diese Erwartungen anpaßen muß? Muß man(n)?
    Ich glaube hier unterschätz du zusehr die männliche Eitelkeit , ist natürlich von der Persönlichkeit und Vergangenheit des Jenigen abhängig .

    Wenn einer vorher eine gutaussehende Frau/Freundin hatte oder in der Jugend den Oberaufreißer hat raushängen lassen dann wird im eben eine gewisse Erwartungshaltung entgegengebracht............. ;-D

    Also darf und will er auch nicht zu lange ohne weiblichen Anhang sein , aber sich weit unter Marktwert verkaufen das ja ist nun auch völlig unmöglich ...........

    Du siehst Probleme über Probleme , und nicht zu vergessen biologisch brennt die Kerze immer weiter herunter , böse , böse........... ;-D

  6. #95
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Zitat Zitat von Leipziger",p="245307
    [...] und nicht zu vergessen biologisch brennt die Kerze immer weiter herunter , böse , böse........... ;-D
    Gar nicht böse

    Wenn das so ist, kann ich mich ab sofort ohne Leistungsdruck meiner Briefmarkensammlung widmen ;-D

  7. #96
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    @Kali,

    Wenn das so ist, kann ich mich ab sofort ohne Leistungsdruck meiner Briefmarkensammlung widmen
    Da wollte ich grad das bekannte Sprichwort auspacken, und die Geschichte vom (alten) Fuchs erzählen, der nicht (mehr) and die süssen zu hoch hängenden Trauben rankommt - und einfach sagt sie wären sauer...

    Aber da ich das Sprichwort schon mal zum eigenen Zweck umgemodelt habe, kann ich jetzt ncht wieder mit der Originalversion daherkommen, als wäre nichts gewesen

    Nun, wenn man aber dieses ganze Libidogehabe, (denn was ist eine Ehe schlussendlich anderes als ein Vertrag der einem den exklusiven Geschlechtsverkehr und die gemeinsame Kasse mit einem bestimmten auserwählten Partner sichern soll), einmal deprogrammiert, dann kommen allerhand seltsame Dinge zum Vorschein. Einmal sind die Trauben zu süss und ein andermal sind sie zu sauer, einmal liegen sie gewaschen und polliert auf dem Präsentierteller, ein andermal wachsen sie zu der Jahreszeit nur am Fusse des Kilimanscharo. Der Leistungsdruck kann ausserdem rein emotionell- oder auch schon mal finanziell sein. Irgendwas ist immer verlangt und so bleiben wir halt auf Trab und bekommen die Zeit rum

    Die Karten werden ausgeteilt, und du nimmst was du kriegst, - so beschrieb Charles Bukowsky während seiner Glanzzeit das Liebesleben. Naja, das war eben gerade der Typ, der potthässlich war, nie einen Cent in der Tasche hatte, rauchte wie ein schlot, soff wie ein Fass - aber immer ein Stein bei irgend einer "Tussi" im Brett hatte.

  8. #97
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Leipziger, ich bin Eitel...
    ...aber doch Realist geblieben

    Und das Schönheit vergänglich ist, habe ich auch (schmerzlich) erfahren.
    Zum Glück liegt sie aber im Auge des Betrachters.

    Noch mal was zu den Erwartungen anderer.
    Was nützt es mir, wenn ich diese (der anderen) erfülle...
    ...und mich dabei über die Maßen verschulde (finanziell wie gefühlsmäßig)?


    Du siehst Probleme über Probleme
    Ich sehe sie zumindest bei denen, die sich welche machen (lassen)



    Was die Kerze betrifft...
    ...solange sich noch brennt, spendet sie auch nach Licht und Wärme ;-D

  9. #98
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    Zitat Zitat von Mr_Luk
    einmal deprogrammiert, dann kommen allerhand seltsame Dinge zum Vorschein.
    @Leipziger

    was Mr_Luk damit sagt, ist das, was man falsch machen kann, wenn man nicht versucht zu verstehen, was unser Verhalten, logisch auseinandergenommen, im Grunde genommen darstellt.

    Selbiges passiert eben schnell, wenn man einem Erwartungsdruck einer "Gesellschaft" nachgibt, noch schlimmer, die Verhaltensweisen, die diese vorgibt, auch noch als seine eigenen unkritisch anerkennt.

    Praktisch ohne Eigenleben.

    Karlheinz

  10. #99
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    @Karlheinz,

    Selbiges passiert eben schnell, wenn man einem Erwartungsdruck einer "Gesellschaft" nachgibt, noch schlimmer, die Verhaltensweisen, die diese vorgibt, auch noch als seine eigenen unkritisch anerkennt.

    Praktisch ohne Eigenleben.
    Das ist schon richtig ergänzt, nur die Formulierung "praktisch ohne Eigenleben" stellt wohl eine Extremform dar, bzw. beinhaltet einen kleinen Widerspruch.

    Zum einen könnte man ja glauben, dass ein Individuum alle möglichen Mischungen von Einfluss/Programmierung in Kombination mit "Eigenleben" annehmen kann. Jenachdem wie sehr er sich dieser Programmierung bewusst ist, ihr unterliegt oder sich mit Individualität dagegen "wehrt". Aber das ist nur eine Möglichkeit dies zu interprätieren. Denn diese wäre ja dann eine exemplarische duaslistische Sicht.

    Man kann es nämlich auch so sehen, dass alles und Alle sich gegenseitig beeinflussen und konditionieren. Das Individuum ist ja nicht nur beeinflusst, unterliegt nicht strikt einer etwaigen Programmierung - sondern programmiert ja immer stets (ein wenig) aktiv mit, "unterliegt" selbst und "unterwirft" Andere ja quasi in einer Wechselwirkung ohne zu wollen. 'Sein' reicht ja aus, - und ein "Eigenleben" kann so einiges bewirken, wie wir wissen - und ist somit eben nicht nur ein Eigenleben!

    Ein gutes Beispiel hierfür ist z.B. die Emanzipation der Frau. Denn sobald dieses Bewustsein thematisiert wird, zu einer "Bewegung" wird, ist es bereits keine Emanzipation mehr. Ein absolutes Paradox von der " Frauenbewegung" zu reden und damit die Emanzipation eines weiblichen Individuums zu meinen!? Denn sobald es organisiert wird, zu einer Bewegung wird, ist es ja wieder genau das Gegenteil! Es ist dann lediglich eine Solidarisierung, die aber wiederum neu konditioniert - und keine wirkliche Befreiung von Konventionen und Einfluss herbeiführt. Im Grunde genommen war/ist es nur eine Art (wenn auch berechtigter) geschlechtlicher, sozial-politischer Aufstand, der die Machtverhälltnisse angleichen soll.

    Eine (individuelle) Emanzipation kann demnach wohl nur im eigenen Hinterstübel, in der eigenen "Brust" stattfinden. Und das stellt wieder einen anderen Paradox dar, denn man lebt ja nicht (nur) in seinem Hinterstübel und seiner eigenen Brust, - sondern in der Gesellschaft

  11. #100
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Warum Thai Frauen und keine Deutsche?

    @Leipziger

    was Mr_Luk damit sagt, ist das, was man falsch machen kann, wenn man nicht versucht zu verstehen, was unser Verhalten, logisch auseinandergenommen, im Grunde genommen darstellt.
    Ok , dann gehört ihr eben zu den freiwilligen , sich bekennenden und sich wohlfühlenden Singles , Ausnahmen bestätigten ja schon immer die Regel...........

    Darf ich das so stehen lassen ;-D !

    Selbiges passiert eben schnell, wenn man einem Erwartungsdruck einer "Gesellschaft" nachgibt,
    Die "Gesellschaft" kann mich mal kreuzweise..........und trotzdem möchte ICH auf Dauer kein Single sein , ist eben absolut nicht mein Ding !



Seite 10 von 26 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. warum haben thai frauen einen so schlechten ruf?
    Von pierre im Forum Treffpunkt
    Antworten: 651
    Letzter Beitrag: 25.07.09, 12:09
  2. Frauen warum???
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.06.03, 20:05
  3. Frauen-warum NICHT???
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.06.03, 12:59
  4. Warum keine GMX Adresse?
    Von phimax im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.12.02, 19:08