Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

"Vatertag"

Erstellt von UAL, 24.05.2006, 01:06 Uhr · 20 Antworten · 1.430 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: "Vatertag"

    ja ja da feiern die die noch vater werden wollen die anderen haben wohl nicht zu feiern ;-D oder wie soll man das verstehen

    mfg lille

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: "Vatertag"

    Zitat Zitat von Rene",p="348435
    Bescheuerter Feiertag Damit die Leute ihren Rausch richtig auschlafen können, ist die Fa. am Freitag zu. Kann ich nicht arbeiten und verliere mal wieder Geld.

    René
    Mach mal langsam Rene :-). Muss auch mal sein, oder?

  4. #13
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: "Vatertag"

    Das könnte mir nicht passieren, daß ich mich ärgerte, weil ich nicht arbeiten darf...dafür aber das Wichtigste habe, was es gibt, nämlich Zeit - zur freien Verwendung.

    :denk:
    Karlheinz

  5. #14
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Re: "Vatertag"

    Zitat Zitat von Rene",p="348435
    Bescheuerter Feiertag Damit die Leute ihren Rausch richtig auschlafen können, ist die Fa. am Freitag zu. Kann ich nicht arbeiten und verliere mal wieder Geld.

    René
    Manche Leute wird man nie verstehen.Die sind so was von introvertiert.
    wenn man nicht an feste Arbeitszeiten gewöhnt ist,ist das leicht mal auf ein oder den anderen Tag zu verzichten. :kopfhau:

  6. #15
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: "Vatertag"

    Zitat Zitat von Ban Bagau",p="348674

    René
    Manche Leute wird man nie verstehen.Die sind so was von introvertiert.[/quote]

    Wenn Du mal etwas weiter gelesen hättest, wüsstest Du auch warumich sauer bin. Nix gegen Feiertage, aber wenn Du zwangweise in den Urlaub geschickt wirst, obwohl eigenlich genug zu tun ist, finde ich das schon etwas blöd.

    Trotzdem euch allen einen schönen Vatertag.

    René

  7. #16
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: "Vatertag"

    Der Rene hat sich doch nicht wegen Vatertag aufgeregt
    sondern wegen Freitag, also mooooorgeeeen.
    Unflexibler Laden kann ich da nur sagen!
    Sollten sich ein Beispiel an den Millionen flexibler Arbeitnehmer nehmen ;-D
    Günny

  8. #17
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: "Vatertag"

    Ich hab zum Glueck meinen eigenen Bueroschluessel und kann selbst entscheiden, wann ich arbeite.

  9. #18
    Avatar von chaolele

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    123

    Re: "Vatertag"

    Hallooooooo? :O

    WO ist das Problem?

    Als Freelancer oder FMA wird man eben "nach Aufwand" bezahlt, was einen Verlust eines vollen Tages bedeutet, so gesehen ja nun schon 2 Verlusttage für diesen Monat durch den Feiertag und den Brückentag, das kann ich schon verstehen! Klar haben diejenigen mit Festgehalt damit kein Problem oder allenfalls "nur" auf einen Urlaubstag zu verzichten, die den Brückentag noch geschenkt bekommen haben, schreien verständlicherweise besonders laut bei voller Lohnfortzahlung, es würde anders aussehen, wenn der AG sagen würde, Laden wird dichtgemacht bei Abzug eines Tages vom Gehalt, dann hätte der freie Tag sicherlich nicht mehr solch hohe Bedeutung trotz der sonst so regelmässigen Arbeitszeiten, jede Wette, dieses sieht man aber aus der aktuellen Position natürlich ganz anders!

    Und mal so nebenbei aus meiner bescheidenen Berufserfahrung nach 20 Jahren Unternehmensberatung: Freelancer oder Freier Mitarbeiter ist man oftmals nicht deshalb, weil man sich so gerne mal ein paar Tage auf die faule Haut legt, sondern aus dem Grunde, weil die Firmen ungerne Festanstellungen eingehen und sich nur bei Bedarf Kapazitäten einkaufen, gerade in bestimmten Sparten sehr beliebt und für die Firmen durchaus profitabel!

    Unsere Trainer, die ebenfalls nach Aufwand honoriert werden, haben beispielsweise selbst heute arbeiten wollen, die Kunden waren auch dafür und ebenfalls alle anwesend. Und für mich gibt es keinen sinnvollen Grund, warum ich hätte dagegen sprechen sollen?

    Also bitte auf dem Teppich bleiben, Euch würde es auch wehtun, wenn auf dem Gehaltszettel binnen eines Monats 4 Tage weniger verrechnet werden können, das ist bei 20 Arbeitstagen fast 1/4 weniger am Ende des Monats und die laufenden Kosten sind halt eben zu 100 % zu leisten trotz der Feiertage! Manche geben sich halt mit nur einem Feiertag zufrieden und nutzen dort ihre Freizeitaktivitäten!

    Au weia, schon wieder komplett vom Thema abgedriftet, wie immer . Um den Thailandbezug wieder herzustellen: Auch ich habe mich früher immer darüber geärgert, über die Weihnachtstage 4 - 5 Urlaubstage nehmen zu müssen, damit konnte ich wahrlich nichts anfangen, da unser Thailandurlaub von fast 4 Wochen immer im Februar anstand, diese hätte ich gerne für diesen Zweck verwendet und nicht als "Pflichtveranstaltung" über Weihnachten!

    In diesem Sinne,
    frohes Schaffen oder einen schönen Brückentag
    chaolele

  10. #19
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: "Vatertag"

    Meine kleine Freundin hatte mich, nachdem sie mich gestern auf der Dienstelle nicht erreichen konnte, nach der Bedeutung dieses Feiertags gefragt.

    Habe ihr etwas über Christi Himmelfahrt erklärt (sie wollte das ziemlich genau wissen). Als "Vatertag" wird dieser Tag doch eigenlich nur von Leuten bezeichnet, die mit dem Christentum nichts mehr anzufangen wissen. Hoffe, ich habe nichts falsches erzählt.

    Mal nebenbei, für einen Christlichen Feiertag könnte sich in Deutschland immer noch eine Lobby finden, doch ob die Arbeitgeber auch künftig gewillt sind, einen arbeitsfreien Sauftag hinzunehmen ?

  11. #20
    Avatar von spartakus1

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    2.021

    Re: "Vatertag"

    Zitat Zitat von chaolele",p="349122
    Hallooooooo? :O

    WO ist das Problem?

    Als Freelancer oder FMA wird man eben "nach Aufwand" bezahlt, was einen Verlust eines vollen Tages bedeutet, so gesehen ja nun schon 2 Verlusttage für diesen Monat durch den Feiertag und den Brückentag, das kann ich schon verstehen! Klar haben diejenigen mit Festgehalt damit kein Problem oder allenfalls "nur" auf einen Urlaubstag zu verzichten, die den Brückentag noch geschenkt bekommen haben, schreien verständlicherweise besonders laut bei voller Lohnfortzahlung, es würde anders aussehen, wenn der AG sagen würde, Laden wird dichtgemacht bei Abzug eines Tages vom Gehalt, dann hätte der freie Tag sicherlich nicht mehr solch hohe Bedeutung trotz der sonst so regelmässigen Arbeitszeiten, jede Wette, dieses sieht man aber aus der aktuellen Position natürlich ganz anders!

    Und mal so nebenbei aus meiner bescheidenen Berufserfahrung nach 20 Jahren Unternehmensberatung: Freelancer oder Freier Mitarbeiter ist man oftmals nicht deshalb, weil man sich so gerne mal ein paar Tage auf die faule Haut legt, sondern aus dem Grunde, weil die Firmen ungerne Festanstellungen eingehen und sich nur bei Bedarf Kapazitäten einkaufen, gerade in bestimmten Sparten sehr beliebt und für die Firmen durchaus profitabel!

    Unsere Trainer, die ebenfalls nach Aufwand honoriert werden, haben beispielsweise selbst heute arbeiten wollen, die Kunden waren auch dafür und ebenfalls alle anwesend. Und für mich gibt es keinen sinnvollen Grund, warum ich hätte dagegen sprechen sollen?

    Also bitte auf dem Teppich bleiben, Euch würde es auch wehtun, wenn auf dem Gehaltszettel binnen eines Monats 4 Tage weniger verrechnet werden können, das ist bei 20 Arbeitstagen fast 1/4 weniger am Ende des Monats und die laufenden Kosten sind halt eben zu 100 % zu leisten trotz der Feiertage! Manche geben sich halt mit nur einem Feiertag zufrieden und nutzen dort ihre Freizeitaktivitäten!

    Au weia, schon wieder komplett vom Thema abgedriftet, wie immer . Um den Thailandbezug wieder herzustellen: Auch ich habe mich früher immer darüber geärgert, über die Weihnachtstage 4 - 5 Urlaubstage nehmen zu müssen, damit konnte ich wahrlich nichts anfangen, da unser Thailandurlaub von fast 4 Wochen immer im Februar anstand, diese hätte ich gerne für diesen Zweck verwendet und nicht als "Pflichtveranstaltung" über Weihnachten!

    In diesem Sinne,
    frohes Schaffen oder einen schönen Brückentag
    chaolele
    Genau so ist es. Es kommt immer darauf an, von welcher Position aus betrachtet wird.
    Über freie Tage, die keinerlei Kürzungen mit sich bringen, würde sich auch niemand beschweren.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vatertag/Loy Krathong Fest in Hamburg am 4.12.09
    Von Gabriel im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.12.09, 10:44
  2. Vatertag - Himmelfahrt
    Von Ralf_aus_Do im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.05.05, 14:33
  3. Vatertag
    Von Pustebacke im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.05.04, 14:33
  4. Vatertag!
    Von Noi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.03, 15:38
  5. Das optimale Geschenk zum Vatertag
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.05.02, 14:19