Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Taetowierte Maenner

Erstellt von Kurt, 16.12.2006, 14:51 Uhr · 48 Antworten · 6.601 Aufrufe

  1. #41
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Taetowierte Maenner

    Zitat Zitat von mrhuber",p="429833
    @FD53



    Aber Du weißt ja auch, warum sich Fischer der Turnschuhe entledigte - klar, weil er die 50 "überschritten" hat, sicher sein einziger Beweggrund


    Karlheinz
    Nein weil seine Bodyguards sich weigerten im Anzug ihn bei seinen Marathon zu begleiten.

    Nein, warum wird sich ueber Tatoos beschwert? Dem einen gefaellt es, dem anderen wiederum nicht. Ansichtssache.

    Ist ein Moench ein schlechter Moench, weil er buddhistische Zeichen am Koerper traegt?

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Met Prik
    Avatar von Met Prik

    Re: Taetowierte Maenner

    Zitat Zitat von maphrao",p="429735
    Ich hab selbst ein paar Tattoos und ob andere das mögen oder nicht, ist mir völlig egal, auch bei Frauen find ich es ok.
    Endlich mal ein Beitrag, der mir gefaellt :bravo:
    Dachte schon ich stehe hier mit meiner Meinung ganz alleine auf weiter Flur.

  4. #43
    FD53
    Avatar von FD53

    Re: Taetowierte Maenner

    @mrhuber: es ist niemals meine Absicht irgend jemanden meine Ansichten aufzudrücken. Aber ich gebe zu, es erfreut mich sehr, wenn meine Worte als Denkanstoss aufgefast werden. Aber wie sagt es schon eine Thai-Weisheit "Nachdenken ist wenig beliebt, da es weh tut".
    Übrigens: ist Euch Anhängern der Tätowierung eigentlich bewust, das ALLE Tätowierungen eine Geheimsprache darstellen ? Und könnt Ihr wirklich lesen, was da so auf Eurem Körper zu sehen ist ? Seit Ihr es Euch wirklich bewust, das so manches Symbol ein Symbol für Rassismus der übelsten Art ist ? Von den vielen Symbolen der Kriminellen erst ganz zu schweigen ! Denn so mancher der Euch verziert, der ahnt nichtmal, welche Bedeutung er da sticht.

    Ja es ist richtig: Tätowierungen sind in den letzten Jahren zur weit verbreiteten Mode geworden – sie zeichnen inzwischen nicht mehr den gesellschaftlichen Außenseiter, sondern den Zeitgenossen aus, der sich am "ästhetischen mainstream" orientiert. Man kann tätowiert sein wie ein Seeräuber oder Samurai, und trotzdem seinem Beruf als Bankangestellter oder Polizist nachgehen – sofern die Gesichtsfläche von Verzierungen freibleibt.
    Tätowierungen und (Schmuck)-Narben künden in ihrer ursprünglichen Funktion in primitiven Gesellschaften und sozialen Randgruppen von ertragenen Schmerzen, von Kämpfen, Abenteuern und allerlei bestandenen Bewährungsproben. Für den zeitgenössischen Kunden der Tätowierungsstudios ergibt sich hingegen die Möglichkeit, mit den Tätowierungen "ungelebte Geschichte" einzukaufen, eine abenteuerliche Biographie zu simulieren, indem er rätselhafte und exotische Zeichen in seinen Körper einschreiben läßt.

  5. #44
    Met Prik
    Avatar von Met Prik

    Re: Taetowierte Maenner

    Zitat Zitat von FD53",p="429868
    Übrigens: ist Euch Anhängern der Tätowierung eigentlich bewust, das ALLE Tätowierungen eine Geheimsprache darstellen ? Und könnt Ihr wirklich lesen, was da so auf Eurem Körper zu sehen ist ? Seit Ihr es Euch wirklich bewust, das so manches Symbol ein Symbol für Rassismus der übelsten Art ist ? Von den vielen Symbolen der Kriminellen erst ganz zu schweigen !
    Da du ja anscheinend der Geheimsprache maechtig bist, erklaer mir doch mal was du aus meinen Taetowierungen liest.
    Thailaendische Flagge, Buddha, Elefant, Gebaeude aus Tempelanlagen, 3 grosse Drachen etc pp

    Nun bin ich ja mal ehrlich gespannt was kommt

  6. #45
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Taetowierte Maenner

    da kommt wohl wieder mal die doppelmoral zustande, das alte betonkopfdenken.

    wer taetowiert ist ist ein krimineller, wer als mann einen ohrring traegt ist schwul und so weiter.

    jedem das seine sicher gibt es auch welche die uebertreiben mit den tatoos und nicht darueber nachdenken was sie damit anrichten. genauso mit den piercings so manch eine/n findet man eher mit einem metalldetektor.

    aber auch da gilt wems gefaellt, unaesetisch finde ich da nur die durchstochen lippen wenn dann der sabber das kinn runter laeuft.



    mfg lille

  7. #46
    Avatar von mika

    Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    1.250

    Re: Taetowierte Maenner

    Naja FD53 , nun haste ja Deine Meinung zur Genüge kund getan . Belass es dabei . Auch wenn es nicht Deine Absicht ist , anderen Deine Meinung "aufzudrücken" , kommen die posts doch so rüber .
    Tattoos sind ein sehr weites Feld , von Knast bis Tradition/Religion . Und eine sehr persönliche Sache . Sollte man also jedem selbst überlassen ...

  8. #47
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Taetowierte Maenner

    Zitat Zitat von FD53",p="429868
    ist Euch Anhängern der Tätowierung
    Ich bin kein Anhänger von Tätowierung, ebenso kein Gegner derselben. Für einen Denkanstoss ist mir das Thema zu unwichtig, da es jedem seine persönliche Angelegenheit ist.

    Karlheinz

  9. #48
    Avatar von Challenge

    Registriert seit
    18.12.2006
    Beiträge
    29

    Re: Taetowierte Maenner

    tätowiert sein wie ein Seeräuber oder Samurai, und trotzdem seinem Beruf als Bankangestellter oder Polizist nachgehen – sofern die Gesichtsfläche von Verzierungen freibleibt.
    Moin Moin, daran ist aber zu zweifeln, in den renomierten Betrieben ist ein Kundenkontakt mit Tätowierung kaum möglich ,es sei denn man hat ein eigenes Studio !
    Gruß Challenge

  10. #49
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Taetowierte Maenner

    @FD: Die anderen haben ja bereits das meiste gesagt, aber deine Aussage, dass alle Tattoos eine Geheime Botschaft haben, hast du das in der BILD gelesen?
    Tausende von Leuten haben Tribals, die wenigsten davon haben eine Bedeutung.
    Ich kann meine Tattoos ganz gut lesen, persönliche Geschichte ist auch drauf, neben Motiven, die mich optisch ansprechen.
    Du solltest dich mehr um deine eigenen Sorgen kümmern, "wir" tätowierten kommen im Allgemeinen schon recht gut klar mit unseren vermeintlichen Problemen.

    @Challenge: Es ist überhaupt kein Problem, mit Tattoos bei der Polizei zu arbeiten, solange sie nicht für jeden sichtbar sind. Unterarme sind deshlab bei mir auch tabu, weil ich noch nicht absehen kann, wie sich mein Werdegang in Zukunft wohl entwickeln wird.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Maenner nach Thailand - Frauen nach...
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 10.03.10, 11:53
  2. schuftende Frauen - faule Maenner ! ?
    Von Phyton im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.11.06, 08:31
  3. Dicke Maenner
    Von Kurt im Forum Sonstiges
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 14.08.06, 10:33
  4. Maenner ab 55 aufgepasst:......
    Von Otto-Nongkhai im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.03, 14:47