Umfrageergebnis anzeigen: Waffengesetze verschärfen

Teilnehmer
80. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Verschärfen wie oben erwähnt (zentral lagern usw.)

    6 7,50%
  • Gesetze belassen wie sie sind im Moment

    41 51,25%
  • Schußwaffen für Privatpersonen komplett verbieten

    33 41,25%
Seite 20 von 27 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 264

Waffengesetze

Erstellt von tomtom24, 13.03.2009, 14:35 Uhr · 263 Antworten · 11.101 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="702498

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="702491
    Deshalb, noch einmal meinen Rat, werde erst einmal selbst erwachsen.
    Bin ich wahnsinnig? Ich halte das kindliche Gemüt für wesentlich sinnvoller, kreativer, lebendiger, friedlicher und zukunftsorientierter als das verkorkste erwachsene Wesen. Also warum sollte ich mich freiwillig rückwärts bewegen?
    Genau das ist dein Problem: Das du mit deinem kindischen Weltbild und deiner infantilen Einstellung gar nicht in der Lage bist, die heutige Realität so zu sehen wie sie leider ist. Die heutige Realität ist ein ziemlich rauher Ort voller paranoider macht- und geldgieriger Psychopathen.

    Aber, um es mal mit Woody Allen zu sagen: Es ist der einzige Ort, wo man ein vernünftiges Steak bekommt. und ein kaltes Bier ;-D (muß ich noch hinzufügen)

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von spartakus1",p="702521
    Mit anderen Worten befürwortest (für gut befunden) du jetzt die autoritäre Erziehungsmethoden deines Vaters.
    In deinen Beiträgen vorher hast du diese Methoden wehement abgelehnt.
    Das tue ich auch weiterhin. Es ging hier um den Einzelfall mit dem wortlosen Abschalten des Fernsehers. Das war ja auch nicht autoritär. Ich wollte den Film ja eh nicht sehen und saß eher aus Langeweile davor. Anders wäre es ja gewesen, wenn er es bei einer meiner damaligen Lieblingssendungen wie Raumschiff Enterprise gemacht hätte.
    Dann wäre die Kacke aber am Dampfen gewesen und dafür hätte ich auch 30 Jahre später kein Verständnis gehabt. Denn was bildet mehr als Star Trek?

    Es geht ohnehin viel weniger um meine Eltern. Ich hatte mit ihnen ja nie richtige Probleme, weil ich immer genügend Raum für mich hatte. Aber das sah in meinem Umfeld bei Nachbarn und erst recht bei selbst ernannten Feinden (die gewalttätigen Jugendlichen) etc. schon weitaus schlimmer aus.

  4. #193
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von Lamai",p="702543
    Genau das ist dein Problem: Das du mit deinem kindischen Weltbild und deiner infantilen Einstellung gar nicht in der Lage bist, die heutige Realität so zu sehen wie sie leider ist. Die heutige Realität ist ein ziemlich rauher Ort voller paranoider macht- und geldgieriger Psychopathen.
    Ja, eben.
    Ich sehe schon die Realität. Aber ich will sie ändern!
    Hast du jemals einen 5jährigen Top-Terroristen gesehen? Oder einen 7jährigen Diktator?
    Gibt es 4jährige Bankräuber?
    Das kindliche Gemüt ist rein und gut. Erst später werden die guten Werte verkorkst - durch den Einfluss von Älteren. Die paranoiden macht- und geldgierigen Psychopathen sind doch zu 99% Erwachsene!

    Als Kind wollte man noch Bambi und Flipper retten, heute als Erwachsener zerstört man die Umwelt und die damals geliebten Tiere landen auf dem Tisch.
    Als Kind glaubte man noch an die große Liebe. Als Erwachsener feiert man es, wenn man mal 2 Jahre lang ohne Scheidung auskommt.

    Mir ist schon bewusst, dass wir eine kindesfeindliche Welt haben. Kinder dürfen nicht mal wählen und haben keinerlei Rechte. Alle Macht den Erwachsenen. Das ist Realität. Das stimmt. Ich sehe das auch so. Aber ich will das nicht. Ich sehe mich als Anwalt der Kinder. All dieser Dünnschiß qegen Kinderschutzmaßnahmen sind Heuchelei pur. Werden wegen irgendwelcher Gesetze mal Kinder angehört. Diejenigen, um die es geht?
    Kinder werden wie Sklaven behandelt. Ist es da ein Wunder, dass sie ausrasten?
    Wäre ich jetzt Kind würde ich eine Weltrevolution starten. Haben Frauen mit ihrer Emanzipation ja auch geschafft. Warum sollten das Kinder nicht auch hinbekommen?

    Kinder sind nach den Tiern und Pflanzen das schwächste Glied unserer Gesellschaft. Aber nicht, weil sie selber schwach sind, sondern weil sie klein und dumm gehalten werden. Von den machtgeilen Erwachsenen. Und das muss ein Ende haben.

    Viva la revolution! Pro Kind! Für den Weltfrieden!

    Unreal, aber meine Vision. Und meine Träume werden alle wahr. Darauf könnt ihr euch verlassen. Ist ja Nuturgesetz. Denn Realitäten lassen sich ändern, wenn man nur daran glaubt.

  5. #194
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="702562
    Kinder sind nach den Tiern und Pflanzen das schwächste Glied unserer Gesellschaft. Aber nicht, weil sie selber schwach sind, sondern weil sie klein und dumm gehalten werden. Von den machtgeilen Erwachsenen. Und das muss ein Ende haben.

    Viva la revolution! Pro Kind! Für den Weltfrieden!

    Unreal, aber meine Vision. Und meine Träume werden alle wahr. Darauf könnt ihr euch verlassen. Ist ja Nuturgesetz. Denn Realitäten lassen sich ändern, wenn man nur daran glaubt.
    Hast du überhaupt eine Ahnung, wie grausam Kinder sein können ? Die quälen seelenruhig und voller Interesse einen Hund oder eine Katze stundenlang zu Tode. Ohne sich groß was dabei zu denken.

    Weil sie nicht wissen, was es heißt, anderen Schmerzen zuzufügen. Das muß ihnen von Erwachsenen gesagt werden. Kinder beklauen sich auch gegenseitig. Bis man ihnen sagt, dass sie das nicht machen sollen, denn schließlich wollen sie ihr eigenes Spielzeug auch behalten.

    Kinder sind von Haus aus total rücksichtslos, egoistisch und grausam. Wenn man ihnen keine Grenzen setzt, bleiben sie das auch.

    Das ist ja genau das große Problem heutzutage, dass man es mit unberechenbaren Psychopathen zu tun hat, denen in ihrer Kindheit nie Grenzen gesetzt wurden und denen nie beigebracht wurde, Rücksicht zu nehmen....auf andere Menschen, auf Tiere und auf die Umwelt.

  6. #195
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von Lamai",p="702576

    Hast du überhaupt eine Ahnung, wie grausam Kinder sein können ? Die quälen seelenruhig und voller Interesse einen Hund oder eine Katze stundenlang zu Tode. Ohne sich groß was dabei zu denken.

    Weil sie nicht wissen, was es heißt, anderen Schmerzen zuzufügen. Das muß ihnen von Erwachsenen gesagt werden. Kinder beklauen sich auch gegenseitig. Bis man ihnen sagt, dass sie das nicht machen sollen, denn schließlich wollen sie ihr eigenes Spielzeug auch behalten.
    Ich weiß, dass es sehr viele tun. Aber dann sind sie schon verdorben. Ich glaube aber nicht, dass sie das von Natur aus tun. Wenn ich mich recht entsinne, brauchte mir niemand zu sagen, wie ich Tiere behandle oder mit anderen Kindern umgehe. Eher im Gegenteil, denn in Sachen Tierbehandlung waren z.B. gerade meine Großeltern nicht gerade zimperlich.

    Und bei meiner Tochter sehe ich das genauso. Bei uns wohnt eine Katze. Sie behandelt sie absolut behutsam.
    Und ihre Spielzeuge gibt sie bereitwillig auch anderen.
    Da brauchten wir überhaupt nichts zu erkläern. Solche moralischen Gesetze stecken einfach in jedem Menschen von Geburt drin. Davon bin ich überzeugt.

    Erst wenn sie mit jemanden in Kontakt kommt, der z.B. egoistisch geprägt ist, könnte sich das ändern.
    Das ist dann halt der negative Einfluss.

    Daher gilt es seine eigenen Moralvorstellungen von Beginn an zu stärken. Das geht nicht mit Erziehung, sondern mit Stärkung des Selbstbewusstseins und mit Lob.
    Wer sich selber mag mag auch andere. Auch wieder ein ganz einfaches Naturgesetz.

  7. #196
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="702590

    Erst wenn sie mit jemanden in Kontakt kommt, der z.B. egoistisch geprägt ist, könnte sich das ändern.
    Das ist dann halt der negative Einfluss.

    Daher gilt es seine eigenen Moralvorstellungen von Beginn an zu stärken. Das geht nicht mit Erziehung, sondern mit Stärkung des Selbstbewusstseins und mit Lob.
    Wer sich selber mag mag auch andere. Auch wieder ein ganz einfaches Naturgesetz.
    Wenn sie erstmal im Kindergarten und später in der Schule mit den vielen Psychos in Kontakt kommt, die einfach mal so zuschlagen, die dich kleinmachen wollen, dich kaputtmachen wollen, einfach nur so....... Mit Naivität kommst du da nicht weiter, da mußt du zurückschlagen, Grenzen setzen, zeigen wer der Stärkere ist.

    Wenn dich einer vors Schienbein tritt, doppelt so doll zurücktreten. Nur so gehts...leider.

    Das muß einem von den Eltern möglichst früh beigebracht werden, zu entscheiden, was richtig und was falsch ist im Leben. Ein Wertesystem. Die 10 Gebote sind da für den Anfang nicht schlecht. Zum Beispiel.

    Kinder brauchen Vorbilder. Aber die richtigen. Kindern kannst du alles erzählen, die glauben dir alles und das ist sehr gefährlich.

    An das Gute glauben mit dem Wissen dass es das Böse gibt. Mal abgesehen von dem ganzen verlogenen Trara der Kirche und einem idiotischen Papst einer schlimmer, dümmer und bekloppter als der andere....ist das pure christliche Wertesystem ein sehr gutes. Jesus ist auf jeden Fall ein gutes Vorbild. Auch dafür, wie es enden kann, wenn man nur das Gute tun will, aber einem niemand glaubt.

  8. #197
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von Lamai",p="702599
    Wenn dich einer vors Schienbein tritt, doppelt so doll zurücktreten. Nur so gehts...leider.
    Sehe ich anders. Denn der Gegner wird dann auch wieder doppelt so doll treten und dann du wieder und dann er und dann ist einer tot.

    Sinnvoller: den Gegner bitten, einfach noch mal zuzutreten. Und zwar so lange, bis es demjenigen langweilig wird und er sich veräppelt fühlt oder über dein handeln sogar Respekt vor dir bekommnt.
    So könnte man es auch in der Weltpolitik machen. Gegenseitige Aufrüstung hat sich noch nie ausbezahlt.
    Das eigene Leiden ist dadurch zwar kurzfristig höher, aber langfristig zahlt es sich aus.


    Zitat Zitat von Lamai",p="702599
    Jesus ist auf jeden Fall ein gutes Vorbild. Auch dafür, wie es enden kann, wenn man nur das Gute tun will, aber einem niemand glaubt.
    Das gilt aber nur aus rein irdischer Sicht. Für diejenigen, die nicht an den Tod glauben, sieht das ganze natürlich anders aus. Und dann zahlt es sich immer aus, gut zu sein. Das wird auch Jesus bestätigen können. Wobei es ja eh zweifelhaft ist, ob er überhaupt am Kreuz gestorben ist - ändert aber an meiner These nichts.

  9. #198
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="702590
    Zitat Zitat von Lamai",p="702576

    Hast du überhaupt eine Ahnung, wie grausam Kinder sein können ? .......
    Ich weiß, dass es sehr viele tun. Aber dann sind sie schon verdorben. ......
    Nein, das liegt in der natur des Kindes/Menschen.

    Sag mir nur nicht, Du wolltest nie wissen, was ne Fliege mit einem oder keinen Flügel macht???

    Aber ich denke, wenn es soweit ist, wird Dich Dein Instikt schon in die richtige Richtung treiben.

    Meine Geschichte mit dem Sohn meiner Frau ging gestern noch weiter: ich sag schon die ganze Zeit, dass das fahrrad weg sein wird, wenn er nicht endlich anfängt, aufzupassen. Und gestern ist es fast passiert. Nach links plötzlich in ne kleine Soi reingezogen, hinter ihm ein Moped. Vollbremsung und Riesenglück gehabt.

    Er hatte Glück, dass ich ihm den Hintern nicht versohlt hatte. Fahrrad ist jetzt definitv weg. Und zwar zeitlich unbefristet. Es ist solange weg, bis er sich angewohnt, auf den Verkehr zu schauen. Und heute habe ich ihm zusätzlich gesagt, wenn er es sich nicht angewöhnt, gibt es sofort noch Haussarrest.

    Wir haben es ihm jetzt x mal gezeigt und erklärt. das eht links rein, rechts raus. Wer nicht hören will, darf fühlen. besser dann autoritär und ein lebendes Kind als antiautoritär und jeden Tag ne zusätzliche Kerze für Buddha!

  10. #199
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von tomtom24",p="702751
    Sag mir nur nicht, Du wolltest nie wissen, was ne Fliege mit einem oder keinen Flügel macht???
    Nöö, natürlich nicht. Ich habe gesehen, dass sich eine Fliege bewegt. Also lebt sie, also hat sie dieselben Gefühle wie ich. Und ich hätte auch nicht gewollt, dass mir jemand ein Bein rausreisst. Das täte nämlich aua.

    Ich war mir ja auch nicht sicher, ob ich nun ein Einzelfall war. Also habe ich in letzter Zeit beobachtet, wie unsere Kleine mit Ameisen umgeht. Genau wie ich damals: beobachten, daran erfreuen, aber nicht drauftreten oder anfassen und somit ärgern.

    Wenn sie natürlich beobachten würde, dass wir Insekten totschlagen, weil sie nerven, dann würde sie das natürlich nachmachen. Aber so etwas machen wir natürlich nicht, weil wir ja Respekt vor Lebewesen haben - wie es die Natur von Geburt an auch vorbestimmt hat.

    Zitat Zitat von tomtom24",p="702751
    Es ist solange weg, bis er sich angewohnt, auf den Verkehr zu schauen.
    Na toll. Wie soll er sich das angewöhnen, wenn er nicht mehr Fahrrad fahren darf?
    Ich glaube, der Schock ist bei ihm so groß, dass er in Zukunft ohnehin drauf geachtet hätte. Da wäre kein Verbot und keine Ansprache nötig.

    Nun hat er doppelt zu knabbern. Und so wird seine Unsicherheit natürlich sehr groß, wenn er bald dsoch mal wieder aufs Fahrrad steigt. Angst vor der Straße, Angst, weil er das Fahrgefühl verloren hat, Angst vor einer neuen Strafe des Vaters. Na, dann wünsche ich euch, dass trotzdem alles gut läuft. Dann sollte er lieber bis 18 Jahre gar kein Fahrzeug mehr fahren. Aber auch nicht gut, denn dann holt er mit 18 alles nach, was ihm verboten wurde, was ja nicht ungefährlicher ist.

  11. #200
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Waffengesetze

    Ein Kind darf keine Angst haben,sondern Respekt und um das zu erreichen muss man auch ein paar Mittel (nicht schlagen) anwenden.
    Wichtig ist aber,dass das Kind weis und merkt,das Liebe da ist und besonders auch Zeit fuer das Kind,aber wer hat die schon und Liebe wird mit Geld erkauft,auch ein falscher Weg!

Seite 20 von 27 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte