Seite 4 von 24 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 239

Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sicht..

Erstellt von MUC, 02.06.2009, 23:36 Uhr · 238 Antworten · 8.756 Aufrufe

  1. #31
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von siajai",p="731794

    Über die aktuelle Situation hab ich vor ein paar Tagen einen Artikel gelesen, Verschwörungstheorie oder Wahrheit ??

    http://schnittpunkt2012.blogspot.com...iert-eben.html

    Grüsse :-)
    Hier nochmals ein Blog zum Spiegelbericht.

    http://www.spiegelblog.net/die-huffi...sberichte.html

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    es gibt mehrere hundertausend Augenzeugen und ein in Milliarden zaehlendes Fernsehpublikum als Zeugen.

    Den hier als Beispiel angefuehrten fingierten Angriff auf den Gleiwitzer Sender 1939 hat niemand gesehen und im uebrigen auch niemand geglaubt, ausser den ganz Doofen die alles glauben, sogar an Verschwoerungstheorien.

    Den hier als Beispiel aufgefuehrten Zwischenfall im Golf von Tonking, der der Rechtfertigung des Engagements der USA in Vietnam lieferte, hat auch niemand gesehen und geglaubt.

    Das ist der Unterschied meine Herren.

  4. #33
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Dieter1",p="731913
    es gibt mehrere hundertausend Augenzeugen und ein in Milliarden zaehlendes Fernsehpublikum als Zeugen.
    Die sahen die Auswirkung einer Katastrophe, die zudem keiner bestreitet. Über die Ursachen gibts sehr unterschiedliche Auffassungen, besonders in den USA.

  5. #34
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    ........ noch eine fragwürdige Tatsache: die beiden Flugzeuge starteten in New York. Nach etwa einer Sunde wendeten sie und flogen - sichtbar auf Radar - fast auf gleichen Kurs zurück. Warum wurde nichts unternommen.....

  6. #35
    Avatar von Khun Han

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    318

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    "Die absurdeste 9/11 Verschwörungstheorie von allen, ist die offizielle Story der US-Regierung, dass ein kranker Bin Laden aus einer Höhle in Afghanistan mit seinen 19 Amateuren, die beste und teuerste Luftwaffe der Welt ausschaltete und Amerika angegriffen hat."

    Nachzulesen und alle Infos bei: http://alles-schallundrauch.blogspot...vorwissen.html

    Aber wer hinter allem steckt, hinter den Illuminaten und 13 Familien, die die Welt seit Jahrtausenden beherrschen, und was sie beabsichtigen, hat David Icke aufgedeckt: die Reptilien. Jahrelang wurde er England verspottet, doch jetzt werden seine Aussagen und Vorhersagen bestätigt.
    Zum Einlesen in Deutsch:
    https://www.mosquito-verlag.de/Autoren/David-Icke

  7. #36
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Das tut ja schon weh was hier von den Verschwoerungstheoretikern so verbissen fuer ausgemachter Unsinn am Leben erhalten wird!

    Nicht zu fassen!

    Da sind ja die PISA Ergebenisse voellige Ueberbewertungen!

    Ich packs nicht!

    Wo hat man euch nur diese US-Phobie eingepruegelt?

    Die Passagiere in den Flugzeugen, alles Dummies, oder "einfache nur geopfert"?

    Die Flugsicherung, die Angehoerigen, die Flugzeuge die tatsaechlich in die Tuerme reingeflogen sind, alles Trickkiste?



    Die fast 5000 Opfer in den Gebaeuden, auch "nur geopfert"?

    Die Unmenge an Leuten die in so ein Vorhaben haetten verwickelt sein muessen und somit Zeugen gewsen waeren, auf den Mond geschossen, alle Unterlagen...

    Und klar da kommt wieder einer mit den "Illuminaten" daher!



    Es gibt fast 600.000 Webseiten nur zu dem Thema - warum?
    Weil das Mega-Traffic erzeugt hat und mit Traffic Geld verbunden ist...

    Unzaehlige Buecher, Filme, alles um KOHLE zu machen...

    Die Muppets, James Bond gibts doch, wie den Osterhasen und den Weihnachtsmann, auch, oder?


    was glaubt ihr fuer ein Sch_ss Leutz?

  8. #37
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Dieter1",p="731913
    es gibt mehrere hundertausend Augenzeugen und ein in Milliarden zaehlendes Fernsehpublikum als Zeugen.
    Jetzt verstehe ich, warum du alle für bekloppt hältst.
    Es geht doch nicht darum, dass bezweifelt wird, dass die Flugzeuge tatsächlich in die Türme geflogen sind.
    Natürlich sind sie das. Zumindest bei den beiden Türmen besteht da doch gar keine Bedenken. Und dass die genannten Attentäter an Bord waren und das Flugzeug lenkten, zweifelt doch auch keiner an.

    Es geht doch nur um die Frage, ob die USA, bzw. die Geheimdienste von den Plänen vorher wussten oder ob sie sogar mithalfen, die Pläne umzusetzen (also nicht direkt, sondern einfach nur in der Form, dass sie es den Attentätern erleichtert haben).

    Die Motive liegen ja auf der Hand. Und es gab ja noch viele weitere in Verbindung mit den 3 Türmen (es fiel ja noch einer um, der hierbei eher wohl entscheidend war).

    Aber wie hätte man so viele Menschen dafür opfern können? Es spricht vieles dafür, dass man so viele Menschen wie möglich vorher retten wollte, ohne natürlich den Grund zu nennen.

    Nur einiger der Indizien, die alle im Internet belegbar sind:

    Pentagon: Dienstreisen werden vom 11.9.2001 gleich gruppenweise verschoben, (Newsweek, 24.9.2001)

    Die Flugbuchungen für die Flugnummern AA 11, UA 175, AA 77 und UA 93 vom 11.9.2001
    - die Flugzeuge sind ausgesprochen niedrig ausgelastet und weisen ungewöhnliche Lücken auf
    - durch ungewöhnlich häufige Umbuchungen vor dem 11.9.2001 sind viele Fensterplätze frei, obwohl die Fensterplätze normalerweise zuerst gebucht werden
    - durch ungewöhnliche Umbuchen entsteht auch eine unregelmässige Verteilungen zwischen Cockpit und Heck, obwohl normalerweise auf eine gleichmässige Verteilung geachtet wird

    Es liegen keine Aussagen von Leuten vor, warum sie umgebucht haben. Warum nicht?

    Das sind nur einige der Merkwürdigkeiten. Kann ja alles trotzdem Zufall sein und noch lange kein Beweis.
    Aber es gibt eben auch noch viele andere Dinge. Auch die Türme waren überraschend leer - selbst für die Tageszeit.
    In der Woche vorher gab es Bauarbeiten, über dessen Sinn keiner angeblich keiner Bescheid wusste.
    Und dann ist da ja noch der Nachweis des Sprengmaterials, das ein Däne gefunden hat.

    Von den teuren Sanierungsproblemen und den CIA-Akten, die zufällig in Turm 3 vernichtet worden sind (wobei andere vorher(!) gerettet werden konten will ich ja gar nicht erst sprechen).

    Kann alles Zufall sein.
    Kann aber auch so abgelaufen sein:
    die USA erfuhr von den Anschlagsplänen (schließlich arbeitet das CIA ja eigentlich immer sehr zuverlässig).
    Es gab eine Krisensitzung und da wurde der Plan ausgeheckt, die Attentäter gewähren zu lassen.

    Um es dramatischer wirken zu lassen, mussten die Türme
    garantiert fallen. Dafür sorgte der Sprengstoff. Bei der Gelegenheit ließ man auch gleich mal einige andere Dinge verschwinden.

    Man wollte aber dafür sorgen, dass zwar genügend, aber nicht unnötig viele Menschen starben.

    Die Wirkung sollte sein, dass die ganze Welt bestürzt sei und wütend auf die Islamisten wurde. Das passierte ja auch zunächst. Damit hatte man einen Freibrief zum Angriff auf den nahen Osten (Afghanistan, Irak etc.) und für Sicherheitsmaßnahmen im Lande. Vielleicht ja sogar aus ehrlichen Motiven, noch mehr Menschen vor Attentaten zu retten. Weiß man's?

    Dass die Welt dann aber bald doch den Angriff auf Irak kritisierten, war nicht geplant.

    Wie schon gesagt: es könnte so passiert sein. Es kann aber auch nur zu viel Fantasie sein. Der Fernsehzuschauer hätte es jedenfalls nicht sehen können. Er hat nur die Flugzeuge und die zusammengefallenen Türme gesehen.

  9. #38
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Samuianer",p="731961
    Die Passagiere in den Flugzeugen, alles Dummies, oder "einfache nur geopfert"?
    Das ist doch nicht mal unüblich. Es gab doch auch in der BRD eine lange Debatte, ob man Flugzeuge mit Passagieren abschießen sollte, wenn man dafür eine größere Anzahl von Menschen auf der Erde retten könne.
    Oder man lässt Geiseln opfern, um sich nicht erpressbar zu machen.
    Und initiierte Aktionen mit künstlichen Opfern hate s ja auch schon genug gegeben (z.B. Celler Loch). Für einen Staat zählt doch nicht der einzelnen Mensch. Der ist nur nur ein Stück Buchhaltung in der Volkszählung. Es zählt ja nur die Masse.

    Hier wäre es dann doch also höchstens eine langfristige Kalkulation. Es gab doch schon öfters kleine Anschläge, auch ins WTC. Damit sollte halt endlich Schluß sein, um eben eine Vielzahl von Menschen langfristig zu retten.
    Unlogisch finde ich die Gedanken also nicht. Und ob es moralisch vertretbar ist (wenige Bauernopfer, um die Mehrzahl zu retten), darüber kann man sogar streiten.

    Ich denke, der Gedanke war im Nachhinein betrachtet falsch - wenn es denn überhaupt so war.

  10. #39
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.267

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    @knarf

    so in etwa sehe ich das auch

    @Dieter

    welche Zweifel ? natürlich nicht der Anschlag selbst, wohl aber an der Theorie, das wäre ausschließlich ein ausländischer
    Terorangriff ohne mögliche Beteiligung oder Duldung von amerikanischen Geheimdiensten oder der Regierung


    sind auch nur Zweifel, keiner von uns kann hier Beweis für die
    Richtigkeit seiner jeweiligen Theorie oder Bedenken führen,
    und ich denke es ist politisch klüger den Zweifel an den jeweiligen Regierungen und deren Absichten weiter bestehen zu lassen, als Ihnen tendentiell eher zu vertrauen......
    denn "Schweinebacken" sind das sowieso

  11. #40
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von rolf2",p="731981
    @knarf

    so in etwa sehe ich das auch

    @Dieter

    welche Zweifel ? natürlich nicht der Anschlag selbst, wohl aber an der Theorie, das wäre ausschließlich ein ausländischer
    Terorangriff ohne mögliche Beteiligung oder Duldung von amerikanischen Geheimdiensten oder der Regierung


    sind auch nur Zweifel, [highlight=yellow:134c841d40]keiner von uns kann hier Beweis für die
    Richtigkeit seiner jeweiligen Theorie oder Bedenken führen[/highlight:134c841d40],
    und ich denke es ist politisch klüger den Zweifel an den jeweiligen Regierungen und deren Absichten weiter bestehen zu lassen, als Ihnen tendentiell eher zu vertrauen......
    denn "Schweinebacken" sind das sowieso


    Zweifel, gesundes Misstrauen sicher... aber diese hahnebuechenden Behauptungen einer Verschwoerung ist schlichtweg KRANK!

    Auch jede Annahme das "die Regierung" irgendwas wusste, ist genauso krank!

    Wer ist "die Regierung", der President?

    Wusste nur der Bescheid?

    Oder sein engster Beraterstab, was wusste Cheney?

    Wusste der CIA oder nur die NSA davon?

    Wenn man dann die Moeglichkeiten durchspielt - dann bleibt nur noch Irrwitz, Narretei uebrig!

    Mit Sicherheit waere in den Jahren was durchgesickert, mit Aller Sicherheit!



    Die "Illuminaten"... das ist der groesste Witz, des Jahrhunderts!


    Es ist bekannt gewesen und kein Geheimniss das ein, mehrere Anschlaege anstanden, nur wer will ein riesiges Land (9,826,630 km2!!!) mit 306 Mill. Einwohnern wie die USA es ist - mit 759 registrierten Automobilen pro 1000 Einwohner, 11.2 Millionen illegale Einwanderern, mit 263 Staedten ueber 100.000 Einwohner - mit 27 Flughaefen die Flugastaufkommen ueber 10.000.000, hunderte von Flughaefen die um die 1.000.000 Fluggaeste haben - zig-tausende von Flugbewegungen, eine ausserordentlich liberale Lebensfuehrung - einigermassen ueberwachen, wie?


    Und genau in diese gelebte Freiheit des Landes mit der Freiheitstatur als Lebensgrundlage, hat dieser Terrorakt hineingestochen!

    Darum ging es

Seite 4 von 24 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Populismus kommt zurück - nun unter der Flagge von Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.01.11, 21:19
  2. Thailands Flagge - was bedeutet die heute?
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.02.09, 17:22
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.05, 13:19
  4. Falscher Geldfluss
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.05.03, 23:21