Seite 8 von 20 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 192

Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als der

Erstellt von Sioux, 31.10.2007, 09:58 Uhr · 191 Antworten · 7.739 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Zitat Zitat von antibes",p="539627
    sie mit gewalt zum schiitischen islam zwang.
    mein beitrag zum thema religionsfreiheit.
    Zurecht kritisisiert du das.
    Aber wo besteht der Unterscheid, wenn jemand zur deutschen Sprache gezwungen wird?

    Oder Zwangsehe?
    Auch zurecht kritisiert.
    Doch der deutsche Staat macht es doch jetzt genauso. Er zwingt einen praktisch dazu, im weitesten Sinne einheimische Partner zu heiraten.

    Mir kommt es eher so vor, als wenn Europa die türkischen Sitten so toll findet, dass er sie jetzt praktisch freiwillig übernehmen will. Und plötzlich verteidigt ihr das auch noch.

    Und das ist doch nur der erste Schritt. Ich bin mir ganz sicher, dass in einigen Jahren ein Konvertieren zum Christentum oder zumindest Ablegen seiner bisherigen Religionszugehörigkeit notwenig ist, um in Deutschland leben zu dürfen. Auch das läuft dann unter Integration.
    Und dazu darf es einfach nicht kommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Ist mir ehrlich gesagt nicht ganz klar, was die dauernde Hetze gegen Moslems hier soll.

    Die Moslems, die ich kenne (und es sind nicht wenige), sind Menschen wie Du und ich.

    Was ich ablehne ist der politische Islamismus, genauso wie den Zionismus oder sonstige Gurus mit Alleinvertretungsanspruch auf die Wahrheit.

  4. #73
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Zitat Zitat von Dieter1",p="539635
    Ist mir ehrlich gesagt nicht ganz klar, was die dauernde Hetze gegen Moslems hier soll.

    Die Moslems, die ich kenne (und es sind nicht wenige), sind Menschen wie Du und ich.
    Vorurteile halt.
    Zum Thema Auslaenderkiminalitet hier die offizielle Statistik: http://www.bka.de/pks/pks2006/index2.html
    Rechnet man Alter, Geschlecht, souzialen sTand mit ein ist die Kriminalitaet von Auslaendern um etliches niederer als von Deutschen.

    Sioux

  5. #74
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Zitat Zitat von Dieter1",p="539635
    Ist mir ehrlich gesagt nicht ganz klar, was die dauernde Hetze gegen Moslems hier soll.

    Die Moslems, die ich kenne (und es sind nicht wenige), sind Menschen wie Du und ich.

    Was ich ablehne ist der politische Islamismus, genauso wie den Zionismus oder sonstige Gurus mit Alleinvertretungsanspruch auf die Wahrheit.
    Tja, woher kommt nur diese Abneigung gegen den Islam ?

    Liegts an 9/11 ? Dass sie uns den "Heiligen Krieg" erklärt haben...naja..nicht alle natürlich..aber irgendwie hat man doch ein ungutes Gefühl.. so auf die Art "kann man denen überhaupt noch über den Weg trauen ?"

    Liegts eventuell daran, daß man denkt, wie bescheuert muß eigentlich eine Religion sein, die die Frauen dazu zwingt, mit Kopftuch rumzurennen ?

    Oder liegts einfach daran, daß einem am Islam EINFACH ALLES gegen den Strich geht ?!?

    Übrigens: Heute abend um 21:45 Uhr gibts "Easy Rider" auf BR3 ;-D

  6. #75
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Heute abend um 21:45 Uhr gibts "Easy Rider" auf BR3
    Antiamerikanismus? Guck ich mir an. Wollte schon lange meiner Frau den Ursprung von "Wo kommsnhermann" zeigen.

  7. #76
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Lamai, mir hat keiner den Krieg erklaert.

    Und ich hab auch keinerlei Abneigung gegen Moslems, egal ob mit oder ohne Kopftuch. Klingt richtig paranoid, deine Abneigung. Im uebrigen lies mal 1. Korinther Kapitel 11 zum Thema Kopftuch. Was glaubste warum Nonnen so ein Ding tragen? Richtig, weils die Religion vorschreibt. :P

    Sioux

  8. #77
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Zitat Zitat von Sioux",p="539645
    Lamai, mir hat keiner den Krieg erklaert.

    Und ich hab auch keinerlei Abneigung gegen Moslems, egal ob mit oder ohne Kopftuch. Klingt richtig paranoid, deine Abneigung. Im uebrigen lies mal 1. Korinther Kapitel 11 zum Thema Kopftuch. Was glaubste warum Nonnen so ein Ding tragen? Richtig, weils die Religion vorschreibt. :P

    Sioux
    Ich hab auch keinerlei Abneigung gegen Moslems, nur gegen den Islam....

    Aber, watten Wunder...wenn man "Easy Rider" gut findet, und die Lebenseinstellung, die dahinter steht, wie kann man da den Islam gut finden ?

    Ich bin da auch nicht sonderlich tolerant (man muß ja nun nicht jeden Schwachsinn tolerieren ), es gibt nunmal Sachen, die sind mit meiner Lebenseinstellung komplett inkompatibel....irgendwo hört jede Toleranz auf, das ist wohl bei jedem Menschen so, ist also nichts Aussergewöhnliches oder unnormales und mit irgendeiner "Phobie" hat es auch rein gar nichts zu tun ;-D

    Ist in etwa vergleichbar mit der Abneigung gegen Udo Würgens, oder Jürgen Drews u. diesem ganzen spießigen Mallorca - Gedöns.

    Nur mal so als Vergleich, okeeehhh ? ;-D

  9. #78
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Ich bin da auch nicht sonderlich tolerant (man muß ja nun nicht jeden Schwachsinn tolerieren ), es gibt nunmal Sachen, die sind mit meiner Lebenseinstellung komplett inkompatibel....irgendwo hört jede Toleranz auf, das ist wohl bei jedem Menschen so, ist also nichts Aussergewöhnliches oder unnormales und mit irgendeiner "Phobie" hat es auch rein gar nichts zu tun
    Liest sich als hieltest Du für Tolerant, Gleichgesinnte zu ertragen...

  10. #79
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Lamai, der Drews darf sich so oft in irgend ein Kornfeld legen und mit einer Krone rumrennen wie es ihm beliebt. Das interessiert mich nicht die Bohne. Ich muss mir den Schwachsinn ja nicht antun.

    Und wenn dir "der Islam" nicht gefaellt muss dich das genausowenig beschaeftigen.
    Leben und leben lassen, jo durchaus eine vernuenftige Eisntellung. dazu gehoert dann aber auch, dass man nicht ueber andere herzieht und deren Lebensentwurf nicht akzedptieren will.

    Das gehoert nicht nur zu einer liberalen Einstellung siondern ist der wesentliche Punkt.

    Sioux

  11. #80
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Zitat Zitat von Sioux",p="539642
    ]
    Vorurteile halt.
    entschuldige sioux, eigentlich ist ausländerkriminalutät gar nicht mein thema, da es einen schalen beigeschmack hat, aber auf solches gutmenschentum muß ich antworten.
    BKA-Präsident Jörg Ziercke hat sich entschlossen, Klartext zu reden: Ausländische Jugendliche sind vier Mal häufiger in Raubstraftaten verwickelt als ihre deutschen Altersgenossen. Noch dreimal häufiger fallen sie in den Polizeistatistiken mit Gewalttaten auf. Die Polizeiexperten bei der am Donnerstag zu Ende gegangenen BKA-Herbsttagung versuchen die gesellschaftlichen Hintergründe der Statistik zu beleuchten.

    Junge Türken sind erst Opfer, dann Täter
    Kriminologe Christian Pfeiffer aus Hannover grenzt die Problemgruppe auf der Tagung noch stärker ein: “Das Problem sind die jungen Türken.” Bei seiner Langzeitstudie zu Jugendgewalt in elf deutschen Großstädten hat er etwa in Stuttgart festgestellt, dass dort die Türken 12,7 Prozent der Befragten, 14,4 Prozent der Opfer, aber 44,3 Prozent der Täter stellten. Häufiger als alle anderen seien sie zuvor Opfer schwerer innerfamiliärer Gewalt geworden: 33,1 Prozent wurden als Kind körperlich gezüchtigt. Und sie akzeptieren Gewalt als Teil von Männlichkeit, identifizieren sich mit einer Macho-Kultur - auch in Abgrenzung zu anderen jungen Einwanderern.

    Lebensstil aus dem Ausland importiert

    Daran wird sich so schnell nichts ändern, fürchtet die Buchautorin und Sozialwissenschaftlerin türkischer Herkunft, Necla Kelek. Ein wichtiger Grund seien die zahlreichen jungen Mädchen, die von den traditionsverhafteten Familien als Bräute aus der Türkei importiert werden. Den dort erlernten Lebensstil geben sie an ihre Kinder weiter. “Sie können kaum etwas zur Integration ihrer Kinder beitragen, die dann erst in der Schule erstmals mit Deutschen zusammenkommen.” Hierbei handele es sich um legale Einwanderung, die dennoch zum Scheitern verurteilt sei.
    quelle t-online

    Die rund drei Millionen Muslime in der Bundesrepublik, unter denen Türken die erdrückende Mehrheit stellen, haben sich bisher nur punktuell in ihr Zuwanderungsland eingefügt. In der größten türkischen Stadt Europas, in Berlin, kannten unlängst 94 Prozent aller eingeschulten Kinder türkischer Herkunft kein Wort Deutsch. Zwei Drittel aller 14- bis 25-jährigen Türken, alle aus der dritten Generation mit ihrer wachsenden Neigung zu einem fundamentalistischen Islamismus, waren dort wegen des fehlenden Schulabschlusses und der mangelhaften Sprachkompetenz arbeitslos. Allgemein lag die türkische Arbeitslosenquote doppelt so hoch wie die deutsche, bei 40 Prozent. Die Anzahl türkischer Sozialhilfeempfänger stieg dreimal so hoch wie der türkische Anteil an der Stadtbevölkerung. Wegen vermeintlicher Berufsunfähigkeit wurde die Rente durchweg vom 50. Lebensjahr ab in Anspruch genommen, so dass jedes vernünftige Verhältnis zwischen Einzahlung und Auszahlung zerstört wird. Der Anteil türkischer Gymnasialschüler und Studenten ist im Vergleich mit dem Nachwuchs aus ehemaligen italienischen, spanischen, griechischen Gastarbeiterfamilien erschreckend schmal geblieben. Die Bildungsferne der überwiegend aus Anatolien stammenden Zuwanderer, oft - namentlich die Frauen - Analphabeten, hat sich verhängnisvoll fortgesetzt. Dem Argument, dass die Deutschen schon wegen ihrer schrumpfenden Kinderzahl auf türkische Zuwanderung angewiesen seien, um die Sozialsysteme zu stabilisieren, muss entgegengehalten werden, dass die türkischen Arbeitsmigranten bereits seit langem ein Zuschussgeschäft für den deutschen Sozialstaat sind und alles andere tun, als zur Stabilisierung der disproportional beanspruchten Versicherungssysteme beizutragen.
    http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/signale/661998/

    das sind nur auzüge und keine vollqoutes!

    und das antisemitismus und homophobie unter muslimisches migranten viel höher ist ,ist auch fakt.

    und jugendliche intensivstraftäter sind haben zu 80% einen migrationshintergrund, davon 69% muslimische geprägt.

    quelle kann ich bei bedarf auch nachreichen.

    keine ahung, was ihr mit der schönrederei bezwecken wollt, das sind die fakten, halt.

Seite 8 von 20 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. EU-Studie stellt Biokraftstoffe in Frage
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.11, 12:55
  2. Wieder ein Auslaender ermordet!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.08, 22:10
  3. KV fuer Auslaender
    Von Silom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.02.08, 10:05
  4. Saatistik zu "Hochzeit mit einem Auslaender/in",
    Von dawarwas im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 28.08.04, 21:33
  5. Studie: Boom für Breitband-Internet
    Von Harakon im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.02, 23:16