Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Volkszählung im Mai

Erstellt von Conrad, 08.01.2011, 11:12 Uhr · 30 Antworten · 2.150 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.880
    sollte mich eigentlich wundern, wenn die "Volkszählung der Deutschen" auf das Gebiet der BRD beschränkt bleibt - hier bietet sich doch die phantastische Möglichkeit für die Zähler, auch die Deitschen in Australien, Chile, Thailand... aufzusuchen u. zu interviewen. Jedes kleinste Kaff in der BRD hat ja inzwischen eine Partnerstadt irgendwo in der Welt, da fahren dann die deitschen Honaratioren auf Urlaub hin und blubbern von "erfolgreicher Bekämpfung der Armut usw." Ergo: alle sich anbietenden Reisemöglichkeiten sollten genutzt werden

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen


    Der absolute Gipfel der Perversion, ich kann gar nicht so viel Essen wie ich Kotzen könnte, um mal Max Liebermann (falls irgendjemand von dem schon mal gehört hat)zu zitieren...

    Astrein Jong, astrein!

    Dumm, duemmer am duemmsten, was alles im Namen von Gruen, Gruener, am Gruensten zusammengestammelt wird!

    und es wird immer grotesker:


    Ein Kardinal, ein evangelischer Bischof und der ZK-Präsident der deutschen Katholiken sind als Kommissionsmitglieder aufgefordert, ihr Bild von der Schöpfung und Gottes Willen in einen säkularen Zusammenhang mit einer denkbaren Havarie zum Beispiel im AKW Biblis zu bringen. Da aber nun der Islam „zu Deutschland gehört“, fehlt noch ein Imam in der klugen Runde, von einem Rabbi und Alice Schwarzer ganz abgesehen.

    Mehr zum Thema und Quelle: http://www.cicero.de/97.php?item=6176


    ...muessen nach der Volkszaehlung, wenn der Islam, samt Scharia ins Grundgesetz aufgenommen wurde, alle Nichtbeschnittenen, zur Beschneidung, zum Imam nach Kreuzberg, der dann kurzerhand mal eben zur Kuechenschere greift?

  4. #13
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Hoffentlich werden die Deutschen es nicht zulassen, dass sie wie Hühner auf einem Bauernhof gezählt werden.

    Auf nach Karlsruhe zum Bundesverfassungsgericht!

    Hier die Adresse:

    Schloßbezirk 3
    76131 Karlsruhe


    Ansonsten bleibt nur auszuwandern!



  5. #14
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Hoffentlich werden die Deutschen es nicht zulassen, dass sie wie die Hühner auf einem Bauernhof gezählt werden.

    Auf nach Karlsruhe zum Bundesverfassungsgericht!

    Aus meiner Zeit in Australien erinnere ich mich das ein Zensus - eine Volkszaehlung, die ja weit mehr ist als ein einfaches Zaehlen der Bevoelkerung, ganz offen, ohne jedes Murren angenommen wurde, sie war anonym, ohne Namens-oder Adressangabe!

    Als jedoch eine ID, ein Personalausweis eingefuehrt werden sollte gab es fast einen Volksaufstand und erfolgreichen Wiederspruch, well, das haben die Deutschen versaeumt, wie so manches Andere... das den deutschen Buergern angeblich grundgesetzlich gesicherte Freiheiten garantierte!

  6. #15
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Wer tatsächliche Einschränkungen bürgerlicher Rechte erfahren mußte, kann über das "Problem" nur müde lächeln.

  7. #16
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Einschränkungen bürgerlicher Rechte
    Guckst du hier:

    Bürgerrechtler klagen gegen Volkszählung 2011

    it der Volkszählung 2011 sollen Daten aller in Deutschland lebenden Menschen in einer gewaltigen Datenbank zusammengeführt und ausgewertet werden. Dagegen werden die Bürgerrechtler vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung eine gemeinsam mit der Rechtsanwältin Eva Dworschak erarbeitete Verfassungsbeschwerde einreichen.

    Mit dem Zensus 2011 sollen Daten aus zahlreichen Quellen zusammengeführt und damit zweckentfremdet werden. Außerdem soll bis zu ein Drittel der deutschen Bevölkerung zur Beantwortung zahlreicher Fragen aus dem persönlichen Lebensbereich gezwungen werden. So wird zum Beispiel nach der Religionszugehörigkeit gefragt, obwohl die EU-Vorlage dieses nicht vorschreibt. Außerdem ist die Zuordnung der unterschiedlichen Daten aus der Volkszählung 2011 über eine eindeutige Personenkennziffer möglich. Eine solche Ordnungsnummer hatte das Bundesverfassungsgericht in seinem Volkszählungsurteil von 1983 ausdrücklich verboten.

    Die beim Zensus 2011 entstehende Sammlung sensibler Informationen wie z.B. Migrationshintergrund und Religionszugehörigkeit ohne eine echte Anonymisierung ist höchst bedenklich. Das Zensusgesetz bewerten wir in seiner jetzigen Form als klaren Verstoß gegen das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung.

    Bürgerrechtler klagen gegen Volkszählung 2011 — FoeBuD e.V.
    Es ist schon erstaunlich, wie du das schönreden kannst, greifst du doch die anderen mit demselben Argument an.

  8. #17
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Mein Güte ... hier ziehen sich manche nackt in Foren und Facebook aus, aber sich über eine Volkszählung aufregen

    Meine Frau und ich sind vorgestern "gezählt" worden ...und? Waren letztlich etwa 10 harmlose Fragen; ebenso der Bogen für Wohnungseigentümer.

  9. #18
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Meine Frau und ich sind vorgestern "gezählt" worden
    In welcher Form lief das ab, wenn ich fragen darf? Schriftlich oder mündlich?

  10. #19
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Der Haus-/Wohnungseigentümer Bogen bekommen alle mit Eigentum und ist schriftlich auszufüllen; kann man auch im Internet schnell machen. Wohnungsgröße, wieviel Wohnungen, wieviel Personen wohnen drin, wieviel Zimmer, BAD? WC?.

    Es hat sich eine Interviewerin schriftlich angelmeldet und auch ausgewiesen. Etwas 10 Fragen von den 43 betrafen uns. Gefragt wurde nach Nationalität, Religion, Beruf, Schulausbildung, wieviel Personen in der Wohnung leben, ob man noch andere Wohnungen hat; meine Frau zuätzlich noch wie lange sie in DE schon lebt... also nichts dramatisches. Da ich seit Jahren "Testperson" bei Infratest bin, ist das alles auch nichts Ungewöhnliches für mich.

  11. #20
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Wer von den Beschwerde fuehrenden nutzt ein iPhone, oder auch "nur" ein "Handy" und ist Mitglied in "sozialen" Netzwerken?

    Es wird immer grotesker!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte