Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

So langsam verschwindet das "normale Superbenzin durch das neue E10

Erstellt von wingman, 21.02.2011, 15:27 Uhr · 30 Antworten · 3.402 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    E 10 erledigt sich wohl bald selbst.
    dafür wollen die Grünen dann ein generelles Tempolimit....( was ein mist, dann fallen die letzten 100KM wo man noch rasen darf auch bald weg)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Heute habe ich meinen zweiten Versuch mit Ethanolsprit gefahren. Gestern den Tank mit Super E5 nachgefüllt, ergibt etwa jetzt E50.
    Ergebniss: Der Motor sprang sofort an und lief auch kalt im Standgas gut. Keine weiteren Probleme ausser einem kleinem Leistungsloch beim Start an der Ampel. Das dürfte aber an der noch unveränderten Düsenbestückung des Vergasers liegen.
    Ich werde mal die Firma Ruddis in Berlin kontaktieren, ein Vergaserspezialist, speziell zum 2E3 von VW.
    Durch das Mischen erziele ich derzeit einen Benzinpreis von aktuell 1,32 Euro.
    Der Preis von ca. 1 Euro wäre mit natürlich lieber.
    Geschätzte Düsenbestückung von mir wäre etwa die aktuellen Düsengrössen plus 15%.
    Vielleicht kann Ruddis aber mit Erfahrungswerten dienen.
    Der RP und AAM Motor fettet das Gemisch per Steuergerät (Lambdawert) nach.

    E10 ist für mich uninteressant, da es hier kein Einparpontenzial gibt. Der Sprit ist teuer, bedingt etwas Leistungsverlust und minimal höheren Verbrauch.
    Ich liebäugele derzeit mit einem alten Diesel Postgolf mit LKW Zulassung. 90 euro Steuern und der frisst alles, vom Salatöl bis zum Diesel.

  4. #13
    Avatar von Carradine

    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    596
    Der Dreck müsste verboten werden. Die Biosuppe als Loesung für Umweltprobleme herzunehmen ist einfach hahnebuechen. Die Beimischung von Ethanol aus Weizen, Mais und Gerste verschärft die Konkurenz der Akerflaechen und laesst weniger davon auf den Lebensmittelmarkt kommen. Die Folge sind immense Preissteigerungen für die zur Ethanolherstellung notwendigen Rohstoffe. Ergo, für die Menschen auf der Erde die sich eh schon die Lebensmittel nicht leisten können verschaerfft sich die Notlage. Ausserdem steigt der Verbrauch um ca. 1 Liter/100km und der Verschleiss des Motors erfolgt schneller. Deshalb sind zum Beispiel die Oelwechselintervale in Brasilien wesentlich kürzer, weil dort noch ein groesserer Teil Ehtanol beigemischt wird.
    Das ganze ist ne riesen Verarsche und die armen Autohersteller sind nicht gezwungen, Geld in noch kraftstoffsparendere Antriebstechniken zu investieren.

  5. #14
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    in thailand lassen sie gernell alle fahrzeuge warmlaufen und wir hier wollen alles für die umwelt tun.

  6. #15
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Mich interessiert der Umweltaspekt daran nicht die Bohne (den gibt es dabei nicht, das ist Unsinn). Mich interessiert daran, ob ich deutlich am Benzinpreis sparen kann. Wenn der Wagen durch E85 etwas langsamer ist ist das auch akzeptabel. Ich fahre eh nicht sehr schnell.
    Ich habe mir inzwischen einen zweiten 2E3 Vergaser besorgt und werde den umrüsten. Fahren wir ins europäische Ausland (Urlaub), baue ich den original Vergaser wieder ein und tanke den normalen Sprit.

  7. #16
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von Carradine Beitrag anzeigen
    Der Dreck müsste verboten werden. Die Biosuppe als Loesung für Umweltprobleme herzunehmen ist einfach hahnebuechen. Die Beimischung von Ethanol aus Weizen, Mais und Gerste verschärft die Konkurenz der Akerflaechen und laesst weniger davon auf den Lebensmittelmarkt kommen. Die Folge sind immense Preissteigerungen für die zur Ethanolherstellung notwendigen Rohstoffe. Ergo, für die Menschen auf der Erde die sich eh schon die Lebensmittel nicht leisten können verschaerfft sich die Notlage. Ausserdem steigt der Verbrauch um ca. 1 Liter/100km und der Verschleiss des Motors erfolgt schneller. Deshalb sind zum Beispiel die Oelwechselintervale in Brasilien wesentlich kürzer, weil dort noch ein groesserer Teil Ehtanol beigemischt wird.
    Das ganze ist ne riesen Verarsche und die armen Autohersteller sind nicht gezwungen, Geld in noch kraftstoffsparendere Antriebstechniken zu investieren.
    Dort fahren sie mit E100. Eigentlich der richtige Weg. Ob ich nun den Mais etc. in die Biogasanlagen kippe oder Ethanol daraus mache dürfte gleich sein.
    Richtig umgerüstet laufen die Motoren damit einwandfrei. In den 70er Jahren waren die Ölwechselintervalle noch bei 5000km. Ich wechsele alle 10000. 15000 erscheint mir sehr lang.
    Warum also kein E100? Fragt mal die Ölbonzen .
    Denken wir an die etlichen tausende Tonnen Lebensmittel die weggeschmissen werden..........da wirft den reinen Treibstoff weg.

    Richtig müsste der Slogan also lauten: Weg vom ÖL in die biologisch angebaute Unabhängkeit.
    Ohne den Umweltaspekt dabei zu .............. Die Abgaswerte sollen beim Ethanol aber sogar besser sein als beim Benzin.

  8. #17
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Aus Angst vor Motorschäden hat Schleswig-Holsteins Polizeiführung ihren Beamten verboten, Einsatzfahrzeuge mit dem Biosprit E10 zu betanken.
    ... "Bevor wir unseren Fuhrpark komplett lahmlegen oder größere Reparaturen provozieren, gehen wir auf Nummer sicher", sagte Sprecherin Jessica Wessel ...

    No Comment.

    Lübecker Nachrichten: Schleswig-Holsteins Polizei darf neuen Biosprit nicht tanken. | Lübecker Nachrichten | Presseportal.de
    der grösste teil dort sind diesel und der rest dürften fahrzeuge neuerer generation sein. ich denke die bürger werden e10 nicht akzeptieren und der sprit wird vom markt genommen werden.

  9. #18
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    gestern kam in der Glotze, das der ADAC festgestellt hat...das fast KEINE TANKSTELLE echtes E 10 anbietet, im Schnitt sind 5% >Ethanol drin.
    ESSO und Shell hatten da auch Stellung genommen, maximal bis 9% lautet die Anweisung, weil man Imageschäden befürctet.

    Klar, wenn rauskommt, tanke bei Shell und Dein Motor ist hin.
    Das bedeutet, das Experten den Kraftstoff für Motorschädlich halten.

    Aber momentan kann man den Sprit den billigeren wohl tanken, weil im tank nicht drin is, was raufsteht in den meisten Fällen, also max 5% Ethanol und das ist schon seid jahren begemischt.

  10. #19
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Liest Du Dir auch vorher durch was Du kommentierst?
    Nichts mit duerfte, koennte, sollte.

    Die genaue Zahl steht klipp und klar da: ...Die Anweisung des Landespolizeiamtes an alle Dienststellen betrifft 160 mit Superbenzin betriebene Fahrzeuge....Landesweit sind rund 1200 Fahrzeuge der Polizei im Einsatz....
    Nemen wir also das grösste Desaster, das auftreten könnte.........Bioethanol verursacht eine Abmagerung des Gemisches. Daraus resultiert eine höhere Verbrennungstemperatur was zu Löchern in den Kolben und/oder verbrannten Auslassventilen führen könnte.
    Fahrzeuge neuerer Generation regeln das Gemisch automatisch nach (Lambdasignal), somit sollte dies also nicht auftreten. Das Ethanol nun Aluminiumteile und Dichtungen beschädigen soll..........was für Teile baut VW in Brasilien ein? Insbesonders für VW sollte diese Problematik ein alter Hut sein.
    Aber selbst wenn irgendwann der Bürger mit E100 hier fahren könnte, kommt garantiert der Staat und zockt uns durch erhöhte Steuern für die Umwelt xyz bla bla bla wieder ab.

    E10 Sprit müsste eigentlich deutlich billiger als Super E5. Mit E10 erkauft man sich einen Mehrverbrauch von ca. 10%.
    Umweltentlastung dürfte bei Zero Zero liegen.
    Bei uns in Langlingen gibt es kein E10 mehr........kaum jemand hat das Zeug getankt.

  11. #20
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    E10 Sprit müsste eigentlich deutlich billiger als Super E5. Mit E10 erkauft man sich einen Mehrverbrauch von ca. 10%.
    Umweltentlastung dürfte bei Zero Zero liegen.
    Bei uns in Langlingen gibt es kein E10 mehr........kaum jemand hat das Zeug getankt.
    Wie kommst du auf 10%? Das hieße ja, dass das Ethanol einen negativen Brennwert hätte.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. "Auswanderer sucht Frau" - Neue Protagonisten gesucht!
    Von MME Berlin im Forum Event-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.06.11, 05:08
  4. "Zeltinger Band" hat eine neue Platte raus gebracht
    Von NEOT im Forum Essen & Musik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.06.10, 00:32