Umfrageergebnis anzeigen: Waffengesetze verschärfen

Teilnehmer
80. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Verschärfen wie oben erwähnt (zentral lagern usw.)

    6 7,50%
  • Gesetze belassen wie sie sind im Moment

    41 51,25%
  • Schußwaffen für Privatpersonen komplett verbieten

    33 41,25%
Seite 12 von 27 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 264

Waffengesetze

Erstellt von tomtom24, 13.03.2009, 14:35 Uhr · 263 Antworten · 11.107 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360

    Re: Waffengesetze

    @kcwknarf

    sehe schon, Du willst oder kannst Deine Rolle nicht verlassen,


    möglicherweise hast du aber auch Recht, teilweise rotten sich
    hier auf den Feldern aufmüpfige Rehe zu kleinen Rudeln zusammen, sieht manchmal schon etwas bedrohlich aus,

    wer weiß was die da aushecken, vielleicht schlagen sie tatsächlich eines Tages zurück, soviel ich weiß ist das von
    Hollywood noch nicht thematisiert worden.

    Angriff der Spinnen, Bienen, Frösche, Schlangen, nicht zu vergessen Hichkocks "Die Vögel" gabs ja schon, wird vielleicht mal Zeit für

    " Bloody Bambi,ein Reh schlägt zurück "

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von Lamai",p="701234


    März 2009, Deutschland, Winnenden, 16 Tote
    September 2008, Finnland, Kauhajoki, 10 Tote
    Februar 2008, USA, Illinois, 5 Tote
    November 2007, Finnland, Jokela, 8 Tote
    April 2007, USA, Virginia, 32 Tote
    November 2006, Deutschland,Emsdetten, mehrere Verletzte
    Oktober 2006, USA, Pennsylvania, 5 Tote
    März 2005, USA, Minnesota, 9 Tote
    April 2002, Deutschland, Erfurt, 16 Tote
    Februar 2002, Deutschland, Freising, 3 Tote

    Juni 2001, Japan, Osaka, 8 Tote
    April 1999, USA, Littleton, 13 Tote
    Es verhungern auf dieser Erde täglich 10.000 Kinder und 25.000 Erwachsene.

    Es ist aber interessant zu beobachten, wie leicht man sich vom Wesentlichen ablenken kann.

  4. #113
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von Thaimax",p="701248

    Es ist aber interessant zu beobachten, wie leicht man sich vom Wesentlichen ablenken kann.
    Naja, aber das interessiert doch niemanden.

    Das "School Shooting" von Winnenden doch eigentlich auch nicht. Es ist eine Sensation, von der nächsten Sonntag keiner mehr spricht. Dann gehts wahrscheinlich weiter, wie sehr doch die armen Menschen in Deutschland unter "der Krise" leiden, das man wg. Kurzarbeit zwar 50% mehr Freizeit aber 10% weniger Geld hat. Mit der Freizeit kann ja keiner was anfangen, ausser vielleicht nen Streit mit der Ehefrau vom Zaun brechen.

    Die Islamisten werden auch irgendwann zuschlagen in Deutschland, mal sehen, wieviele Tote es dann gibt.

    Klick, Klick, Klick, Reload...Reload...Reload....gibts schon neue Tote ? Und wenn ja wo und wieviele.

    Ich hätte eigentlich gedacht, dass wegen der schweren Panne beim ZDF-Heute Journal mal jemand zurücktritt, Herr Kleber vielleicht oder Frau Slomka, aber die denken natürlich nicht im Traum dran, ihren überbezahlten Job wg. Unfähigkeit freiwillig zu räumen. Wir werden uns auch daran gewöhnen, an den ganzen Murks und Pfusch und das dummdreiste Auftreten der ModeratorInnen.....ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs völlig ungeniert....Einfach weitermachen heißt die Parole....

  5. #114
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Waffengesetze

    Die Schule in Freising hatte ich übrigens (Jahre zuvor) besucht. Ist schon ein komisches Gefühl gewesen, das alles im Fernsehen zu sehen damals...

  6. #115
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von Lamai",p="701260

    Naja, aber das interessiert doch niemanden.
    Das ist der absolute Kern des Problems, ja.

  7. #116
    Avatar von bongo

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    113

    Re: Waffengesetze

    Ich bin Jahrelang nach Amerika geflogen und in den Supermarkt konnte man ohne Problem eine Pumpgun kaufen.

    In Texas ist jeder Haushalt verpflichtet eine Schußwaffe Zuhause zu haben, wer keine hat wird vom Staat bestraft.
    Dort drüben ist auch so, wenn jemand bei dir einbricht hast du das Recht ihm abzuknallen

    In Deutschland ist es so, wenn ich ein Haus baue und in der Nacht jemand einbricht und er fällt bei einer ungesicherte Treppe runter, dann bin ich als Bauherr an dem Einbrecher Schadensersatzpflichtig. Wo ist da jetzt die Logik.

    Es gibt tausende Sportschützen in Deutschland aber prozentualle Satz von den Amokläufern liegt weit unter 1%.
    Die Waffen nur noch in Sportverein aufbewahren bring auch nichts, da der Verein nie und niemehr eine teure Alarmsystem und einen Wachposten sich leisten kann. Da dann die Schützenvereine zu portenziellen Ziele von Einbrecher werden würden.

    Ich will auch nie erleben, daß mal mein Kind ein Opfer eines Amokläufer werden soll aber das Problem gehört anderster gelöst. Hat es nicht auch geheissen das Tim in psyhatrischen Behandlung war? Dann sollte in dieser Familie automatisch der Besitz einer Schußwaffe verboten werden.
    Wer eine Waffe Zuhause haben will, dann gehört nicht nur den Sportschützen ein psyhatrischen Gutachten erstellt sondern der gesamten Familie.

    Alles was verboten ist, ist intressant.
    Pfeil und Bogen sind auch Schußwaffen aber jedes Kind kann sich das kaufen.

  8. #117
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von bongo",p="701275
    ... das Tim in psyhatrischen Behandlung war? Dann sollte in dieser Familie
    automatisch der Besitz einer Schußwaffe verboten werden.
    Wer eine Waffe Zuhause haben will, dann gehört nicht nur den Sportschützen ein
    psyhatrischen Gutachten erstellt sondern der gesamten Familie.....
    moin,

    so eine aktion wird auf freiwilliger basis net erfolgen, somit wären dafür weitergehende
    vernetzungen/informationsaustausch erforderlich, iss ja ein mehr an überwachungsstaat net.


  9. #118
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Waffengesetze

    Zitat Zitat von tira",p="701298
    so eine aktion wird auf freiwilliger basis net erfolgen, somit wären dafür weitergehende
    vernetzungen/informationsaustausch erforderlich, iss ja ein mehr an überwachungsstaat net.

    Ja, abgesehen davon, dass ich persönlich dieses ganze Überwachungszeug zum Kotzen finde.

    Es müssten Millionen investiert werden um möglicherweise Menschenleben zu retten.

    Wären diese Millionen nicht woanders besser aufgehoben? Ich spreche da auf die täglich 35.000 Menschen, die täglich verhungern an.

    Mit diesem Geld würde man nämlich nicht möglicherweise Menschenleben retten, nein, man würde mit absoluter Gewissheit Menschenleben retten.

    (Das jetzt nur als Denkanstoss für "betriebsblinde" Verfechter des "Um auch nur ein einziges Menschenleben zu retten rechtfertigt es Millionen auszugeben. Das ist einfach unlogisch, denn man kann mit Millionen viel mehr Menschenleben retten.)

  10. #119
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Waffengesetze

    Wenn man bedenkt, dass die Einwohnerzahl der USA ca. 4 mal höher ist, als die Einwohnerzahl Deutschlands, sind wir trotz erheblich schärferer Waffengesetze ganz klar die Nummer 1, was diese Massenmorde angeht.


    USA insgesamt 64 Tote
    Deutschland 35 Tote mal 4 (wegen der 4 mal höheren Einwohnerzahl) =140 Tote.

    Damit ist mal ganz klar bewiesen, das unsere Waffengesetze diese Massaker nicht verhindern können.

    Hätte jeder Bürger wie in den USA das Recht eine Waffe zu tragen, würden manche Massaker gar nicht erst passieren, da der potentielle Amokläufer damit rechnen müßte, gleich zu Beginn des Massakers von bewaffenten Passanten erschossen zu werden.

    Eigentlich ganz einfach und auch sicher für die etwas schlichteren Gemüter verständlich, oder ? Die "schärferen" Waffengesetze in Deutschland sind absolut sinnlos und sogar kontraproduktiv, da sich ja anscheinend sowieso jeder problemlos ein Schießeisen besorgen kann, was allerdings illegal ist und deshalb fast jeder davor zurückschreckt, sich zu bewaffnen.

    Naja, die Bürger in Deutschland werden ja sowieso verarscht, sie kennen es ja auch nicht anders, daher braucht man sich über manch irrationale Meinungsäusserung nicht zu wundern. Es wird alle kritiklos abgenickt mit dem typisch deutschen Kotau vor der Obrigkeit. Was solls....


    März 2009, Deutschland, Winnenden, 16 Tote
    Februar 2008, USA, Illinois, 5 Tote
    April 2007, USA, Virginia, 32 Tote
    November 2006, Deutschland,Emsdetten, mehrere Verletzte
    Oktober 2006, USA, Pennsylvania, 5 Tote
    März 2005, USA, Minnesota, 9 Tote
    April 2002, Deutschland, Erfurt, 16 Tote
    Februar 2002, Deutschland, Freising, 3 Tote

    April 1999, USA, Littleton, 13 Tote

  11. #120
    Avatar von bongo

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    113

    Re: Waffengesetze

    Wenn man schon Gesetze herausbringt dann sollen dies auch sinnvolle Gesetze sein und nicht idiotische Gesetze sein wie z.B. der A1 Test bei Ehegattennachzug, eine absolute Verfehlung wofür das Gesetz überhaupt gedacht sein sollte.

Seite 12 von 27 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte