Ergebnis 1 bis 5 von 5

Standortfragen...

Erstellt von Kali, 25.03.2004, 21:52 Uhr · 4 Antworten · 473 Aufrufe

  1. #1
    Kali
    Avatar von Kali

    Standortfragen...

    Zitat Zitat von matthi",p="121500
    ...nicht auch ein kleines bisschen westlich, nur ein bisschen
    ...das hat mich jetzt ganz schön betroffen gemacht. War´s nicht ein wesentlich Bedeutenderer als wir armen Lichter es sind, der weiland von sich gelassen hatte, daß alles relativ sei ? Daß der Schein trügt ?
    Nun, auf den ersten Blick liegt Dein Heim nicht auch nur das geringste bißchen westlich von meinem Heim.

    Quod dingens usw.:

    Auf den ersten Blick liegt Dein Heim in rechtweisend 20° von meinem Heim, also noch nördlicher als nördlich, schon einen Hauch nach Osten hin, also nord-nord-ost, wie wir Seeleute zu sagen pflegen.
    Wie gesagt, auf den ersten Blick.

    Doch warum wehren wir uns nicht gegen das, was diese sogenannten Standortbestimmungskomiker uns vorschreiben wollen ? Warum erheben wir uns nicht gegen diese Doktrin, die uns vorschreiben will, daß Norden oben ist ? Wer sagt das überhaupt ? Für den, der auf´m Südpol steht, ist Norden auch unten, oder wie oder was....?
    Schauen wir uns doch einmal dieses von mir zaghaft entworfene Kompaßmodell an, daß helfen möge, uns von diesen fremdbestimmten Richtungsangaben zu befreien:


    Nun kommt Matthi mit seiner Vermutung nämlich bereits ein wenig näher. Nun haben wir zwar die Peilung von meinem Heim zu Matthis Heim immer noch in rechtweisend 20°, aber doch mit einem wesentlichen Hauch mehr zu West hin, süd-west-west sozusagen. Nun bin ich nämlich der Gelackmeierte, der dem lieben Matthi vorgaukeln wollte, sein Heim läge nördlich von mir.
    Nun habe ich die Vorstellung, den von mir entwickelten Kompass ´frei´ aufzuhängen. Man könnte also - ähnlich wie die Parkmöglichkeiten in Belgien (vom 1.-15. d. Monats nur auf der li. Seite der Straße oder an geraden Monatstagen auf der rechten und an ungeraden auf der linken Seite der Straße) - frei variieren, an welchen Tagen man welche Himmelsrichtung wo haben will.

    Vor allen Dingen würde es mal wieder ein bißchen Leben in die Schiffahrt bringen ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Standortfragen...

    Kali hör auf.

    Ich kann vor lauter bald nicht mehr.

    Gruss
    C N X

  4. #3
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Standortfragen...

    @ Kali

    ähnlich wie die Parkmöglichkeiten in Belgien (vom 1.-15. d. Monats nur auf der li. Seite der Straße oder an geraden Monatstagen auf der rechten und an ungeraden auf der linken Seite der Straße) - frei variieren
    Es freut mich su sehen das wenigstens einen hier was positives von Belgien zu berichten hat ausser bier, und chokolade, und pommes und pferdesteaks und .......... nuer bloss das Norden nicht verlieren !

    MFG

  5. #4
    Avatar von bmei

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    378

    Re: Standortfragen...

    hab mich schon immer gefragt, wenn im Flieger nach LOS sitze
    - wohin fliegen die denn - also fliegen die doch nach OSTEN
    sagen wir mal ost-süd-süd

    Gruß khun bernd

    PS: der Kompass ist spitze

  6. #5
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Standortfragen...

    Zitat Zitat von matthi",p="121500
    nicht auch ein kleines bisschen westlich, nur ein bisschen
    Nicht nur ein ganz kleines bißchen westlich, sondern gewaltig weit westlich. Wenn man von Kali aus (man nehme sich einen Globus zur Veranschaulichung) nach Westen geht. Holland überquert, die britischen Inseln, den Atlantik, Kanada, den Pazifik (der ist sehr groß :O ), Russland, (hechel hechel), immer noch Rußland, Weißrußland, Polen, Brandenburg, Sachsen Anhalt, Niedersachsen, dann kommt man irgendwann in NRW an. Und siehe da, man kommt zu matthi.
    ;-D
    Ist zwar ein größerer Umweg, aber man sieht mehr von der Welt, als wenn man dat lütte Stück 20 Grad rechts hoch nach Osten gehen würde.