Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 56 von 56

Stoibers kluge Bayern

Erstellt von Ralf_aus_Do, 15.08.2005, 14:35 Uhr · 55 Antworten · 3.719 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Stoibers kluge Bayern

    Hallo Azrael
    Das bayrische Kolleg schreibt allen Abgeordneten, die 2005 in den Berliner Reichstag einziehen, vor, das nachfolgende Programm auszuführen.

    1. Die bayrische Kulturkatastrophe beenden! (Maßnahme: Die Barbaren aus dem Lande werfen (Preissn, Saupreissn, alle Arten von Zonis und des ganze restliche g´schwerl) und den Gebrauch ihrer primitiven Dialekte in der Öffentlichkeit gesetzlich verbieten, insonderheit des Sächsischen.).................................................. ...............................................

    9. Vermeidung von "Durchrassung" mit anderen Ethnien (Definition: siehe Punkt 1). Schwarze, Asiaten etc. dürfen bleiben, denen sieht man das ja wenigstens an! Wer sich damit vermischen will - Bitte. ABER: Die schleichende und unsichtbare Infiltration, bzw. Assimilierung mit anderen Volksstämmen führt zu einem schleichenden Bevölkerungsstausch mit eben diesen. Damit das bayuwarische Volk erhalten bleibt - siehe Punkt 1.!
    http://www.politikforen.de/showthrea...4&page=5&pp=10

    der Autor : "Azrael"


    Bist du dass , oder Rainer Zufall......... ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    johndoe69
    Avatar von johndoe69

    Re: Stoibers kluge Bayern

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="267438
    Hat in der Zeit zuvor, als die damalige DDR-Bevolkerung wohl unzufriedener war als sie es heute ist und revoltierte der Staat nicht die ganze Zeit gesteuert - sich selbst ins Verderben nämlich?
    Unsinniger Vergleich, da es keine zu steuernde 'Wirtschaft' gab, zumindest nicht im heute gebräuchlichen Sinne. Der Staat war die Wirtschaft. Und was die Unzufriedenheit betrifft - da sprechen wohl die Wahlergebnisse eine deutliche Sprache... Das Problem ist ganz einfach, dass eine sich völlig selbst überlassene Wirtschaft den Staat als solches gegen die Wand fährt - und zwar hüben wie drüben. Die ersten (!) Auswirkungen spüren wir bereits und sollten Wirrköpfe wir Westerwelle, Beckstein & co tatsächlich an die Macht kommen wird es noch weitaus übler...

  4. #53
    Avatar von MikeChang

    Registriert seit
    28.08.2004
    Beiträge
    192

    Re: Stoibers kluge Bayern

    Zitat Zitat von Leipziger",p="267454
    warum hat man nicht hier irgendwo eine "kleine DDR" gelassen , so ein paar Quadrat-Kilometer voller Trabi-Mief und natürlich einer hohen Mauer ringsum............
    Damit koennte ich leben. Dort sollte man dann all die Unverbesserlichen reinstecken. Naemlich die Ossis die am liebsten die DDR wieder haben moechten und dazu noch die Wessis die glauben das der Ossi an der ganzen Misere in diesen Land alleine schuld ist.

    Und auf die Mauer Stacheldraht und Kameras. Das Ganze wird dann 24/7 live im TV uebertragen

  5. #54
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Stoibers kluge Bayern

    Zitat Zitat von johndoe69",p="267480
    [...], da es keine zu steuernde 'Wirtschaft' gab, zumindest nicht im heute gebräuchlichen Sinne. Der Staat war die Wirtschaft. [...]
    ... das ganze nannte sich nach DDR Nomenklatur soweit ich weiß 'Planwirtschaft', allein der Begriff sagt ja schon aus, daß es 'Wirtschaft' gab. Wohin die Planung und vollständige Steuerung geführt hat wissen wir - es hat nicht funktioniert.

    Nun mag man (ich habe hierzu keine Lust, da ich heute morgen noch etwas müde - vom Feiern nicht vom wirtschaften - bin) vieles zu den unterschiedlichen Wirtschaftsmodellen, auch zu dem (West-)deutschen Sonderfall der 'sozialen Marktwirtschaft' schreiben - es ist hierzu aber schon sehr viel geschrieben worden - kluges und weniger kluges.

    Ich schrieb es bereits, die Planwirtschaft der DDR hat nun wirklich nich funktioniert und einen Scherbenhaufen hinterlassen unter dem der deutsche Staat (gesamt) bis heute leidet. Auch wenn die 'soziale Marktwirtschaft' Macken hat, sollte dies doch niemanden veranlassen ein überreguliertes planwirtschaftliches System anzustreben, das erwiesenermaßen in den Ruin führt.

  6. #55
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Stoibers kluge Bayern

    Natürlich bin ich das. *lol* Um diverse Seitenhiebe zu verstehen muss man den Schwachfug der geistig verwirrten Namens "Deutsches Kolleg" gelesen haben (link im Ausländerfeindlichkeits Thread, und die meinen das wirklich ernst ), sowie die hochgeistigen Ergüsse eines "Karl Martell" im Politforum. Und "Sunbeam" hält mit dem ganzen Thread der "Blut-Volk-und-Boden" Fraktion den Spiegel vor die Nase.

    Ich fand´s einfach zuuu geil. ;-D

  7. #56
    johndoe69
    Avatar von johndoe69

    Re: Stoibers kluge Bayern

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="267521
    Ich schrieb es bereits, die Planwirtschaft der DDR hat nun wirklich nich funktioniert und einen Scherbenhaufen hinterlassen unter dem der deutsche Staat (gesamt) bis heute leidet. Auch wenn die 'soziale Marktwirtschaft' Macken hat, sollte dies doch niemanden veranlassen ein überreguliertes planwirtschaftliches System anzustreben, das erwiesenermaßen in den Ruin führt.
    Wer will das?

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Bayern München
    Von antibes im Forum Sport
    Antworten: 2153
    Letzter Beitrag: 26.11.17, 13:37
  2. REAL vs. Bayern / 01.45 Uhr am 26.04.2012 !!!
    Von siam999 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.12, 17:56
  3. Bayern wird deutsch
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 28.10.08, 16:10
  4. Bayern und Bier
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.05.08, 08:32
  5. Bayern zahlen Thaipreise???
    Von hello_farang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.03.05, 19:18