Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Vater wider besseren Wissens

Erstellt von Monta, 12.02.2007, 15:55 Uhr · 16 Antworten · 2.056 Aufrufe

  1. #11
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Vater wider besseren Wissens

    Gab aber eine Verbesserung durch das Urteil.
    Zitat aus dem Spiegel-Bericht:
    "...Laut dem Verfassungsurteil haben Männer...jedoch ein Recht darauf zu erfahren, ob sie auch der biologische Vater ihrer Kinder sind. Nach Maßgabe der Karlsruher Richter reicht künftig allein der "Zweifel an der Vaterschaft" aus, um solch ein Verfahren einleiten zu können..."

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.055

    Re: Vater wider besseren Wissens

    @ Monta

    Naja, mich betrifft es eh nicht mehr, von daher soll´s mir egal sein. Lieber lass ich die Mia mit´nem Hackebeilchen ran.

  4. #13
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Vater wider besseren Wissens

    @bigcloud,

    wir sind zumindest Vasektomie-Brüder

  5. #14
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Vater wider besseren Wissens

    jooo,bei uns gaebs Genuss ohne Reue
    wenn denn nicht HIV dazwischen gekommen waere

    der
    Lothar aus Lembeck

  6. #15
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Vater wider besseren Wissens

    Mir könnte man auch nichts mehr unterschieben.
    Auch eine "Leitungsunterbrechung".

  7. #16
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Vater wider besseren Wissens

    wooow
    und dann noch der Spass wenn die Maedels die Narben suchen

    der
    Lothar

  8. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.872

    Re: Vater wider besseren Wissens

    Tatsächlich sind die Voraussetzungen bislang ziemlich streng, damit eine gerichtliche Vaterschaftsanfechtung überhaupt in Gang kommt. "Laienhafte Ähnlichkeitsvergleiche" reichen den Richtern für einen "Anfangsverdacht" ebenso wenig aus wie anonyme Hinweise oder der Umstand, dass die Frau während der Empfängniszeit mit anderen Männern im Urlaub war.
    Ist doch nur ein Sturm im Wasserglas,

    jeder clevere Anwalt der Frau geht auf eine ganz andere Schiene,
    der sagt, da das Kind nun schon älter als 2 Jahre ist,
    tragen wir vor, dass die Person, die bislang Vater sein wollte,
    sehr wohl die Umstände bekannt waren,
    dass mehrere Personen als Erzeuger in Frage kommen.

    Durch einen Zeugen wird belegt, dass dies der Mann seit Geburt des Kindes wußte,
    und nun, über 2 Jahre später liegt eine Anfechtungsfristverfristung vor.

    http://www.anwalt24.de/profil/54206/..._prostituierte

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ehegattensplitting - Fuer und Wider.
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 21.08.12, 19:16
  2. Sind Ausländerinnen die besseren Frauen?
    Von Bajok Tower im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 29.07.11, 18:20
  3. AMD-Anwender sind die besseren Liebhaber
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.08, 01:58
  4. sind vaeter die besseren muetter??
    Von Lille im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.06, 16:28
  5. Der Traum vom besseren Leben - über Deutsche in Thailand
    Von Bökelberger im Forum Thailand News
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.08.03, 12:20