Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Thread für Natascha

Erstellt von Enrico, 06.09.2006, 23:18 Uhr · 43 Antworten · 2.286 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Thread für Natascha

    War sehr erstaunt welche Begriffe/Wörter sie gewählt verwenden konnte.

    Denke es ist für ein 18 jähriges Mädchen nicht normal:

    Paranoid
    Klaustrophobie

    u.w. Fremdwörter in gewählter Form zu verwenden.

    Das faszinierende war, die Wörter wurden exakt angewendet

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Thread für Natascha

    Es waren ja sofort eine ganze Reihe Leute da, die sich ihr annahmen...der Medienberater blieb nicht untätig.. die Psychologen haben ein neuen "interessanten Fall"...

    Würde mich schon interessieren, was da im Vorfeld zu dem Interview so abging.

    Man kann sich überhaupt nicht in die Seele dieser jungen Frau einlesen. Ein naiver Gedanke von mir ist z.B., wenn sie mit dem Mann in einem Baumarkt war, hätte sie doch alle Möglichkeiten gehabt, auf sich aufmerksam zu machen, und wenn es randalieren gewesen wäre...festhalten, Polizei usw...

    Aber das kann man sicher nicht nachvollziehen, was in der Frau vorging und nun vorgeht.

    Karlheinz

  4. #13
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Thread für Natascha

    Zitat Zitat von ling",p="395512
    Ich hab mir das Interview im ORF 2 auch angesehen. War schon sehr interessant und gleichzeitich sehr erschreckend. Hoffen wir, dass die Medien ihr die Möglichkeit nicht verbauen, ihr Trauma so schnell als möglich zu bekämpfen/verarbeiten.
    Du bist ja auch ein Scherzkeks (?).

    Du schaust Dir selbst das Interview an und hoffst dann, dass die Medienberichterstattung aufhört.
    Solange es Menschen gibt, die sich für dieses Thema interessieren und die diese Publikationen kaufen/ansehen/nachfragen, wird es auch Berichterstattung geben. Ganz einfach.

    Und meinst Du dann wirklich, die Medien verbauen irgendwas, indem sie die Neugier mancher Menschen befriedigen?
    Meinst Du die würden berichten, wenn es keinen interessieren würde?

    Vielleicht sollten einige mal besser über den eigenen Umgang mit Medien und überhaupt über verantwortungsvollen Medienkonsum nachdenken, bevor sie so scheinheilige Kommentare abgeben.

    Meine Meinung.



    (um nicht gänzlich vom Thema wegzukommen lasse ich einen Kommentar zu den 500EUR-BILD-Fotoreportern mal weg ;-D)

  5. #14
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Thread für Natascha

    Zitat Zitat von Yala",p="395586
    War sehr erstaunt welche Begriffe/Wörter sie gewählt verwenden konnte.

    Denke es ist für ein 18 jähriges Mädchen nicht normal:

    Paranoid
    Klaustrophobie

    u.w. Fremdwörter in gewählter Form zu verwenden.
    Ich finde das nicht so ungewöhnlich, da sie offenbar die notwendigen intellektuellen Voraussetzungen hatte und außerdem die Zeit und auch die Mittel (Bücher), um sich zu bilden.

  6. #15
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Thread für Natascha

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="395628
    Du schaust Dir selbst das Interview an und hoffst dann, dass die Medienberichterstattung aufhört.
    Solange es Menschen gibt, die sich für dieses Thema interessieren und die diese Publikationen kaufen/ansehen/nachfragen, wird es auch Berichterstattung geben. Ganz einfach.) .
    Naja...
    Das Interview gab sie freiwillig. Unter anderem, um Gerüchte/Falschaussagen, welche durch die Presse gingen, richtig zu stellen. Ganz einfach.

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="395628
    Vielleicht sollten einige mal besser über den eigenen Umgang mit Medien und überhaupt über verantwortungsvollen Medienkonsum nachdenken, bevor sie so scheinheilige Kommentare abgeben.
    Meinst du mich damit? Nun, ich hab absolut kein schlechtes Gewissen, dass ich mir dieses Interview angesehen hab. Im Gegenteil hab ich jetzt Informationen ´aus erster Hand´ und kann mir ggf. selbst mein Bild machen.

    Deinen scheinheiligen Winkesmiley kannst du dir auch sparen.
    Meine Meinung.

    ling

  7. #16
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Thread für Natascha

    Das Interview gab sie freiwillig.
    Mag sein, daß es freiwillig war, über die Hintergründe wissen wir nichts.

    Die Geldmaschine ist angelaufen...

    meint
    AlHash

  8. #17
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Thread für Natascha

    Zitat Zitat von ling
    Im Gegenteil hab ich jetzt Informationen ´aus erster Hand´
    Na, also, lieber ling, das glaubst Du doch nicht wirklich.

    Hat mich gestern schon interessiert, denn eine andere Möglichkeit, über diesen Fall etwas zu erfahren, hat man ja nicht. Aber bitte, ein hohes Maß an Mißtrauen sei doch wirklich angesagt.

    Sonst nicht meine Art, aber ich möchte nicht wissen, durch wieviele und welche Filter schon eine normale Nachrichtensendung läuft. Dann erst so ein brisanter Fall.

    Karlheinz

  9. #18
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Thread für Natascha

    Mir kams reichlich suspekt vor.... .

    Im Vergleich zu den beiden Mädels in Russland, die ebenfalls in nem Verließ drei Jahre erleiden mussten und die eine zwei oder dreimal von ihrem Peiniger Schwanger wurden kamen mir die beiden "kaputter" vor, als Natascha, die im Vergleich zu denen (und sie wurde 8 Jahre gefangen gehalten) "relaxter" vor.

    Das Interview mit den beiden Mädels kam erst gestern wieder im Fernsehen, daher ist mein Verlgeich noch recht frisch... .

  10. #19
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Thread für Natascha

    Wir haben auch heute auf Arbeit drüber gesprochen. Irgendwie werd ich und andere die Betrachtung mit Abstand nicht los. Was war da nun, Vater Kind, oder Mann Frau? Hat sie das vieleicht alles garnicht so gesehen wie wir das als Ausenstehende betrachten? Warum mag sie nich nach Hause? Hing sie mehr an ihren Peiniger als an ihrer Famile über die Jahre?
    Für mich auch nach dem Interview Fragen über Fragen...

  11. #20
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Thread für Natascha

    Achtung Spekultion:

    Stockholm Syndrom schön und gut... wie alt war sie als sie entführt wurde? Acht oder Zehn Jahre? Jahrelang war er halt ihr einziger Halt gewesen, der Einzige Mensch in ihrem Leben... . Wurde sie jetzt eigentlich auch Vergewaltigt?

    Wieviele Väter haben ihre Töchter Missbraucht und ihnen immer erzählt sie würden nur spielen, sich nur lieb haben, das das normal sei.... . Vielleicht wurde ihr das auch immer suggeriert, alles ist jetzt normal, sie seien ein Paar, füreinander da... ... ... .

    Doch das Mädel was da im Interview so taff da saß hätte doch bestimmt beim Einkaufen um Hilfe gebeten... ... .

    Doch das Kind das nur den Entführer als Gesellschaft hatte war von ihm abhängig. Ich glaube wirklich, dass er sie den Umständen entsprechend "gut" behandelt hat. Und auch viel mit ihr gesprochen und viel. sogar gelernt hat. Die "Spezialisten" die das Interview "ausgewertet" haben waren alle überrascht von ihrer erwachsenen Sprache - das ist der Beweis dafür, dass er sich auch oft und lange mit ihr unterhalten hat - das kommt nicht alleine von Büchern - .

    Und das sie nicht nach Hause will - ihre Eltern sind fremde Menschen, sie war doch fast ihr halbes Leben weg. Auch wenn sie oft an sie gedacht hat - es sind jetzt nicht mehr die selben wie damals, genau wie sie... ... .

    Alles so viel, so durcheinander... . Die Warheit würde mich echt interessieren, doch über die Medien werden wir nie die Warheit erfahren, egal wieviele Interviews das Mädchen gibt.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Ich-MAG-Nittaya-Thread
    Von dear im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.07, 20:18