Seite 9 von 45 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 449

US-Finanzkrise

Erstellt von Conrad, 16.09.2008, 13:21 Uhr · 448 Antworten · 17.373 Aufrufe

  1. #81
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: US-Finanzkrise

    Na Superbingo, oder was ist los??!

    Bush stimmt US-Bürger auf hohe Kosten für Bankenrettung ein
    US-Präsident George W. Bush hat die Steuerzahler auf hohe Kosten für die geplante Bankenrettungsaktion der Regierung eingestimmt. "Diese Maßnahmen erfordern es, eine beträchtliche Summe Geld der Steuerzahler zur Verfügung zu stellen", sagte Bush in Washington. Die kostspieligen Eingriffe der Regierung brächten "ein Risiko" mit sich. Finanzminister Henry Paulson bezifferte die möglichen Kosten auf "[highlight=yellow:3e67e5d751]hunderte Milliarden[/highlight:3e67e5d751]" Dollar, während ein einflussreicher Senator von [highlight=yellow:3e67e5d751]bis zu einer Billion Dollar[/highlight:3e67e5d751] ausging
    (...)

    Quelle: http://de.news.yahoo.com/afp/2008091...n-c1b2fc3.html

    Die ticken doch alle nicht mehr richtig?!

    Vielleicht hatten die Maya ja doch Recht mit ihrem Kalender, nach dem Ende 2012 eine neue Aera der Menschheit anbricht.
    Von dem gruenen Papier allein kann man nun mal nicht satt werden...

    Chock dii, hello_farang

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: US-Finanzkrise

    Ich habe gerade die Nachrichten verfolgt. Mr. Bush stellt die Bürger nun auf einschneidene Finanzierungsmaßnahmen zur Sicherung der Gewinne weniger ein. Aber keine Sorge Amerika, den Schaden bezahlt die ganze Welt. :-)

  4. #83
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: US-Finanzkrise

    Habe vor ein paar Jahren mal Otto-Nonkhai gesagt, das der Dollar absacken wird, auf 1:3,50 gegenuenber den Euro. Ich weiss nicht mehr, ob es in diesem Forum war oder einem anderen, egal. Green ist auf Sturtzflug, momenrtan sehe ich 1:3 gegen den Euro, wenns so weitergeht mit dem Geldpumpen. Die Amis schaufeln sich ihr eigenes Grab, und wir muessen verdammt gut aufpassen, um nicht mit in die Grube zu fallen.

    Chock dii, hello_farang

  5. #84
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957

    Re: US-Finanzkrise

    Zitat Zitat von hello_farang",p="633871
    Habe vor ein paar Jahren mal Otto-Nonkhai gesagt, das der Dollar absacken wird, auf 1:3,50 gegenuenber den Euro...
    und damit hat er sehr wahrscheinlich Recht.

    Das minimal berechnete Kursziel einer riesigen charttechnischen Schulter-Kopf-Schulterformation weist in den Bereich $/Euro = 0,40 (oder 0,80 DM) hin.

    Das entspricht einem Euro/$ Verhältnis von 2.50, wie gesagt als minimales Kursziel für die nächsten 3-5 Jahre !

    siehe: http://www.nittaya.de/viewsource.php?p=632732&id=633676


    resci

  6. #85
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957

    Re: US-Finanzkrise

    was im Übrigen ein $ Niedergang auf 2,50 sonst noch bedeuten kann: massiver Exporteinbruch für die deutsche Exportindustrie, ein Goldpres von 1600-2000 $/Feinunze, ein Ölpreis von 250-300$/Barrel. Die 2 Euro für den Sprit an der Tanke werden wir in diesem Jahrzehnt wahrscheinlich noch zu sehen bekommen .

    resci

  7. #86
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: US-Finanzkrise

    Der US$ ist unsere Waehrung, aber Euer Problem!

    -Bill Clinton-


    Apropo was geschieht eigentlich mit Laendern wie China, Singapore, die Oelscheichtuemer, die ungeheurliche Reserven an US$ halten, ich meine mal mehr als 2/3 des US Dollarumlaufs befindet sich AUSSERHALB der US!

    Paralellwaehrung in Russland, Balkan, Kambodscha...

    Wenn der US$ immer weiter sinkt und Preise fuer Rohstoffe wie Gold und OEl etc. staendig steigen ist es Okay - solange der Dollar weiter faellt!

  8. #87
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: US-Finanzkrise

    Zitat Zitat von Lamai",p="633613
    Zurück bleiben aber als materieller Wert zig Tausende von Häusern mit Grundstücken drauf, die jetzt jemand anderes besitzt. Wenn sich die Lage wieder beruhigt, kann man diese Häuser u. Grundstücke ja wieder verkaufen.....und dann geht alles wieder von vorne los.
    Ja, das Ding war in einer gewissen Weise ein selbstläufer.

    Weil quasi fast jedem Bürger, selbst wenn er bereits verschuldet war, eine Hypothek gewährt wurde und er somit ein Haus kaufen konnte, stieg die Nachfrage nach Immobilien explosionsartig. Die grosse Nachfrage nach Häusern lies logischer weise die Preise steigen. Durch die steigenden Preise wurden die Häuser vortlaufend höher bewertet und entsprechend belehnt. Ein Ballon der aufgeblasen wurde.


    Zitat Zitat von J-M-F",p="633711
    Zitat Zitat von Palawan",p="633603
    Ne, das war kein gutes Geld den wie @Lamai richtig anmerkte, es fehlte der Gegenwert.
    na dat is blödsinn, das geld ist schlicht nur zu hoch bewertet und wenn die deppen das langsam merken .. ab in die inflation bis es passt
    Das Geld in den Immobilien war insofern schlecht, da es von Schuldner kam, welche für ihre Kredite ( nach dem platzen der Blase ) nicht gerade stehen konnten. Es waren faule Kredite

    Uebrigens, die ganzen faulen Kredite wurden geschickt in "Anlagevehikel" verpackt und in kleinen Tranchen auf den Markt und an den Mann gebracht. Einige Deiner Deppen bei den Banken etc. wissen bis Heute nicht genau, wo der Mist überall drin steckt.

    Zitat Zitat von Samuianer",p="633895
    Apropo was geschieht eigentlich mit Laendern wie China, Singapore, die Oelscheichtuemer, die ungeheurliche Reserven an US$ halten, ich meine mal mehr als 2/3 des US Dollarumlaufs befindet sich AUSSERHALB der US!
    Irgendwann, wenn der amerikanische Konsument ausgepresst und zu hoch verschuldet ist, lässt man ihn fallen. Bis Dato ist aber die USA noch zu wichtig für den Export und beim umschichten der Währungsreserven wird trotz des fallenden Dollars noch zugewartet. Wenn aber in Zukunft mal von Dollar in Euro etc. gewechselt wird, wird der Dollar nichts mehr Wert sein und die US - Bürger fallen als Käufer von unserer Exportware weg. Andere Märkte werden aber übernehmen.

    Gruss Palawan

  9. #88
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: US-Finanzkrise

    DasAbhalftern des Dollars nimmt ja bereits konkrete Zuege an. Venezuela akzeptiert auch Euro als Zahlungsmittel fuer Oel, und ganz neu diese Meldung:

    http://diepresse.com/home/wirtschaft...15763/index.do

    Gute Nacht Amerika, wenn Putin seinen Plan durchsetzen kann.
    Vielleicht ist es doch gar nicht so verkehrt, das wir einen Altkanzler im Aufsichtsrat von Gazprom sitzen haben...

    Chock dii, hello_farang

  10. #89
    Avatar von

    Re: US-Finanzkrise

    Der Iran war der Erste, der versucht hatte in Euro abzurechenen. Ab da war das iranische Atomprogramm das große Thema. ;-D

    Aber diesmal werden es die USA nicht mehr schaffen sich durchzusetzen. Auch Chavez will auf den Euro umsteigen.

    Das gefährliche an der Situation ist vor allem, daß die USA in solchen Situationen üblicherweise mit Krieg antworten. Und ein derart weidwundes Imperium ist ohnehin brandgefährlich.

    Es kommen säbelrasselnde Zeiten auf uns zu. Aber die USA können nicht mehr gewinnen.

  11. #90
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: US-Finanzkrise

    Zitat Zitat von hello_farang",p="633939
    DasAbhalftern des Dollars nimmt ja bereits konkrete Zuege an. Venezuela akzeptiert auch Euro als Zahlungsmittel fuer Oel, und ganz neu diese Meldung:
    Ich glaube, das hat aber eher mit der speziellen "Freundschaft" zwischen Chavez und Bush zu tun.

    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube auch Saddam hat dazumal eine gewisse Zeit lang sein Oel in Euro abgerechnet.

    Sollte die Währung aber weiter erodieren wäre eine Abrechnung in anderen Währungen sicher vorstellbar.

    Gruss Palawan

Seite 9 von 45 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Finanzkrise ist angeborene Gier
    Von Doc-Bryce im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.09, 19:28
  2. Thai Airways Finanzkrise
    Von ReinerS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.01.09, 19:39
  3. Finanzkrise erreicht Tourismus
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.11.08, 13:27
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 19:48
  5. Finanzkrise in Thailand?
    Von Malli43 im Forum Thailand News
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.10.08, 19:37