Umfrageergebnis anzeigen: soll der staat geklaute daten kauf und damit ein verbrechen begehen

Teilnehmer
75. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ja

    36 48,00%
  • nein

    34 45,33%
  • ist mir egal

    5 6,67%
Seite 28 von 28 ErsteErste ... 18262728
Ergebnis 271 bis 276 von 276

steuersuender

Erstellt von Lille, 02.02.2010, 16:26 Uhr · 275 Antworten · 9.913 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: steuersuender

    Zitat Zitat von aalreuse",p="822794
    Och 70er Jahre Omaläden gibt es genug und die halten sich bis heute.... imho alles keine Gründe für die Quellepleite....die liegt, imho in der Gier und der Kurzsichtigkeit der Frau Schickedanz, die mit Arcondor und deren Shareholdern den eigen Laden ausgesaugt und in die Pleite getrieben hat....
    Setz mal statt Schickedanz den Namen Middelhof ein, dann kommt es hin. Ich würde in Deutschland auch keinen Cent mehr investieren u. schon gar keine Angestellten einstellen. Es gibt ja in Deutschland auch keine Rechtssicherheit mehr, denn immer öfters kann kein Mensch die Urteile der Richter noch nachvollziehen.

    Denn die Richter sind ja völlig unabhängig und können so in ihrer Selbstherrlichkeit Schalten und Walten wie sie wollen, keiner kann ihnen reinreden. Das Leute wie Middelhof und diese ganzen Landesbank-Deppen noch frei rumlaufen ist ja schon ein Skandal. Selbst Steuerhinterziehungen in Millionenhöhe ziehen keine Haftstrafen nach sich, man zahlt eben und fertig. Unter dem Strich ist es sicher noch ein gutes Geschäft die Steuern zu hinterziehen, wenn man es mal über Jahre u. Jahrzehnte rechnet.

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: steuersuender

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="822798
    Unter dem Strich ist es sicher noch ein gutes Geschäft die Steuern zu hinterziehen, wenn man es mal über Jahre u. Jahrzehnte rechnet.
    Ja klar, und das trifft doppelt zu, wenn die Banken, bei denen man als Steuerhinterzieher sein Geld veranlagt hat zu Schadenersatz verurteilt werden, der die Summe der Strafe für die Hinterziehung ausmacht ;-D

    Ich hab mir im ersten Moment nur das gedacht: "Wie geil ist das denn?"

  4. #273
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486

    Re: steuersuender

    Zitat Zitat von Thaimax",p="822801
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="822798
    Unter dem Strich ist es sicher noch ein gutes Geschäft die Steuern zu hinterziehen, wenn man es mal über Jahre u. Jahrzehnte rechnet.
    Ja klar, und das trifft doppelt zu, wenn die Banken, bei denen man als Steuerhinterzieher sein Geld veranlagt hat zu Schadenersatz verurteilt werden, der die Summe der Strafe für die Hinterziehung ausmacht ;-

    Ich hab mir im ersten Moment nur das gedacht: "Wie geil ist das denn?"

    Noch nie was von Ganovenehre gehört? ;-D



    phi mee

  5. #274
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Re: steuersuender

    Da erliegst du den Fehler was in dem einen Land (D) quasi recht ist muß nicht auch in dem anderen (L) sein.Das ist die Problematik wenn trotz EU mehrere Länder daran beteiligt sind.Wie auch im letzten Fall mit der Schweiz.EU heißt nicht ein Land Jedes Land hat sein eigenes Rechtsystem und das nicht nur in einem sehr jungen Sammelstaatensystem sondern auch in den USA.Was in dem einen Bundestaat erlaubt ist, ist nicht unbedingt auch im Nachbarstaat erlaubt.Selbst die Polizei múß an den Ländergrenzen halt machen.Das die dennoch auf die Amtshilfe des Nachbarstaates zählen können,hat damit zu tun das sie schon ein bischen darauf eingestellt sind.So halbwegs nahtlos funktioniert das aber auch erst seit ca. 25-30 Jahren.Man bedenke wie lange dieses Sammelstaatensytem schon existiert.
    Immer daran denken es sind zwei soveräne Staaten.Innerdeutsch wäre das ein ganz anderes Thema.


    Ps.: Ohne bestätigung der Banken,das die Daten von ihnen stammen und die Prüfung derer der Daten auf Echtheit, wird wohl eine Beweisführung nur dur Selbstanzeige und durch bei Durchsuchung gefundenen Zufallsfunde (Kontoauszüge,Sparbriefe oder Bücher) der auf der CD aufgeführten Personen, möglich sein. Da ist dann schon wieder die mithilfe der Bank gefragt.

  6. #275
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: steuersuender

    ;-D nun die ersten zahlen ob die ueberhaupt noch daten brauchen?

    http://www.bild.de/BILD/politik/wirt...-daten-cd.html

    aber immer dafuer sorgen das der kleine arbeiter dumping loehne kassiert und auf 400€ basis arbeitet damit immer mehr einnahmen wegfallen.

    anstatt wie beim benzinpreis schweigend mitkassieren aber das verliert man aus den augen wenn man selbst keine steuern zahlt.


    mfg lille

  7. #276
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: steuersuender

    Diesem Mann gehört das Bundesverdienstkreuz verliehen! :bravo:

    Der Schweizer Abgeordnete Alfred Heer von der SVP möchte eine Gesetzesänderung beantragen,wonach die Daten und Konten deutscher Amtsträger in der Schweiz veröffentlicht werden.

    Ein paar Auszüge aus dem Interview:

    -Es geht darum, der politischen Doppelmoral in der Bundesrepublik ein Ende zu setzen, damit dem deutschen Bürger die Augen aufgehen, von wem er regiert wird.

    -Wenn der deutsche Staat auf seine Bürger losgeht, nicht aber auf seine Mandatsträger muss offengelegt werden, was Sache ist

    -Zu Wolfgang Schäuble:Mit einer lapidaren Entschuldigung ist er davongekommen. Er ist gänzlich ungeeignet, um als Saubermann aufzutreten.

    -Es gibt hinreichend in der Presse dokumentierte Fälle, wo deutsche Amtsträger Schmiergelder und Parteispenden in Empfang genommen haben, welche über liechtensteinische und Schweizer Konten liefen. Interessanterweise wurde in diesen betrügerischen Fällen oftmals auf eine Rechtshilfe von deutscher Seite verzichtet, da es nicht den Bürger, sondern die Politiker getroffen hätte. Offensichtlich gilt in Deutschland zweierlei Recht. Eines für das Volk und eines für die Regierung.

    -ich habe Hunderte von E-Mails von Bürgern aus Deutschland erhalten, welche sich über meinen Vorstoß freuen. Das Vertrauen der deutschen Bevölkerung in die Regierung ist offensichtlich nicht sehr groß. Die Opposition jubelt womöglich zu früh. Wenn die beantragte Gesetzesänderung durchkommt, wird sich dann noch erweisen, wie viele Genossen davon betroffen sein werden. Ich würde als Linker nicht zu früh jubeln.

    Das komplette Interview kann man hier nachlesen
    http://www.manager-magazin.de/geld/a...678300,00.html

    Hier im Forum sind ja auch etliche Leute aus der Schweiz anwesend.Wie seht Ihr das?Wird diese Gesetzesänderung bei Euch eine Chance haben?
    Ich hoffe ja,damit wir auch unsere Politiker an den A..sch kriegen.

    Willi

Seite 28 von 28 ErsteErste ... 18262728