Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 81

Thema zerreden

Erstellt von Terrorman, 21.11.2004, 09:39 Uhr · 80 Antworten · 2.678 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Thema zerreden

    Wie hoch ist denn derzeit der Zerrede-Status in diesem Thread?
    ich vermute mal....über 85%...

    Hat jemand genauere Zahlen?


    Ciao
    Ricci

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von zipfel

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    666

    Re: Thema zerreden

    Mahlzeit

    Ich glaube es sind wohl eher weniger:
    31 Antworten mit wohl so 5oder 6 dem Thema zugeordnet(aber was soll man denn nun hinzuzählen und wenn warum?)...

    aber ich glaube wir sind auf dem besten Weg

    tschüssel

  4. #33
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Thema zerreden

    Um was geht es hier eigentlich? Um Clemens? Um Wein?
    Tut mir Leid, da kann ich nicht mitreden. Bin Biertrinker. Und mag Kokosmilch aus Thailand. Und schönes Wetter.
    Außerdem habe ich gerade gut zu schaffen an einem anderen Beitrag.
    Habe ich jetzt alles genug zerredet? :???:

  5. #34
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Thema zerreden

    nein, niemals @moselbert
    schön, daß Du Dich eingebracht hast ;-D

  6. #35
    Avatar von E.Phinarak

    Registriert seit
    24.03.2003
    Beiträge
    1.516

    Re: Thema zerreden

    Zitat Zitat von Kali",p="189494
    Dich kenne ich allerdings auch, Mann des Terrors
    nee ne, Kali, nee ne, also nee nee, ne ?

  7. #36
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Thema zerreden

    Wenn alles schoen zerredet wird, kommt die Essenz des Postings raus :-)
    Oder war es zermanscht??

    Viele Wege fuehren nach Rom oder zur zufriedenstellende Antwort :O

  8. #37
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Thema zerreden

    Wie Artikel entstehen

    Fünf Karrierejournalisten europäischer Qualitätszeitungen gaben beim STANDARD-Praxisforum Einblick in ihren beruflichen Alltag

    "Mich interessiert alles, was ich selbst gemacht habe oder machen wollte", sagte Alexander Ross, freier Journalist unter anderem der Financial Times Deutschlands und Karriere-Kolumnist des Berliner Tagesspiegel, vergangene Woche beim STANDARD-Praxisforum auf der Personal Austria. Er und vier weitere Kolleg erörterten vor HR-ManagerInnen "Was Karriere- und BildungsjournalistInnen interessiert".

    Eine gute Geschichte entstehe "aus dem Dialog mit Leuten, die wirklich etwas zu sagen haben", stellt Hans-Herbert Holzamer, Chef aller Beilagen der Süddeutschen Zeitung, fest.

    Mit 15 Jahren relativ jung ist die Geschichte der Karriereberichterstattung in Ungarn, denn so Szilvia Hamor: "Im Sozialismus gab es keinen Wettbewerb." Die Wirtschaftsjournalistin, die auch regelmäßig Artikel für die Karrierebeilage der größten ungarischen Qualitätstageszeitung Nepszabadsag verfasst, bezieht ihre Infos "aus mehreren Quellen". Sie lese die neuesten bildungspolitischen und wirtschaftlichen Untersuchungen, besuche Konferenzen und lasse sich von Unternehmern und Bekannten inspirieren.

    Vor 15 Jahren startete auch die Karriere-Beilage der Süddeutschen. "Früher hatten wir 240 Seiten Stellenanzeigen", erinnert sich Holzamer, "heute liegen wir bei einem Zehntel dessen." Daraus resultiere auch permanente Platzknappheit für redaktionelle Inhalte.

    Wirtschaft im Wandel

    Seit vier Jahren informiert Peter Felixberger mit der größten deutschen Onlinezeitung, ChangeX.de, Führungskräfte über den Wandel in Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur.

    Wer bei Felixberger abblitze, seien Geschäftsführer, die in E-Mails "zur Lage der Nation, der Welt oder gleich des Universums" Stellung nähmen. "Ellenlange Pressemitteilungen, Broschürenwucher und Pressekonferenzen ohne eigentliche Berechtigung" seien ihm ebenfalls ein Gräuel.

    Hamor findet es schlimm, wenn jemand "einmal gegebene Informationen zurückzieht oder Interviewfragen umschreiben will".

    "Anrufer, die sich auf ihre Verwandtschaft mit einem Gesellschafter der Zeitung beziehen", sind für Holzamer "tödlich", wohingegen Ross Leute fürchtet, "die mit Beachtungswünschen nerven".

    So viel zu den Don'ts. Und die Do's? "Wer mir Ideen gibt, wird auch in einem so initiierten Artikel zitiert", versichert Hamor. Zugmann empfiehlt, sich über die Arbeit des anzusprechenden Journalisten und dessen redaktionelles Umfeld vor dem Erstkontakt zu informieren, statt wahllos nach Verteilerprinzip Informationen auszusenden.

    Holzamer freut sich über Menschen, "die sich wirklich Gedanken darüber machen, warum ihr Geschäft funktioniert oder nicht funktioniert - da kann dann schon auch eine Story rauskommen." (Der Standard, Printausgabe 20./21.11.2004)

    Quelle

    Passt doch auch zum Thema

  9. #38
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Thema zerreden

    Ich habe es heute nicht geschafft, in die Bücherei zu gehen.

  10. #39
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Thema zerreden

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="190053
    Ich habe es heute nicht geschafft, in die Bücherei zu gehen.
    Schade eigentlich. Bist Du das auf dem Avatar

  11. #40
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Thema zerreden

    Zitat Zitat von Rene",p="190055
    Bist Du das auf dem Avatar
    Was, wenn ja?? ;-D


    Aber Rene, denk dran - bitte keine Vollzitate mehr.




Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spiegel TV Thema, 13.1.06, 22.20, VOX
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.05, 23:44
  2. Zum Thema zähneputzen ?
    Von Leipziger im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.08.04, 16:11
  3. Fern vom Thema
    Von Peter-Horst im Forum Sonstiges
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.01.03, 16:31