Ergebnis 1 bis 1 von 1

Telefonrechnung für Leiche.

Erstellt von odysseus, 13.03.2003, 18:40 Uhr · 0 Antworten · 352 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Telefonrechnung für Leiche.

    Servus
    Unglaublich aber wahr?
    Gelesen bei http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,240085,00.html
    Telefonrechnung für Leiche im Abschnitt Evergreen

    Vergangene Woche hat David Towles eine Telefonrechnung erhalten. Daran wäre nichts auszusetzen, wäre Towles nicht seit fünf Jahren tot. Immerhin stimmte die Adresse des Empfängers: Hillside Friedhof Auburn.

    Auburn - Offenbar wusste der Telefonanbieter bis ins Detail, wo genau Towles zu erreichen war: Hillside Friedhof Auburn, Abschnitt Evergreen, 01501 Massachusetts. Dort wurde Towles 1997 beerdigt, nachdem er im Alter von 60 Jahren gestorben war.
    Friedhofsleiter Wayne Bloomquist rieb sich die Augen, als er die Rechnung fand. "Normalerweise bekommen unsere Kunden hier keine Post", sagte er spöttisch. Er erwäge nun, Briefkästen an den Gräbern aufzustellen, damit Briefe künftig nicht bei ihm landeten. Die leicht verspätete Rechnung der Telefonfirma Sprint belief sich auf 12 Cent. Davon zehn Cent für ein Telefonat vom 16. Februar, da lag Towles schon fünf Jahre unter der Erde.

    Friedhofspfleger Bloomquist übergab die Rechnung an Stadtdirektorin Ellen Gaboury. Sie weiß noch nicht recht, was sie damit anfangen soll. "Mr. Towles Ruf könnte Schaden nehmen, wenn seine Schuld nicht beglichen wird."

  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.06.09, 10:06
  2. Bestatter sägte Leiche für Sarg zurecht
    Von Doc-Bryce im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.06.09, 14:35