Seite 18 von 20 ErsteErste ... 81617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 192

Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als der

Erstellt von Sioux, 31.10.2007, 09:58 Uhr · 191 Antworten · 7.746 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Wer gegen Israel ist, ist im Grunde genommen für einen erneuten .........
    Woher kommt eine derart verkürzte Phantasie?

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Lamai, es haben dir einige Leute lediglich entgegen gehalten, dass alleine aus der Tatsache, dass man vor 2000 Jahren wo gelebt hat, kein Anspruch für alle Zeiten abgeleitet werden kann. Deswegen sind diese Leute noch längst keine ......

    Niemand hier hat auch nur im geringsten das Existenzrecht des Staates Israel angezweifelt. Man hat lediglich kommentiert, dass Deine Argumentation für das ´Warum´ nicht die beste war.

    Deswegen ist auch deine weitere Winkerei mit dem Begriff .... hier im Thread bis zum jetzigen Zeitpunkt fehl am Platz.

  4. #173
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    [mod:69ea5983af="Godefroi"]Bitte lasst einen bis jetzt hochklassigen Thread nicht zu hitzig werden. Auch wenn sich die Meinungen über den Weg zum Frieden unterscheiden, wollen doch alle hier gemeinsam, dass die Menschen in diesen Gebieten in Frieden miteinander leben können[/mod:69ea5983af]

  5. #174
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    bitte nicht diesen faden schließen,falls irgendein mod daran schon gedacht haben sollte - trotz garvirender unterschiede in einzelnen punkten, ist die diskussion doch recht angenehm, das kann man von vielen foren nicht behaupten. jemand in die recht5extreme ecken zu stellen, sollte von beiden seiten unterlassen werden, die leute die israel kritisieren oder die leute wie ich die den islam kritisieren und nicht mögen. ich glaube,dass in diesem forum wohl weniger extremisten zu hause sind. :-)
    ----
    Das ist eben kein Grenz"zaun" sondern nimmt neue Gebiete den palaestinensern weg.
    dank diesen grenzzaun gibt es keine bombenanschläge in cafes, discos und bussen mehr. man kann ihn auch antifaschistischen schutzwall nennen

    Der Terrorismus hat seine Ursachen
    ja, das liegt im koran begründet und der fanatischen religion. seit der entstehung des islams hat diese sich brutal,imperialistisch durch unzählige kriege ausgebreitet -genauso wie das christentum.
    der islam hatte seinen ursprung in saudiarabien, nun stellt diese religion in 58 staaten die mehrheit. und so ziemlich alle staaten sind meilenweit von einer demokratie entfernt - naja, sicherlich ein dummer zufall

    Für die Muslim in der Region ist der Staat Israel eine einzige Provokation
    und für mich als liberaldenkenden menschen sind islamisten eine provokation und die christenverfolgung in islamischen staaten und die verachtung jeglicher menschenrechte.
    klar fühlen sich islamisten und hinterwälder von demokratischen staaten provoziert. und weil sie sich provoziert fühlen, sollen wir wohl nachgeben, damit diese einen gottesstaat aufbauen können?

    darstellt und nach dem Motto handelt 'erst schiessen dann fragen',
    der unterschied zwischen der idf(israelische armee) und terroristen ist,dass diese sowenig wie möglich zivilsiten töten wollen, und terroristen soviel wie möglich zivilisten.
    waffenlager werden absichtllich in privathäusern und moscheen deponiert. kinder werden mit sprengstoffgürteln ausgerichtet und im kinderprogramm zum haß erzogen.
    [mod:0d9d47d63b="Godefroi"]An Schliessung ist nicht gedacht solange weiterhin sachlich diskutiert wird. Dazu hilfreich ist es, wenn wir uns alle angesichts des sensiblen und schwierigen Themas mit Gefühlsausbrüchen, Sarkasmus, Zynismus und negativ besetzten Schlagworten (...., Hinterwäldler, gelle, Fred) zurückhalten.[/mod:0d9d47d63b]

  6. #175
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Die Annahme, der islamistische Terrorismus sei im Koran begruendet ist schon deshalb Unsinn, weil der Islam ca. 1.400 Jahre lang ohne Terrorismus auskam und der eine eher neumodische Erscheinung ist.

    Der islamische Hass auf den Westen hat meiner Meinung nach seine Wurzeln im 1.Weltkrieg, in dem die Araber Palaestinas zusammen mit den Briten gegen das mit Deutschland verbuendete Osmanische Reich (heute Tuerkei) kaempften.

    Die Araber kaempften Seite an Seite mit den Briten wegen deren Versprechen, den Arabern einen souveraenen Staat auf dem Gebiet des heutigen Israel, Libanon, Syrien und Jordanien einzuraeumen. Wie bekannt, die Briten brachen dieses Versprechen.

    Damit konnten sich die Araber noch halbwegs arrangieren und weitere 30 Jahre gingen vorrueber.

    Dann aber setzten europaeische Zionisten und die juedische Terrorgruppe "Irgun" zusammen mit der vom gerade erst beendeten ......... in Europa beeinflussten Weltmeinung, den Briten so zu, dass diese sich gezwungen sahen, die Staatsgruendung Israels auf ihrem Mandatsgebiet widerspruchslos hinzunehmen.

    Einer der bekanntesten Terroristen der "Irgun" war uebrigens der spaetere israelische Ministerpraesident Menachem Begin.
    Die Irgun war auch die erste Terrorgruppe vor Ort, die wahllos Unbeteiligte toetete.

    Soll man den Arabern veruebeln, dass sie aus diesen Vorkommnissen lernten und ihre Strategie anpassten?

    Wie Godefroi (furchtbarer Nickname :-) ) richtig sagte, es hat keinen Sinn aufzurechnen und es bringt letztlich auch keiner Seite eine Kontoverbesserung.

    Dieses Dilemma zu durchbrechen ist nur mit einem vorurteilslosen Blick nach vorn moeglich. Izaak Rabin war kurz davor, als ihn die Kugeln eines juedischen Extremisten toeteten.

  7. #176
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="540894
    ....Wieviele Staaten gab es denn, als Adam und Eva auf der Welt waren?
    Sollten sich gerade Christen mal überlegen....
    moin kcwknarf,

    haben die wirklich x gelebt

    gruss

  8. #177
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Es liegt mir selbstverständlich fern, irgendjemanden hier als .... zu bezeichnen.

    Aber der .... von 2007 kommt halt nicht mehr mit ..........binde und Charlie Chaplin-Schnurbart daher. Man gibts sich "links", denn der Nationalsozialismus ist ja auch eine Art Sozialismus.....

    Und was ist Ahmadinedschad anderes, wenn er ANKÜNDIGT, den Staat Israel zu vernichten ? Wenn er die Überlebenden und Opfer des ......... beleidigt, weil er den ......... leugnet ?

    Leute wie ihn nennt man Islam-Faschisten, er fördert den Terrorismus, da er die Dschihadisten mit Raketen beliefert; wie man hört, sollen die Raketen, die sie jetzt haben eine größere Reichweite und mehr Sprengkraft haben, sogar Cruise Missiles haben sie angeblich schon.

    Es ist so, dass Israel immer wieder angegriffen wird und sich verteidigen MUSS, was sollen sie denn sonst machen ?

    Und die 9/11 Attentäter ließen ja jede Menge Material zurück, von Palästina war da nicht die Rede, nur wirres Zeug von 70 Jungfrauen und dem schönen Schicksal als "Märtyrer" zu sterben.

    Im iranischen Fernsehen gibt es Anwerbespots für "Märtyrer", wurde in der ARD drüber berichtet, dass sind nunmal die Tatsachen.....

  9. #178
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.168

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    .....so wie es @Godefroi in Post #163 angemerkt hatte: ohne Aufrechnung und Vorbedingungen. Der Wesfälische Friede, welcher den dreißigjährigen Krieg in Europa beendete, wäre ein Modell an das man sich anlehnen könnte http://de.wikipedia.org/wiki/Westf%C3%A4lischer_Friede..... :-)

  10. #179
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    ich möchte mal vom thema nah ost konflikt abkommen, jeder weiß nun dass ich und ein paar andere proamerikanisch und pro israelich eingestellt bin und wiederum ein paar andere pro arabisch/islamisch.
    je nach sichtweise finden sich wohl für beide treffende argumente

    Zitat Zitat von Dieter1",p="540462
    Dass es AUCH saekulare Moslems gibt, ist ein wenig tendenziell dargestellt. Die ueberwaeltigende Mehrheit der Moslems ist eher saekular orientiert.
    und das ist wohl der knackpunkt, wo wir unterschiedliche ansichten haben.
    die ganzen umfragen bestätigen doch aber,dass säkulare muslime muslime die auch integriert sind in die deutsche gesellschaft nicht die mehrheit stellen.
    2005 oder 2006 gaben laut einer studie der politischen bildung an, dass 74% streng religiös oder religiös sind. 4% gaben an sie glauben an nichts und bei den anderen 22% weiß ich jetzt nicht mehr die einstufung,aber diese 22% haben nach meinung den namen säkular verdient.
    wenn die große mehrheit säkular ist, würden doch nicht solche umfragen zustande kommen, die ich hier gepostet habe(links), würden doch nicht 49,6% zwangsverheiratet werden und würden auch nicht verständnis haben 33% für ehrenmord. nun gut: 49,6% und 33% sind natürlich auch ne minderheit^^
    oder das 38% der britischen muslime für eine scharia sind. wenn du dies für eine minderheit hälst -hm, naja.

    Zitat Zitat von Dieter1",p="540462
    besser saekulare Reformorientierte unter den Moslems zu unterstuetzen, .
    natürlich,diesem satz kann wohl jeder zustimmen.
    ich z.b arbeite wie gesagt mit vielen iranern zusammen(ex-muslime) nunja, das sind keine säkularen muslime sondern attheisten. aber wenn du säkulare muslime unterstützen willst,dann sind das leute doch wie kelek, ates, hirsi und co - und die äußern sich doch ähnlich wie ich es tue.
    das sind für mich säkulare/liberale muslime. und auch ates behauptet in ihrem buch,dass 80% nicht integriert sind.(habe das buch immer noch nicht gekauft)
    aber wenn man für eine integration ist, dann muß man doach auch den multikuturalismus ablehnen, der eine integration verhindert.

    Diese gewollte, lange Zeit herbei- und schöngeredete Multikulturalität ist die Grundlage der meisten großen Konflikte in europäischen Städten. Ob es Jugendliche in den Vorstädten von Paris sind, die keine Perspektive sehen und deshalb mit der Polizei aneinandergeraten; ob es Bewohner spanischer Großstädte sind, die sich gegen Einwanderer aus Nordafrika wehren zu müssen glauben, weil die Nordafrikaner ihnen auf dem Arbeitsmarkt Konkurrenz machen; ob es die Bewohner Rotterdams sind, die mit starren Regeln verhindern wollen, das ganze Stadtteile muslimisch werden
    auszug aus dem tagesspiegel:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/d...art122,2413572

    Macho-Kultur und Waffenkult bei Einwanderkindern
    Der renommierte Kriminologe Prof. Christian Pfeiffer von Universität Hannover
    Beunruhigt zeigte sich der Experte darüber, dass einer der Täter mit einem Messer auf die Opfer losgegangen sei. Das sei typisch für junge Kriminelle mit Migrationshintergrund.
    sagte Pfeiffer. In Großbritannien gebe es „eine dramatische Zunahme tödlicher Messerattacken durch Jugendliche aus ethnischen Minderheiten“. Das Risiko, Opfer zu werden, habe sich dort in den vergangenen Jahren „mehr als verdoppelt“.
    Vom Waffenrecht her sind wir gut aufgestellt.“ Stattdessen müsse in Deutschland mehr gegen die „Macho-Kultur, die bei vielen Migranten ausgeprägt ist“, unternommen werden. Gerade unter türkischen Jugendlichen gebe es einen ausgeprägten „Waffenkult“ und „das Bedürfnis, ständig die eigenen Kräfte mit anderen messen zu müssen“.
    auszug welt
    http://www.welt.de/hamburg/article13...erkindern.html

    Im Namen der Ehre: Das Frauenbild der Moslems ist rückständig und unvereinbar mit unserem Weltbild
    langer text - auszug von hier:
    http://www.news.at/profil/index.html...0/188021.shtml
    das frauenbild im islam ist wirklich eine einzige katastrophe und demütigung.

    und hier ein LESETIPP- text ist von Arzu Toker (ex-muslime)
    Andere Kulturen, andere Sitten
    und prangert den kulturrelativismus an, der vollkommen kontraproduktiv ist.
    Würden wir die Kulturrelativisten ernst nehmen, müssten wir die universellen Menschenrechte abschaffen, schließlich gelten sie ja nicht für alle Menschen. Das wäre auch im Sinne der Islamisten und der konvertierten organisierten Deutschen, die versuchen, der Öffentlichkeit weiszumachen, dass es eine europäische Version des Islam geben könne. Und das wiederum hat ein Gericht in Berlin dazu gebracht, das deutsche Grundrecht zu unterhöhlen, indem es muslimischen Mädchen erlaubte, aus religiösen Gründen dem Sportunterricht fernbleiben zu können.
    Hier treffen sich die Interessen der radikalen Islamisten, der Kulturrelativisten und der Rassisten. Die Einen wollen, dass die Fremden fremd bleiben und sich – entgegen einem menschlichen Grundbedürfnis – keineswegs entwickeln, womit sie noch fremder werden. Die Anderen wollen ihre Andersartigkeit in Parallelgesellschaften behalten und dies rechtlich legitimieren, das Recht so lange verbiegen, bis am Ende ihr Recht übrig bleibt: die Scharia. Deshalb ist es den Kulturrelativisten ziemlich lästig, von arrangierten Ehen, Ehrenmorden und anderen Menschenrechtsverletzungen in Verbindung mit dem Islam zu hören. Sie verstehen die Darstellung negativer Aspekte als eine Ablehnung des Islam.
    auszug http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=11227

    ich habe fertig :-)

  11. #180
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Studie: Leistungsbereitschaft der Auslaender hoeher als

    Zitat Zitat von Dieter1",p="540963
    Wie Godefroi (furchtbarer Nickname :-) ) richtig sagte, es hat keinen Sinn aufzurechnen und es bringt letztlich auch keiner Seite eine Kontoverbesserung.
    @dieter1,
    zustimmung zum gesamten post. mit dem namen "godefroi" hast du recht, ein grässlicher name. na wie wär`s mit umtaufen? wäre ja nicht das erstemal. ;-D

    @fred, es ist nicht alles gold was glänzt, auch nicht in israel. in bezug auf islam verstehe ich deine argumentationen. in bezug israel stellen sich für mich einige fragen.
    1. du sprichst von einer demokratischen gesellschaft.
    nachdem issak rabin sich vom falken zum friedenstifter gewandelt und den friedensprozess in die wege geleitet hat, wurde er ermordet. sein mörder, jigal amir, ein orthodoxer jude war wohl einzeltäter? ist schon sehr merkwürdig, da es schon vorher drohungen aus der orthodoxen ecke gegen rabin gegeben hat.
    http://www.hagalil.com/israel/rabin/yitzhak/aruz-7.htm

    interessant auch dieses statement von leah rabin während einer öffentlichen rede ihres mannes vor dem mord:
    [highlight=lightyellow:9d1b3eb345]Leah Rabin stand am Rand der Bühne, blickte auf ihren Mann und lächelte. Ein Journalist wandte sich an sie und fragte, ob Rabin eine kugelsichere Weste trage.
    «Was soll diese Frage?» fuhr sie ihn an. «Wozu braucht er eine kugelsichere Weste? Leben wir in einer Bananenrepublik? Ich verstehe nicht, was in den Köpfen von euch Journalisten vorgeht!»[/highlight:9d1b3eb345]

    http://www.hagalil.com/israel/geschi...tafel-1995.htm

    leah rabin gab später noch mehrere interviews, in denen sie eindeutig auf ein komplott zu ermordungs ihres mannes hinwies.

    2. nachdem ariel scharon, ebenfalls ehemaliger hardliner, den gazastreifen bis zum 22.08.2005 räumen liess, bekommt er am 18. dezemebr 2005 einen leichten schlaganfall und fällt am 4.januar 2006 in`s koma und kann somit die regierungsgeschäfte und die fortführung seiner politik nicht mehr wahrnehmen. wenn da nicht ein furchtbarer gedanke aufkommt. sollten die siedlungen in der westbank gerettet werden?

    3. vor ca zwei tagen sah ich einen filmbericht im fernsehen über den iraeli goldberg(? ich hoffe der namen stimmt), der in einer moschee über 25 betende moslems erschoss, bevor er selbst durch die überlebenden moslems den tod fand. dieser wird heute in israel als martyrer und heiliger verehrt.
    kein link auffindbar

    die wahrheit zu finden dürfte unter den gegebenen umständen sehr schwierig sein. ein bisschen wachsamkeit möchte ich mir noch beibehalten.

    als ich vor vielen jahren in ägypten auf dem mosesberg im sinai pilgerte, kam ich mit einem ägyptischen araber ins gespräch. nach zwei minuten war das palestinaproblem auf dem tisch. er erklärte mir, dass die israelis und die paletinaenser zwei brüder mit unterschiedlicher religion sind. in uneinsichtigkeit und fanatismus unterscheiden sich diese nicht. wir ägypter haben keine lust mehr für diese streithähne zu sterben.

    sehe gerade dein letztes statement:
    Zitat Zitat von Fred",p="540963
    ich möchte mal vom thema nah ost konflikt abkommen, jeder weiß nun dass ich und ein paar andere proamerikanisch und pro israelich eingestellt bin und wiederum ein paar andere pro arabisch/islamisch.
    je nach sichtweise finden sich wohl für beide treffende argumente
    siehst du, das will ich vermeiden. ich möchte nicht pro oder contra sein, da dies keine bewegung mehr in den zwischenräumen zulässt.

Ähnliche Themen

  1. EU-Studie stellt Biokraftstoffe in Frage
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.11, 12:55
  2. Wieder ein Auslaender ermordet!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.08, 22:10
  3. KV fuer Auslaender
    Von Silom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.02.08, 10:05
  4. Saatistik zu "Hochzeit mit einem Auslaender/in",
    Von dawarwas im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 28.08.04, 21:33
  5. Studie: Boom für Breitband-Internet
    Von Harakon im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.02, 23:16