Seite 3 von 24 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 239

Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sicht..

Erstellt von MUC, 02.06.2009, 23:36 Uhr · 238 Antworten · 8.779 Aufrufe

  1. #21
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Eben und dieser wurde angezweifelt.
    Muß nur kurz in die Stadt, schreibe später dazu.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von antibes",p="731751
    Eben und dieser wurde angezweifelt.
    Muß nur kurz in die Stadt, schreibe später dazu.

    Meinste echt da sich "Der Spiegel" in die Nesseln setzen wuerde?

    Und ist nicht nur "Der Spiegel" was meinste was los waere wenn sich das Geruecht als Wahrheit erweisen lassen wuerde...?

    Die Bush-Regierung war schon kuehn, aber soviel Kuehnheit trau ich selbst dem verruchtesten Politikern nicht zu!

    Hier PDF Fsassung:

    [url]http://wissen.spiegel.de/wissen/image/show.html?did=20128569&aref=image026/E0135/SCSP200103800220023.pdf&thumb=false[url]

  4. #23
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    So oder so. Eine Verschwörungstheorie ist auf jeden Fall eingetreten.
    Denn vor dem Einsturz sagten doch alle Beteiligten, das WTC sei einsturzsicher.
    Skeptiker bezweifelten das und wurden als Verschwörunsgtheoretiker abgetan. Also die hatten zumindest mal recht.
    Dieter und Samuianer hätten die in die Klapse gesteckt.

    So, und was hier gerade abgeht ist genau die Falle: es wird nur über die Temperatur gesprochen. Dass es heiß genug war (durch dieses Zeugs, dass da zwischen den Trägern war), konnte wohl nachgewiesen werden.

    Aber es bleiben eben noch so viele andere merkwürdigen Dinge. Wenn man die zusammenfasst, dann ist das so, als wenn jemand 10 mal hintereinander Lottomillionär wird. Soviel Zufall auf einmal ??? Wer's glaubt...

    Ich bin Logiker. Und daher glaube ich an gar nichts, sondern ziehe nur Schlüsse aus Wahrscheinlichkeiten. da können mir Staaten und Geheimdienste ihre Fantastereien vorgaukeln, wie sie wollen. Keine Chance!

  5. #24
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.027

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="731755
    ...Ich bin Logiker...

  6. #25
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Samuianer",p="731754
    Und ist nicht nur "Der Spiegel" was meinste was los waere wenn sich das Geruecht als Wahrheit erweisen lassen wuerde...?
    Das wird ja nie geschehen, weil die Mehrheit niemals daran glauben wird.
    Das ist ja gerade das Absurde. Regierungen und Geheimdienste in der Welt können so viel Mist bauen. Alle Beweise würde man als Gehirgespinste der Verschwörer ansehen. Die Medien trauen sich ja nicht mal, darüber zu berichten. Das Medium würde doch gleich als staatsfeindlich verboten werden.

    Das war früher besser. Da wurde ein Jesus von Nazareth jungfräulich geboren, die heiligen drei Könige verbreiteten die Nachricht, die halbe Welt glaubte es und die meisten noch heute.
    Stell dir mal vor, das würde heute genauso passieren.
    Die drei Jungs würde doch niemand für voll nehmen und nicht mal die BILD würde darüber berichten.

    Oder es landen ja täglich irgendwo Ufos auf dieser Welt. Die Medien ignorieren das völlig, nur weil 99% davon Fakes sind. Aber was ist, wenn nun tatsächlich mal eines auftaucht und die Aliens den Erdlingen etwas erzählen möchten (z.B. Warnen vor einer Katastrophe). Es würde fast niemand glauben. Und die Medien trauen sich nicht, weil sie Angst haben, sie könnten sich lächerlich machen.

    Man stelle sich doch mal den Nachwuchsjournalist vor, der ein Interview mit einem Alien machen möchte. Riecht sein Chef die große Story oder empfiehlt er ihm, sich lieber einen anderen Beruf zu suchen? Na, was wohl?

    Das wiederum bedeutet: heute passiert sicherlich so viel auf der Welt, von dem Otto Normalverbraucher überhaupt nichte mitbekommt, weil für scheinbar "Absurdes" in dieser künstlichen "realistischen" Welt kein Platz mehr ist. Ich finde das ganz ganz traurig. Der Menschheit entgeht daher so viel und kann sich kaum weiterentwickeln.

    Wir brauchen mehr Visionäre, Querdenker und Checker!

  7. #26
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="731760
    Das war früher besser. Da wurde ein Jesus von Nazareth jungfräulich geboren......
    Dabeigewesen?

    Ansonsten, nichts gegen Querdenker, aber Irre rennen schon genug durch die Gegend bzw. sitzen in ihrem Keller, gelle Knarf?

  8. #27
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Dieter1",p="731772
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="731760
    Das war früher besser. Da wurde ein Jesus von Nazareth jungfräulich geboren......
    Dabeigewesen?
    Ich sage ja nicht, dass es stimmt.
    Ich stellte nur fest, dass das die halbe Welt ungesehen geglaubt hat. Wer es nicht tat, war ein Ketzer und wurde hingerichtet.
    Heute ist es umgekehrt. Wer es glaubt, wird eher als Spinner hingestellt oder eben als Verschwörungstheoretiker.

    Doch was nun stimmt, kann eben niemand sagen. Es ist eher eine Frage der Zeit als der Wahrheit. Und die interessiert ja kaum jemanden, weil sie ihm vorgebetet wird. Ist ja auch bequemer als selber logisch zu denken.
    Und Logik ist nicht immer das naheliegendste. Das ist ja logisch.

  9. #28
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    antibes
    Wie erklärst du dir den fachgerechten, senkrechten Einstrurz des Südturms?
    Laut der Physikalischen Darstellung vom Spiegel war das Einstürzen der Türme nach dem Flugzeugeinschlag durchaus möglich.
    Der Film Loose Change, Dokus von CNN Fox NBC usw behandelt das Thema widerum von einer anderen Seite und das traurige ist, dass die Verursacher (wahrscheinlich) nie zur Rechenschaft gezogen werden (können).

    Über die aktuelle Situation hab ich vor ein paar Tagen einen Artikel gelesen, Verschwörungstheorie oder Wahrheit ??

    http://schnittpunkt2012.blogspot.com...iert-eben.html

    Grüsse :-)

  10. #29
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zweifel sind angebracht

    wer sich nicht vorstellen kann zu was Politiker in der Lage sind um die Ziele Ihrer Politik durchzusetzen sollte sich z.B.
    mal das Buch "die Nürnbereger Prozesse" durchlesen.
    Dort speziell der inszenierte Angriff der "Polen" auf den Sender Gleiwitz, wo man später auch noch (deutsche)Leichen in polnischen Uniformen fand, oder aber die Inszenierung des Reichstagsbrands, der als Anlass für die Reichskristallnacht
    geplant und benutzt wurde. Daneben eine Vielzahl von Geschichtsverfälschungen und Lügen, alles nachzulesen, und unter Beweisvorlage damaliger Protokolle geheimer Sitzungen
    der Spitzenfunktionäre des NS-Regimes.

    Theorien über einen begrenzt zu führenden Atomkrieg mit Millionen von Opfern in der Zivilbevölkerung scheiterten nur daran, das man sich ob der Begrenztheit eben nicht sicher genug war.

    Stalins Gulag, Pearl Harbour, Saddams Gifteinsätze gegen die Kurden, der Irakkrieg 2, die Welt ist voller Beispiele
    dafür, zu was Politiker/Menschen fähig sind und wie verdreht solche Politik "verkauft" wird.

    Jedenfalls kurz nach dem 9/11 war die Bevölkerung der USA
    und auch weite Teile der Welt bereit gegen den "Terrrroorrr"
    in den Krieg zu ziehen, und davor war George Dubbleju politisch arg angeschlagen

    man könnte tatsächlich denken, für George und andere hätte es nicht besser laufen können, denn der Anschlag kam grad zur rechten Zeit, das man danach Teile der Familie bin Laden mehr oder weniger heimlich ausser Landes fliegen ließ, mhhhh auch nicht so ganz erklärlich, wenn man bedenkt das die Amis Ihn und seine Familie vorher gefördert hatten, es gibt da ja die berühmte Frage

    " Cui Bono? Wem nützt das ? "

  11. #30
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von rolf2",p="731825
    Zweifel sind angebracht
    Zweifel an was?

Seite 3 von 24 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Populismus kommt zurück - nun unter der Flagge von Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.01.11, 21:19
  2. Thailands Flagge - was bedeutet die heute?
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.02.09, 17:22
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.05, 13:19
  4. Falscher Geldfluss
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.05.03, 23:21