Umfrageergebnis anzeigen: soll der staat geklaute daten kauf und damit ein verbrechen begehen

Teilnehmer
75. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ja

    36 48,00%
  • nein

    34 45,33%
  • ist mir egal

    5 6,67%
Seite 3 von 28 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 276

steuersuender

Erstellt von Lille, 02.02.2010, 16:26 Uhr · 275 Antworten · 9.942 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: steuersuender

    nun wer sagt denn das auf der cd nur kundendaten von leuten sind die ihr konto mit hinterzogenen geldern befinden, das weis man erst wenn man zugriff auf die daten hat.

    und was mir auch ein bisschen auffaellt ist jetzt wieder gesagt wird haegt sie hoeher aber wenn die eigenen daten erhoben werden sollen die gemueter hochkochen.

    einerseits wird geschimpft ueber kontroll und polizeistaat aber wenn der staat geklaute ware kauft es fuer richtig empfindet.

    ist auch fuer zukuenftige taeter dann ein anreiz daten zu klauen und zu vertickern, und nicht nur steuerdaten sondern kontodaten, adressen und sonstige gesammelte daten von kunden.

    denke mal es sollte versucht werden auf legalem weg an diese daten zu kommen, denn ansonsten brauchen wir ja keine gesetze mehr und jeder macht was er will ( noch mehr als jetzt schon).

    mfg lille

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: steuersuender

    Bei manchen Membern habe ich den Eindruck, sie selbst seien Betroffene.

  4. #23
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: steuersuender

    Die Frage ist doch eigentlich - warum regen sich die Schweizer so auf ? ;-D

  5. #24
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: steuersuender

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="820259
    Die Frage ist doch eigentlich - warum regen sich die Schweizer so auf ? ;-D
    Ganz einfach. Wenn ihr System nicht mehr funktioniert, hat niemand aus dem Ausland mehr ein Interesse, sein vor dem Finanzamt verstecktes Geld bei ihnen zu bunkern.

  6. #25
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: steuersuender

    Zitat Zitat von Paddy",p="820260
    Zitat Zitat von Joerg_N",p="820259
    Die Frage ist doch eigentlich - warum regen sich die Schweizer so auf ? ;-D
    Ganz einfach. Wenn ihr System nicht mehr funktioniert, hat niemand aus dem Ausland mehr ein Interesse, sein vor dem Finanzamt verstecktes Geld bei ihnen zu bunkern.
    So denke ich auch,

    dann haben sie nur noch das Matterhorn und die Schweizer Garde - und die ist ja sogar ausserhalb stationiert.

    Wer jahrelang als Schlupfwinkel auf kosten
    der Menschen gelebt hat die ihre Steuern gezahlt haben
    und die nicht die Möglichkeiten der reichen Herrschaften hatte - muss halt auch hier sehen dass die Welt und der Informationsfluss nicht mehr so leicht durch grenzen
    abgeschottet werden kann.

  7. #26
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055

    Re: steuersuender

    Dann haben die Schweizer nur noch Berge und Schokolade. :-)

    Hier noch ein interessanter Link zum Thema:
    http://berlin.business-on.de/problem...rei_id351.html

  8. #27
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: steuersuender

    Ich halte das für absolut unangemessen.

    Es wird immer so getan, als ob diese Leute Steuerhinterziehung in so schlimmer Form wie zb. Schwarzarbeiter, oder Einkommenssteuerhinterzieher, gemacht hätten, also ihr Einkommen schon von Anfang an hinter dem Rücken des Staates generieren.

    Das ist aber, wie damals auch bei Zumwinkel, so gut wie nie der Fall, die dort liegenden Gelder sind schon versteuert worden, hat dort ein Deutscher 10 Mio. Euro am Konto liegen, hatte er ursprünglich ca. 20. Mio. Euro, und von denen dem deutschen Staat bereits 10 Mio. abgegeben.

    Das ist einfach eine Hexenjagd, durch die Gier des Staates getrieben, der einfach den Hals nicht vollkriegen kann. - Da sollte es auch verständlich sein, dass die Schweizer das mit Skepsis betrachten und für die weitere Verfolgung keine Amtshilfe leisten werden.

  9. #28
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: steuersuender

    Zitat Zitat von Thaimax",p="820265
    Das ist einfach eine Hexenjagd, durch die Gier des Staates getrieben, der einfach den Hals nicht vollkriegen kann. - Da sollte es auch verständlich sein, dass die Schweizer das mit Skepsis betrachten und für die weitere Verfolgung keine Amtshilfe leisten werden.
    Eigenartig - die meissten meinen doch der Staat ist eher auf der Seite der <Leute mit Geld

    Und die Schweizer sehen sicher nicht das moralische sondern einfach den Abzug der Kapitalströme

  10. #29
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: steuersuender

    Zitat Zitat von Thaimax",p="820265
    Ich halte das für absolut unangemessen.

    Es wird immer so getan, als ob diese Leute Steuerhinterziehung in so schlimmer Form wie zb. Schwarzarbeiter, oder Einkommenssteuerhinterzieher, gemacht hätten, also ihr Einkommen schon von Anfang an hinter dem Rücken des Staates generieren.

    Das ist aber, wie damals auch bei Zumwinkel, so gut wie nie der Fall, die dort liegenden Gelder sind schon versteuert worden, hat dort ein Deutscher 10 Mio. Euro am Konto liegen, hatte er ursprünglich ca. 20. Mio. Euro, und von denen dem deutschen Staat bereits 10 Mio. abgegeben.
    Wäre dem tatsächlich so, wäre es ja auch kein Problem gewesen, das Geld per Überweisung zu transferieren und damit zu deklarieren.

  11. #30
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: steuersuender

    Zitat Zitat von Paddy",p="820268
    Zitat Zitat von Thaimax",p="820265
    Ich halte das für absolut unangemessen.

    Es wird immer so getan, als ob diese Leute Steuerhinterziehung in so schlimmer Form wie zb. Schwarzarbeiter, oder Einkommenssteuerhinterzieher, gemacht hätten, also ihr Einkommen schon von Anfang an hinter dem Rücken des Staates generieren.

    Das ist aber, wie damals auch bei Zumwinkel, so gut wie nie der Fall, die dort liegenden Gelder sind schon versteuert worden, hat dort ein Deutscher 10 Mio. Euro am Konto liegen, hatte er ursprünglich ca. 20. Mio. Euro, und von denen dem deutschen Staat bereits 10 Mio. abgegeben.
    Wäre dem tatsächlich so, wäre es ja auch kein Problem gewesen, das Geld per Überweisung zu transferieren und damit zu deklarieren.
    Wird wohl eher um die Höhe der Steuer auf die Erträge aus den Kapitalanlagen gehen......

    Ich habe auf jeden Fall vollstes Verständnis dafür, dass Leute ihr Geld in Sicherheit bringen möchten. Wenn offen angesprochen wird, und es für einen Teil der Bevölkerung auch vorstellbar ist, dass man den Reichen Geld wegnimmt um den Staatshaushalt zu sanieren, dann ist es höchste Zeit das Geld so schnell wie möglich aus diesem Staat abzuziehen.

Seite 3 von 28 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte