Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Suchbild

Erstellt von hello_farang, 10.03.2006, 08:50 Uhr · 13 Antworten · 1.441 Aufrufe

  1. #11
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Suchbild

    mrhuber, Rene,

    hab es auch nur mit der Lupe gefunden. Sind halt die alten Augen.
    (auch nach dem Vergrößern)

    Gruß
    Monta

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von heini

    Registriert seit
    22.05.2001
    Beiträge
    1.254

    Re: Suchbild

    sieht aus, als wenn der budda eingewachsen ist..........
    gruss heini

  4. #13
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Suchbild

    Ich bin ich zu blind

    Bei Efeu kommt aber bei mir gerade auch Wehmut auf.

    Hatte bis Sonntag eine komplett eingewachsene Wand.
    Den Rekordschnee vom Wochenende hat der Efeu nicht ausgehalten.

    Hab die Haelfte heute wegschneiden muessen. :-(

    Sioux

  5. #14
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Suchbild

    Hallo zusammen,
    heini hat es beim Namen genannt, fast alle anderen hatten es vorher bereits auch irgendwann gefunden.

    Gesucht wurde die kleine Buddha Statue im Stamm des Baumes

    Buddha im Baum XL 01


    Buddha im Baum XL 02

    Die Statue ist mit Sockel ungefaehr 5 cm hoch. Im Laufe der Jahre ist der Buddha schon halb von der Borke umschlossen. Den Sockel sieht man kaum noch, und der Ruecken sowie Teile der Oberarme sind bereits im Baum.

    Die Buddha Statue hat die Besitzerin von Haus und Garten vor 4 Jahren dort plaziert.
    Und zwar in die Wunde eines abgebrochenen Astes. Ein Baum reagiert auf Verletzungen mit der Ausbildung von Wundholz. Dieses ist nicht besonders fest (wie der Stamm z.B.), sondern ist quasi ein pflanzeneigener Holzgips, der sich von aussen her ueber die Wunde legt, damit keine Pilze oder Faeulnis in das Holz eindringen koennen.

    Das dauert natuerlich ne Weile, Baeume sind ja nicht unbedingt die schnellsten...

    Die nette alte Dame wusste also schon vor einiger Zeit, wie das Bild letztendlich aussehen wird/koennte. So wunderschoen verwildert und verwunschen der gesammte Garten ausschaut, soviel Logik, Wissen, und Handarbeit steckt auch drin. Und die voellig entspannte Lebensweise der Besitzer, sie kommen uebrigens aus der Schweiz. Ganz liebe Leute, die sich freuen das sie jetzt mindestens 16 Stunden Arbeit von Gaertnern bezahlen werden muessen, um den Garten weiterzubringen.

    Es gab Kaffee und selbstgebackenen Nusskuchen, wir konnten selbstverstaendlich in den beheizten Wintergarten, um uns mal aufzuwaermen. Ein Pool Billard Tisch steht da, drumrum ein paar Sessel und Tischchen, ein Sekretaer -den nur gute Zigarren und gute Buecher ueber gute Zigarren fuellen, ein riesiger Escher-Wandteppich haengt am Durchgang zum Flur.

    Nach fast 8 Stunden Gehoelz- und Obstbaumschnitt bei -1°C inclusive zweier Abfuhren zur Deponie mit Selbstabladen -gegen 14:00 Uhr hatte es natuerlich angefangen kraeftig zu schneien- findet man dann soetwas.
    Habe erstmal ein paar Minuten dagestanden, und mich nur gefreut. Dann habe ich die Kamera geholt... :-)

    Der Buddha meditiert uebrigens nach Westen ´schauend´ auf das Haus.

    Chock dii, hello_farang

Seite 2 von 2 ErsteErste 12