Seite 6 von 24 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 239

Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sicht..

Erstellt von MUC, 02.06.2009, 23:36 Uhr · 238 Antworten · 8.769 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="731963
    Es geht doch nicht darum, dass bezweifelt wird, dass die Flugzeuge tatsächlich in die Türme geflogen sind.
    Natürlich sind sie das. Zumindest bei den beiden Türmen besteht da doch gar keine Bedenken. Und dass die genannten Attentäter an Bord waren und das Flugzeug lenkten, zweifelt doch auch keiner an.

    Es geht doch nur um die Frage, ob die USA, bzw. die Geheimdienste von den Plänen vorher wussten oder ob sie sogar mithalfen, die Pläne umzusetzen (also nicht direkt, sondern einfach nur in der Form, dass sie es den Attentätern erleichtert haben).
    Genau um das geht es!

    Geheimdienste sind ja nicht primär da um Informationen und Meldungen zu beschaffen, sondern eigentlich um sie zu generieren. Und zwar solche Meldungen, die den Zielen des jeweiligen Landes gerecht werden.

    Diese Möglichkeit von vornherein auszuschliessen halte ich für falsch, passiert ja ständig, wenn auch nicht in solchen Dimensionen. - Dass die Hemmschwelle der USA, betreffend ihrer Wahl der Mittel um ihre Interessen durchzusetzen in den letzten Jahren beängstigend gesunken ist bietet natürlich einen gesunden Nährboden für solche Vermutungen.

    Ich selbst denke zwar nicht, dass sie so weit gehen würden, aber ich bin froh, dass die ganze Geschichte von der ganzen Welt, zuallererst von den Amerikanern selbst, sehr kritisch betrachtet wird. - Wäre das nicht so würde das bedeuten, dass man den Leuten wirklich alles vorsetzen könnte und sie das glauben.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.320

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    @antibes

    ganz genau

    Pearl Harbour war ein ähnliches Ding, als erstes erwürgen die Amis die japanische Wirtschaft durch Blockade, danach verschwindet die japanische Kriegsflotte, die Amerikaner checken das, verlieren sie aber aus den Augen ?, lassen ihre eigene Flotte zum Abschlachten im Hafen liegen ? Die Amis fangen Funksprüche auf die auf einen Angriff auf die Amerikaner schließen lassen und tun buchstäblich nichts ?

    Gleichzeitig braucht man einen Grund um im fernen Europa
    gegen den Kommunismus anzutreten (die Amis haben nicht wirklich gegen die ..... gekämfpt).

    Nach Pearl Harbour konnte der Kriegseintritt der Bevölkerung verkauft werden, ähnliches Schema ?

  4. #53
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.320

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Dieter1",p="732034
    Zitat Zitat von rolf2",p="732030
    das siehst du falsch, über die Glaub[highlight=yellow:8216496521]würdigkeit[/highlight:8216496521] entscheidet allein der Leser, und damit sind wir auch schon bei Deinem Problem der Wahrnehmung
    Da ich nicht die von "Reptilien unterstuetzten Illuminaten" fuer die Strippenzieher halte, duerfte nmeine Wahrnehmung im Gegensatz zu einigen anderen hier wohl noch einigermassen zufriedenstellend funktionieren .
    nun ja, das möchte ich für diesen Fall nicht bestreiten, war von mir aber auch nicht in diesem Zusammenhang gemeint

  5. #54
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von rolf2",p="732015
    @Samuianer

    denken wir doch mal an den Auftritt von Colin Powell vor der UNO, als er "Beweise" für Giftgasfabriken des Iraks usw. vorlegte.

    Da waren auch viele Leute dran beteiligt, Soldaten in Aufklärungsflugzeugen, Cia-Agenten, Sekretärinnen und Laborangestellte, Abhörspezialisten, Regierungsmitglieder,
    Ehefrauen, alles mögliche an Beteiligten.

    ich glaube, eigentlich alle näher Beteiligten, einschließlich der UNO- Abgeordneten wussten das Powell vor laufender Kamera lügt, und was passierte................?

    das nur dazu, möglich ist vieles, ich stelle mir auch eher eine begleitende Rolle bei den Anschlägen seitens der Regierung vor, nicht etwa die komplette Umsetzung

    In dem Sinne: ein bißchen Unterstützung hier, ein bißchen Wegschauen da, dazu noch gezielte Falschinformation, oder Behinderung an besonderen Stellen und mal laufen lassen


    So, so die Schlussfolgerung das der 9/11 eine gigantische Verschwoerung war - ibasiert darauf das a.) das im Irak bisher keine der entsprechenden Waffen/Waffensystem gefunden wurden und moeglicherweise b.) die "Amis" ienen "illegalen Angriffskrieg" gegen den Irak fuehren und Bush samt seinen Ministern und Stabsleuten log...

    Das Saddam aber Kuweit ueberfiel, einen jahrelangen Krieg gegen den Iran fuehrte, in diesem Krieg Giftgas einsetzte, obwohl das gegen die Genfer Konvention verstiess, Kurdengebiete im EIGENEN Land mit Giftgasgranaten bombardieren liess, das er sich von zig-UNO Resolutionen absolut nicht beeindrucken liess, das er mit der "Mutter aller Kriege" drohte und sonst so Einiges ueber geheime "Massenvernichtungsmittel" durchblicken liess, das er SCUD-Raketen bis nach Israel feuern liess, an einer MEGA-Kanone herumbasteln liess.... entgegen alle diesen TATSACHEN, steht der "illegale Anbgriffskrieg" der begonnen wurde weil sich Hussein ALLEN UNO-Auflagen mit Hohn und Spott wiedersetzte mit den UN-Inspetoren Katz und Maus spielte... das liefert DEINER ANSICHT nach ausreichend Grund das der 9/11 ein CIA Abbruchunternehmung war, weil sie einen Kriegsgrund brauchten....ja, sicher... Dieter riet schon anderen Postern sich in aertzlichen Beistand zu begeben!

    Der III. Golfkrieg ist eine klare Folge von Tatsachen die du, wie viele Andere grosszuegig zu uebersehen pflegen um das Feindbild vom "boesen Ami" aufrecht erhalten zu koennen und somit daraus ein "illegaler Angriffskrieg" werden zu lassen - aus dem "Nein" von nur 3 Nationen, gegen die Mitbeteiligung von 36 weiteren Nationen!

    Diese 36 Nationen stecken alle mit "den Amis" unter einer Decke - von den "Illuminaten" koordiniert was?

    geht´s n´ noch?

  6. #55
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.320

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    @samuianer

    da hast du michfalsch verstanden, im Gegenteil habe ich schon vorher darauf hingewiesen, daß Saddam die Kurden mit Giftgas angegriffen hat.

    Es geht hier auch nicht um die Sinnhaftigkeit von Kriegen, sondern darum wie er verkauft wird, ich hatte lediglich zur Untermauerung meiner Zweifel, verschiedene Beispiele für Lügengeschichten eingestellt

    Colin Powell hat definitiv wider besseren Wissens manipulierte "Beweise" vorgeführt um eine entsprechende
    Unterstützung für den Krieg herbeizuzwingen, und die Paralellen die ich zwischen dem 9/11 und z.b. Pearl Harbour sehe, sollen lediglich Zweifel an der offiziellen Variante der Geschehnisse vom 9/11 unterstützen.

    Ich denke ausschließen kannst Du nicht, daß es zumindest eine geheime Unterstützung gegeben haben könnte.

    Wenn man die Frage stellt, wie erreiche ich eine Unterstützung weltweit und auch innerhalb der eigenen Bevölkerung für einen gelinde gesagt recht unsinnigen Krieg, dann könnte die mögliche Antwort eines skrupellosen
    Strategen sein..... eben genau so ein Anschlag wie der 9/11

  7. #56
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Die Amis und Briten hätten doch problemlos irgendwelche Massenvernichtungswaffen finden können, wenn sie wirklich gewollt hätten. Dann hätten sie eben selber welche hingepackt und behauptet, es wären Saddams Giftgasgranaten oder Atombomben. Gerade den Verschwörungsfans sollte das doch völlig klar sein.

    Dass sie eben "nichts" gefunden haben (in Wirklichkeit haben sie ja über 500 Tonnen Yellow Cake Uran" gefunden) spricht ja gerade für die Ehrlichkeit von Bush und Blair. Was sagen die Verschwörungsfans denn dazu ?

    [highlight=yellow:a2e2c27045]Überreste aus Saddam Husseins Atomprogramm

    550 Tonnen Uran heimlich aus dem Irak gebracht[/highlight:a2e2c27045]

    zuletzt aktualisiert: 06.07.2008 - 09:24 New York (RPO). Der Einsatz der US-Streitkräfte war streng geheim: 550 Tonnen natürliches Uran kamen nach dreimonatiger Reise im Hafen der kanadischen Stadt Montreal an. Die letzten großen Überreste von Saddam Husseins Atomprogramm sind somit außer Landes gebracht. Aus Angst vor Attentaten und Diebstählen herrschte höchste Geheimhaltung.

    Mehr zum Thema
    Saddams letzte Stunden
    Bei dem Uran handelt es sich um sogenannten Yellowcake, das Ausgangsmaterial zur Anreicherung für nuklearen Brennstoff oder Bombenbau. "Alle sind sehr glücklich, das (Uran) sicher aus dem Irak gebracht zu haben", sagte ein ranghoher US-Regierungsbeamter der Nachrichtenagentur AP. Das Uran war in der streng bewachten Atomanlage Tuwaitha 20 Kilometer südlich von Bagdad gelagert.

    http://www.rp-online.de/public/artic...-gebracht.html

  8. #57
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Lamai",p="732073
    Die Amis und Briten hätten doch problemlos irgendwelche Massenvernichtungswaffen finden können, wenn sie wirklich gewollt hätten. Dann hätten sie eben selber welche hingepackt und behauptet, es wären Saddams Giftgasgranaten oder Atombomben. Gerade den Verschwörungsfans sollte das doch völlig klar sein.

    Dass sie eben "nichts" gefunden haben (in Wirklichkeit haben sie ja über 500 Tonnen Yellow Cake Uran" gefunden) spricht ja gerade für die Ehrlichkeit von Bush und Blair. Was sagen die Verschwörungsfans denn dazu ?
    Vielleicht war es einfacher, 500 Tonnen "Yellow Cake" hinzubringen?

  9. #58
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Samuianer",p="732057
    Der III. Golfkrieg ist eine klare Folge von Tatsachen...
    Der III. Golfkrieg ist eine klare Folge von erfundenen Tatsachen.

    Es gab zwei Hauptgründe für den III. Golfkrieg.
    1. Massenvernichtungswaffen
    2. Eine Verbindung zu Al Quida

    Weder die Massenvernichtungswaffen sind gefunden worden noch bestätigte sich eine Verbindung zu Al Quida.
    Es ging zu diesem Zeitpunkt keine direkte Gefahr vom Iraq aus - daraus folgt - ein illigaler Angriffskrieg.

  10. #59
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Simpson",p="732077

    Weder die Massenvernichtungswaffen sind gefunden worden noch bestätigte sich eine Verbindung zu Al Quida.
    Es ging zu diesem Zeitpunkt keine direkte Gefahr vom Iraq aus - daraus folgt - ein illigaler Angriffskrieg.
    Sie haben doch Massenvernichtungswaffen gefunden. Und wer will das schon beurteilen, ob "eine direkte Gefahr" von Saddam Hussein ausging ? Hinterher ist man immer schlauer.

    Ausserdem kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Holland bei einem "illegalen Angriffskrieg" mitmacht. Nee, beim allerbesten Willen nicht

    Überreste aus Saddam Husseins Atomprogramm
    550 Tonnen Uran heimlich aus dem Irak gebracht

    zuletzt aktualisiert: 06.07.2008 - 09:24 New York (RPO).

    Der Einsatz der US-Streitkräfte war streng geheim: 550 Tonnen natürliches Uran kamen nach dreimonatiger Reise im Hafen der kanadischen Stadt Montreal an. [highlight=yellow:a6b3787b1b]Die letzten großen Überreste von Saddam Husseins Atomprogramm sind somit außer Landes gebracht.[/highlight:a6b3787b1b] Aus Angst vor Attentaten und Diebstählen herrschte höchste Geheimhaltung.


    Saddams letzte Stunden
    Bei dem Uran handelt es sich um sogenannten Yellowcake, das Ausgangsmaterial zur Anreicherung für nuklearen Brennstoff oder Bombenbau. "Alle sind sehr glücklich, das (Uran) sicher aus dem Irak gebracht zu haben", sagte ein ranghoher US-Regierungsbeamter der Nachrichtenagentur AP. Das Uran war in der streng bewachten Atomanlage Tuwaitha 20 Kilometer südlich von Bagdad gelagert.

    http://www.rp-online.de/public/artic...-gebracht.html

  11. #60
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Es ging zu diesem Zeitpunkt keine direkte Gefahr vom Iraq aus - daraus folgt - ein illigaler Angriffskrieg.
    Der damalige Bundeskanzler Schröder hielt den Angriff auf den Irak ebenfalls als nicht gerechtfertigt.
    Legitimiert war das ganze von der Uno-Resolution.

    Quelle gibts auch: http://www.spiegel.de/politik/auslan...241087,00.html

Seite 6 von 24 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Populismus kommt zurück - nun unter der Flagge von Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.01.11, 21:19
  2. Thailands Flagge - was bedeutet die heute?
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.02.09, 17:22
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.05, 13:19
  4. Falscher Geldfluss
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.05.03, 23:21