Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47

Thailands Marine in Deutschland

Erstellt von Kurt, 21.04.2011, 18:05 Uhr · 46 Antworten · 4.507 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.698
    Das ist auch mein Verständnis. Unabhängig davon ob Thailand die dinger wirklich benötigt - wohl eher nicht - halten die Experten die kleineren deutschen Subs für den einsatz im seichten Golf von Thailand für besser als die viel größeren, schwereren chinesischen.

    Aus eigener Erfahrung weiss ich dass TKM immer "gute Beziehungen" zur RTN hatte.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.553
    und für den deutschen Steuerzahlen heisst das einmal mehr "Außer Spesen nichts gewesen", denn für das Schulungsprogramm an den deutschen Booten wurde Thailand vom Bundeministerium für Verteidigung sicherlich keine Rechnung gestellt.

  4. #33
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.698
    Die Begründung ist schon cool: Die anderen haben auch so'n Spielzeug! Der Golf von Thailand ist mal gerade im Schnitt 45 m tief, da guckt ja selbst beim Tauchgang fast das Periskop der chinesischen Subs raus. Und bei einem evtl. Einsatz in der Andaman Sea erstmal um Singapore rumfahren oder rübertragen?

    Navy claims lack of subs puts it at regional disadvantage | Bangkok Post: news

  5. #34
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    7.005
    Die U-Boote sind eine Schlüsseltechnologie, da sie heute allen Überwasserschiffen überlegen sind ("Abschüsse" von US-Trägern in Manövern). Deshalb haben die Schweden Thyssen mit quasi militärischer Gewalt (8.4.2014) auch bei Kokums rausgejagt. Wenn man mal um die Ecke denkt, können die USA über ihre thailändischen Freunde dann evt. den Fortschritt der chinesischen Fähigkeiten im U-Bootbau verfolgen.

    Was Militärs oder Politiker öffentlich an Zielen postulieren, braucht man allgemein ja nicht erst seit heute hinterfragen. Militärisch machen die U-Boote definitiv keinen Sinn für Thailand, da man keine Konflikte um Inselchen oder dgl. hat und auch nicht befürchten muss. Auch der Sinn als Instrumente der Aufklärung/Spionage oder Basis für Kommandounternehmen wie die deutschen U-Boote, kann man bei der internationalen Rolle Thailands wohl vernachlässigen.
    Bleibt wohl nur das reine Prestige-Denken ohne den Hauch eines militärischen Nutzens. Das muss man Thailand wohl attestieren, angesichts des Flops mit dem Träger.

    Dass der Golf so flach ist, war mir aber auch nicht bekannt.

  6. #35
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871
    also bei einer Tiefe von 45 metern, darf man fragen,

    welchen Sinn macht ein U Boot,
    das sich noch nicht mal gegen einen Teppich von Klusterbomben aus der Luft schützen kann,
    da es nicht tief genug abtauchen kann.

    Die U Boote dürften gegenüber den Flugzeugen recht schutzlos sein,
    ausserdem, wer glaubt denn, dass Thailand sich durch die U Boote vor einem Krieg schützen kann ???

  7. #36
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Wenn man mal um die Ecke denkt, können die USA über ihre thailändischen Freunde dann evt. den Fortschritt der chinesischen Fähigkeiten im U-Bootbau verfolgen.
    Wenn man einfach nur denkt, muss nicht mal um die Ecke sein, kann man von selbst darauf kommen, dass keine waffenexportierende Nation die Exportversionen ihrer Waffensysteme mit geheimer Technologie ausstatten wuerde.

  8. #37
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    7.005
    So einfach ist die Sache nicht. Sicher fehlen bei Exportversionen einige High-End-Komponenten (wenn man bei den Chinesen davon im Moment überhaupt sprechen kann), das fertige Produkt und die Herstellungs-Technologie sind aber zwei Paar Schuhe.

  9. #38
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.698
    Irgendwer schrieb im Postbag die Thais sollten sich eine Schwadron 2nd Hand Sea Harriers besorgen und auf dem Flugzeugträger stationieren; gerade richtig für die See- und Küstenkontrolle. Meinte übrigens der Cousin meiner Frau schon vor fast 10 Jahren bevor er von den Marinefliegern zur Airforce wechselte.

  10. #39
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Hartwig, Thailand hat entlang der Golfkueste ein lueckenloses Netz von militaerisch nutzbaren Flugfeldern, so in Trat, in Chantaburi, in Utapao, Suvanabum, Hua Hin, Phratchaup Khiri Khan, Chumpon, Surat etc..

    Von diesen liese sich doch der fuer Thailands Sicherheit relevante Golf von Thailand mittels landgestuetzter Flugzeuge viel groesserer Reichweite und Leistungsfaehigkeit wesentlich lueckenloser und kostenguenstiger ueberwachen, als mit einem alten Flugzeugtraeger, der nur ein fragwuerdiges Prestigeobjekt ist.

  11. #40
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    7.005
    Sea Harrier haben sie ja auch 6 gebraucht für den Träger aus Spanien gekauft und dennoch eingemottet, weil der ganze Kram viel zu viel an Maintenance kostet..

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailands Premierministerin kommt nach Deutschland
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 16.09.12, 00:06
  2. Indische Marine versenkt thailändisches Fischerboot
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.08, 11:20
  3. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  4. Thailands Elefanten, 2.4.06, 0.55, NDR
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 14:57
  5. angthong marine NP
    Von ling im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.05, 19:27