Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 239

Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sicht..

Erstellt von MUC, 02.06.2009, 23:36 Uhr · 238 Antworten · 8.759 Aufrufe

  1. #1
    MUC
    Avatar von MUC

    Registriert seit
    10.04.2007
    Beiträge
    711

    Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sicht..

    Bin ich gerade "drübergestolpert". Sollte man sich mal ansehen:

    VOD-Film: Unter falscher Flagge (73 Min.)

    Der Film berichtet über die vermeindlichen Fakten, offene Fragen u. sonstige Ungereimtheiten zum Anschlag auf die USA.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Diese Thema ist ja wahrhaftig nicht neu.
    Was mich interessieren würde, ist: Was sagt Obama dazu?

  4. #3
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Es gibt viele interessante Dokumentationen zum 9/11.

    Z.B.:
    "9/11 Mysteries Die zerstörung der World Trade Centers"
    "Loose Change"
    "Zeitgeist"

    Einfach mal danach googlen.

    Einiges ist auch auf der Webseite http://911-archiv.net/
    Interessant war auch dieses PDF-Dokument über den Einsturz und die physikalischen Gesetzmäßigkeiten. http://911-archiv.net/attachments/12...leo_Newton.pdf

    Eins steht aber für mich fest: Die offizielle Darstellung über das was am 9/11 passiert ist, stimmt zum großen Teil nicht.

  5. #4
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    @ Dieter1

    Anscheinend hast du dich mit diesem Thema noch nicht richtig beschäftigt und glaubst alles was in den "offiziellen" Medien berichtet wird. Schau die mal den Einsturz von World Trade Center Nr. 7 an und versuch mal dir Vorzustellen wie es möglich ich das ein Feuer und Beschädigungen an einer Seite des Gebäudes es so symetrisch einstürzen lassen kann. Und schau dir mal das PDF-Dokument an (Link oben).

  6. #5
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Dieter1",p="731582
    Simpson, Du bist ja mal ein witziges Kerlchen!

    Gibts eigentlich noch keine Heilanstalten fuer psychisch abgedrehte Verschwoerungstheoretiker?
    Die Frage ist doch, wer da rein gehört. Evtl. diejenigen, die blind alles glauben, was die Allmächtigen einem vorgaukeln?

    Es gab neulich mal eine Doku von Galileo Mystery über das Thema 7/11 und Verschwörungstheorien.
    Es gibt ja mittlerweile rund 100 Indizien dafür, dass die Aussagen nicht stimmen können.
    Nun haben sich die Typen eine davon rausgegriffen und nachgewisen, dass das Stahl ab einer bestimmten Temperatur sehr wohl schmelzen kann.

    Und damit wurden gleich die ganze Verschwörungstheorie als Unsinn bezeichnet. Somit konnte das TV-Volk beruhigt schlafen gehen, obwohl die anderen 99 Thesen alleine schon Beweis genug sind.

    Und so wird es auch bei anderen Dingen gemacht.

    In der gleichen Sendung:
    UFO-Absturz bei Roswell. Jemand schickte Jahre später ein Video von einer Obduktion an die Medien. Es wurde nachgewiesen, dass das eine Fälschung was. Und jetzt kommt es: diese Fälschung dient als Beweis, dass niemals ein Ufo gelandet sei.

    Und so weiter....

    Also, komm, auf solche Propaganda fallen ja nicht mal die kleinsten Kinder herein.

    Es hilft immer, ein waches Auge zu haben. Auch wenn sich manche Dinge am Ende doch ausnahmsweise mal als falsch herausstellen sollten sind mir Verschwörungstheoretiker viel lieber als blinde folgsame Obrigkeits-Nachläufer.
    Man muss ja nicht gelich alles glauben. Aber von vornherein alles als Unsinn bezeichnen ist ja noch schwachsinniger (und gefährlicher).

    Zudem gibt es in der Geschichte massenhaft Beispiele von Verschwörungstheorien, die sich am Ende tatsächlich als wahr entpuppt haben. Auch die Geschehnisse in einem KZ waren z.B. mal solche. Oder die Machenschaften eines Barschels. Und und und....

  7. #6
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Simpson",p="731585
    Schau die mal den Einsturz von World Trade Center Nr. 7 an und versuch mal dir Vorzustellen wie es möglich ich das ein Feuer und Beschädigungen an einer Seite des Gebäudes es so symetrisch einstürzen lassen kann.
    Ist möglich!....Statik! und Dominoeffekt! Da gab es kein halten.

    Ein Kippen des Gebäudes wäre Unwahrscheinlicher.

    Edit: Feuer macht Stahl weich wie Gummi...

  8. #7
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    @Dieter1
    Wie wär´s wenn du mal was zum Thema schreiben würdest und nicht nur dumme Kommentare abgibst.

    ...

    Angenommen ein Politiker wird von einem Unbekannten in die Schulter geschossen. Wenig später stirbt er im krämpfen Krankenhaus. Offiziell ist er an der Schußverletzung gestorben.
    Ein unabhäniger Arzt findet aber große Mengen Gift in seinem Blut.
    Woran ist er wohl gestorben? Am Schuß oder am Gift?

    ....


    Ein Flugzeug fliegt in ein Gebäude. Wenig später fällt das Gebäude komplett in sich zusammen. Offiziell ist das Gebäude wegen den Bränden zusammen gefallen.
    Unabhänige Wissenschaftler finden große Mengen Sprengstoff im Trümmerstaub.
    Wodurch ist das Gebäude wohl eingestürzt? Durch einen Barnd oder durch Sprengstoff?

  9. #8
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Zitat Zitat von Lanna",p="731599
    Zitat Zitat von Simpson",p="731585
    Schau die mal den Einsturz von World Trade Center Nr. 7 an und versuch mal dir Vorzustellen wie es möglich ich das ein Feuer und Beschädigungen an einer Seite des Gebäudes es so symetrisch einstürzen lassen kann.
    Ist möglich!....Statik! und Dominoeffekt! Da gab es kein halten.

    Ein Kippen des Gebäudes wäre Unwahrscheinlicher.

    Edit: Feuer macht Stahl weich wie Gummi...


    Nein, nein, nein, ist fuer Entlaufene anders, kann ja nicht sein, also darf es nicht sein!

    Es gibt nur hunderte von Augenzeugen und troztdem wollen es einige, die nicht mal dabei waren - anders "gesehen" haben, nein es reicht denen das sie es "wissen", intiutiv, das reicht auch!

    Das ist der irrationalste Wahnwitz des 21.Jahrhunderts, dem einige Leute rettungslos aufgessesen sind!



    Zitat Zitat von Simpson",p="731600
    @Dieter1
    Wie wär´s wenn du mal was zum Thema schreiben würdest und nicht nur dumme Kommentare abgibst.



    Der ist gut, super GUT! EXTRAKLASSE!

    ...

    Zitat Zitat von Simpson",p="731600
    Unabhänige Wissenschaftler finden große Mengen Sprengstoff im Trümmerstaub.
    Wodurch ist das Gebäude wohl eingestürzt? Durch einen Barnd oder durch Sprengstoff?

    knarfi hast dir ein Pseudonym zugelegt oder dich durch cloning vermehrt...?

  10. #9
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Ich frage mich, warum es überhaupt noch Gerichtsverhandlungen gibt. Wenn es nach Dieter geht, dann ist doch alles so offensichtlich. Alle Anwälte sind eh Verschwörungstheoretiker, wenn sie Indizien vorlegen.

    Was den Einsturz angeht: wenn es jemand gibt, der mir für mind. 50% der 100 Indizien eine vernünftige Erklärung geben kann - noch dazu bei gleichzeitigem "zufälligem" Eintreffen wie z.B. das sehr seltene plötzliche Umbuchen von Fensterplätzen bei den Unglücksmaschinen, das Vorfinden von Sprengstoff usw. usw., dann würde ich ja - wie ein seriöser Richter auch - auf unschuldig plädieren. Aber derzeit sprechen alle Indizien gegen die Initiatoren.

    Und was Illuminaten angeht: je mehr versucht wird, deren Existenz zu leugnen, desto wahrscheinlicher wird deren Existenz. Ist doch logisch. Denn sonst könnte es einem doch egal sein, ob es die gibt. Es ist der einfachste Trick der Welt, etwas zu vertuschen: die Tat als Irrsinn hinzustellen und die Verschwörungstheoretiker in die Anstalt zu stecken. Man könnte ja alle Theorien in allen Punkten klären, wenn man mit offenen Karten spielt und die Dinge tatsächlich aufkären könnte. Und da das nicht der Fall ist bleiben halt Fragen, die überaus spannend sind - wie ich finde.

    Und offene Frage sind ja keine Gegenbeweise. Es bleiben halt Theorien, wie auch die offiziellen Angaben auch nichts anderes als Theorien sind. Und das macht die Welt halt so schön und nicht so langweilig.

  11. #10
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Re: Unter falscher Flagge: 9/11 aus "antiamerikanischer" Sic

    Ich habe hier 3 nachgewiesenen Verschwörungen die einen großen Einfluß auf die Weltgeschichte hatten und haben. Und zu der jeweiligen Zeit auch niemand gelaubt hätte oder hat.

    Der deutsche Angriff auf Polen 1939
    Um die Invasion Polens zu rechtfertigen, fingierte die deutsche Seite mehrere Vorfälle. Der bekannteste ist der vorgetäuschte Überfall auf den Sender Gleiwitz von als polnische Widerstandskämpfer verkleideten SS-Angehörigen am 31. August. Dabei verkündeten diese in polnischer Sprache über Radio die Kriegserklärung Polens gegen das Deutsche Reich.

    Vietnamkrieg
    Die Grundlage für den offenen Kriegseintritt der USA bildete der gefälschte Tonkin-Zwischenfall vom August 1964, welcher der Regierung Johnson den Anlass gab, den US-Kongress davon zu überzeugen, ein offenes Eingreifen zu legitimieren.

    Zweiter Irakkrieg
    Als Hauptgründe für den Irakkrieg führte Colin Powell vor dem UN-Sicherheitsrats an, dass Saddam Hussein über Massenvernichtungswaffen verfüge und dass er in die Anschläge vom 11. September verwickelt gewesen sei. Mittlerweile haben sich beide Behauptungen als falsch erwiesen und George W. Bush hat dies auch öffentlich zugegeben.

    Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite


    Man sieht es spielen alle immer wieder die gleichen Spiele,
    und das über Jahrzehnte ja Jahrhunderte hinweg. Und das schlimme an der Sache ist das sie immer wieder funktionieren. Weil das "dumme" Volk meist alles glaubt was man ihnen zugegebener maßen sehr geschickt vermittelt. Was am 9/11 passiert ist weiß ich nicht, genauso wenig wie ich weiß wer wirklich JFK erschossen oder Barschel umgebracht hat. Nur sollte mann auf keinen Fall all das glauben was von Politikern und Medien verbreitet wird. Hier spielen zuviele Intressen mit nur ob das auch immer die Intressen des Volkes sind wage ich zu bezweifeln.

Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Populismus kommt zurück - nun unter der Flagge von Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.01.11, 21:19
  2. Thailands Flagge - was bedeutet die heute?
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.02.09, 17:22
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.05, 13:19
  4. Falscher Geldfluss
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.05.03, 23:21