Seite 10 von 45 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 449

US-Finanzkrise

Erstellt von Conrad, 16.09.2008, 13:21 Uhr · 448 Antworten · 17.440 Aufrufe

  1. #91
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: US-Finanzkrise

    Man muß sich vorstellen. Lateinamerika und Asien akzeptieren den Euro anstatt den Dollar als Hauptzahlungsmittel. In Südamerika aufgrund der jüngeren Geschichte durchaus gewünscht, wie mir einige Latino`s eingestanden.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: US-Finanzkrise

    Zitat Zitat von Palawan",p="633951
    Zitat Zitat von hello_farang",p="633939
    DasAbhalftern des Dollars nimmt ja bereits konkrete Zuege an. Venezuela akzeptiert auch Euro als Zahlungsmittel fuer Oel, und ganz neu diese Meldung:
    Ich glaube, das hat aber eher mit der speziellen "Freundschaft" zwischen Chavez und Bush zu tun.

    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube auch Saddam hat dazumal eine gewisse Zeit lang sein Oel in Euro abgerechnet.

    Sollte die Währung aber weiter erodieren wäre eine Abrechnung in anderen Währungen sicher vorstellbar.

    Gruss Palawan
    Dieser Chavez ist doch nicht ganz dicht, der ist vielleicht schneller weg, als er gucken kann, das geht in Südamerika ruckzuck. Ich geb ihm maximal noch ein Jahr.

    Der Mann ist eindeutig geisteskrank.

    Die USA ist die größte Volkswirtschaft der Welt und das wird noch sehr lange so bleiben, denk mal an Yahoo, Apple, Microsoft, Google...die wichtigsten Technologien alle in amerikanischer Hand und der Vorsprung wird immer größer.

    Was hat der Rest der Welt dagegen zu setzen ? Billige Klamotten und vergiftete Babynahrung aus China und Luxusautos aus Deutschland, vielleicht noch Mode aus Italien, aber sonst ist da nicht viel. Nagut, Koks aus Bolivien, Heroin aus Nord-Afghanistan sponsored and protected by the German .............and from the German Steuerzahler

  4. #93
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: US-Finanzkrise

    Na wenn dem so sei, dann schau Dir doch mal die Liste der größten nicht börsennotierten Unternehmen an. Da wirst Du die Abhängigkeit der USA von der Weltwirschaft vielleicht auch einmal anders bewerten.

    "Was hat der Rest der Welt dagegen zu setzen ?"

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_d...nach_Marktwert

    Abgesehen von Deinen wahrscheinlich eher nicht so ernst gemeinten und von daher auch unnötigen Beispielen eben diese Unternehmen in der Liste, deren Gewicht, durch ihre Unabhängigkeit von Spekualanten, ganz anders zu bewerten sind, als Firmen wie Google und Yahoo mit einem börsenabhängigen Marktwert.

  5. #94
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: US-Finanzkrise

    Zitat Zitat von Lamai",p="633968
    Dieser Chavez ist doch nicht ganz dicht, der ist vielleicht schneller weg, als er gucken kann
    Jo, da gebe ich Dir recht, aber der Kerl macht ja auch nichts anderes als der Bush.

    Er verstaatlicht Unternehmen


    Zitat Zitat von Lamai",p="633968
    Die USA ist die größte Volkswirtschaft der Welt und das wird noch sehr lange so bleiben, denk mal an Yahoo, Apple, Microsoft, Google...die wichtigsten Technologien alle in amerikanischer Hand und der Vorsprung wird immer größer.
    Na klar, und noch vor einem Monat wärest Du belächelt worden, wenn Du sagtest das von den 5 grössten Investment Banken der USA deren 3 vom Erdboden verschwinden würden und der grösste Versicherer auf der Welt nur durch Verstaatlichung überleben kann. Ja, das kann ganz schnell gehen in dieser globalen vernetzten Welt und kein Stein ist mehr auf dem anderen.

    Aber ich muss dem amerikanischen Steuerzahler doch ein Kränzchen winden.

    Denn wenn der amerikanische Staat nicht interveniert hätte, wäre das globale Finanzsystem abgeschmiert und 1929 wäre vermutlich noch harmlos gewesen. Nicht nur für die Amis, auch für uns wäre zappen duster geworden. Handkehrum muss ich auch sagen, sie haben diese S.cheisse angerührt, dann mal guten Appetit.

    Gruss Palawan

  6. #95
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: US-Finanzkrise

    Eigentlich war der Vorfall in der letzten Woche nur ein Wink mit dem Zaunpfahl.
    Ich werde jetzt anfangen mein Geld rauszuwerfen,bin ja in Thailand im richtigen Land dafuer!

  7. #96
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: US-Finanzkrise

    Zitat Zitat von Lamai",p="633968
    Dieser Chavez ist doch nicht ganz dicht, der ist vielleicht schneller weg, als er gucken kann, das geht in Südamerika ruckzuck. Ich geb ihm maximal noch ein Jahr.

    Der Mann ist eindeutig geisteskrank.
    Na siehste, da prallen unsere Auffassungen mal wieder aufeinander.

    Ich habe Chavez nicht fuer gesteskrank, sondern fuer einen Politiker, der sich abkoppeln moechte von dem U.S.-amerikanischen Vormund. Und das ist sein gutes Recht, er wurde demokratisch gewaehlt und die Bevoelkerung steht hinter ihm. Nebenbei ist sein Land der viertgroesste Lieferant von Erdoel an die USA.

    Wenn die U.S. Truppen nicht einmarschieren, dann gebe ich ihm deutlich mehr als nur ein Jahr.

    Chock dii, hello_farang

  8. #97
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: US-Finanzkrise

    Zitat Zitat von hello_farang",p="633995
    Zitat Zitat von Lamai",p="633968
    Dieser Chavez ist doch nicht ganz dicht, der ist vielleicht schneller weg, als er gucken kann, das geht in Südamerika ruckzuck. Ich geb ihm maximal noch ein Jahr.

    Der Mann ist eindeutig geisteskrank.
    Wenn die U.S. Truppen nicht einmarschieren, dann gebe ich ihm deutlich mehr als nur ein Jahr.

    Chock dii, hello_farang
    Die werden da nicht einmarschieren, dass Problem löst sich, wie fast immer, von allein...oder man hilft unaufällig etwas nach...der hat auch im eigenen Land genug Feinde, die ihm ans Leder wollen..

    In Bolivien unterstützt er Terroristen, ist doch überall ein einziges Chaos da.....

  9. #98
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: US-Finanzkrise

    Ob Chavez nicht ganz dicht ist spielt in der jetztigen Situation gar nichtmal so eine grosse Rolle, er wird durch die gesamte Krise jetzt um einiges glaubwürdiger in seiner Bevölkerung. Das Schreckgespenst Kapitalismus hat Gestalt angenommen, viele Bürger Venezuelas werden jetzt eine "er hatte doch recht" Einstellung einnehmen.

    Die einzige Gefahr für ihn und die Bevölkerung ist, dass wenn er den Euro als Öl-Hauptzahlungsmittel "einführen" möchte, dass die USA ihn demokratisch dazu überreden möchte doch lieber den Dollar weiter zu akzeptieren.
    Und was demokratische Überzeugungsarbeit der USA bedeuten wissen wir: Tot, unendliches Leid für die Bevölkerung des zu demokratisierenden Landes, also praktisch Krieg.

    Bush auf der anderen Seite wird wieder sehr viele Claqueure um sich herum haben, kann er sich doch jetzt wiedereinmal als der Retter des gesamten Planeten darstellen.

  10. #99
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: US-Finanzkrise

    Ma muß erst den Boden für "Terrorismus" vorbereiten, dann kann man ernten.

  11. #100
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: US-Finanzkrise

    Zitat Zitat von antibes",p="634004
    Ma muß erst den Boden für "Terrorismus" vorbereiten, dann kann man ernten.
    Den USA reichen dafür gefälschte Geheimdienstberichte, kein Problem ;-D

Seite 10 von 45 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Finanzkrise ist angeborene Gier
    Von Doc-Bryce im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.09, 19:28
  2. Thai Airways Finanzkrise
    Von ReinerS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.01.09, 19:39
  3. Finanzkrise erreicht Tourismus
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.11.08, 13:27
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 19:48
  5. Finanzkrise in Thailand?
    Von Malli43 im Forum Thailand News
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.10.08, 19:37