Seite 10 von 24 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 239

Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sicht..

Erstellt von MUC, 02.06.2009, 23:36 Uhr · 238 Antworten · 8.768 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Simpson, ganz ruhig, setz Dich und entspann Dich.

    Mit meinen Kommentaren wirst Du hier leben muessen, solange es noch nicht verboten ist sich gegen Posts mit substanzlosen und eindeutig recht5extremen Inhalten zu verwahren.

    Ich beobachte hier eine sehr zweifelhafte Entwicklung.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Wie legal sind Terroranschlaege, wie legal war der Ueberfall auf Kuweit, der Ueberfall auf den Iran, die Gifgasgranaten in Kurdengebiete, wie legal waren Saddams Drohungen, wie legal das Katz und Mausspiel mit den UNO-Inspektoren, wie legal war die Missachtung von zig-UN Resolutionen?

    Wie legal der Talebanterror in Afghanistan, die Drohungen an den "Westen"?

    Wie legal waren die Anschlaege in Mombassa, Nairobi, Kairo, Riyad, Bali, London, Madrid, Bombay und New York?

    Wie legal ist Islamterror und Islamfaschismus?

    Achten die "Menschenrechte"?

    Achten die ueberhaupt irgendwas, was nicht islamisch ist?

    Wie legal waren die Drohungen eines bin Ladens, wie legal die Drohungen von dem verrueckten Mullah Omar?

    Legal, illegal, Ikearegal, scheissegal...!

    Saddam, wie bin Laden und die Anderen Basessenen hatten sich verspekuliert, das war der Fehler!

    "Ja, deswegen darf man nicht einfach so, ein souveraenen Staat angreifen, nein, das darf man nicht, Pfui! Das verstoesst ja gegen die Spielregeln!"

    Die Entwicklung des systematischen Islamterrors war international an einem Scheidepunkt angekommen, wo ploetzlich all die herzensguten, freiheitlich-demokratisch ersonnen Regeln "wir reden drueber"; der internationalen Kommunity ausgehebelt, d.h. missachtet wurden, als Entschuldigung musste halt der "Satan" her, das waren halt mal pauschal die US, weil auf dem Marktplaetzen und in den Moscheen von Khandahar Bis Ramallah, alle die Stars und Stripes und das US$ Symbol kennen aber die Belgische, Franzoesische oder gar Deutsche Fahne, damit wuesste keiner was anzufangen!

    Sowas aber auch.... die Amis... mit 36 anderen Nationen!

    "sichern sich nur ihre Vorteile..."

    Wo sind die Oelfelder in Afghanistan?

  4. #93
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Samuianer",p="732450
    Wo sind die Oelfelder in Afghanistan?
    Hehe, wo sind die in Afghanistan dringend benoetigten US Truppen?

    Bei den Oelfeldern im Irak .

  5. #94
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Dieter1",p="732452
    Zitat Zitat von Samuianer",p="732450
    Wo sind die Oelfelder in Afghanistan?
    Hehe, wo sind die in Afghanistan dringend benoetigten US Truppen?

    Bei den Oelfeldern im Irak .
    Dieter, ohne Witz das machen die Englaender - die kennen sich da gut aus, die waren von Maerz, 1917 bis 1959 dort die "Herren" und mussten dann packen, nur da war Oel fuer die WELTWIRTSCHFT noch nicht so wichtig wie nur 10 Jahre spaeter oder wie Heute, ist aber auch egal - weil die Diskussion halt nur bei einem dafuer und dagegen endet!

    Ist 'n bisschen wie Bundesliga - weltpolitische, besonders Regionsbedingt halte ich den Schritt nach wie vor fuer den einzig richtigen - alle anderen Moeglichkeiten sind ausgeschoepft worden und Saddam rasselte munter wieter mit seinen Spielzeugen!

    Tankst du eigentlich schon Kokosoel oder Biosprit?

    Hier mal ein link zu einem online Book uber die Entwicklung der islamischen Staaten... interessant!http://books.google.co.th/books?id=P...um=6#PPA395,M1

    und gibt einige Einblicke zu dem Thema...



    1925 erhielt das englische mandatsgebiet eine verfassung und wurde durch den vertrag von bagdad und der aufnahme in den völkerbund 1930 formal unabhängig. die briten dachten aber gar nicht daran, das land zu verlassen. sie behielten ihre alten privilegien und die militärpräsenz im land. auch die erdölwirtschaft blieb fest in der hand der von den briten dominierten „iraq petroleum company“, die eine monopolstellung im land hatte. schliesslich kollaborierte auch die oberschicht des landes weiterhin mit den engländern und profitierte von deren wirtschaftlichen schlüsselstellung.

    im zweiten weltkrieg versuchten 1941 nationalistisch gesonnene irakische offiziere im bündnis mit ....deutschland einen staatsstreich. die britischen truppen schlugen den aufstand jedoch nieder.
    http://www.rolfs-reisen.de/irak.html

    Lesen, lernen, begreifen!

    Es genuegt oft nicht einfach eine Meinung zu haben, diese auch fundamental vertreten zu koennen, sollte oberste Voraussetzung sein, Jeder kann irgendwas behaupten!


    P.S.
    In Ankara bastelten Deutsche schon 1929 mit an der neuen Haupstadt, es gab schon zu Bismarks Zeiten - DEUTSCHE Plaene die den Bau einer Eisenbahnlinie bis Aleppo (Syrien) vorsahen!

    Vor dem Oel, war es z.B. in Aegypten die Baumwolle, die England in Indien billigst verarbeiten liess... die Baumwollstoffe von hoechster Qualitaet und Feinheit lieferten....von etlichen anderen Rohstoffen mal ganz abgesehen!

    Die Geschichte der Menschheit ist in ihrem eigenen Blut geschrieben!

  6. #95
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Manfred, ueber die geschichtlichen Zeitablaeufe bin ich bestens orientiert, danke :-) .

    Die Englaender "machen das" eben nicht, es fehlt ihnen an Truppen.

    Tatsache ist dennoch nach wie vor, der Irak war vor dem Einmarsch der US Truppen befriedet und auf eine harmlose Kraft zurechtgestutzt, er wurde erst durch den Einmarsch wieder entfriedet und erst die Beseitigung Saddams spuelte dort islamisch schiitische Extremisten an die Macht.

    Ansonsten, ich tanke Diesel fuer den Isuzu und Benzin fuer die Honda.

    Fuer mich selbst reicht einfaches Bier .

  7. #96
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Dieter1",p="732459
    Manfred, ueber die geschichtlichen Zeitablaeufe bin ich bestens orientiert, danke :-) .

    Die Englaender "machen das" eben nicht, es fehlt ihnen an Truppen.

    Tatsache ist dennoch nach wie vor, [highlight=yellow:2c7efa908e]der Irak war vor dem Einmarsch der US Truppen befriedet und auf eine harmlose Kraft zurechtgestutzt[/highlight:2c7efa908e], er wurde erst durch den Einmarsch wieder entfriedet und erst die Beseitigung Saddams spuelte dort islamisch schiitische Extremisten an die Macht.

    Ansonsten, ich tanke Diesel fuer den Isuzu und Benzin fuer die Honda.

    Fuer mich selbst reicht einfaches Bier .
    Jau, ist wie mit dem Strom, der kommt aus der Steckdose, Diesel und Sprit gibt es auf der Tankstelle und Bier im G'schaeft, oder in der Kneipe.


    Also die Englaender "machen da nichts.." sie ziehen ab...
    und lassen "die Amis" alleine da, damit sie in aller seelen ruhe dem irakischen Volk das oel klauen koennen..



    ..... also kein Angriff auf den Iran, auf Kuweit...wir lassens... Dieter ist zwecklos!

    fazit: Lieber weitermachen, Diktaturen fuettern, Waffen liefern, zuschauen wie sie fremdes Land anektieren, ............., rauben, Oelquellen in Brand setzen, Minderheiten ........, ganze Bevoelkerungsgruppen massiv unterdruecken?

    Also fuer eine gewisse Stabilitaet in einer befriedeten Region sorgen die, die WELTVERSORGUNG an wichtigem Erdoel stellt.

    Warum sind die Shiiten im Irak die sunnitische Minderheit am terrorisieren?

    Weil Saddam sie so gefoerdert hatte?

    Wer ist die Mehrheit im von Saddam angegriffenen Iran?

    Es gab keine Massaker an Schiiten im Irak?

    Wer stellt den Hauptbevoelkerungsanteil im Nachabrland Iran?

    Saddam war ja ein enger Freund und Befuerworter des Staates Israel....was ebenfalls zu einer Stabilisierung und Befriedung der Region beitrug.




    > Iraq. Amnesty International Report 2002

    And even richer with facts is the 2002 edition of the American State Department´s international report on religious liberty. In synthesis:

    "The [Iraqi] Government for decades has conducted a brutal campaign of killings, summary execution, arbitrary arrest, and protracted detention against the religious leaders and followers of the majority Shi´a Muslim population and has sought to undermine the identity of minority Christian (Assyrian and Chaldean) and Yazidi groups. The regime systematically has killed senior Shi´a clerics, desecrated Shi´a mosques and holy sites, interfered with Shi´a religious education, and prevented Shi´a adherents from performing their religious rites. Shi'a Arabs, the religious majority of the population, long have been disadvantaged economically, politically, and socially. Christians also report various abuses including repression of political rights".

    This is the link to the whole chapter on Iraq, a document of extreme relevance:

    > Iraq. International Religious Freedom Report 2002

    Here are some select passages. First, on the assassination of important Shiite religious leaders:

    "Since January 1998, the killings of three internationally respected clerics and an attempt on the life of a fourth have been attributed widely to government agents by international human rights activists, other governments, and Shi´a clergy in Iran and Lebanon. Grand Ayatollah Sheikh Murtada al-Borojourdi, age 69, was killed in April 1998. Grand Ayatollah Sheikh Mirza Ali al-Gharawi, age 68, was killed in July 1998. Ayatollah Sheikh Bashir al Hussaini escaped an attempt on his life in January 1999. Grand Ayatollah Mohammad al-Sadr, age 66, was killed in February 1999 along with two of his sons. Former U.N. Commission Special Rapporteur on Human Rights for Iraq, Max Van Der Stoel, sent a letter in 1999 to the Government expressing his concern that the killings might be part of an organized attack by the Government against the independent leadership of the Shi´a community. The Government has not responded to Van Der Stoel´s inquiries".

    On the successive murders and repression of their disciples and faithful:

    "Authorities have targeted suspected supporters of al-Sadr since he was killed in 1999. In February 2000, 30 Najaf religious school students, who were arrested after al-Sadr's death, reportedly were executed. In March 2000, scores of Shi´a who fled the country in 1999 and early 2000 told Human Rights Watch that they had been interrogated repeatedly and, in some cases, detained and tortured. Some were relatives of al-Sadr´s students who had been arrested after the killing and others were relatives of other prominent clerics. In May 2000, according to Human Rights Watch, at least six religious students in Najaf who were arrested after al-Sadr´s killing were sentenced to death, including Shaikh Salim Jassem al-Abbudi, Shaikh Nasser al-Saa´idi, and Sa´ad al-Nuri. Two clerics, Abdulsattar Abed-Ibrahim al-Mausawi and Ahmad al-Hashemi, reportedly were executed in May 2000 after 6 months' detention. The Government accused them of attempting to discredit the President after they blamed Saddam Hussein for al-Sadr's killing. In late 1999 and early 2000, approximately 4,000 Shi´a families were expelled from Baghdad and sent to southern and western Iraq in reprisal for the disturbances that took place after al-Sadr´s death".

    On the tens of thousands of Shiites detained for religious reasons:

    "While no firm statistics are available regarding the number of religious detainees, observers estimate the total number of security detainees to be in the tens of thousands or more, including numerous religious detainees and prisoners. Some individuals have been held for decades. Others who have remained unaccounted for since their arrests may have died or been executed secretly years ago. The Government reportedly continued to target Shi´a Muslim clergy and their followers for arbitrary arrest and imprisonment. While Shi´a are not the only group targeted in this way (others, including Kurds and secular regime opponents, are targeted for ethnic and political reasons), Shi´a are the primary group targeted based on their religion. It is likely that Shi´a constitute the majority of the prison population in the country".

    Finally, on the lack of food and medicine deliveries to the Shiite population that are due them under the U.N. oil-for-food program:

    "The Government´s diversion of supplies in the south limited the Shi´a population's access to food, medicine, drinking water, and transportation. According to the former Special Rapporteur and opposition sources, thousands of persons in Nasiriyah and Basra provinces were denied rations that should have been supplied under the U.N. oil-for-food program. In these provinces and in Amarah province, access to food allegedly is used to reward regime supporters and silence opponents. Shi´a groups report that, due to this policy, the humanitarian condition of Shi´a in the south continued to suffer despite a significant expansion of the oil-for-food program".


    Dan kommt noch was ganz, ganz Wichtiges, die gesamt Region betrefendes hinzu das hat Peter Sloterdijk so umschrieben: "Und schliesslich wird die Dritte Grossaufgabe der Zukunft - die Neutralisierung der völkermörderischen Potentiale in den von zornigen jungen Männern übervölkerten Staaten des Nahen und Mittleren Orients und anderswo sein. Für
    all diese Prozesse wird viel Zeit benötigt, doch nicht im Sinne eines Rückfalls in die Geschichte, sondern ausschliesslich als Lernzeit für Zivilisierungen."



    Erleichternd hinzu kommt noch die durchaus bestehende Moeglichkeit das die "befriedete" Region Basra und damit den Süden des Irak aufgegeben wird und überlassen ihn den sich bekämpfenden schiitischen Fraktionen/Milizen. Wobei die Gefahr besteht, dass die Sieger eine Islamische Republik Südirak ausrufen (sich im schlimmsten Fall dem Iran anschliessen) die den Großteil der erschlossenen Ölquellen und die Transportwege über den Persischen Golf kontrolliert!

    - Oder sie marschieren mit eigenen Truppen in Basra ein und versuchen die Situation zu stabilisieren, bis (bzw. falls) die Zentralregierung die Region wieder unter Kontrolle bekommt.

    Nochwas zum shiitischen Nachbarn Iran:


    Dem IAEO-Report zufolge haben iranische Techniker bis zum 17. Januar in der Anreicherungsanlage Natans rund 66 Kilogramm des Anriecherungsgases Uranhexafluorid zu reaktortauglichem Uran
    235 verarbeitet und die Zahl der einsatzfähigen Gaszentrifugen von 164 auf 328 verdoppelt. Teheran hat auch seine Arbeiten an dem Schwerwasseaktor bei Arak unter Verstoss gegen die UN-Resolutionen fortgesetzt. In dem Bericht wird ausserdem ausdrücklich die Weigerung des Irans erwähnt, insgesamt 38 IAEO-Inspekteure nach Teheran reisen zu lassen. Würde der Iran tatsächlich nur an einer friedlichen Nutzung der Kerntechnologie interessiert sein, dann könnte das Mullahregime die Kontrollen zulassen und die Auflagen zur friedlichen Nutzung der Kernenergie einhalten und gemäss Atomwaffensperrvertrag Aktivitäten die dagegen verstossen ausschliessen, so wie das andere Länder auch tun, die friedlich die Kernenergie nutzen.
    Bauen lassen, bis es eines Tages durch die Nachrichten rummst.... BUMM! Die Mullahs haben die Bombe!

    Wird auch zur Stabilisierung der gesamten Region, nein zum Weltfrieden beitragen - gewiss!

    Dann wird es echt spannend, mega-spannend!

  8. #97
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Lamai",p="732254
    Saddam Hussein und seiner Familie wurde ein Ultimatum gestellt (nach guter alter texanischer Sitte ;-D ), den Irak zu verlassen. Hätte er den Irak verlassen, wäre das Ziel, die Befreiung des Irak von der Diktatur eines Kriegsverbrechers und Massenmörders, ohne Krieg erreicht worden.
    Hätte Hussein denn eine Green Card erhalten, um dauerhaft in den USA leben zu dürfen?
    Das wäre doch mal eine glaubhafte Massnahme gewesen.

  9. #98
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="732472
    Zitat Zitat von Lamai",p="732254
    Saddam Hussein und seiner Familie wurde ein Ultimatum gestellt (nach guter alter texanischer Sitte ;-D ), den Irak zu verlassen. Hätte er den Irak verlassen, wäre das Ziel, die Befreiung des Irak von der Diktatur eines Kriegsverbrechers und Massenmörders, ohne Krieg erreicht worden.
    Hätte Hussein denn eine Green Card erhalten, um dauerhaft in den USA leben zu dürfen?
    Das wäre doch mal eine glaubhafte Massnahme gewesen.

    Der wollte wohl lieber zu seinem Kumpel Bashir Assad, nach Syrien, seit der Pruegel die er unter Bush Sen. erhalten hatte, war der nicht mehr all zu gut auf die USA zu sprechen!

    Auch wenn er sich selbst gern als Westernheld, mit Hut und Gewehr, sah...

  10. #99
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Samuianer",p="732470
    ..... also kein Angriff auf den Iran, auf Kuweit...wir lassens... Dieter ist zwecklos!
    Manfred, bitte lasse doch das zitieren von ellenlangen Passagen, die ohne irgendeine Beweiskraft halt auch nur eine Meinung wiedergeben.

    Da haengt man ja ne halbe Stunde auf der delete Taste, bis man den entscheidenden Satz rausgemeisselt hat.

    Natuerlich hat der Irak unter Saddam den Iran angegriffen, mit der ausdruecklichen Zustimmung und der vollen Unterstuetzung der USA.

    Natuerlich hat der Irak unter Saddam Kuwait angegriffen, nachdem ihm von der Botschafterin der USA deren Desinteresse einer solchen Aktion gegenueber signalisiert worden war.

    Was hat das aber mit dem Kampf gegen den Terrorismus zu tun? Gar nichts, Saddam Hussein war zeitlebens ein erbitterter Gegner islamischer Radikaler.

    Und darin liegt der strategische Fehler der USA, vorrausgesetzt es ging ihnen wirklich um den Kampf gegen den islamistischen Terrorismus.

    Ein demokratischer Irak bedeutet ein radikalislamischer Schiitenstaat, ein Satelit Irans.

    Zudem ist der Irak in seiner Zerissenheit nach dem Einmarsch der USA ein wunderbares Exerzierfeld fuer die al Kaida geworden, deren Fuehrer sich im afghanisch / pakistanischen Grenzgebiet darueber freuen duerften, dass durch das irakische Desaster der USA der Druck auf sie selbst nicht allzu stark wird.

  11. #100
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Der Brüller gestern abend im Heute-Journal: Meinte die Sprecherin sinngemäß, die USA sollten aufhören, anderen Länder "die Demokratie aufzuzwingen"......

    Die Torte sollte sich mal fragen, wie wohl die Demokratie nach Deutschland gekommen ist und nach Japan. Die Amis und Briten sind hier in Deutschland einmarschiert nachdem sie alles in Schutt und Asche gebombt haben und haben hier mit Gewalt die Demokratie eingeführt. Ebenso in Japan.

    Aber da sieht man wieder, was hier in Deutschland los ist, diese Verblödung ist einfach sagenhaft.

    Denen wäre es lieber gewesen, Saddam Hussein und sein sauberer Sohn Udai hätten weiter Kurden und Schiiten im Irak massakriert. :kopfhau:

Seite 10 von 24 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Populismus kommt zurück - nun unter der Flagge von Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.01.11, 21:19
  2. Thailands Flagge - was bedeutet die heute?
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.02.09, 17:22
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.05, 13:19
  4. Falscher Geldfluss
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.05.03, 23:21