Seite 6 von 20 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 192

Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als der

Erstellt von Sioux, 31.10.2007, 09:58 Uhr · 191 Antworten · 7.746 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Zitat Zitat von Fred",p="539450
    aber da müßen wir uns auch darauf einstellen,dass muslimische mädchen nicht an klassenfahrten teilnehmen und nicht am schwimmunterricht und und und - und das halte ich eben für falsch.
    Genau, und nur an solchen Beispielen unterscheiden sich unsere Meinungen. Was ist nun so schlimm für die deutsche Gesellschaft, wenn eine muslimische Schülerin nicht am Schwimmunterricht teilnehmen möchte? Es schadet höchstens der Schülerin selber, weil sie nicht schwimmen lernt. Aber dafür gibt es ja auch Eltern, die einem das beibringen können.

    Zitat Zitat von Fred",p="539450
    ich mag die europäische kultur, und möchte diese recht liberale gesellschaft gerne erhalten.
    wer mit der liberalen gesellschaft ein problem hat, ist hier etwas fehl am platz.
    Eine Gesellschaft, die Schülern bestimmte Schulformen aufzwingen möchte (um mal beim Beispiel zu bleiben), halte ich nicht für liberal.
    Es gab gerade bei Stern TV das Thema um eine illegale Schule in Bremen, die nun geschlossen wurde. Die Schule war viel sinnvoller (sahen auch rund 90% der Zuschauer so), aber trotzdem dürfen nur staatlich kontrollierte Schulen besucht werden.

    Aber gut, ich schweife nun zu stark vom Thema ab.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Zitat Zitat von Fred",p="539450
    kcwknarf: o.k., man da bin ich aber beruhigt, ich habe das tatsächlich falsch verstanden, so wird schon ein anderer schuh daraus, obwohl ich den nicht unbedingt teile, weil ich halt eine integration befürworte.
    aber da müßen wir uns auch darauf einstellen,dass muslimische mädchen nicht an klassenfahrten teilnehmen und nicht am schwimmunterricht und und und - und das halte ich eben für falsch.
    ich mag die europäische kultur, und möchte diese recht liberale gesellschaft gerne erhalten.
    wer mit der liberalen gesellschaft ein problem hat, ist hier etwas fehl am platz.
    genauso sollten europäer/deutsche sich an andere kulturen orientieren in denen sie auswandern.
    da die islamische/arabische kultur religion gegen meinen liberalen zeitgeist entspricht, würde ich auch nicht in diese länder auswandern.
    pseudoliberlismus ist das letzte was wir uns bzgl. der intergration leisten können.
    mir geht es wie dir. ich liebe europa, die westliche tradition und kultur, unseren staat und die freiheit, die er uns gibt. auf meinen vielen auslandsreisen und -aufenthalten habe ich noch keinen besseren gefunden, auch für die migranten nicht. wer sich hier integrieren will, am aufbau des staates weiter arbeiten will, die demoktatische grundrechte auch der frauen vertritt, auch unter beibehalt seiner religion, soll hier bleiben. das ist ein zugewinn für unsere gesellschaft. ehrenmörder, frauenunterdrücker, judenhasser, kriminelle und feinde der demokratie haben hier absolut nichts verloren.

  4. #53
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    ehrenmörder, frauenunterdrücker, judenhasser, kriminelle und feinde der demokratie haben hier absolut nichts verloren.
    Nicht dass ich an dieser Aussage irgendetwas falsch fände. Nur fällt mir dazu TH spontan ein, das nur wohlhabende Dauertouris möchte, denn Arme hat man ja eh schon genug...

    Oder anders gesagt, wir haben eh schon zu viele davon (auf das Zitat bezogen).

  5. #54
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Der Multikulturalismus geht von einer Gleichwertigkeit verschiedener Wertesysteme aus. Der Multikulturalismus ist aber selbst ein Wertesystem. Wenn Multikulturalisten oder etwa auch ein Staat andere Wertesysteme, die nicht von einer Gleichwertigkeit verschiedener Wertesysteme ausgehen, dulden, legen sie damit die Grundlage für die Abschaffung des Multikulturalismus als Wertesystem, der Multikulturalismus wäre also als solches nicht konsistent. Ein solches Verhalten widerspräche etwa auch dem Grundsatz der wehrhaften Demokratie, wie sie die Väter des Grundgesetzes als Lehre aus dem Nationalsozialismus im Sinne hatten.

    Bassam Tibi schreibt in seinem Buch Europa ohne Identität, dass eine Vielzahl von Kulturen ohne eine all diese Kulturen umfassende Leitkultur den gesellschaftlichen Grundkonsens aus Demokratie, Menschenrechten und kultureller Moderne aufkündige. Beispielsweise sei nach Tibi der traditionelle Islam nicht mit den Menschenrechten vereinbar. Lösung sei allein die Schaffung eines in die "europäische Leitkultur" eingebetteten Euro-Islams. Die Alternative sei entweder einen Europäisierung des Islams oder eine Islamisierung Europas.

    Die Frauenrechtlerin Seyran Ateş bezeichnet "Multikulti" immer wieder als die organisierte Verantwortungslosigkeit. Die vermeintlich aufgeklärte Toleranz für kulturelle und religiöse Sonderwege sei Schönrednerei und gehe immer wieder zu Lasten der Schwächsten der Gesellschaft, der Frauen und Mädchen.

    Eine weitere prominente Kritikerin des Multikulturalismus ist Ayaan Hirsi Ali. Auch sie fordert, dass eine demokratische Gesellschaft alle ihre Bürger zur Einhaltung ihrer Grundprinzipien verpflichten müsse. So könne insbesondere die Unterdrückung der Frau im Islam nicht toleriert werden.
    das ist ne kleine kritik am multikuturalismus -auszug aus wikipedia, obwohl es viel bessere texte gibt, aber sie jetzt nicht suchen möchte.
    nee kw, das verstehe ich nicht,ich halte deine ansätze für vollkommen kontraproduktiv - deswegen gibt es doch probleme in europa, deswegen haben wir doch parallelgesellschaften.
    was folgt als nächtes- getrennte klassenzimmer,wie es der muslimrat schon einmal vorgeschlagen hat.

    nee nee, das verstehe ich nicht. du tust weder ein gefallen der mehrheitsgesellschaft, noch tust du den migranten eingefallen. das ist einfach falsch verstandene toleranz.

  6. #55
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    getrennte klassenzimmer,wie es der muslimrat schon einmal vorgeschlagen hat.
    Ähm, hallo...? ist das nicht eine bereits seit Jahrzehnten realisierte Form der christlichen Wertekultur?

    Stichwort: Religionsunterricht!
    Katholiken befinden sich in einem anderen Klassenraum als Protestanten.
    Also bitte doch erstmal vor der eigenen Tür kehren:
    warum gibt es nicht einen Gemeinschaftsunterricht für alle Glaubensrichtungen? Erst dann werden auch Deutschen "exotische" Religionen vermittelt und umgekehrt.
    DAS wäre eine sinnvolle Form der Integration.

    Von einer gelungenen Integration der Katholiken in die übermässig protestantischen Gesellschaft in Norddeutschland kann ja wohl auch noch nicht die Rede sein. Ich bin katholisch aufgewachsen und weiß, wovon ich rede. Evangelisch steht bei vielen Katholiken immer noch für ungläubig und sie stehen für Menschen zweiter Klasse. Diesen Quatsch habe ich leider viel zu spät durchschaut.

    Wie sollen dann erst Moslems eine Chance haben, sich zu integrieren - selbst, wenn sie sie sich ansonsten deutschkonform benehmen?

  7. #56
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Auf der Berufsschule hatte ich gemeinschaftlichen Religionsunterricht, der Lehrer war evangelisch und stockschwul Der Unterricht war klasse, hatte aber nichts mit Religionen zu tun. Meiner Meinung nach sollte der klassische Religionsunterricht auch gestrichen werden, eine große Schulreform wäre eh mal nötig.
    Aber mit Integration hat das wenig zu tun, denn schliesslich müssen sich die Gäste in Deutschland integrieren, wenn Ihnen das nicht passt, bleiben sie draussen, ganz einfach. So wird es z.B. in Australien gehandhabt und da läuft das meiste weitaus besser, als in Deutschland.

  8. #57
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Zitat Zitat von maphrao",p="539536
    Aber mit Integration hat das wenig zu tun, denn schliesslich müssen sich die Gäste in Deutschland integrieren, wenn Ihnen das nicht passt, bleiben sie draussen, ganz einfach. So wird es z.B. in Australien gehandhabt und da läuft das meiste weitaus besser, als in Deutschland.
    Also, bei meinem Besuch in Australien habe ich nichts davon bemerkt, dass sich sich Zuwanderer in die Gemeinschaft der Australier, also der Aborigines, integriert haben.
    Ist es nicht vielmehr so - wie in den USA - dass sich nun hauptsächlich die Engländer als "Besitzer" Australiens fühlen und ihre Kultur als Leitkultur sehen? Aborigines werden wie Indianer in ihre Ghettos zurückgedrängt.

    Auch wenn ich Australien mag und die Zuwanderungspolitik durchaus positiv sehe (einige meiner ehemaligen Arbeitskollegen leben nun dort), aber auch deren Politiker sprechen mit gespaltener Zunge. Selber (bzw. deren Vorfahren) Länder überfallen und Ureinwohner ausbeuten und dann neuen Gästen Vorschriften machen wollen.... DAS prangere ich an. Und das gilt auch für amerikanische und z.T. europäische Staaten.

    Die Welt gehört allen Lebewesen, basta!

  9. #58
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Das Problem sind doch nicht DIE Auslaender und auch nicht die Religion sondern der entsprechenden Schicht.
    Deutschland hat nun einmal billige Arbeitskraefte ins Land geholt. Dass die nicht ploetzlich alle dzu Akademikern mutieren kann kaum den Zuwanderern zur Last gelegt werden.

    Internationale Vergleichsstudien belegen ganz einfach, dass die Durchlaessigkeit der deutschen GEsellschaft nicht funktioniert.

    Die Beispiele, die hier genannt werden sind auch nicht die internationalen Vorbilder. Da muss man nach Skandinavien sehen. Dort spielt die Herkunft eine wesentlich geringere Rolle als in D oder auch Th.

    Dass Zuwanderung aber bei einer richtigen Politik diesem Land nuetzt und nicht schadet ist das eigentliche Thema des Threads. Und nicht ob die Australier in die Gesellschaft der Ureinwohner integriert sind.

    Uebrigens bin ich ein strikter Verfechter von Religionsunterricht in der Schule, und das natuerlich fuer alle Religionen. Alles andere ist Kaese. Dat ist aber hier eine Randfrage.

    Sioux

  10. #59
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Die Welt gehört allen Lebewesen, basta!
    Auf dem Papier eben nicht.
    Das war für mich bereits so, als ich geboren wurde. Da war auch bereits alles verteilt und man verlangte von mir totale Integration. Hab dann später mal festgestellt, dass das eigentlich ungerecht ist...

  11. #60
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="539524
    getrennte klassenzimmer,wie es der muslimrat schon einmal vorgeschlagen hat.
    Stichwort: Religionsunterricht!
    Katholiken befinden sich in einem anderen Klassenraum als Protestanten.
    Also bitte doch erstmal vor der eigenen Tür kehren:
    Können sich "unsere" Türken Ihre Religion auch selbst wählen?
    Erst denken dann schreiben. ;-D ;-D

Seite 6 von 20 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. EU-Studie stellt Biokraftstoffe in Frage
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.11, 12:55
  2. Wieder ein Auslaender ermordet!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.08, 22:10
  3. KV fuer Auslaender
    Von Silom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.02.08, 10:05
  4. Saatistik zu "Hochzeit mit einem Auslaender/in",
    Von dawarwas im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 28.08.04, 21:33
  5. Studie: Boom für Breitband-Internet
    Von Harakon im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.02, 23:16