Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 175

Tibet-Burma-China

Erstellt von hello_farang, 15.03.2008, 20:46 Uhr · 174 Antworten · 6.764 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Tibet-Burma-China

    Zitat Zitat von wingman",p="576665
    die usa, der grosse wächter des friendens und der demokratie......amen.
    Was sollen wir unterjochten, ausgebeuteten und geknechteten Völker Europas denn machen ?

    Versklavt, entrechtet und entwürdigt sind wir europäischen Völker nunmal Tributpflichtig dem großen Satan USA...

    Ich glaub ich setz mich in den nächsten Flieger nach Thailand...achnee, die sind ja auch versklavt... , die wissen es bloß nicht...ähhh...oder wollen es nicht wahrhaben ;-D

    Wo man auch hinkommt, überall dieser amerikanische Schweinekapitalismus mit seinem gnadenlosen Konsumterror.. ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Tibet-Burma-China

    Zitat Zitat von Lamai",p="576408
    ...Und, ich wiederhole es gern nochmal: Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Mutterland der Demokratie -England- einen völkerrechtswidrigen Krieg führt, von Holland kann ich mir das auch nicht vorstellen....
    moin lamai,

    öl, öl, öl und nochx öl iss das schmiermittel der weltwirtschaft.

    auch wenn du noch net alle zusammenhänge erfasst hast....

    bekommste nachhilfe gratis hier

    .... von somalia behaupten strategen lässt sich der zugang ins rote meer kontrolieren/unterbinden,
    für j, usa, und die vrc u.a. lebensnotwendig.

    .... einer der grösste öl multi iss bp, bei dem auch die holländer mit im boot sind.

    daten zu fälschen um einen anlass für eine besetzung/völkermord
    zu rechtfertigen iss und bleibt verwerflich.


  4. #113
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Tibet-Burma-China

    Zitat Zitat von tira",p="576740
    auch wenn du noch net alle zusammenhänge erfasst hast....

    bekommste nachhilfe gratis hier
    Da bin ich jetzt aber echt dankbar ;-D Nee, is scho klar, iss alles ne große Konspeirisie, alle machen mit, die Holländer, die Engländer, eigentlich DIE GANZE WELT ....bloß die doofen Deutschen, die schnallens mal wieder nicht

  5. #114
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160

    Re: Tibet-Burma-China

    ......England bzw Großbritannien ist nicht das Muterland der Demokratie, als das es sich nur allzugerne selbst hinstellt, sondern eher das Mutterland des Klonialismus - also der brutalen und menschenverachtenden Ausbeutung der unterjochten Völker. Die Eastindian-Company z.b. - die Privatarmee des britischen Königshauses schlechthin - hat ganze Dörfer in Indien niederkatätschen lassen, und das nur weil sich die Bewohner weigerten ihre Felder und Gärten, welche sie zum Lebensunterhalt benötigten, für Teeplantagen zu roden.....

  6. #115
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Tibet-Burma-China

    Zitat Zitat von ChangLek",p="576805
    ......England bzw Großbritannien ist nicht das Muterland der Demokratie, als das es sich nur allzugerne selbst hinstellt,
    Auch da stehst du mit deiner Meinung wieder allein auf weiter Flur, oft wird auch Griechenland als Mutterland der Demokratie bezeichnet...

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/k...rblatt/615502/

    Jedenfalls hatte England schon eine Demokratie, als die Deutschen noch nicht mal wußten, dass es sowas wie Demokratie gibt.

    Aber das wirst du sicher auch gleich bestreiten, weil es dir einfach nur um ein rein infantiles Gegenanreden geht, weshalb eine Diskussion mit Leuten wie dir auch völlig sinnlos ist

  7. #116
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Tibet-Burma-China

    Zitat Zitat von Lamai",p="576855
    Aber das wirst du sicher auch gleich bestreiten, weil es dir einfach nur um ein rein infantiles Gegenanreden geht, weshalb eine Diskussion mit Leuten wie dir auch völlig sinnlos ist
    Lamai, da stimme ich dir bei politischen Diskussionen voellig zu. ;-D
    Ich meine allerdings dich damit.

    Ansonsten bist du aber ein sehr angenehmer Forumkollege. :-)

    Sioux

  8. #117
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Tibet-Burma-China

    Zitat Zitat von Sioux",p="576857
    Ansonsten bist du aber ein sehr angenehmer Forumkollege. :-)

    Sioux
    Finde ich nett, dich sehe ich auch so, als fairer Diskutant, der nie die Contenance verliert

    Politische Diskussion sind halt schwierig und für manche (ich schließe mich da selbst NICHT aus) ist es schwierig, zu akzeptieren, dass andere Leute nunmal andere Meinungen haben.

    Vieles läßt sich aber durch Fakten belegen, dass z.B. England allgemein als Mutterland der Demokratie gilt und wenn das jemand bestreitet, dann ist das einfach nur infantiles Gegenangequatsche...

    Und es ist nunmal auch Fakt, dass der Irak-Krieg in den meisten Ländern der EU (und eigentlich sogar weltweit) eben nicht als illegaler Angriffskrieg gesehen wird.

    Das wird z.B. im deutschen öffentlich rechtlichen Fernsehen so überhaupt nicht kommuniziert.

    Die Medien in D betreiben eine Art Gehirnwäsche u. kaum jemand hinterfragt, was da teilweise an eigenen Meinungen der Moderatoren als allgemeingültige Wahrheit verkauft wird.

    Auf lange Sicht, 10-20 Jahre, wird der Irak zu einem fast demokratischen Land werden, da bin ich mir sicher.

  9. #118
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Tibet-Burma-China

    Zitat Zitat von Lamai",p="576896
    Vieles läßt sich aber durch Fakten belegen, dass z.B. England allgemein als Mutterland der Demokratie gilt und wenn das jemand bestreitet, dann ist das einfach nur infantiles Gegenangequatsche...
    Ok, dann quatsche ich mal infantil dagegen.
    Demokratie ist ein griechisches Wort. Diese Staatsform wurde nicht nur in Griechenland erfunden, sondern dort auch zuerst eingeführt. Später wurde es auch im Römischen Reich zeitweise eingesetzt.
    Erst an dritter Stelle könnte man also England nennen.
    Aber mit Historikern ist das ja eh eine Sache. Kolumbus wird ja auch immer mal gerne als Entdecker Amerikas gefeiert, obwohl das natürlich nicht stimmt.

    Und dann mal etwas zum Thema Demokratie generell. Hier im Forum wird das ja als Oberbegriff für alles Gute angesehen.
    Dabei besagt es ja lediglich im Kern, dass die Macht vom Volke aus geht.
    Warum soll denn dann eine Demokratie keinen Angriffskrieg führen. Wenn das Volk oder seine gewählten Repräsentanten es halt in der Mehrheit so wollen, dann ist auch ein Angriffskrieg ein demokratischer Akt.
    Im deutschen Grundgesetz wird ein Angriffskrieg auch nicht ausgeschlossen, lediglich die Vorbereitung dazu (gab deshalb kürzlich ja eine Petition, um das zu ändern).

    Egal, wo ich auf der Welt auf meinen Reisen war. Ich wurde von jedem beglückwünscht, dass wir so einen weisen Kanzler Schröder hatten, der sich nicht am Krieg gegen Irak beteiligen wollte und deshalb ja heftigen Unmut von Bush ertragen musste. Neben Frankreich hatte kein anderes Land den Mut dazu. Weil: wer wünscht sich eine Weltmacht schon als Feind?

    Inzwischen geht ja wieder alles seinen Gang. Merkel meint ja kackfrech, die Welt erwarte, dass sich Deutschland überall einmische und dürfe sich seiner Verantwortung nicht entziehen. Das ist für mich übelste Propaganda, die nur wieder die innerste Kriegslust der Deutschen zum Vorschein kommen lässt. Dabei war Deutschland jahrelang ein friedliches Land.

    Zitat Zitat von Lamai",p="576896
    Und es ist nunmal auch Fakt, dass der Irak-Krieg in den meisten Ländern der EU (und eigentlich sogar weltweit) eben nicht als illegaler Angriffskrieg gesehen wird.
    Möglicherweise nicht von den Regierungen, aber sicherlich vom Großteil der Bevölkerung. Obwohl sich diese das selber zuschreiben müssen: denn sie haben die Regierungen ja gewählt.

    Zitat Zitat von Lamai",p="576896
    Auf lange Sicht, 10-20 Jahre, wird der Irak zu einem fast demokratischen Land werden, da bin ich mir sicher.
    Kann durchaus sein, wenn die heimische irakische Bevölkerung in der Minderheit ist und die Engländer mal wieder auf Kolonisierung setzen.

    Ferner können wir hier doch gerne mal eine Umfrage unter den Forenusern durchführen, ob es nun ein Krieg oder eine humane Rettungsaktion ist. Dann sehen wir ja, was die Mehrheit denkt.

  10. #119
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Tibet-Burma-China

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="576906
    Ferner können wir hier doch gerne mal eine Umfrage unter den Forenusern durchführen, ob es nun ein Krieg oder eine humane Rettungsaktion ist. Dann sehen wir ja, was die Mehrheit denkt.
    Naja, da sieht man wieder, warum diese Diskussionen hier keinen Sinn machen.

    Ich rede die ganze Zeit EBEN NICHT davon, was die Forumiten vom Nitty vom Irak-Krieg denken, sondern WAS DIE MEHRHEIT DER REGIERUNGEN DER EU-STAATEN denkt, bzw. kommuniziert und DER REST DER WELT.

    Und da wiederhole ich es gern nochmal: Die meisten EU-Staaten waren ja eben nicht DAGEGEN, sonst wären sie ja nicht dabei gewesen, wie z.B. Holland, Dänemark, Italien, England usw..

    Darüber wird z.B. im ZDF/ARD NIE ein Wort verloren, die tun so, als ob der Rest der mal wieder der ungeheuren Weisheit des deutschen Volkes huldigt, obwohl der Rest der Welt das noch nie getan hat...im Gegenteil...der Rest der Welt hat mit Deutschland die Erfahrung gemacht, dass die Deutschen politisch ABSOLUT KEINE AHNUNG HABEN, und sich in der Vergangenheit wie Vandalen aufgeführt haben.

    Aber das will hier natürlich keiner hören....

  11. #120
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Tibet-Burma-China

    hat deutschland dazu keine eigene meinung? altkanzler schröder hatte sie und hat diese auch vertreten. dafür hat er noch heute meinen respekt. das verhältnis zu putin war damals immens besser als heute unter frau merkel.
    ich betrachte das verhältnis zu russland heute wichtiger als zu den usa.
    ich gehe noch weiter, wir haben weder in afghanistan noch im libanon etwas zu suchen.
    zuerst müssen eigene missstände in deutschland behoben werde, bevor man das geld für unnützes hinaus wirft.

Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Burma
    Von Lanna im Forum Event-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.08, 17:09
  2. GRENZÜBERTRITT zu Laos, Burma und China
    Von Lanna im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.08, 17:06
  3. China - Tibet
    Von MenM im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.06.07, 19:55
  4. Sieben Jahre in Tibet, 25.02.05, 20.15 PRO7
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.05, 16:25
  5. Burma
    Von stefan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.06.02, 20:29