Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Was wäre, wenn..

Erstellt von phennecke, 19.08.2002, 08:18 Uhr · 11 Antworten · 1.001 Aufrufe

  1. #1
    phennecke
    Avatar von phennecke

    Was wäre, wenn..

    Klaus hat an anderer Stelle eine interessante Frage aufgeworfen. Sinngemäss, was wäre, wenn die DDR das "siegreiche" System gewesen wäre. Ich stelle mal die provozierende These auf: Die DDR hätte den Westen in Grund und Boden getreten und alle seit 1945 langsam gewachsenen Werte als systemfeindlich zerstört.

    Peter

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Was wäre, wenn..

    Ein Beispiel:

    Dieses Forum wäre dann eine Schiefertafel in einem Raum und wir würden abwechselnt draufschreiben, dabei würden uns dann 5 Mitarbeiter der STASI beobachten.

    Gruß Peter

  4. #3
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420

    Re: Was wäre, wenn..

    Und Peter wuerde nicht in Pattaya sondern in Sassnitz wohnen ;-D.

    Gruss,
    Mac

  5. #4
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Was wäre, wenn..

    ...dann würde unser Essen & Musik Forum Soljanka und Boretschforum heißen, unsere Mädels würden nicht Noi usw. sondern Tatjana oder so ähnlich heißen, das Pattayaforum würde Kubaforum heißen, die Mauer würde am Rheinufer verlaufen und Thailand, äh, wo isn das?

    Gruß
    Daniel


  6. #5
    Avatar von Kheldour

    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    477

    Re: Was wäre, wenn..

    Original erstellt von alhash:
    ... und Thailand, äh, wo isn das?
    sehr nahe zu unseren sozialistischen Freunden aus Korea...;-D

  7. #6
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Was wäre, wenn..

    Hallo alhash,
    Bitte die Mauer nicht am Rheinufer bauen, schließlich wohne ich hier.
    freie Sicht ins Erzgebirge bitte!
    schlechte Ratschläge sind auch Schläge,gelle.
    (verzeih mir, unbekannter Fußnoteninhaber)

    liebe Grüße Jakraphong

  8. #7
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: Was wäre, wenn..

    Nichts gegen Boretsch, also besser: Borschtsch-Forum. Schiefer gäbe es auch nur über 800m auf Bezugsschein oder mit LV-Stempel, da das ein Exportgut wäre.

    Also doch Robotron-Rechner, ohne Festplatte, aber mit bis zu drei Diskettenlaufwerken. Fans würden sich aus TTL-Schaltkreisen einen Sinclair ZX Spektrum in Grösse eines Couchtisches nachbauen.

    Die Parteigruppe des Tatjana-Forums würde sich wöchentlich zum Parteilehrjahr zurückziehen und anschliessend mit wissend leuchtenden Augen wie von einer kath. Jungvolkveranstaltung zurückkehren, um die neuesten News über "unsere Menschen" auszukippen. Mittwoch abend würden alle Diener-Rechner abgeschaltet, da sich die Innernetgemeinde zum gemeinschaftlichen Fernsehempfang einzustellen hat: Charles Edward v.Schnitz taucht im Schwarzen Kanal.

    Nur ein paar Spezis hätten als gesellschaftliche Bedarfsträger einen privaten Telefonanschluss. Dazu gehörten bestätigte Reisekader, Arbeiterveteranen, ehemalige Spanienkämpfer, Parteiaktivisten, verdiente Frauen des Volkes. Diese könnten handvermittelt oder über eine automatische Hebdrehwähleranlage von 1935 sich in den Proxi des Providers "CoCom" einwählen.
    Für alle anderen gäbe es Internet im Rahmen der "Gesellschaft für Sport und Technik" auf 5 1/4" Disketten aus dem Militärverlag.

    Es gäbe eigene Bezeichnungen wie .udssr .ddr .sed .fdj .cdu .mega und .nsw (=der Rest). Eine Woche vor dem 1.Mai würden die Losungen zum Kampf- und Feiertag der Arbeiterklasse per elektronischer Post verschickt. Schulklassen und Arbeitskollektive würden wöchentlich gemeinschaftlich eine .5ex Seite besuchen, auf der gescannte Dias mit Aktaufnahmen vom ORWO-Kopierwerk gezeigt würden. Bei 300bps und Klumpengrafik ein ermüdendes Geschäft.

    Kontaktaufnahme zu Internetteilnehmern aus Indexländern, wie Israel, Südafrika, USA, Thailand wäre strikt verboten und würde durch systematisches Scannen des Netzes verhindert. In der Keksdose des Brausers würden sich einige hartnäckige Backwaren einnisten...

    Informatikstudenten würden während einer militärischen Qualifizierung im 4.Semester von bulgarischen Minirechner-Spezialisten in der elektronischen Kriegsführung ausgebildet: Programmierung von Viren und Bomben, die mittels elektronischer Post direkt hinter die Front in das Herzland des imperialistischen Feindes geschleust würden.

    Jetzt hör´ich auf, mich fröstelt.
    Xenu


  9. #8
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Was wäre, wenn..

    Ohne Kommentar...


  10. #9
    Avatar von Kheldour

    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    477

    Re: Was wäre, wenn..

    @Kali,
    du triffst es wieder genauestens auf den Punkt ;-D

    Ich mag einfach deinen Humor!!!;)

  11. #10
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Was wäre, wenn..

    Hallo Xenu
    Einigen wird der Text etwas nichtssagend vorgekommen sein. Ich möchte Dir danken, daß Du einige vergessen geglaubte Vokabeln in meinem Gedächtnis reaktiviert hat. Dem Ganzen ist auch nicht viel hinzuzufügen außer vielleicht: bei hartnäckige Backwaren wäre Dauerbackwaren besser gewesen. Wieso erinnerst Du Dich noch an solche Fachbegriffe? Ich glaub ich muß mal wieder einschlägige URLs aufsuchen.
    Viele Grüße
    Jinjok

    PS: Im Übrigen wollte Phennecke IMVHO mit dem Thread herausfinden, wer auf welche Seite des Vorhangs gehört

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie wäre es mit Phuket ?
    Von meryl-cassie im Forum Touristik
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 18.01.06, 09:26
  2. Was wäre denn, wenn
    Von Testare im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.07.05, 22:58
  3. Wenn ich ein Tier wäre, dann wäre ich....
    Von Ampudjini im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.02.05, 11:56