Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

VLog of the Day - der Video Blog des Tages

Erstellt von DisainaM, 18.07.2016, 09:30 Uhr · 38 Antworten · 2.198 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    wer oder was ist Herbert ?

    Herbert ist ein deutschsprachiger VLoger aus Pattaya,

    der aufhellende Berichte, wie diesen hier ins Netz stellt



    seine Blogs enthalten wohl alles, was man von einem VLoger aus Pattaya so erwartet,
    Interesse an den Städten, wie auch an Land und Leuten

    https://www.youtube.com/channel/UCSS...2N3Ry-A/videos

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.310
    Ich habe mir das mal angeguckt.
    Das Pattaya ist das Pattaya, was für so viele Männer es zum Traum / Alptraum macht.

    Obwohl ich in 10 Minuten (um 12 Uhr Nachts) vor Ort sein könnte, ist es nicht das Pattaya, warum ich es als Domizil präferiere.

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    wenn ich in Hamburg lebe, mach ich mir keinen Kopf über die Reeperbahn,

    sie ist da, Leute gehen da feiern, wie man feiert, muss jeder selber wissen.

    Zum VLog muss man sagen, herbert produziert Content,

    will er von youtube leben ?

    Das wird ein langer Weg sein


  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Das Royal Guest House in Chang Mai scheint ein beliebter Platz zu sein,

    wie man in der Mitte des folgenden VLogs ersehen kann.



    ab 0.30 gehts los

    (die Party vom 1.10.2016 offensichtlich ein Treffpunkt der Backpackerszene )

    ein anderer Bericht von der amerikanischen Austauschstudentin in Chang Mai, ist der Besuch des Grand Canyons in CM


  6. #15
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    ein paar Videos aus einem eigenen Universum,



    hier ist eine Gruppe in Griechenland auf Urlaubstour,
    aber sie sind nicht selbständige Menschen,

    sondern teil eines Statisten-Lebens im Disney-Universum.
    Die Menschen leben in einer eigenen, abgeriegelten Stadt,
    in den Videos konnte ich kaum Schwarze sehen,

    studieren an einer eigenen, abgeriegelten Universität,

    über alles wacht ein scharfer Ordnungsdienst,
    der Fremden keinen Zugang zu der Gated Community erlaubt,
    man darf also keinen Fremden zu sich nach Hause einladen,
    sondern muss sie ausserhalb treffen.

    Leben im goldenen Käfig,

    dennoch lassen sich mit viel Geld viele schöne Bilder produzieren.

  7. #16
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.573
    Schöne Menschen, schöne Natur, aber ich sehe in dieser Art sein Leben zu filmen leider nur oberflächliches Abbilden von Sequenzen die dazu dienen sollen das eigene ich und die umgebende Natur im Stile eines Werbefilms auf eine einzige Kernaussage zu reduzieren.

    Ich bin toll, mein Leben ist toll.

    Darsteller in einem Werbeclip die anstatt zu leben versuchen gut auszusehen. Dazu völlig blöde Musik die ebenso austauschbar ist wie diese Leute und die Spaßkulissen.

  8. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Der Uploader vom Urlaubs und vom Uni Video gehört zu einer "Sekte",
    die sich der Disney Lehre unterworfen haben,

    das Urlaubsvideo ist daher ein Täuscher,
    nach aussen vorzuspielen, man sei ganz normale Leute,
    wie die Anderen auch.

    Aber bei Disney läuft ein anderer Film ab :

    100 Dollar Strafe für den falschen Vorhangstoff im Fenster. Zu Besuch in Walt Disneys total überwachter Retortenstadt Celebration, Florida "Es ist gut, hier zu leben", sagt Kathy Carlson. "Die Stadt ist fußgängerfreundlich und sehr sicher, es gibt viele Kirchen, einen hübschen See in der Mitte und eine wunderbare Atmosphäre in den Straßen. Doch am meisten schätze ich unseren ausgeprägten Gemeinschaftssinn, der uns alle verbindet." Erst unlängst habe die Community einer Bewohnerin zum 100. Geburtstag ein elektrisches Vierrad geschenkt. Die Lady sei ganz außer sich gewesen. Jetzt könne sie endlich wieder aktiv am Alltag teilhaben. Celebration, nur wenige Meilen von der Walt Disney World Orlando entfernt, ist eine Bilderbuchkleinstadt, ein Sozialexperiment, eine utopische Retorte aus der Feder des Trickfilmkonzerns Disney. Wer hier wohnen möchte, der muss sich den Spielregeln des privatwirtschaftlichen Giganten unterordnen. Und diese sehen nicht nur vor, in welcher Farbe das Haus gestrichen gehört, sondern auch, wie hoch der Rasen gemäht sein muss und wie die Vorhänge und Gardinen auszusehen haben. Schließlich sind auch diese Teil der unerbittlich nachhaltigen, optischen Harmonie. Demnächst begeht Celebration sein 20-Jahr-Jubiläum. Die Feierlichkeiten sind bereits in Planung. "Wissen Sie, das ist keine Stadt für jeden Geschmack", sagt Kathy, die in der Celebration Avenue ein Maklerbüro betreibt. Imagination Realty heißt ihre Immobilienwelt. Sie ist kurz angebunden. In wenigen Minuten muss sie wieder los, um ihrer Kundin ein Haus aufzusperren. "Wer hierherzieht, der weiß ganz genau, worauf er sich einlässt. -

    derstandard.at/2000018077684/Retortenstadt-Hinter-Disneys-Gardinen
    Die Chapman University liegt gleich nahe dem Disney California Adventure (Park),
    ist gewissermassen ein Gegenstück zur Florida Hauptstelle.



  9. #18
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    17.573
    Ich hab den Eindruck das die von Dir eingestellten Videos von jungen Menschen auf Poolparties oder sonstigen Aktivitäten einem immer gleichen Muster folgen. Seichte Unterhaltung für konsumorientierte Teens und Twens, unterlegt mit seelenlosen elektronischen Beats.

    alles dämliches Plastik, künstlich, albern, steril, oberflächlich. Für mich abstoßend.

  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    was für Dich alles dasselbe ist,
    ist für mich so unterschiedlich, wie Frank Zappa und die gregorianischen Gesänge.

    In Berlin hat jetzt gerade der 70jährige Dieter Maier mit seinem Kollegen ein Konzert gegeben,
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Meier

    er war zwar vor 6 Jahren in die Schlagzeilen geraten,

    Am 7. April 2010 wurde aus den von der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange publizierten Meldungen bezüglich der Offenlegung von Beteiligungen bekannt, dass Meier über seine auf den Britischen Jungferninseln eingetragenen Campdem Development SA mehrere Beteiligungen hält wie beispielsweise 13,6 Prozent an der BVZ Holding und 13,99 Prozent an der Orell Füssli Holding.[8][9] Damit ist er nach der Schweizerischen Nationalbank, die einen Anteil von 33 Prozent hält, zweitgrösster Einzelaktionär der Orell Füssli Holding.[10][11] Die nach dem Schweizer Börsengesetz vorgeschriebene Meldepflicht trat laut der Schweizer Börse mehrere Jahre zuvor ein, jedenfalls vor dem 1. Januar 2009, und wurde von Dieter Meier nie offengelegt. Der Wert der beiden Beteiligungen betrug zum Zeitpunkt der Offenlegung 51,6 Millionen Schweizer Franken.[12]
    sein Lebenswerk und seine paar hundert Millionen, oder wieviel er sonst noch irgendwo hat,

    hat er geleistet durch seine Musik.



    (alleine dieses Stück ist 22 Jahre alt, und für mich zeitlos)

    Bei den Konzerten in Berlin waren allerdings grösstenteils über 60 Jährige,
    aber so ist das halt.
    YELLO ? Die Electro-Pop-Legende 2016 live in Berlin! *UPDATE: 2 Zusatzshows!* - eventim.blog
    Das wird dann die, von Dir bezeichnete "seelenlose Musik" sein.

    Ich weiss nicht, wieviel Fremdsprachen Du in Wort und Schrift beherrscht,

    oder wieviel Patente Du im Leben zustande gebracht hast,
    (oder einfach, wieviel Bücher hast Du in den letzten 5 Jahren gelesen,
    gelesen, nicht Hörbücher, die man im Auto abspult)

    ich würde jedenfalls mit vorschnellen Urteilen über junge Menschen vorsichtig sein,
    manche haben tatsächlich schon erstaunliches geleistet,
    da sollte man sich schonmal ganz leise selber fragen, wo man steht.

    Musik ist Geschmacksache, die Kunst des Lebens ebenfalls,
    jeder macht sein Ding,
    nur ich stempele andere nicht vorschnell ab, mit dem Ziel,
    sich als höher zu stilisieren.

  11. #20
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.051
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen

    ...alles dämliches Plastik, künstlich, albern, steril, oberflächlich. Für mich abstoßend.
    Das sehe ich absolut genauso.

    Eine widerliche Beleidigung der Sinne.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. end of the road - am Ende des Weges
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.12.07, 03:41
  2. Thought of the Day - Der gedanke des tages
    Von MenM im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.04, 16:14
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.12.03, 21:19
  4. Aus der thailändischen Geschichte des 20.Jahrhunderts.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.03, 23:29
  5. Ha ha ha - nicht der Lacher des Tages!
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.02, 01:28