Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 84

Status "Mia Noi" - ein Modell auch für Deutschland?

Erstellt von Bajok Tower, 18.05.2011, 00:49 Uhr · 83 Antworten · 7.308 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.532
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen, Farangfrauen sind nicht mehr eifersüchtig als jede andere Frau,............
    da spricht der F(l)achmannmad:

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ein Modell für ein Land oder sonst wie verallgemeinert ist das ganz bestimmt nicht. Vollig sinnlos darüber zu streiten. Kommt jeweils auf die ganz persönlichen Gegebenheiten an.
    Wobei es in Deutschland eher Frauen hat, die mehrere Männer je nach Zweck an sich binden. Der eine zum Reden, der andere als guter Freund und wieder einer nur zum ....
    Mia Nois als quasi gesellschaftlich anerkannte Beziehungsform kann es in D. nicht geben. Dafür gibt es mehrere Gründe:
    - Christliche Tradition: sprich monogame Beziehungen und im Idealfall verheiratet.
    - Bürgerliche Tradition: Heiraten aus Liebe, im Idealfall.
    - Selbständigkeit der Frauen

    In feudalen Systemen (Adelsherrschaft) gab es immer Mia Nois. Ein Grund: Liebesheiraten waren die Ausnahme, Heiraten waren fast immer Zweckheiraten. Also hat der Adelige sich eine Mätresse zugelegt, die oft reich Beschenkt und mit einem eigenen Besitz ausgestattet wurde. Mit dem Aufkommen des Bürgertums und dem Ideal der Liebesheirat im 19. Jh. wurden die Mätressen abgeschafft.
    In D. hingegen werden nur extrem wenige Ehefrauen eine Mia Noi akzeptieren und sie können die Ablehnung auch durchsetzen, da sie gesellschaftlich, rechtlich und finanziell wesentlich unabhängiger sind.

    Was natürlich nicht heißt, das die Reichen und Mächtigen keine Mätressen haben. Allerdings müssen Sie dabei äußerst diskret vorgehen. Der Fall Schwarzenegger zeigt z. B., dass in den USA eine außereheliche Affäre die Karriere eines Politikers abrupt beenden kann - anders als in Frankreich, wo z. B. sogar Präsident Mitterand ein uneheliches Kind hatte.

  4. #43
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    ...aber die christliche Kirche diktiert was Moral ist und was nicht.
    Nicht allgemein, nur die Hirnlosen, wovon es aber naturlich Unmassen gibt. Somit auch nur eine starke Lobby, eine von vielen, sonst nichts. Christliche Kirche hat hier in Siam aber wenig zu melden. Trotzdem wissen aber die meisten doch was Moral ist. Zumindest unter denen mit Hirn. Schwanz im falschen Loch ist hier auch ziemlich verpoent, auch wenn manchmal von irgendwelchen Lobbies aus eigenem Interesse was anderes verbreitet wird.

  5. #44
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Mia Nois als quasi gesellschaftlich anerkannte Beziehungsform kann es in D. nicht geben. Dafür gibt es mehrere Gründe:
    - Christliche Tradition: sprich monogame Beziehungen und im Idealfall verheiratet.
    - Bürgerliche Tradition: Heiraten aus Liebe, im Idealfall.
    - Selbständigkeit der Frauen.
    Und die deutsche Bevölkerungsstruktur die so was gar nicht (mehr) her gibt. Eher das Gegenteil. Woher sollen die MiaNois kommen, wenn die Zahl der jungen Frauen nur noch einen Bruchteil der Zahl der Männer abdeckt?! (Das die unzähligen alten Frauen bei dieser Betrachtung herausfallen, dürfte klar sein).

    Junge gutaussehende Frauen in Deutschland haben eher die Möglichkeit mehrere Männer in der Reihe stehen zu lassen. Und manche praktizieren das auch. Einige parallel und andere sequentiell.

  6. #45
    Avatar von isaaner

    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen, Farangfrauen sind nicht mehr eifersüchtig als jede andere Frau,
    aber die christliche Kirche diktiert was Moral ist und was nicht.

    wer sich diktieren lässt ist selber schuld,von der christlichen moral auch noch. warum sind wir den hier,(ich hier), weil mir dieses christen lariefarie so auf die eier ging,und die verblendung dieses xxxxxxxxxx anekeln. da ist mir eine leben mit mia uns mia noi hier das höchste.

    Bitte ueber die Wortwahl noch einmal nachdenken.

  7. #46
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Und die deutsche Bevölkerungsstruktur die so was gar nicht (mehr) her gibt. Eher das Gegenteil. Woher sollen die MiaNois kommen, wenn die Zahl der jungen Frauen nur noch einen Bruchteil der Zahl der Männer abdeckt?! (Das die unzähligen alten Frauen bei dieser Betrachtung herausfallen, dürfte klar sein).

    Junge gutaussehende Frauen in Deutschland haben eher die Möglichkeit mehrere Männer in der Reihe stehen zu lassen. Und manche praktizieren das auch. Einige parallel und andere sequentiell.
    Ist natürlich ein zentraler Grund.
    Warum soll sich eine junge Frau auf den Status einer Mia Noi, einer Zweitfrau einlassen, der ja keinerlei Sicherheit bietet und zudem dadurch noch einen miesen gesellschaftlichen Status haben, der einer Prostituierten nahe kommt?

    Wenn Sie gut aussieht und nicht auf den Kopf gefallen ist, kann sie den Mann via Heirat exklusiv haben kann - inklusive Absicherung der Zukunft. Und wenn der Mann Kohle hat, übernimmt sie auch noch seinen gesellschaftlichen Status.

  8. #47
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von isaaner Beitrag anzeigen
    wer sich diktieren lässt ist selber schuld,von der christlichen moral auch noch. warum sind wir den hier,(ich hier), weil mir dieses christen lariefarie so auf die eier ging,und die verblendung dieses xxxxxxxxxx anekeln. da ist mir eine leben mit mia uns mia noi hier das höchste.
    Nee, nee, die Kirchen diktieren die Moral heute nicht mehr. Ansonsten wären Pille und wilde Ehen und Patchworkfamilien nicht zum Standard geworden. Die christliche Ehe und das Zölibat beiseite (das 'eh kein Schwein interessiert) ist die dt. Gesellschaft doch mittlerweile sehr frei geworden was mögliche Beziehungsformen angeht.

    Die christliche Moral hat halt ganz Europe geprägt und von den daraus hervorgegangenen Ideen wie die Menschrechte können sich viele asiatische Länder noch einen Scheibe abschneiden.

    Ich glaube Dir mit keinem Wort, dass Du wegen der katholischen Kirche ausgewandert bist.





    Es sei denn Du bist bei Opus Dei groß geworden.

  9. #48
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Nee, nee, die Kirchen diktieren die Moral heute nicht mehr.
    Gewiss, aber die über Jahrhunderte wirkende katholische Prägung ist damit nicht verschwunden - sowohl im positiven wie im negativen.

  10. #49
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Ich oute mich jetzt auch, als Unterschichtler... der sich keine MIA NOI leisten will.
    Könnte.... vieleicht, habe nie nachgedacht.
    Weil wenn eine Frau nicht genug ist, dann ist sie nicht die richtige.
    2 mal einen Hausstand gründen, dann pendeln... zwischen den Blüten.... sowas stressiges.

    Es mag ja sein, das MIA NOI´s in der Thailändischen gesellschaft annerkannt sind....aber Oberschicht!?!? Weil die es sich leisten kann!?!?

    Also meistens ruinieren sich Bananenpflücker und andere HIWIS, für die MIA NOI.
    Die Oberschicht Thais die ich kenne....oder die vielen Mittelschichtler, die es sich garantiert auch leisten können, äähm... so UNGLAUBLICH das im ISaan klingen mag, die lieben IHRE FRAU und FAMILIE.... nutzen das GELD um Ihr HAus in Schuss zu halten, sparen ein bischen und nebenbei bieten Sie ihren 1-3 Kindern eine TOP SCHULAUSBILDUNG.

    Die Knete die man seiner MIA NOI nachwirft....legen diese Thais besser an.
    Das erhält die Mittel oder oberschicht....

    Zumindest sind diejenigen, die ein Weibchen lieben und sie hegen.... und damit auch die familie, wesentlich besser gestellt und cleverer.

  11. #50
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    Zumindest sind diejenigen, die ein Weibchen lieben und sie hegen.... und damit auch die familie, wesentlich besser gestellt und cleverer.
    Mag viele geben auf die das zutrifft, aber ob man wirklich so pauschal und allgemeinverbindlich wissen kann wie es allen anderen Leuten geht? So ein Wissen kommt fast Gott gleich.
    Als normaler Mensch bin ich mir nicht mal immer meines unmittelbaren Eindrucks der Gegebenheiten die ich vor den Augen habe sicher.

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37