Umfrageergebnis anzeigen: Weleche Partei würdest du wählen?

Teilnehmer
67. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • CDU

    11 16,42%
  • SPD

    5 7,46%
  • FDP

    9 13,43%
  • Grüne

    11 16,42%
  • PDS/"Linke"

    12 17,91%
  • NPD/DVU

    3 4,48%
  • REP

    2 2,99%
  • Sonstige

    4 5,97%
  • Nichtwähler

    10 14,93%
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 131

Sonntagsfrage/Wahlverhalten im Forum

Erstellt von Fred, 28.07.2008, 18:37 Uhr · 130 Antworten · 4.788 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Sonntagsfrage/Wahlverhalten im Forum

    Zitat Zitat von Micha",p="615960
    Bevor man in Erwägung zieht, Leute wegen ihrer politischen Meinung bzw. Einstellung zu sperren, sollte man lieber gleich solche Threads gar nicht zulassen oder rechtzeitig aus dem Verkehr ziehen.
    Soll bedeuten, dass dann alle anders gerichteten Meinungen in das Nirvana verschwinden, weil einer nicht der Meinung aller waren, mein "Lieber Micha"

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: Sonntagsfrage/Wahlverhalten im Forum

    Zitat Zitat von Thaiman",p="616004
    Zitat Zitat von Micha",p="615960
    Bevor man in Erwägung zieht, Leute wegen ihrer politischen Meinung bzw. Einstellung zu sperren, sollte man lieber gleich solche Threads gar nicht zulassen oder rechtzeitig aus dem Verkehr ziehen.
    Soll bedeuten, dass dann alle anders gerichteten Meinungen in das Nirvana verschwinden, weil einer nicht der Meinung aller waren, mein "Lieber Micha"
    Mit Verlaub, Unsinn.

    Ob derartige politische Diskussionen in einem Thailand-Forum angebracht sind oder nicht, mag der Inhaber oder seine Vertreter entscheiden wie ein Dachdecker.

    Nur, wenn deartige politische Diskussionen erwünscht sind, dann sollte man gefälligst auch hinnehmen, dass dabei Meinungen geäußert werden, die einem persönlich gar nicht passen.

    Ganz bitter fände ich es, wenn dieses Thailand-Forum wegen so einem unerquicklichen Mist, einen guten Schreiber verlieren würde, der sich durch seine Thailand bezogenen Texte, mit seinem Wissen und seiner Einstellung von der farblosen Masse angenehm abhebt.

  4. #123
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Sonntagsfrage/Wahlverhalten im Forum

    Das kann ich so stehen lassen.

  5. #124
    Avatar von MaikWut

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    284

    Re: Sonntagsfrage/Wahlverhalten im Forum

    Die Demokratie ist die Form der politischen Entscheidungsfindung, bei der die Mehrheit den Ausschlag gibt. Demokratie wird in menschlichen Gemeinschaften aller Größen von der Familie bis zum Staat praktiziert. Es gilt allgemein als wünschenswert, politische Entscheidungen demokratisch herbeizuführen. Über die Grundregeln der Demokratie herrscht weitgehend Einigkeit. Über Einzelheiten der Umsetzung wird innerhalb dieser Grundregeln immer wieder gestritten.

    Weiterführend: http://de.wikipedia.org/wiki/Demokratie

    Bei allen zu diskutierenden Defiziten, aber wir leben in einem demokratischen Staat.

    Dazu gehört auch, sich an der Ausgestaltung der Demokratie zu beteiligen: Durch die Teilnahme an Wahlen!

    Jeder der über "die Politiker" schimpft oder noch schlimmer Begriffe wie Verbrecher usw. wählt, schadet einer Demokratie.

    Schadet aber besonders durch Nichtwählen und ich denke die eben genannten und die nicht wählenden sind meist identisch.


    Diese Leute schaden einer Demokratie mehr als extreme Ansichten/Parteien von links oder rechts.

    Nochmals: "Die Demokratie ist die Form der politischen Entscheidungsfindung, bei der die Mehrheit den Ausschlag gibt."

    Das bedeutet es wird immer Minderheiten geben, die sich nicht vertreten fühlen.
    Wenn man sich einer solchen Minderheit zugehörig fühlt, ist es also normal zu verszuchen diese Minderheitenmeinung in die einer Mehrheit umzusetzen.

    Es kann aber für den Einzelnen gar keine völlige Übereinstimmung mit den Ansichten anderer Leute, repräsentiert in Parteien/Organisationen, geben.

    Also muss immer der/diejenige gesucht werden, wo man sich etweder am meisten oder mit den für den EInzelnen wichtigsten Punkten wiederfindet...


    Rechts- oder link5extremistische Ansichten/Parteien MUSS eine Demokratie aushalten und akzeptieren!

    Zumindest solange, wie sich keine strafbahren Handlungen daraus ergeben.
    Nur die geäußerte Meinung, ohne z.B. einem Gewaltaufruf o.ä.
    kann und darf nicht strafbar sein, denn ansonsten bewegten wir uns in Richtung einer Diktatur.

    Hier werden nämlich bereits die Meinungen bestraft.

    Nochmal, ich habe sicherlich GAR KEINE SYMPATIEN für, besonders rechte Meinungen, aber wir müssen diese aushalten können, genauso wie deren Demonstrationen, Publikationen usw.

    Inhaltlich auseinandersetzen und nicht verbieten!

    Maik

  6. #125
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Sonntagsfrage/Wahlverhalten im Forum

    mir fällt zu dieser dikussion von meiner seite aus nur noch abschließend ein text von kurt tucholsky ein...

    Rosen auf den Weg gestreut

    Erschreckt sie nicht – sie sind so zart!
    Ihr müßt mit Palmen sie umwandeln,
    getreulich ihrer Eigenart!
    Pfeift euerm Hunde, wenn er kläfft-:
    Küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft!

    Wenn sie in ihren Sälen hetzen,
    sagt: „Ja und Amen – aber gern!
    Hier habt ihr mich – schlagt mich in Fetzen!“
    Und prügeln sie, so lobt den Herrn.
    Denn Prügeln ist doch ihr Geschäft!
    Küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft.

    Und schießen sie-: du lieber Himmel,
    schätzt ihr das Leben so hoch ein?
    Das ist ein Pazifisten-Fimmel!
    Wer möchte nicht gern Opfer sein?
    Nennt sie: die süßen Schnuckerchen,
    gebt ihnen Bonbons und Zuckerchen...
    Und verspürt ihr auch
    In eurem Bauch
    Den ......-Dolch, tief, bis zum Heft-:
    Küßt die Faschisten, küßt die Faschisten,
    küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft-!

    (Kurt Tucholsky
    ruebe

  7. #126
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Sonntagsfrage/Wahlverhalten im Forum

    Inhaltlich stimme ich mit MaikWut überein, jedoch eine Saxhe sehe ich anders:

    Zitat Zitat von MaikWut",p="616179
    Bei allen zu diskutierenden Defiziten, aber wir leben in einem demokratischen Staat.

    Dazu gehört auch, sich an der Ausgestaltung der Demokratie zu beteiligen: Durch die Teilnahme an Wahlen!

    Jeder der über "die Politiker" schimpft oder noch schlimmer Begriffe wie Verbrecher usw. wählt, schadet einer Demokratie.
    Eine demokratische Wahl im heutigen Sinne hat mit Demokratie in meinem Verständnis überhaupt nichts zu tun.
    Damit legt jeder Einzelne seine eigene Meinung und seine Stimme in die Hände von sogenannten Volksvertretern (also den Politikern).

    Das ist also im Prinzip so wie bei einem Aktienhändler, der einen Broker hat, der als Vertreter im Sinne seines Mandanten agiert oder der Agent eines Musikers etc.

    Aber eben nur im Prinzip.
    Richtig vergleichbar wäre es, wenn die ganzen Wahlprogramme und Wahlverbrechen, äh... versprechen (Freudscher Fehler) nach der Wahl tatsächlich so durchgeführt werden, wie ich es als Wähler mir auch ausgesucht habe.

    Hieße also z.B. für einen SPD-Wähler, dass ich keine Mehrwertsteuer wünsche und auch als CDU-Wähler höchstens von 2 Prozent. Raus kamen 3 Prozent.
    Was bitte hat das mit Demokratie zu tun? Hier kann man von Lug und Betrug sprechen und zwar zu recht.
    Das sind Gesetze GEGEN die mehrheit des Volkes - und somit undemokratisch.

    Also, nur weil es demkratische Wahlen gibt, heißt es noch lange nicht, dass das jeweilige Land eine Demokratie besitzt. Das geht nur bei direkten Volksentscheiden oder wenn sich die Politiker und Parteien exakt danach richten, was die Wähler wollen - selbst wenn dann keine Koalition möglich wäre. Wozu auch? Es sollte bei jedem Gesetz jeder Politiker frei entscheiden sollen - je nachdem was er seinen Wählern vorher verspochen hat.
    Und wenn das nicht so ist, dann spreche ich weiterhin von Lügnern und Verbrechern.

    Und daher ist auch ein Wahlboykott durchaus verständlich. Warum soll ich eine Partei wählen, die ohnehin nicht in meinem Sinne handelt und mich sogar bescheisst?
    Das kleinere Übel wählen und somit den Politikern zum Ausdruck bringen, dass ich diese Lügereien und falsche Wahlversprechen somit unterstützt? Gerade solch ein Verhalten führt doch immer weiter in ein undemokratisches Land. Das ganze System sollte mal auf den Prüfstand.
    Aber das werden die Machthaber schon geschickt verhindern.

    Im demokratischen Sinne habe ich mehr Respekt vor Nichtwählern als vor denjenigen, die sich Lügner gefallen lassen und diese sogar immer wieder wählen.

  8. #127
    Avatar von MaikWut

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    284

    Re: Sonntagsfrage/Wahlverhalten im Forum

    Da muss ich leider wieder widersprechen...

    Die Suche nach Mehrheiten bedeutet auch immer einen Kompromiss einzugehen.

    Wo sind die gemeinsamen "Schnittmengen", welche Themen müssen "geopfert" werden...

    Es ist nicht alles wünschenswert was dann dabei rauskommt, aber eben im Moment die einzig wirklich gute Regierungsform für die Mehrheitsinteressen.


    Nichtwähler torpedieren dies, denn sie stärken damit nicht die ihnen am nächsten stehende Partei sondern immer die Extremisten, die nur Partikularinteressen vertreten!

    Was dabei rauskommt sehen wir ja u.a. auch bei den Gewerkschaften.
    Spartenorganisationen (Lokführer, Piloten) nehmen keine Rücksichten mehr auf GEsamtinteressen der Firmenangehörigen, sondern "sorgen" sich nur um ihre eigenen.

    Komme was wolle und was auch immer es die anderen Mitarbeiter oder die Gesamtgesellschaft kostet...

    Maik

  9. #128
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Sonntagsfrage/Wahlverhalten im Forum

    Zitat Zitat von MaikWut",p="616384
    Die Suche nach Mehrheiten bedeutet auch immer einen Kompromiss einzugehen.
    Wenn die SPD 16% MwSt sagt und die CDU/CSU 18% und die einigen sich dann auf 19%. Meinst du, das ist ein echter Kompromiss? Jeder Markthändler wäre begeistert, wenn alle Geschäfte so laufen würden. Der Dumme ist der Kunde, bzw. in diesem Fall der Wähler.

    Und Hessen zeigt doch gerade, dass man eben keine Koalition benötigt. Die Opposition bekommt gerade alle Gesetze durch - so wie der Wähler das auch in der Mehrheit gewollt hat (z.B. wie bei der Rücknahme der Studiengebühr).
    Da kann der Roland Koch noch so viel Pseudo-Ministerpräsident sein, wie er will.

    Und so kann es auch auf Bundesebene funktionieren.
    DAS ist zumindest ein Ansatz von echter Demokratie. Und nicht diese SED-Nachfolge-Einheitshow von CDU und ihrem "sozialen" Anhängsel.

  10. #129
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.452

    Re: Sonntagsfrage/Wahlverhalten im Forum

    Ich bin gegen ein Verbot von Parteien des linken und rechten Spektrums.
    Sind die Parteien verboten, ist das Gedankengut immer noch in den Köpfen der Leute. Sie sind aber durch Verbot kriminalisiert, arbeiten dadurch heimlich bzw. im Untergrund.
    Mir ist es also lieber, mich mit denen auseinanderzusetzen, wo ich sie noch sehen kann.
    Gruss Jürgen

  11. #130
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Sonntagsfrage/Wahlverhalten im Forum

    Wieder aus dem Österreich (Burgenland) zurück, konnte ich dort auch unzufriedene Stimmen und Schimpfen auf die gewählten Volksvertretern hören.

    Rundum gibts dort die gleichen Probleme wie hier.
    Lebensmittel sind meist einiges teurer als hier, da nützt es wenig, wenn der Eintritt in Freibäder sehr billig ist und der Sprit auch ca. 10% billiger ist.

    Ich hab aber den Eindruck, daß die Wähler in unserem Nachbarland eher bereit sind, wirklich eine andere Partei als ihrer seitherige die Stimme zu geben.

    Martin

Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Forum
    Von Jens im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.05.05, 14:45
  2. SB-Forum
    Von pef im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.09.04, 18:37
  3. Neu im Forum
    Von frisco im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.11.03, 23:51