Umfrageergebnis anzeigen: Todesstrafe für Extremstraftäter?

Teilnehmer
87. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja.

    38 43,68%
  • Nein.

    49 56,32%
Seite 8 von 21 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 209

Todesstrafe für Extremkriminelle?

Erstellt von spartakus1, 24.11.2008, 22:03 Uhr · 208 Antworten · 6.865 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Todesstrafe für Extremkriminelle?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="658969
    Zitat Zitat von Joerg_N",p="658955
    Was ist mit Abtreibung ?

    lebt man erst wenn der Kopf draussen ist ?
    Das ist ein gutes Beispiel fuer das Denkniveau, mit dem Du an die Sache rangehst :-) .

    .
    Nein Dieter,

    ich gehe nicht mit dem Denken so rein,
    das war ein ganz neutraler Einwurf ohne Wertung.

    Ich sehe auch dass die gesellschaft sich um die leute bemühen muss,
    aber wo keine Mühe fruchtet bin ich halt dafür das " faule"
    zu entfernen.
    Warum soll dieses " faule" dann nicht einfach aus der Gesellschaft für immer Entfernt werden ohne das die gesellscahft dafür auch noch jahrelang mit Steuern aufkommen muss ?

    Gruss
    Jörg

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Todesstrafe für Extremkriminelle?

    Meiner Meinung nach muss in einem Rechtssystem der Schutz Unschuldiger an erster Stelle stehen. Resoziallisierung muss hier zurueckstecken und kann lediglich den zweiten Rang einnehmen. Okay, noch vor Suehne meinentwegen, aber ohne Suehne wuerde das Signal kommen, dass eine Missetat toleriert wird.

    Ja, Schutz der Unschuldigungen schliesst auch Angeklagte ein und somit waere die Kaptialstrafe auesserst sensibel anzuwenden.

    Nehmen wir das juengste Beispiel der drei Bali-Bomber, die ihre Mission auch noch 6 Jahre lang aus der Zelle unbeeindruckt weiterfuehrten.

    Wird ein "Lebenslanger" entlassen, wer uebernimmt eigentlich die Verantwortung? Psychologen, Richter, die Macher der Legeslative?

    Waere es dann nicht mindestens fahrlaessige Toetung oder gar Beihilfe zu Totschlag oder Mord durch diese, falls der vermeintlich resozialisierte Taeter erneut zuschlaegt?

    Haben wir nicht erwartet wuerde in diesem Fall zaehlen, denn Unwissenheit schuetzt vor Strafe nicht. Zumindest in einem Rechtsstaat.

    Ist das Leben eines Straftaeters somit mehr wert als das der potentiellen Opfer?

  4. #73
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Todesstrafe für Extremkriminelle?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="658972
    Länder, wie Australien verweigern heute schon einwandernden Ärzten mit behindertem Kind das Visum,
    weil ein behindertes Kind als Volksverschwendung der bestehenden Heilungsrecourcen angesehen wird.
    Hast du dazu eine seriöse Quelle? Hör ich nämlich zum ersten Mal, was nicht heissen soll, dass es falsch ist.

  5. #74
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Todesstrafe für Extremkriminelle?

    Meiner Meinung nach muss in einem Rechtssystem der Schutz Unschuldiger an erster Stelle stehen. Resoziallisierung muss hier zurueckstecken und kann lediglich den zweiten Rang einnehmen. Okay, noch vor Suehne meinentwegen, aber ohne Suehne wuerde das Signal kommen, dass eine Missetat toleriert wird.

    Ja, Schutz der Unschuldigungen schliesst auch Angeklagte ein und somit waere die Kapitalstrafe auesserst sensibel anzuwenden.

    Nehmen wir das juengste Beispiel der drei Bali-Bomber, die ihre Mission auch noch 6 Jahre lang aus der Zelle unbeeindruckt weiterfuehrten.

    Wird ein "Lebenslanger" entlassen, wer uebernimmt eigentlich die Verantwortung? Psychologen, Richter, die Macher der Legeslative?

    Waere es dann nicht mindestens fahrlaessige Toetung oder gar Beihilfe zu Totschlag oder Mord durch diese, falls der vermeintlich resozialisierte Taeter erneut zuschlaegt?

    "Haben wir nicht erwartet" wuerde in diesem Fall nicht zaehlen, denn Unwissenheit schuetzt vor Strafe nicht. Zumindest in einem Rechtsstaat.

    Ist das Leben eines Straftaeters somit mehr wert als das der potentiellen Opfer?

  6. #75
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Todesstrafe für Extremkriminelle?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="658970
    Zitat Zitat von Paddy",p="658966
    Ich denke, Du weichst der Frage mit einer solchen Begründung lediglich aus.

    Grundlage für diese Frage war Deine Grundeinstellung zur sogenannten Rechtsstaatlichkeit. Heute wissen wir zwar, daß das 3. Reich kein Rechtsstaat war, aber damals glaubten viele Menschen daran.
    Benutze Deinen Verstand. Ich, wie auch Du, wuerden nicht ich oder Du sein, wenn wir in einem voellig anderem Kulturkreis aufgewachsen waeren. Unser Denken waere somit voellig anders, da wir ja nicht seelen- sondern umweltgepraegt sind.

    Waerest Du als Sohn eines Iman geboren und geschult worden, wuerdest Du sicherlich Sharia fuer rechtlich angemessen halten. Einmal Paddy immer Paddy funktioniert einfach nicht. Du bist ein Produkt Deiner persoenlichen Erfahrungen in Deiner eigenen Zeit.

    Somit koennte sowohl sein, dass WIR das 3. Reich als rechtsstaatlich angesehen haetten oder auch gegen es gekaempft haetten, weil z. B. ein paar Tropfen juedisches Blut in unseren Adern geflossen waere und/oder wir gesehen haben wie ein guter Freund von der SS einfach massakriert wurde.
    Ich lasse das mal so stehen, ausser was meine Person angeht.
    Ich bin so gut wie gar nicht umweltgeprägt, sondern seelengeprägt, wie Du das ausdrückst. Wäre das anders, würde ich ganz sicher heute nicht von ALG II leben und würde nicht ständig Aussenseitermeinungen vertreten und mich dafür immer abstrafen lassen. Hätte einen hochbezahlten Superjob in der Musikindustrie nicht abgelehnt, nur weil man dort modekonform damals Hawaihemdchen tragen musste, hätte mich als massiver Kritiker einer AG mit einem angebotenen Aufsichtsratsposten
    kaufen lassen, etc.....

    Ich habe mich noch niemals als Teil der großen Herde empfunden, sondern immer als Individuum das sich ein eigenes Bewusstsein mühsam erarbeitet. Ja, ich bin mir sicher, im 3. Reich hätte ich als einer der ersten an der Wand gestanden - sogar freiwillig. Ein Leben unter solchen Bedingungen wäre mir nichts wert gewesen.

    Du kennst meinen Dickkopf nicht.

  7. #76
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Todesstrafe für Extremkriminelle?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="658972
    alle Formen von Volksschädlingen werden zukünftig es immer schwerer bekommen.
    Gut, daß ich zumindest das nicht mehr erleben muss

  8. #77
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Todesstrafe für Extremkriminelle?

    Nun "Dickkopf", dann gehst Du also davon aus, dass Deine Abneigung gegen Hawai-Hemden angeboren ist?

    Auch Du wurdest ja sicherlich nicht als der geboren, der Du nun bist. Mit all dem Wissen, den Neigungen, den Abneigungen etc., was Du derzeit innehast.

    Der heutige Paddy hat seit der Welterblickung dagegen sicherlich viele, viele Erfahrungen gemacht, inklusive einer gewachsenen Abneigung gegen Hawai-Hemden und "ausbeuterischen, kapitalistischen Bonzen".

    Schau, ich war in den ersten Jahren der Stoerenfried in der Schule, spaeter kam dann die James Dean Phase, dann die rote Idealistenphase, die sehr angenehme Zeitgenossenphase und so weiter und so weiter... und letztendlich heute repraesentiere ich das 47-jaehrige A...l..., was sich aus all dem geformt hat.

    Bist Du wirklich anders und hast Dich nicht in den letzten Jahrzehnten veraendert? Dies wuerde allerdings erklaeren, warum Du meine Antwort auf die hypotetische Existenz in der ....-Area nicht nachvollziehen konntest.

    Okay, auch in mir schlummert natuerlich eine genbestimmte Grundbasis, die bis zum Kistengang in einem gewissen Grad erhalten bleibt, aber dies sehe ich nicht als Seele sondern eher als eine Art Tramaico-Dos Grundbetriebssystem, das sich derzeit in der Version 47.07 befindet.

  9. #78
    Avatar von

    Re: Todesstrafe für Extremkriminelle?

    Zitat Zitat von Paddy",p="658983
    Zitat Zitat von DisainaM",p="658972
    alle Formen von Volksschädlingen werden zukünftig es immer schwerer bekommen.
    Gut, daß ich zumindest das nicht mehr erleben muss
    Wie viele behinderte Kinder werden denn noch geboren?
    Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, wir leben schon lange in diesem Zeitalter.

  10. #79
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Todesstrafe für Extremkriminelle?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="658976
    ...Ist das Leben eines Straftaeters somit mehr wert als das der potentiellen Opfer? ...
    angemerkt die frage nach der (mehr)wertigkeit des lebens, schlicht der daseinsberechtigung,
    net unbekannter trip auf dem du unterwegs biste.

    :P

  11. #80
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Todesstrafe für Extremkriminelle?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="658986
    Nun "Dickkopf", dann gehst Du also davon aus, dass Deine Abneigung gegen Hawai-Hemden angeboren ist?

    Auch Du wurdest ja sicherlich nicht als der geboren, der Du nun bist. Mit all dem Wissen, den Neigungen, den Abneigungen etc., was Du derzeit innehast.
    Ganz sicher nicht angeboren. Allerdings wehre ich mich, so lange ich zurück denken kann, gegen Bevormundung und Konformität. Mindestens mit 14 hatte ich das zur Vollendung gebracht und seitdem gibt es keinen Bruch mehr.

Seite 8 von 21 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Todesstrafe vollstreckt
    Von garni1 im Forum Thailand News
    Antworten: 397
    Letzter Beitrag: 18.10.09, 17:06
  2. Todesstrafe für "Schwarze Witwe"
    Von sleepwalker im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 18:27
  3. Todesstrafe für britischen Tourist in Thailand
    Von Conny Cha im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.11.04, 11:32
  4. Todesstrafe in Thailand
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.10.03, 18:02