Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Vollbeschäftigung?

Erstellt von Bajok Tower, 29.07.2010, 19:56 Uhr · 38 Antworten · 2.306 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Aus der Sicht der Regierung sind diese Maßnahmen sinnvoll. Die Arbeitslosen tauchen in der Arbeitslosenstatistik nicht mehr auf.
    Arbeitslose mit einem Minijob (kein 400€) aber auch nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Thaigirl
    Avatar von Thaigirl
    In unserer Firma wurden trotz Auftragszuwachs 2 Leute mit normalen Gehalt gekündigt. Dafür wurde jetzt noch zusätzlich eine Praktikantin eingestellt. Die Arbeit müssen wir nun ohne zusätzliche Bezahlung mit erledigen.

  4. #23
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ich bin einmal gespannt wie viele Jahre es noch dauert bis die Regierung zugeben wird im Punkte Jobs und Arbeit vollkommen versagt zu haben.
    Die Minijobs, Zeit und Verleiharbeit........sogar die 1 Euro Jobs kosten reguläre Jobs. dadurch gehen an Sozialversicherungseinnahmen immense Beträge verloren. Zusätzlich kostet es die Steuerzahler immense Beträge an Transferleistungen.
    Diese Praktikantenregelung ist auch so ein Instrument zur Ausbeutung.

  5. #24
    Thaigirl
    Avatar von Thaigirl
    Ausbeutung kam mir auch in den Sinn.
    Es ist sehr ärgerlich wenn man auf der einen Seite öfters ein Wochenende für den Job opfern muß und auf der anderen Seite die vielen arbeitssuchenden Menschen sieht, die keinen Job finden.

  6. #25
    antibes
    Avatar von antibes
    Man sollte sich gut überlegen welchen Stress man sich antut. Nur leider hat man heute fast keine Wahl mehr. Kein Auftraggeber wird dir einen Auftrag zu 89 % zuschanzen.

    Jahrelang bin ich fast jedes dritte Wochenende mit dem Auto von Valbonne nach Leipzig und zurück. Einfach 1250 km und das mit Nachtfahrten, damit man am Tag arbeiten konnte.

    Da wird die Gesundheit auf eine harte Probe gestellt und der Burnout kündigt sich an. Spätfolgen kann man zu dieser Zeit noch nicht absehen, da der Körper gerade noch funktioniert.

  7. #26
    Thaigirl
    Avatar von Thaigirl
    Zur Zeit ist bei uns in der Firma ziemlich stressig. Der Chef sieht z.B. auch nicht gerne wenn privat telefoniert wird. Die Überstunden dürfen wir weiter umsonst leisten.

    So holen wir unsere Freizeit in unseren Außenterminen nach. Hier gibts in der Nähe einen Buchladen, in dem man noch sehr guten Kaffee trinken und dabei Internet surfen kann. Der Kaffee für 50 Cent.

  8. #27
    antibes
    Avatar von antibes
    3x darf ich raten.

    Lehmanns?

  9. #28
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Manchmal macht die EU Kommission ja auch ihren Job. Sie würgen nun die Praktikantenjobs ohne Bezahlung endgültig ab. Eine Tat in die richtige Richtung.
    Ich denke der Tag wird kommen an denen es den anderen Ausbeutungsformen ebenso an den Kragen geht.

  10. #29
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Thaipark Beitrag anzeigen
    Die Überstunden dürfen wir weiter umsonst leisten.
    Sofort klagen und bis nach Karlsruhe gehen!

  11. #30
    antibes
    Avatar von antibes
    So wie ich unsere Thaipark verstanden habe, ist sie in einer kleinen Projektierungsabteilung eines speziellen Einrichters tätig. Aus eigener Erfahrung kenne ich die unbezahlten Überstunden im Planungsbereich.

    Da kann man Gewerkschaft und ähnl. Vereine vergessen. Absolut unüblich.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte